Donnerstag, 25. August 2016

Wasserfarben und Korallen

The life... on my face


29°C, die Sonne brennt...
wer bei diesem Wetter jetzt nicht (wieder) in hochsommerliche Stimmung gerät, dem kann selbst ich nicht mehr helfen -
oder, vielleicht doch: mit einer Mischung aus


Ich weiß, der September steht vor der Tür - und keine Jahreszeit fürchte ich mehr als den ausgehenden Sommer, beschönigend 'Spätsommer' genannt: für mich ist er einzig und allein das Ende aller Lebensfreude, da ich Teilzeitnixe meines natürlichen Lebensraums beraubt werde. Bevor es aber vorbei ist mit 'Sea, Sand and Sun' (and all the happiness it brings), darf ich mich die nächsten Tage laut Wetterbericht nochmal so richtig in warmem Sand und kühlen Wassern aalen - und hier auf dem Blog meine liebste Farbkombination eines jeden Sommers zelebrieren! Jetzt wird vielleicht auch klar: die farbliche Gestaltung meines Blog-Layouts kommt nicht von ungefähr ;-)

Mit dem ersten Look schöpft die Badenixe aus den Vollen; einmal AQUA-Girl, bitte!


AQUAMARIN



Aqua-Eyes

  1. das gesamte Lid gut mit klebriger Eyeshadowbase grundieren
  2. Puderlidschatten in nicht zu stark-pigmentiertem Mint einmal rundherum auftragen, d.h. bis leicht über die Lidfalte und auch am unteren Wimpernkranz
  3. Puderlidschatten in kräftigerem Mint auf dem beweglichen Lid verteilen, um eine farbige Grundlage für den
  4. Puderlidschatten in glitzerndem Aquamarin zu schaffen, der direkt darüber aufgetupft wird - wenn nötig, den Pinsel leicht anfeuchten, um den Glitzer stärker herauskommen zu lassen
  5. schimmernden Highlighter um den inneren Augenwinkel auftragen
  6. mit schwarzer Mascara die Wimpern tuschen



  1. Den Teint mit einer BB-Cream ausgleichen
  2. und unter den Augen lichtreflektierenden Concealer auftragen
  3. Die Wangen mit sehr hellem Bronzer (mit leichtem Schimmer) und 
  4. satiniertem Rouge in sanftem Rosenrot betonen,
  5. auf die Lippen ein glänzendes Lachsrosa auftragen



Der WassermannMeerjungfrauen-Look war wirklich leicht zu schminken: da auf dem Augenlid eigentlich nur eine Farbe aufgetragen wird, gibt es kein Kopfzerbrechen über sanfte Übergänge usw. Bloß der Glitzer muss ordentlich funkeln, das ist dann schon fast die ganze Miete bei den wässrigen Augen ;-)

Passend zu den coolen Augen glänzen die Wangen und Lippen mit kühlen Rosatönen: insgesamt ist das ein sehr leuchtender Look, da nichts dunkel oder pudrig-matt ist - als wäre man tatsächlich gerade dem Wasser entstiegen *.+




Wer sich meine Inspiration zu dem Ganzen ganz genau ansehen möchte, kann das bei Jaclyn Hill per *klick* auf ihr Video tun: sie ist mir übrigens viel sympathischer, seitdem sie sich als Meerjungfrauen-Schwester im Geiste entpuppt hat *hehe*

Aqua Eyes | Spring Trend Tutorial





Alle verwendeten Produkte:



Teint:


Augen:


Lippen:


 

KORALL


    1. aufs bewegliche Lid einen Cremelidschatten in durchscheinendem Hellgold als Lidschattengrundierung auftragen (optional)
    2. aufs bewegliche Lid bis zur Lidfalte einen Cremelidschatten in Orange mit Goldsprenkeln tupfen,
    3. darüber einen Puderlidschatten in schimmerndem Pfirsichrosa mit dem Pinsel auftragen;
    4. eventuell noch etwas losen Puderlidschatten/Pigment in schimmerndem Korall darüber auftupfen, um den Farbton zu intensivieren
    5. die Lidfalte mit Puderlidschatten in mattem Camel schattieren
    6. und am unteren Wimpernkranz Puderlidschatten in satiniertem Hellbraun auftragen
    7. mit mattem Hellbeige den Bereich unter der Braue aufhellen
    8. schimmernden Highlighter um den inneren Augenwinkel auftragen
    9. und die Wimpern schwarz tuschen


