Samstag, 25. März 2017

Easy everyday glam

The life... on my face


Ich habe weder letzten noch diesen Monat bei 'nachgeschminkt' mitgemacht, da mir die Vorlagen einfach nicht zusagen; was nicht heißt, das ich mir nicht einen eigenen Look zum Nachmachen aussuchen kann! Aktuell hat es mir dieser hier angetan:





Ich mag solche dunkle Augenaußenwinkel & Klimperwimpern + helle Lippen-Looks sehr, ab und zu…. besonders Sonnabends, wenn ich bummeln und unter Leute gehen will: dafür donnere ich mich zur Zeit gern mit Jaclyn auf.
Und zum Glück kann man ihren Look auch mit Produkten aus deutschen Drogerien nachschminken.... worauf ich aber am stolzesten bin ist der Fakt, daß ich es gleich beim ersten Anlauf geschafft habe, ihre hübsche Vorlage an einen kühlen, nicht selbst gebräunten Haut(unter)ton wie meinen anpassen *yay*




AUGEN


Ich habe mich eigentlich 1:1 an Jaclyns Anleitung gehalten, nur die Farbauswahl abgewandelt (siehe ↓) - aber auf falsche Wimpern hatte ich keinen Bock. Deswegen hab ich für den Wa-Wa-Woum-Wimpernfächer meine aktuell liebste Kombinbation aus gleich zwei Mascaras eingesetzt.. und sehen sie nicht super aus??
Mit der essence: I like long lashes volume & lenght mascara  als Basis und der  L'Oréal: Voluminous x5 Mascara Carbon black oben drüber sind meine Wimpern einfach jedesmal mega gut drauf! *wuhuu*



Was die Farben angeht, habe ich einfach die im Video verwendeten, warmen Töne durch neutrale bis kühle Varianten ersetzt: klar kann ich mir mit meinen grünlichen Augen auch gut warmen Bronzer aufs Augenlid hauen (so wie *hier*), aber meine Haus-und Hof-Farben liegen dann doch eher im aschigen (gräulichen... mauvigen.. = TAUPE!) Bereich der Braunpalette, vor allem, wenn es gerade NICHT Hochsommer ist :)



Verwendete Produkte:




→ um Lidschatten etwas kühler wirken zu lassen, nehme ich immer diese matte, graurosa getönte Eyeshadowbase

  • Makeup Revolution: Iconic 2 (Ton N° 5 → Dupe zu Urban Decay : Tease)
→ in der Lidfalte und im Außenwinkel aufgetragen: dieses matte Taupe ist eher neutral-kühl vom Unterton her, aber doch recht stark pigmentiert und somit auf meiner hellen Haut dunkler als gedacht (Obacht!)

  • Catrice: Prime And Fine Professional Contouring Palette 010 Ashy radiance
→ die dunkle Konturfarbe auf dem Lid aufgetragen: der neutrale Braunton macht sich sehr gut als Lidschattenersatz, außerdem kann der Highlighter-Ton gleich mit für den Innenwinkel und unter der Braue verwendet werden




TEINT



Das einzige, was ich nicht versucht habe nachzuahmen, war Jaclyns Highlighter-Unfall (denn ja, ich denke nicht, daß das so von ihr gedacht war 😅) - außerdem fotografiere ich Porträtbilder immer in natürlichem Licht, was die Reflexion schonmal stark minimiert: ihr seht hier also mein tageslichttaugliches, sanftes Leuchten ;-)



Verwendete Produkte:




→ nicht nur auf den Wangenknochen, sondern auch unter den Augen/ neben der Nase zum Aufhellen des Teints: macht einen tollen Strahle-Effekt, auch wenn die Oberflächenstruktur der Haut durch den Glanz natürlich betont wird.. eine Gratwanderung :D

→ der dunkelste Ton ist der perfekte Bronzer für Schneeweißchen

→ einer meiner liebsten Rougetöne für Schneeweißchen, d.h. frisches Pink ohne Clownswangen-Alarm


außerdem: 






