Samstag, 24. September 2016

Sport für (totale) Anfänger: I like to MOVE IT!

The life... in front of my eyes


Es ist Sonnabend vormittag, Wochenende: was habt ihr heute vor? Die Luft ist (noch) mild, die Sonne lacht, der Himmel strahlt.. was gibt es da Schöneres, als SPORT zu treiben?




Moment, bevor ihr jetzt denkt:  
Bö-bööööööööööööööööh! Geh mal weg! Wieso kommst du jetzt mit Sport an..... iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiihhh!!!!! 
so lasst mich euch beruhigen: ich bin nicht eure böse Sportlehrerin aus der Grundschule (Steghosen.. sauertöpfischer Blick.. Baggern mit Medizinbällen!!) und auch nicht der (am Bauch bebartwuchste) Lehrer aus der Oberstufe, der die absolut grandiose Leistung "Ich hab die xy km Dauerlauf echt geschafft, in xy min! Das ist so GUT!" mit einem irritierten "Das ist nicht gut, das ist befriedigend, eine 3!" kommentiert.

Will sagen: ich bin keiner dieser bösen Menschen, die eure zart aufkeimende Motivation sofort mit überzogenen Ansprüchen überstrapazieren wollen, denn ich weiß - die eigene Überwindung, den Po hochzukriegen ist ein zartes Pflänzchen, was schonend behandelt und immer wieder wohlweißlich gegossen werden will. Sie kann nämlich sehr schnell wieder im Keim erstickt, um nicht zu sagen, brutal platt getrampelt werden..
  • von fiesen Klassen-Zicken, die einem natürlich unbedingt aufs Brot schmieren müßen, daß der eigene Bauch wie ein Pfannkuchen gerade dick über der Sporthose heraushängt (IMMER das Shirt runterziehen..)
  • davon, daß man im Unterricht einmal mit vollem Karacho vom Stuffenbarren gekracht und auf die Matten geplatscht ist.. und sich dann - mit nur wenig gepolsterten Metallstreben im Rücken - schwor, ab jetzt und für immer Angst vor dem oberen Holm zu haben
  • oder eben von diesen gestrengen Sportlehrern mit ihren zerfledderten Tabellen-Heften!

Ich kann euch aber auch sagen: noch HEUTE laufe ich regelmäßig am Haus dieser Lehrerin vorbei - meine neue Laufstrecke führt nämlich direkt daran entlang.. allerdings dehne und strecke ich mich heute genüßlich und extra lange, ohne irgendeine Form von Schamgefühl oder Gedanken von "das könnte ich noch besser machen!", wenn ich sie sehe, denn: ich bin sportlich und es gibt niemanden außer mir, der das noch bewerten darf. Ich gebe mir immer eine 1+ :)

 


Ich bin jetzt aber keine dieser Bloggerinnen, die nun abnehmen oder ihr fortgeschrittenes Fitnessprogramm  zeigen wollen.... mir geht es persönlich dabei um was anderes: um Bewegung. Ohne was erreichen zu wollen. Nur, um es zu tun. Weil  ich es KANN, gesund bin und alle Arme und Beine beieinander habe!
Es geht mir nicht um eine Komplettlösung, darum, alles richtig zu machen oder perfekt zu sein, einen Plan streng zu verfolgen und niemals nachzulassen. Jeder, der abends auf der Couch Nutella essen will, kann das tun. Ich auch (okay, ich ess lieber Katjes Yoghurtgums), aber das heißt nicht, daß ich deswegen nicht Sport machen kann, mich bewegen und trainieren. Ich will - genau wie bestimmt viele andere auch - nix müßen müßen, weil ich dann null motiviert bin. Ich treibe gern Sport um des Sport willens, ohne ein Ziel, was ich erreichen will. Meine einzige Absicht ist das Sport machen. Heute. Immer nur heute. Jetzt. Egal was. 