LIPPEN



Ich habe mich gegen einen austrocknenden Liquid Lipstick und für einen leicht-cremigen Lippenstift mit semi-mattem Finish entschieden: nicht bloß, daß sich der essence matt matt matt lipstick 02 perfect match super auf trockenen Lippen macht, nein, er soll auch noch ein Dupe zu einem sehr viel teureren Lip Liner sein ("Pillow talk" von Charlotte Tillbury) sagt zumindest Finja






Ich muss jetzt nur noch aus dem Nachtzeug raus und mir was Anständiges anziehen und die Haare machen, dann bin ich fertig :)
Meiner Meinung nach passt Jaclyns sehr amerikanischer Style hervorragend zu allen möglichen Vorhaben: von 'shoppen & Kaffee trinken gehen' bis zu einem Discobesuch... ich zumindest fühle mich angemessen aufgedonnert, ohne mir aber vorher ewig lang einen im Bad vorm Schminkspiegel abbrechen zu müßen - das gefällt mir! Es sieht am Ende nach mehr (Mühe) aus, als ich tatsächlich reingesteckt habe...

Wie nannte sie es gleich?

The lazy girl's guide to
GLAM



Dienstag, 21. März 2017

Bad. Really bad mood ☠️ 💣 💥

The life... in front of my eyes


Mein übellauniger Blogeintrag ist für dieses Jahr ziemlich früh dran, fällt mir auf.. 

und eigentlich wollte ich heute auch was ganz anderes veröffentlichen. Aber ich konnte nicht, nein. Ich saß und saß an dem anderen Artikel und wollte meine Stimmung quasi über-schreiben, doch das ging nicht.. ich merkte, wie meine schlechte Laune Wort für Wort in das - vollkommen artfremde - Thema einsickerte und den Grundtenor des Blogpost so ins Negative verfälschte, wie es das Thema an sich null verdient hat. Und gebracht hat es mir auch nichts: Erleichterung habe ich auf dem Nebenschauplatz, den ich so aufgemacht hatte, nicht gefunden, egal wie wütend ich auch in-die-Tasten-haute.


Vielleicht liegt es am Wetter; vielleicht ist es diese Übergangs-Jahreszeit.. denn ich fand auf Instagram sofort Gleichgesinnte in Sachen "ich kann mir nicht helfen, aber ich bin grad nicht gut drauf". Shenja z.Bsp. klingt hier bedrückt - oder eher, er-drückt - von ihren Selbstzweifeln.. und Mrsfarbulous fest entschlossen, sich von diesen nicht mehr von ihrer Selbstverwirklichung abhalten zu lassen. 

Ich kenne beide Stimmungen: den Selbstzweifel und den Mut der Verzweiflung, diesen abzuschütteln.. aber aktuell treibt mich (zum Glück) keines dieser Probleme um. Nein; ich hab einfach nur richtig miese Laune. Ich bekomme dann immer Hass auf alles und jeden: eine sehr schöne Beschreibung für meinen Zustand ist 
"unzufrieden mit der GESAMT-SITUATION!!" 😆

Und nun.. was tun?


Sich auf etwas zu konzentrieren, was nicht kontrollierbar ist, bringt nicht vielsinnvoller ist es, meine Aufmerksamkeit auf etwas zu lenken worauf ich Einfluss habe oder nehmen kann... 
den Grund für meine schlechte Laune kann nicht aktuell nicht ergründen, ich kann aber vielleicht etwas tun, womit es mir besser geht, z.B. etwas, was mir Freude macht - oder zumindest nützlich ist.





RAUSGEHEN



Zuerst bin ich also spazieren gegangen, habe meine Aufmerksamkeit auf etwas ganz anderes gelenkt auf die schönen Blumen, auf den Vogelgesang... und war ganz überrascht darüber, wie weich und warm die Luft sich schon anfühlt und deutlich den Frühling verheißt! Dabei habe ich festgestellt, daß entgegengesetzt zu der düsteren Wolke, die drinnen über mir hing, draußen totale Aufbruchstimmung herrscht! Die Vögel z.B. sind nämlich bei uns schon total im Aufruhr und Nestbau-Stress und auch die Eichhörnchen jagen sich bereits gegenseitig über den Rasen. 