Jemand, der es aber nicht gewohnt ist und keine Routine hat, Sport zu treiben bzw. dafür  in seinem Leben Platz zu machen, dem fällt die Überwindung nochmal schwerer als mir, die auf dem platten Land wohnt und schon zur Schule immer radeln mußte. Eine Freundin von mir konnte sich letztens z.B. einfach nicht dazu durchringen, früh aufs Fahrrad umzusteigen - obwohl die Strecke absolut passend war, obwohl ihre körperlichen Wehwechen sich damit aufgelöst hätten und obwohl sie damit dann gleich ihr Sportprogramm abgehakt hätte.. sie hatte einfach absolut keinen Bezug zu solcher Bewegung im Alltag. Deswegen ist es wichtig, für sich eine ganz eigene Motivation bzw. einen Grund zu finden, um es tun zu wollen.. nicht unbedingt um Sport zu treiben, aber um sich zu bewegen. Den Po hochzukriegen. Den Körper zu benutzen, den wir haben. MOVE IT!




So, und wie funktioniert das am besten?
Meiner Meinung nach ist Sport gar nicht so weit weg, für niemanden: sich sportlich zu betätigen kann einem nämlich in vielen Lebenslagen helfen, einen unterstützen oder unterhalten... wenn einem langweilig ist oder man gestresst, verspannt und mies drauf. Nein, bei Sport dreht es sich nicht nur darum, was er DIR abverlangt - um sich mit dem Thema anzufreunden ist diese Frage viel besser geeignet: Was kann Sport für Dich tun?

Darauf gibt es eine Menge bewegter Antworten - es gilt nur, die richtige für einen zu finden! Einen persönlichen Grund, der einen von hinten über die Hemmschwelle tritt :)

Was ist denn eure Motivation.. oder könnte sie sein? Ich werde mal mit gutem Beispiel vorangehen und aufzählen, was mich so anspornt: ich treibe Sport...



1. Als tolles Hobby oder sogar als gemeinsame (Pärchen-)Aktivität



Sport ist eine total coole Freizeitbeschäftigung.. wie ideenlos und gelangweilt man auch ist, es gibt immer eine Sportart dagegen ;-)  Die Auswahl ist riesig und ein Ausflugsziel für Date, Wochenende oder Urlaub ist bei vielen dieser bewegten Freizeitaktivitäten gleich mit inbegriffen: meine Familie hat mich im Sommer immer mit ans Beachvolleyballfeld oder auf den Tennisplatz geschleppt und mit meinem Freund hab ich schon abenteuerliche Kanu-Fahrten und Radtouren durch Wald und Gestrüpp hinter mir.. meist hängen wir aber so lang es das Wetter nur zuläßt im Freibad ab, spielen (mehr oder weniger stümperhaft) Federball und gehen zusammen laufen.



2. Um mal an die frische Luft zu kommen und die Natur zu genießen (für alle, die viel drinnen sitzen müßen)



Ohne Worte, oder?? Obwohl... doch noch ein paar Argumente mehr, die euch überreden könnten, gerade im Herbst mit dem Sport (draußen) zu beginnen, habe ich nächste Woche für euch :)



3. Für die Gesundheit: niedrigere Pulswerte, uneingerostete Knie, etc.


Nicht nur das ganze medizinische Fachpersonal (Hausarzt, Orthopäde, Physiotherapeut!) wäre stolz auf euch, sondern auch euer Herz, Nacken, Knie..
Wieviel *schwitz* für einen spürbaren Effekt wirklich investiert werden muss, umreißt dieses Video:



Die gute Nachricht: Entspannung tritt sofort ein, schon nach einem Mal Beine schwingen!
Wer mehr als das möchte, muß mehr tun. 3-4 Einheiten/Woche bringen in absehbarer Zeit bereits eine Verbesserung der Pulswerte mit sich und bei 4-5 Einheiten/Woche kann man sogar Einfluss auf das Gewicht nehmen.. 
wer gerne an einem Projekt mit Plänen und Tabellen arbeitet (ich!), für den können solche Werte echte Motivation sein! Aber auch für alle anderen möchte ich das nochmal runterbrechen: 3-4 Einheiten/Woche bedeuten 3x30min. Eine halbe Stunde von 24h am Tag. Und das nicht mal jeden Tag, sondern nur 3x die Woche. Insgesamt also 1,5h. Pro Woche! Wie lange geht nochmal der Spiefilm abends.. und wie lang war die Sportstunde in der Schule?? Ich will nur sagen: das überlebt ihr. Versprochen :)



4. Gegen Nackenverspannung, auch "Laptoperitis" genannt


Ja, allen Mahnungen meiner Physiotherapeutin zum Trotz hocke ich immer noch viel zu oft in Glöckner-hafter Haltung über dem Bildschirm: aber zum Glück weiß ich mittlerweile, gegen welche Verspannung welches Kraut gewachsen... ähm, welche Notfall-Übung hilft!









5. Um früh besser in die Gänge zu kommen oder allgemein gegen Winterschlaf



Wer morgens Probleme hat aus den Federn zu kommen oder sich dabei jedesmal unglaublich quält, kann versuchen, mit - oder besser gesagt, durch - Sport 'aufzuwachen'. Darauf wäre ich selbst nicht gekommen, aber die charmante Neuinterpretation des gemeinen 'Frühsports' in Casseys Video hat es mir dann echt angetan.. das ist wohl das niederschwelligste Angebot, was jedem echten Sportmuffel gemacht werden kann. Man muss nicht mal das Bett dafür verlassen! Und darf das Smartphone vor der Nase haben.. ;-)



Aber auch wer echt unter muffeliger Tages-Müdigkeit leidet, für den gibt es coole (Yoga-)Lösungen!



6. Um bessere Laune zu bekommen :)



Ich weiß, so Parolen wie 'Sport sorgt für Stimmungsaufhellung!' kann man angesichts von Schweiß im Auge schlecht nachvollziehen, aber hier geht es gar nicht um den Effekt, den die körperliche Betätigung IRGENDWANN mal in ferner Zukunft auf einen haben kann - sondern tatsächlich um Übungen, die für bessere Laune sorgen sollen. Sofort :-D



Keine Ahnung, ob das bei jedem klappt, aber das Pick-Me-Up Quickie Workout! ist zumindest das schnelleste Pop-Popilates-Video, was ich kenne.. es geht so fix vorbei, daß ich gar keine Zeit habe, über Erschöpfung zu nörgeln. Und ihr Ausspruch 'what a better way to pick you up than to pick up that booty!' läßt mich jedesmal grinsen +.*



7. Nicht (nur) zum Abnehmen; sondern "nur" für ein längeres, besseres Leben!


Gut, Sport allein ist tatsächlich nicht die wirksamste Strategie um Gewicht zu verlieren, aber darum geht es mir auch nicht: viel wichtiger finde ich die Botschaft, das körperliche Aktivität ausgezeichnet geeignet ist, um die eigene Gesundheit zu verbessern ("... die beste Maßnahme, nach Rauchverzicht"). Was mehr muss ich wissen als
"Exercise will definitely help you to live a longer, happier life..."
um loszulegen?! ;-)
Denkt einfach immer dran, wie Sjana Elise so schön zitiert hat:


The scariest moment is always
 just before you start


https://www.instagram.com/p/BKiQ6AFjnDv/?taken-by=sjanaelise







Freitag, 23. September 2016

Braune Lidschatten zum Herbstbeginn

The life... inside my shopping-bag


Das dieser Beitrag für mich etwas Besonderes ist, wissen alle, die mein Online-Tagebuch schon länger lesen; oder zumindest diesen Eintrag kennen...
besonders seltsam muss es anmuten, wenn ich dann erzähle, wie ich tatsächlich auch noch ausgerechnet im SOMMER durch die Drogerie-Regalreihen gezogen bin und dabei an den Herbst gedacht habe! ICH - IM JUNI! Bei schönster HITZE!! Das jahrelange Bloggen muss mir mittlerweile echt was ANGETAN haben!!! XD