Auch wenn 'den Blickwinkel zu wechseln' nicht immer bedeutet, gleich alles ganz anders zu sehen, so hilft mir ein Ortswechsel zumindest dabei, einfach mal was anderes zu sehen.. 



AUFRÄUMEN



Wenn das (Durchlüften) alleine nicht ausreicht, gibt es immer noch Arbeit: nichts gibt mir so schnell ein besseres Gefühl, wie etwas geschafft oder erledigt zu haben, was eh getan werden muss... ich fange dann meist an, aufzuräumen oder umzuräumen und auch gleich auszusortieren; heute war es bei mir die Herbst/Winter-Schminke (*klick*) - passend zum Frühlingsanfang! ☀


[Wer noch einen Tritt Anstoß zum Ausmisten braucht: nach diesem Video hab ich mich bereits stellvertretend erleichtert gefühlt, bevor ich überhaupt selbst aufgeräumt hatte!]





SHOPPEN



...und dafür kann man hervorragend einkaufen -  die dritte Sache, die bei weiblichen Wesen ja angeblich sehr gut wirkt, um die Laune zu heben!  #kaufdichglücklich 
Ich meine, allein schon die lustigen Namen, die einige Ikea-Möbelstücke abbekommen haben, lassen die Welt gleich in einem etwas freundlicheren Licht erscheinen 😊 #knagglig #knippsa #dompen








LET IT OUT 

don't get caught up in yourself



Der wichtigste Punkt aber ist.. drüber zu reden. Es verschleiern zu wollen bringt nichts, zumindest keine Erleichterung - und es mit etwas anderem übertünchen zu wollen funktioniert nicht
Wenn ich schlechte Laune habe, kann ich auch nur über schlechte Laune schreiben: mit das erste, womit mein Freund mich beeindruckt hat als wir uns kennenlernten, waren diese wahren Worte: 
"Immer wenn ich in schlechter Stimmung bin, habe ich auch nicht so positive Gedanken."
Ja, JA!! DANKE für die Erinnerung!!!
Und wenn ich gut drauf bin, kann ich wiederum auch bloß positiv schreiben, alberne Videos machen und einfach nicht ernst sein! 

Aber um von der einen in die andere Stimmung zu kommen, muss ich beide sein lassen. Gefühle wollen gefühlt, also gelebt werden: erst nachdem sie artikuliert, also ausgedrückt wurden, sind sie auch aus mir raus... sonst bleiben sie drin und die schlechte Stimmung mit ihnen.
Wie heißt es so schön? Nach jedem Regen scheint wieder die Sonne.. dafür muss ich es aber erstmal regnen lassen. Das geht nicht unmerklich. Dabei werden nun mal alle fühlbar nass. Das ist aber auch total normal.



Die größte Gefahr für jeden einzelnen von uns liegt nämlich nicht da draußen in der Welt, sondern in uns selbst. Und das meine ich todernst. Laut dem gerade erst erschienenen, aktuellen Weltglücksbericht ist "die größte Quelle des Unglücks eine mentale Krankheit, etwa eine Depression.
Gefühle selbst sind in der Lage, uns alle am aller-unglücklichsten zu machen.. deswegen ist es absolut in Ordnung, jeden Gedanken, von hellgrau bis tiefschwarz, einfach rauszulassen und loszuwerden. Vornehme Zurückhaltung ist in vielen Momenten des Lebens angebracht, aber nicht, wenn es um Seelen-Hygiene geht.

Ich zitiere hier sehr gern die Initative One wave is all it takes: 
"Don't fight the feelings inside. Tell someone what you're feeling and don't beat yourself up because you're only human.... We all think weird things. Lets all talk about it so we can let it go and bring back the positive vibes 💗"



Hab ich gemacht: ich bin draußen in der Gegend rumgestapft, habe all meine Gedanken in einem einzigen Rutsch in eine Sprachaufzeichnung diktiert und zwischendurch noch mit meinem Freund telefoniert (daher sein Zitat).. und es hat geholfen! Nicht nur, daß so (im Groben) ein ganzer Artikel in wenigen Minuten aus mir rausgeflossen ist (und ich somit aufhören konnte, dem eigentlich für heute geplanten Blogpost Gewalt anzutun), nein, ich fühle mich auch erleichtert und einfach... besser, wie ich jetzt hier vor dem Bildschirm sitze und diese letzten Zeilen tippe. Meine Stimmung hat sich deutlich gehoben.. eigentlich schon seit dem Moment, an dem ich beschlossen habe, zu meiner miesen Laune zu stehen 😆

Und wenn wirklich gar nichts mehr hilft, habe ich noch das aller-allerletzte Instrument der fröhlichen Glückseligkeit, was das Internet anzubieten hat:


KATZENVIDEOS



The cat is like "KILL ME NOW!" 😁

Ein Beitrag geteilt von Ted (@hilarious.ted) am




Und was macht ihr, bei

so richtig
richtig übler Laune  ☠️ 💣 💥





Mittwoch, 15. März 2017

Rosa: Original und Fälschung

The life... on my nails


[So Leute.. ich hab' ein Video gedreht.. und in dem zeig ich einen, nein zwei Lacke, bei denen mein damaliges Ich vermutete, aber nicht mit Sicherheit wußte, ob es Dupes zu bereits existierenden Nagellacken sind.. und mein früheres Ich hat mein zukünftiges - also aktuelles? - Ich angewiesen, das zu überprüfen, möglichst noch BEVOR das Video in der noch ferneren Zukunft veröffentlicht wi... okay, ich bin raus. Doofer Anfang. NOCH-MAL!]


Dieses Nagel-Design *hust* ist eine Mischung aus #lackfein made me buy it und "Oh Opfer, was willst du machen..." denn ich habe 50% dieser Kreation nur wegen Jule gekauft und die anderen 50% nur wegen des Blogs. Ja, jetzt habe ich es gesagt. Ich fand die Farbe nicht mal hübsch. Und ursprünglich wollte ich ja auch eine ganz andere Kombination auf meine Nägel pinseln, die aber gegen jede Beauty-Blogger-Regel aus ausgelisteten/limitierten Farben bestanden hätte.. (→ kommt auch noch irgendwann mal online...)

[... oh mann, so geht's auch nicht. Leute, ich hab Schulter(schmerzen) und die Wanne lockt und meine Kreativität verabschiedet sich nach 20 Uhr immer ins Nirvana. Deswegen muss ich heute mal die wortkarge, klassische Beauty-Blog-Variante schieben (denn ich will das FERTIG machen!!) und euch sagen:]




das ist ein sehr hübscher, rosa Lack von Maybelline. Er heißt "Nebline" und kostet ca. zwei Euro fuffzich. Ich habe zwei Schichten von ihm aufgetragen, die ohne abzublättern 5 Tage gehalten haben.. das könnte aber auch am Überlack gelegen haben. Ich weiß es nicht. Ich bin kein Magier mit seherischen Fähigkeiten [nicht aus der Rolle fallen jetzt! Es ließ sich so gut an!!]