Aber... es ist wie es ist und ich habe mich im Juni für einen Lidschatten in einem schwer zu beschreibenden Taupe-Braun entschieden, weil ich mir dachte: der wird in der Übergangsjahreszeit bestimmt zauberhaft aussehen, weder zu dunkel noch zu hell, sondern genau richtig für einen sanften Herbstbeginn. Ich glaube, ich wollte vorbereitet sein.. und so habe ich eben schon im Sommer vorgesorgt mit dem



Maybelline: Color Show Mono 14 Brooklyn Brown

Preis: ~5€

Die Puderlidschatten von Maybelline bekommen meiner Meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit: immer geht es nur um die langhaltenden Color Tattoos, Teintgrundierung und neue Lippenstifte.. okay, Maybelline kann halt vieles gut! Aber der Color Show Mono in "Brooklyn Brown" ist ein gutes Beispiel dafür, daß die klassisch-pudrigen Lidschatten eben auch mit zu den Stärken des Sortiments gehören: ich habe mittlerweile 3 der Color Show Monos und die N°14 passt perfekt zum Herbstbeginn!

Maybelline: Color Show Mono 14 Brooklyn Brown

So geht's:
  • transparente Eyeshadowbase auf dem gesamten Oberlid verteilen, ebenso am unteren Wimperkranz
  • mit einem dunkelbraunen Kajalstift (p2: impressive gel kajal dramatic taupe) einen Lidstrich am oberen Wimpernkranz ziehen; den unteren Wimpernkranz ebenfalls damit im äußeren Drittel betonen
  • über den Lidstrich einen hellbraunen Schimmer-Lidschatten (Maybelline: Color Show Mono 14 Brooklyn Brown) auftragen; dabei den Lidschatten bis maximal zur Lidfalte weich verwischen
  • den Bereich um den inneren Augenwinkel mit einem schimmerndem Champagnerton aufhellen
  • Wimpern tuschen (manhattan: supreme lash volume colourist mascara)



Wangen:
Lippen:



Ein unglaublich einfacher Look, der meine grünen Augen aber auch unglaublich effektvoll betont: der eher unscheinbare Lidschatten spielt mit Kajal kombiniert seine ganzen Vorzüge aus - satiniert und wie von innen leuchtend kommt diese Mischung aus Braun und hellem Taupe aufgetragen viel schöner heraus, als es ihr unspektakulärer Anblick im Pfännchen erstmal vermuten ließ. 

Es geht einfach nur darum, den richtigen Ton zu treffen, genauer gesagt, den richtigen Unterton :) Und da selbst ich irgendwann mal einsehen mußte, daß Braun wirklich jedem steht, kann ich jetzt im Brustton der Überzeugung sagen: es wartet auch auf Dich da draußen, Dein perfektes Braun für diesen Herbst! Ich hätte da schon mal ein paar weitere Vorschläge:





von links nach rechts (alle ohne Eyeshadowbase aufgetragen):
  1. Maybelline: Color Show Mono 14 Brooklyn Brown
  2. p2: intense artist pressed pigments 040 brown retro (dc)
  3. p2: color up eyeshadow 170 coffeeshop queen
  4. Maybelline: Color Tattoo 95 sleek & spice
  5. Catrice: 5. Farbe aus Chocolate nudes eyeshadow palette 010 Choc' Let it be (dc)
  6. p2: color up eyeshadow 180 be a backpacker

Warum mir mein neuester Zugang so gut gefällt, wurde mich nach diesem Abgleich mit meinen anderen Herbstlidschatten-Kandidaten klar.. er sieht fast 1:1 aus wie einer meiner ausgelisteten Lieblinge von p2.. das kühle, fast silbrig schimmernde intense artist pressed pigments 040 brown retro hat seeehr große Ähnlichkeit zum neuen Maybelline: Color Show Mono 14 Brooklyn Brown und auch einen ähnlich-schmeichelhaften Effekt auf grünliche Augen! Ich kann nur sagen:

Ebenfalls sehr beliebt - und besonders schön zu blauen&grünen Augen - sind alle derzeit freilaufenden MAC: Satin taupe-Abklatsche.. ich habe einen aktuell in der Drogerie erhältlichen von p2 namens color up eyeshadow 170 coffeeshop queen, ein Braun mit Aubergine-Stich. Wer das gute, rötliche Braun von Catrice verpasst hat (Absolute eye colour mono 400 my first copperware party), kann es aber auch noch mit Nutty von Wet'n Wild versuchen. 

Ein weiterer Klassiker ist der metallisch-schimmernde Maybelline Color Tattoo 35 on and on bronze: langhaltend und mit einem tollen Glanz macht sich diese Nuance klasse für dezente bis dunklere Augen-Make-Ups, je nachdem, wie dick man aufträgt ;-) Meine Variante aus den USA ist minimal kühler vom Unterton, sonst aber fast absolut identisch! Noch etwas mehr Gefunkel bietet der 5. Ton aus der Chocolate Nudes Eyeshadow Palette.. die von Catrice ausgelistet wurde. Warum nur? O.o Jeder, der diese weiche, warme  Braun-Nuance, die aussieht wie Karamellschokolade mit Glitzer, besitzt wird sich das bestimmt auch fragen.

Und zu guter Letzt darf ein absolut mattes Dunkelbraun nicht fehlen: den color up eyeshadow 180 be a backpacker von p2 trage ich gern ganz schlicht komplett über das bewegliche Lid verteilt, aber auch als weicher Lidstrich macht sich so ein Ton hervorragend :)



Herbst ist da,
der Sommer verging...



Mittwoch, 21. September 2016

Catrice: Herbst-Sortiment 2016 (+ Video!)

The life... on my face


Heute präsentiere ich den ultimativen alles-in-einem-Beitrag! :-)
  1. Herbstliches Make-up 
  2. aus dem neuen Sortiment von Catrice,
  3. verbraten in einem 'one brand look' (d.h. alles nur von einer Marke)
  4. und live ausprobiert in einem Schminkitalk-Video(!)....
auf neudeutsch nennt der YouTuber das dann:

PR-SAMPLE: danke, Rossmann!


Wer sich überraschen lassen will, der schaut erstmal ins Video rein (und wie ich mich um Kopf und Kragen schminke -- live Eyeliner auftragen *tz tz tz*) und danach in den Blogpost: für den habe ich nämlich nachträglich noch Bilder geschossen. Niemand muß also mit der, ähm... verbesserungswürdigen Video-Auflösung vorlieb nehmen :) Auch wenn ich mir für den schönen Orangestich doch extra dieses weiße Shirt angezogen habe :-D




Jeder, der Shenja alias Incipedia bei Youtube kennt weiß, woher ich meine Idee für den 'Schminkitalk' geklaut habe: für alle anderen verlinke ich mal ihr Video, was mich überhaupt erst auf diese wahnwitzige Idee gebracht hat.. (Codewort: Fliegenschenkel!)




SWATCHES:



von links nach rechts: 
  • CATRICE HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige (hellste verfügbare Nuance)
  • CATRICE Deluxe Glow Highlighter 010 The Glowrious Three


von links nach rechts: 
  • CATRICE Shine Appeal Fluid Lipstick Intense 030 The OlymPink Games
  • CATRICE Matt Lip Artist 6hr 040 HibisKiss-Proof
  • CATRICE Prêt-à-Lumière Longlasting Eyeshadow 050 La Vie En Rose






CATRICE HD Liquid Coverage Foundation
010 Light Beige *



Die ultra-leichte und flüssige Textur fühlt sich wie eine zweite Haut an. Mit ihrer langanhaltenden, hohen Deckkraft verleiht sie ein ebenmäßiges Hautbild ohne Masken-Effekt. Dank des "High Definition" Finishs wird der Teint mattiert und wirkt wie retuschiert.