Maybelline: Colorshow 77 Nebline & 232 Rose chic

Den Glitzerlack habe ich nur mitgenommen, um der ursprünglichen Vorstellung meines Nageldesigns (Dilemma: siehe oben ↑) zumindest etwas nahezukommen: im Klartext - ich fand das rosa Geflitter nicht mal schön, ich dachte mir sogar, daß das mega nach Oma aussieht.. aber es war wenigstens aktuell erhältlich -.-

Dann aber hat es sich als potentieller Klon zu einem viel teureren, nicht mehr erhältlichen OPI-Lack entpuppt.. und der rosa Nebel [sorry, daran muss ich bei dem Namen immer denken] hat auch DUPE-Potential! Dann lasset die Swatches beginnen!!



links: der neue - rechts: der alte


links: der alte - rechts: der neue

Aber... nein: weder Rosa noch Glitzer sind im Entferntesten Dupes zu meinen teureren Lacken. Das heißt nicht, daß die Maybelline-Kandidaten für sich genommen nicht hübsch sind: insbesondere der OMA-Lack das Glitzer-Dings deckt mit zwei Schichten komplett [und funkelt in echt auch mehr als hier.. ich schwör!], was ich vom OPI nicht behaupten kann.. und die Haltbarkeit des rosa Bodennebels [ich hab das gegoogelt!!] kann sich für einen Bruchteil des Preises mit dem des essie-Lacks messen... wenn es nicht am magischen Überlack gelegen hat. Diesem TEUFELSKERL XD


***


So, und wir haben es auch geschafft.. FERTIG!! Ich hab' mal gelesen, daß man so vorgehen soll, um Schreibblockaden zu überwinden. Intuitives Schreiben heißt das oder so ähnlich. Grenzdebiles Geschreibsel könnte man es auch nennen.. aber es hat geklappt und wir sind bis zum Ende dieses Beitrags durchgewankt, der bestimmt nur in meinem Kopf einen Sinn ergibt. Oder.. nicht mal dort. Seh ich morgen früh, wenn ich etwas frischer bin und das nochmal durchlese.

[Oh nein.. und jetzt noch ein eloquentes Schlusswort??? 😨]

Tschüß!

Die Klonkrieger-Schlacht
is abjesacht



Samstag, 11. März 2017

Das Wunderwassa (gegen rosa) von Paula

The life... in my bathroom


Wie heißt es so schön? Man weiß erst, was man an etwas hatte, wenn man es nicht mehr hat...




Das ist eines Mischung aus einem Aufgebraucht/ Nachgekauft-Artikel & einem Quick-Tipp für all diejenigen, die zu rosa Wangen haben!
"mela266 @sunnivah13 Hab grad gelesen, dass du Rosacea hast. Kannst (auf deinem Blog) vielleicht mal deine Pflegeprodukte zeigen, bzw. wie du es schaffst, dass deine Haut mal so überhaupt nicht danach aussieht? Ich hab's leider noch nie hingekriegt, dass meine dauerroten Wangen mal normal aussehen, geschweige denn, dass ich mal Blush benutzen könnte ohne total overblushed auszusehen... "



Ich muss zugeben: bis zu dem Moment, als mir diese Frage auf Instagram gestellt wurde, hatte ich gar nicht hinterfragt, warum ich solches Glück habe...
Ich dachte immer bei mir: "Naja, ich verfolge konsequent ein fortgeschrittenes (und kostspieliges!) Hautpflegeprogramm, ich meide alle mir bekannten Trigger und ein bißchen Glück ist vielleicht auch mit dabei, daß meine Haut seit - ja seit wann eigentlich? - so gar nicht mehr rot aussieht..."

Deswegen konnte ich zu dem Zeitpunkt auch nur auf meine verwendeten Produkte verweisen *klick*, im festen Glauben, daß meine Haut sich im Laufe der Zeit einfach nur durch sorgsame Pflege beruhigt hätte - denn ich benutzte ja gar nichts Neues, Innovatives, was einen massiven Unterschied zwischen früher und heute ausgemacht hätte....