Inhalt: 30 ml (INCI *hier*)
Preis: 6,99 €



Die Farbe ist bei einer Foundation ja das Wichtigste: das die hellste Nuance nicht zu meinem Teint passt, dafür kann Catrice nichts.. für mich ist der Ton "light beige" einfach etwas zu gelblich, ich kann ihn nur jetzt tragen, wo ich so richtig krass gebräunt bin - der Blick ins Dekolleté ist hier mal erlaubt ;-)

Dabei wird keines der Fotos dem realen Ergebnis gerecht: ich habe Bilder in indirektem Licht (links = etwas zu bleich) und in direktem Tageslicht (rechts = zu warm, sieht man auch sehr schön an meiner 'zu grünen' Augenfarbe) gemacht.. naja, die Wahrheit liegt irgendwo zwischen diesen beiden ^.^



▶ Pro:
  1. die Foundation hält wirklich lange durch → sie sieht auch nach Schwitzen (Fahrradfahren) noch gut aus und löst sich nicht ab
  2. durch die flüssige Konsistenz kann eine ganz dünne Schicht aufgetragen werden, was wenig maskenhaft wirkt
  3. als Bonus: deckt sie trotz der dünnen Konsistenz auch weiße und glänzende Sonnencreme doch wirklich gut ab

▶ Contra:
  1. die Textur ist zu mattierend für meine trockene Haut → die Foundation setzt sich im Laufe des Tages krümelig ab, als ob sich die Bestandteile voneinander trennen würden (als würde die Cremegrundlage, in der die Farbe gelöst ist, komplett von meiner Haut aufgesaugt und nur das trockene Farbpigment bliebe übrig)
  2. die hellste Nuance ist immer noch zu dunkel und zu gelb für mich  ▶▶ beide Punkte kann ich allerdings durch Beigabe von MAC: strobe cream etwas verbessern
  3. zumindest mit einem feuchtem Schwämmchen ist keine volle Deckkraft erzielbar, ein Concealer zum Abdecken von Unreinheiten ist weiterhin nötig (watch my PICKEL!)

Fazit: Zwar nicht für meine Haut (hell & rosig, trocken) geeignet - obwohl ich sagen muß, daß sie bei mir noch besser als andere Foundations, die NICHT für trockene Haut konzipiert sind, abschneidet - aber wer keinen wüstenartigen Porzellanteint besitzt und auf der Suche nach einer reizarm formulierten Foundation ohne sinnlosen, instabilen Lichtschutzfilter ist, der kann hier bedenkenlos KAUFEN!

Viele andere Mädels sind bereits schwer begeistert!




CATRICE Prêt-à-Lumière Longlasting Eyeshadow
050 La Vie En Rose *



Die außergewöhnliche, hybride Formulierung mit extrem hoher Farbintensität liegt federleicht auf der Haut. Die innovative und cremige Pudertextur bietet mit nur einem Auftrag maximale Farbabgabe und ist dabei super langanhaltend.

Preis: 3,99 €




Ich fand es wirklich in Ordnung, wie sich dieser Lidschatten betragen hat: helle Rosatöne sind ja eigentlich besonders schwierig, deshalb gehe ich mal davon aus, daß die anderen, dunkleren Farben sogar noch besser sein werden - und Lidschatten kann Catrice bekanntermaßen wirklich gut! 

Fazit: Wenn eine Nuance mit dabei ist, die einen total anspricht: beruhigt KAUFEN!