GLAUBTE ICH! Denn gleichzeitig hatte ich NICHT geglaubt, daß folgendes Produkt irgendeinen großen Nutzen haben könnte:


Paula's Choice: CLINICAL "Instant Calm Advanced Redness Relief" *


Hauttyp: Alle Hauttypen
Hautproblem: Empfindliche Haut | Rosazea-empfindlich | Rötungen
Preis: ? €
Inhalt: 118 ml


"A calming fluid for red, sensitive or rosacea-prone skin. Paula's Choice CLINICAL Instant Calm Advanced Redness Relief soothes redness and irritation to deliver a calm, comfortable feel. The antioxidant-rich formula helps combat the visible signs of aging and restores balance for healthy, revitalized skin. May be used to relieve pain or inflammation caused by hair removal, razor burn, acne, sunburn or insect bites."

Product Ingredients:
Water, Butylene Glycol, Propylene Glycol (slip agents), Sea Whip Extract, Oat Beta Glucan, Colloidal Oatmeal (anti-inflammatory agents), Epigallocatechin Gallate (green tea-derived antioxidant), Salix Alba (Willow) Bark Extract (plant-derived anti-irritant), Boerhavia Diffusa Root Extract (plant-derived antioxidant), Phytic Acid (corn-derived chelating agent), Xanthan Gum (thickener), Polysorbate 20 (emulsifier), Potassium Sorbate (preservative), Disodium EDTA (chelating agent).


Key Ingredients:

  • Colloidal oatmeal
  • Sea whip extract
  • Boerhavia diffusa root extract
  • Oat beta-glucan
  • Salix alba extract


Zu Unrecht habe ich dieses Wässerchen, was ich schon vor mehr als einem Jahr als PR-Sample zugesandt bekommen hatte, komplett unterschätzt. Ich habe es einfach nur als überteuertes - wenn auch gutes! - Gesichtswasser genutzt und ihm keine große Bedeutung in meinem Hautpflegeprogramm beigemessen.. denn mal ehrlich, was sollten so ein paar Kräuterextrakte in wässriger Lösung schon ausrichten können? Wir waren doch hier nicht in der David Copperfield-Show - und so hab ich es geleert, ohne es zu ehren. Ich Schaaaaaaaaf! 

Denn kaum war es alle, bemerkte ich Veränderungen meines Hautzustands. Nicht sofort und nicht von heute auf morgen, aber mit jedem Tag wurde meine Haut empfindlicher und empfindlicher, sie rötete sich zusehends und all die Phänomen, die mit einer Rosacea einhergehen, flammten spürbar (im wahrsten Sinne des Wortes!) wieder auf.. ein Zustand, den ich in den letzten Monaten schlicht vergessen hatte - und der mir außerdem vollkommen unverständlich war! Denn ich machte doch nichts anders als sonst.. bis auf, halt 😲 Die kleine, goldene Flasche "Gesichtswasser", die mich triumphierend aus ihrem Müllbeutel heraus anfunkelte! ARRRRRRRRRGHL!! Das durfte doch nicht wahr sein: dieses Ding hatte tatsächlich einen NUTZEN gehabt?

Einerseits konnte ich es kaum glauben, andererseits wollte ich es nicht.. denn das bedeutete ja auch, daß ein ziemlich teurer Posten zu meinem Hautpflegeprogramm dazu kommen würde: aber nur wenige, weitere Tage mit Rötungen, Brennen und Flush waren nötig, um fast alle Zweifel auszuräumen - die Verbesserung meines Hautzustands im letzten Jahr kam definitiv NICHT nicht nur vom guten Karma oder der teuren Hautpflege, es kam auch von diesem Teufelszeug!!


Die nackte Wahrheit: ungeschminkte Gesichtshaut (aktuell irgendwas zwischen rosig und ruhig)


Jemand, der keine rosa Haut hat, kann den Nutzen, den ein Gesichtswässerchen für 20€+ haben kann, vielleicht nicht nachvollziehen: aber in mir spürte ich aus folgenden Gründen ein brennendes (Achtung: Galgenhumor) Verlangen nach dem Wunderwasser von Paula!