CATRICE Glam & Doll Super Black Liner 
010 Super Black


Eyeliner Stift mit innovativer Filzspitze, langanhaltend und intensiv schwarz.  Für präzise oder dickere Linien

Preis: 2,99 €


Tja, das Ding hat sich nach ein paar eingehenderen Tests doch nicht als der große Wurf herausgestellt: schade, dabei mochte ich die Filzstiftpitze so sehr! Aber ich kann damit letztendlich nur eine mitteldicke Linie ohne Schwänzchen ziehen und das auch nur, wenn ich es in einem Durchgang schaffe: beim Nachstricheln wird die Linie nämlich nicht blickdichter, sondern die Farbe wird eher wieder abgetragen. Böööööööööööh, Catrice!

▶ Pro:
  1. die harte Filzstiftspitze macht den Auftrag sehr leicht; nichts wackelt oder wabbelt hin und her 
  2. der Preis ist wirklich heiß!

▶ Contra:
  1. die Farbe trocknet sehr schnell, ergo: es wird nix mit dem nachträglichen Korrigieren -.-
  2. wässrige Farbabgabe, wenn der Stift nicht konsequent kopfüber gelagert wird

Fazit: günstig, aber.. lieber NICHT KAUFEN! 






CATRICE Prêt-à-Volume Smokey Mascara 
010 Velvet Black *

klassisches Bürstchen


Ausdrucksstarkes Volumen und definierte Wimpern: Mit der Volumen-Faserbürste gehören Verklumpen und Verwischen der Vergangenheit an. Die 18-stündige Haltbarkeit (von einem externen Institut bestätigt) sorgt dabei für den perfekten Auftritt in einer durchtanzten Nacht.

Preis: 4,49 €


Mascara-Auge (feat. creepy Wimper)
Lidschatten-Auge

Ich kann meinen ersten Eindrücken aus dem Video nichts mehr hinzufügen, denn: die Mascara hat sich auch in den 2 Wochen nach der ersten Benutzung nicht zusammengerissen und wurde urplötzlich zu dem Volumenwunder, was auf der Verpackung versprochen wird. Zumindest für meine Begriffe ist das, was die Tusche mit meinen Wimpern angestellt, keine 'ausdrucksstarke Verdichtung'... und ich hab mir ja fast schon einen Wolf getuscht! Leider macht sie dann aber genau das, was angeblich NICHT passieren soll, nämlich zu verklumpen und zu verkleben. :-/

Fazit: In dem Sinne kann ich als #Wimpernmädchen sie nur verdammen und muss leider dazu raten, sie NICHT zu KAUFEN!






CATRICE Deluxe Glow Highlighter 
010 The Glowrious Three *




Das samtig-weiche Highlighter Puder mit seinen drei strahlenden Farben ist mit feinen licht-reflektierenden Pigmenten versetzt. Diese verleihen der Haut einen natürlichen Glow und sorgen für einen individuellen Look – ob als einheitlicher Schimmer oder für strahlende Akzente.

Preis: 4,49 €



▶ Pro:
  1. der dunkelste Ton ist super für sehr helle Hauttöne geeignet, die einen fein gemahlenen, satinierten Bronzer ohne jeden Glitzer suchen → für Brontouring-Anfänger
  2. die hellen Töne sind nicht übermäßig pigmentiert und somit sehr gut handhabbar

▶ Contra:
  1. die beiden hellen Töne sind wenig sichtbar auf sehr heller Haut (da die Farben dem eigenen Hautton entsprechen → nicht hell genug zum Highlighten), nur ein sanfter Schimmer wird erzeugt
  2. der goldige Ton enthält sichtbar Glitzerpartikel

Fazit: Auch wenn ich mich anfangs etwas schwer getan habe mit der kleinen Palette, so habe ich mich dann doch mit ihr angefreundet! Den Bronzer-Ton fand ich ja von Anfang an großartig für meine helle Haut (satinierte Bronzer, die also weder matt noch schimmernd sind, gibt es gar nicht so oft in der Drogerie!), aber auch die hellen Töne haben ihre Berechtigung: für alle Highlight- & Contouring-Anfänger, die erstmal nur ganz dezent ihr Gesicht akzentuieren wollen, ist das Trio nämlich echt gut geeignet, da quasi idiotensicher in der Handhabung! Unabsichtliches Übertreiben ist damit kaum möglich, deswegen: KAUFEN!




CATRICE Matt Lip Artist 6hr 
040 HibisKiss-Proof *


Der Stylo-Stift hüllt die Lippen für bis zu 6 Stunden in intensive, matte Farbe und sorgt dabei für ein samtig-zartes Tragegefühl.

Preis: 4,99 €

▶ Pro:
  1. trocknet die Lippen nicht übermäßig aus
▶ Contra:
  1. müffelt und schmeckt bitter im Mund
  2. die Farbe blutet quasi sofort über den Lippenrand aus
  3. und löst sich direkt nach dem Auftrag schon wieder von der Lippenmitte ab
  4. übersteht kein Essen



CATRICE Shine Appeal Fluid Lipstick Intense 
030 The OlymPink Games *

 
Die satten Farben eines Lippenstiftes vereinen sich mit dem intensiven, umwerfenden Glanz eines Lipgloss. Dabei gleitet die extrem angenehme Textur zart und ebenmäßig über die Lippen. Dank der besonders hoch pigmentierten und langanhaltenden Formulierung ist das Ergebnis des Fluid Lipsticks wunderschön.

Preis: 3,99 €

▶ Pro:
  1. sehr farbintensives Ergebnis für ein Lipgloss
  2. Konsistenz ist weder klebrig noch glitschig, eher ölig-pflegend
  3. anständige Haltbarkeit: die Farbe zieht mit der Zeit leicht in die Lippen ein

CATRICE: Matt Lip Artist 040 HibisKiss-Proof + Shine Appeal Fluid Lipstick Intense 030 The OlymPink Games

Zugegebenermaßen: die Farbkombi aus Lippenstift und Gloss ist der Kracher! Aaaaber... der Matt Lip Artist müffelt und schmeckt bitter im Munde, blutet wie wild am Lippenrand aus und ist auch nicht so haltbar, wie einem weisgemacht werden soll: nicht mal mit Lipliner drunter! Für mich wäre jeder Cent an ihn verschwendet.

Der Shine Appeal Fluid Lipstick Intense hingegen ist wirklich toll: ziemlich deckend für eine glossige Textur und dabei null unangenehm auf den Lippen, nicht klebrig oder glitschig. Das hat mich überrascht, da ich selbst nie auf die Idee gekommen wäre, ~4 € für ein Lipgloss auszugeben (außer von L'Oréal.. längere Geschichte ^.^). Er erinnert mich an die  ausgelisteten liquid lipstick von essence. Naja, vielleicht hat sich Cosnova gedacht: so bleibt es in der Familie? #recyceltstattausgelistet #VerschwörungstheorieEnde


HibisKiss-Proof + The OlymPink Games

Fazit: das angeblich matte Lippen-Dings kann man sich meiner Meinung nach echt sparen, denn.. habe ich schon mal erwähnt, daß das müffelt? *uaaah* Außerdem gibt es in der Preissparte echt genug semi-matte, mittelstark deckende Lippenstifte, die NICHT pathologisch ausbluten, also.. NICHT KAUFEN!
Die flüssige Lippenfarbe hingegen ist einen Blick wert für alle Freundinnen des glänzenden Schmollmunds: anders als schnöde Cremelippenstifte gibt es nämlich nicht unendlich viele deckende (!) Glosse auf weiter Drogerie-Flur für den Preis - wer da ein unklebriges sucht: KAUFEN!






Uuuuuuuund: wie gefiel euch nun mein (Schmink)Haarknödel - und das neue Sortiment von Catrice?

Ich finde ihn ja überraschend gut, meinen  

'Hallo Herbst!'-
Look



*PR-Sample



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...