Die positiven Veränderungen, die ich unter der Behandlung mit dem Paula's Choice CLINICAL Instant Calm Advanced Redness Relief bemerkt hatte:
  1. Ich konnte Produkte benutzen, die ich sonst nicht auf Dauer vertragen habe, wie z.B. jeden Tag (und nicht nur ab und zu) Sonnenschutz mit chemischen Lichtschutzfiltern 
  2. Ich konnte auch ungeschminkt raus, da meine Wangen eben nicht mehr rosa waren und ich wieder - fast wie früher!, fällt mir da ein! - nur ein bißchen um die Nase was abzudecken und unter den Augen aufzuhellen hatte
  3. Das konnte ich aber nur, weil Punkt 1 zutraf und ich somit durchsichtige Sonnencremes vertrug (↑ chemische Filter), die keinen weißen Schleier hinterlassen wie die besser verträglichen, mineralischen, die aber stets mit Foundation kaschiert werden müssen.. 
  4. Und natürlich: kein Flush (= vorübergehende Hautrötung) nach dem Reinigen/ nach dem Auftragen von was auch immer für einem Produkt, kein temporäres Brennen nach dem Kontakt mit wässrigen (an schlechten Tagen: allen) Konsistenzen, kein Hitzegefühl, allgemein kein ROSACEA-Gefühl: ich war und wurde einfach nicht mehr rot!! Jetzt aber brauche ich plötzlich nicht mehr nur Foundation, sondern auch unter den Augen/im Wangenbereich sogar eher zwei Schichten davon, weil sich dort diese typischen, kleinen, geröteten Erhebungen bilden.. Und an manchen Tagen scheinen die sogar auch noch durch zwei Schichten Foundation durch -.-

Für mich war klar: das muss wieder her! GING ABER NICHT, denn es wurde aus-ge-lis-tet! Am Rande des Wahnsinns (Scherz!) und mit hochroten Wangen (kein Scherz!!) hockte ich also am Telefon und lauschte den Worten des Kundenservice, der mir vorschlug, es doch mit dem Toner für normale bis ölige Haut aus der neuen CALM-Reihe zu versuchen - das sei nämlich ein, wenn auch nicht identisches, so doch sehr ähnliches Produkt. Ich meine, sowas macht Paula ja gern, Sachen leicht verändert, aber hoffentlich nicht verschlimmbessert, in einer anderen Serie des Sortiments unterzubringen. Ich hatte keine andere Wahl, als es damit zu versuchen und zu sehen (ja, zu SEHEN!), ob es auch in der neuen Version meiner Haut noch genehm wäre. -.- 




Paula's Choice: CALM  "Redness Relief Toner - for normal to oily skin"*klick*


Hauttyp: Mischhaut bis Fettige Haut
Hautproblem: Empfindliche Haut | Rosazea-empfindlich | Rötungen
Preis: 24,00 €
Inhalt: 118 ml
  • eine wasserleichte, flüssige Textur ideal für gerötete und fettige Haut
  • befeuchtet die Haut und lindert Anzeichen von Empfindlichkeit
  • beruhigt gereizte und Rosazea-empfindliche Haut
  • Antioxidantien und Entzündungshemmer mindern Rötungen
  • stärkt die natürliche Schutzschicht der Haut
  • 100% frei von Duft- und Farbstoffen
  • pH-Wert 5,5 - 6

Inhaltsstoffe:
Aqua, Butylene Glycol (slip/water-binding agent), Polysorbate 20 (emulsifying agent/mild cleansing agent), Glycerin (skin-repairing ingredient), Colloidal Oatmeal (anti-irritant), Beta-Glucan (anti-inflammatory antioxidant), Sea Whip Extract (plant-based anti-irritant), Boerhavia Diffusa Root Extract (plant-based anti-irritant), Panthenol (water-binding and barrier repair ingredient), Epigallocatechin Gallate (green tea-derived antioxidant), Gellan Gum (emulsifier/thickener), Phytic Acid (chelating agent), Disodium EDTA (chelating agent), Ethylhexylglycerin (skin-conditioning agent), Potassium Sorbate (preservative)


HAUPTINHALTSSTOFFE
• kolloidales Hafermehl: milder Pflanzeninhaltsstoff, der reizhemmende, antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften besitzen kann
• Betaglukan: aus Hefe oder Hafer gewonnene Substanz mit einigen antioxidativen Eigenschaften; stark entzündungshemmender Wirkstoff
• Boerhavia-diffusa Wurzelextrakt und Gorgonienextrakt: Reizhemmer mit entzündungshemmenden Eigenschaften zur Beruhigung
• Panthenol: ein Feuchthaltemittel


Die INCI offenbaren: es ist schon ein bißchen was anders als früher. Bei Interesse können auch mal die Hauptinhaltsstoffe untereinander verglichen werden - ich bin nicht INCI-Checker genug, um mir eine Bewertung der neuen Formulierung erlauben zu können.

Was ich allerdings sagen kann, ist: meine Haut findet ihn gut, den neuen Paula's Choice CALM Redness Relief Toner! Das heißt, die Rötungen, der Flush und die übersteigerte Empfindlichkeit meiner Gesichtshaut wurden schon nach wenigen Tagen der Anwendung deutlich reduziert.
Und daß das neue Wässerchen für normale bis fettige Haut ausgeschrieben ist? Pffff, die Textur ist mir schnuppe, da ich den Toner eh wieder - wie ein Gesichtswasser - als unterste Lage auf mein Gesicht auftragen will und dann okklusivere Produkte oben drüber schichte. Außerdem gibt es mehr Überschneidungen zwischen den Inhaltsstoffen des Toners für normale bis ölige Haut und denen des geschassten CLINICAL Instant Calm Advanced Redness Relief, als zwischen letztgenanntem und dem CALM Redness Relief in der Version für trockene Haut - und da bin ich mal auf Nummer Sicher gegangen. Never change a running system und so ;-)




Es gibt einen Grund, warum ich die Rosacea hier auf dem Blog noch nie gesondert thematisiert habe; ich wollte mir Zeit lassen mit dem Vorstellen meines "Pflegeprogramms gegen rosa" und dieses spezielle Erlebnis hat mich in meiner Zurückhaltung bestätigt, denn nun weiß ich: 
  • ich kann immer noch was lernen, was meinen Hautzustand angeht und 
  • es gibt immer noch Luft nach oben (auch ohne verschreibungspflichtiges Medikament), was meinen Hautzustand angeht.. bzw. die komischen Kräuterzusätze bringen echt was? Jep, die die richtigen Pflegeprodukte bringen echt was!!

→ Um keine falschen Eindrücke zu erwecken: meine Haut war bereits durch angepasste Pflege (zu allen Produkten *klick*) und das Vermeiden der mir bekannten Trigger in einem Zustand angekommen, der es mir erlaubt hat, ohne verschreibungspflichtiges Medikament vom Hautarzt auszukommen (im Winter besser, im Sommer schlechter) - aber das letzte Stück zum Glück hat noch gefehlt. Und dieses Quäntchen macht für mich mein 'Wunderwasser' aus - es reduziert die letzten, unangenehmen Erscheinungen wie den Flush nach dem Reinigen und die rosigen Wangen in einem Maße, daß mein Gesicht fast wie früher aussieht.. normal blass :)




Ich hab mir Paula und ihre Mannen eigentlich immer wie Wissenschaftler im Labor vorgestellt.. Jetzt aber sehe ich sie als verhutzelte Hexe über einem Kessel stehen und in die heilsame Mixtur auch noch viele gute Zaubersprüche brauen.. Ich verstehe es nicht, aber ich bin hin und weg! Das heißt: aktuell ist eher

die rosa Haut
hin und weg




* Dieser Beitrag enthält 1 PR-Sample 
P.S. leider wurde ich für diese Lobeshymne nicht bezahlt. Eine Schande ist das :-D
P.P.S. die Links sind keine Affiliate-Links..bin zu 'doof' für sowas ^.^




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...