      1. Den Teint mit einer BB-Cream ausgleichen
      2. und unter den Augen lichtreflektierenden Concealer auftragen
      3. Die Wangen mit sehr hellem Bronzer (mit leichtem Schimmer) und 
      4. schimmerndem Rouge in Apricot mit integriertem Goldglanz betonen,
      5. auf die Lippen ein glänzendes Lachsrosa auftragen



        Ich liiiiiiebe den Look, der am Ende dabei entstanden ist: außerdem bin ich begeistert davon, einen weiteren, einfachen Weg gefunden zu haben, ein Augen-Make-Up aus dem Koralle-Spektrum in mein Repertoire aufzunehmen.. aber am meisten freut mich, daß ich einen bisher ungenutzten und ungeliebten Lidschatten dafür einsetzen konnte - den ich jetzt aber GANZ TOLL finde! *juchhu* Endlich habe ich dem essence Soft touch eyeshadow 04 Life is better when you surf (Wave goddess LE) mal richtig Ehre gemacht: Orangetöne sehen aber auch toll aus zu grünlichen Augen - und sind so sommerlich.. und passen gut zu blondem Haar. Und Aquamarin, Türkis & allen weiteren Wasserfarben ;-)



          Wer sich meine Inspiration zu dem Ganzen ganz genau ansehen möchte, kann das bei Lauren Curtis tun: ihr Look kam zwar laut eigener Aussage 'dunkler' und mehr in Richtung eines 'melonigen Smokey Eyes' heraus, aber das ist wohl in der starken Belichtung untergegangen.. insofern habe ich mit meinen Produktalternativen nicht ganz daneben gelegen :)






          Alle verwendeten Produkte: 



          Teint:

          Augen:

          Lippen:




          Aqua & Coral


          Wofür entscheidet ihr euch?
          Für den Look in kühlem Aquamarin oder in warmen, goldigen Orangetönen......?


          Ich kombiniere ja auch beide gern miteinander, wie hier... Also, lasst euch doch mitreißen und folgt #mermaidsadvice:

          Aqua  coral







          Sonntag, 21. August 2016

          Samstag, 20. August 2016

          essence: Surfer babe (Sommer 2010)

          The life... inside my shopping-bag


          Der Sommer ist zurück! 

          Und mit ihm eine weitere Ausgabe von Flashback statt Preview: eine Rückschau auf die schönsten limitierten Kollektionen der vergangenen Dekade, die ich Limited Edition-Opfer meist komplett aufgekauft habe.. nicht immer war das aber sooo gerechtfertigt wie bei dieser sommerlichen essence Trend Edition aus dem Jahre 2010. Zu allem, was mit Wasser, Sandstrand, Hibiskusblüten und tropischen Anklängen spielt, kann ich einfach nicht nein sagen.. und essence hat mein Nixenherz mit seiner Surfer Babe-LE auch nicht enttäuscht!




          Ich habe im Sommer vor 6 Jahren also so einige Drogerien nach diesen Aufstellern abgegrast, bei denen essence sich wirklich Mühe gegeben hatte *klick* - sogar im Urlaub in Rostock bin ich noch durch die Einkaufspassage gehirscht, um nur ja noch die letzten, von mir anvisierten Produkte zu erhaschen! Denn sie war beliebt, diese Kollektion, auch wenn erfahrene Schminkmädels wie Paddy sie abgeurteilt haben.. zum Glück habe ich damals noch keine Beautyblogs gelesen, so daß mich ihre Meinung nicht vom Kauf abgehalten hat! Denn ich bin absolut glücklich und geschmückt mit den neu erworbenen Schätzen durch meinen Sommerurlaub 2010 geschwebt.. und nicht nur die schöne Erinnerung daran lebt nach wie vor in mir fort: nein, auch die gesamte Surfer Babe LE ist bei mir jeden Sommer aufs Neue am Start!




          🌊🌊





          essence trend edition „surfer babe“

          "Traumhafte Wellen, warmes Wasser, endlose Sandstrände und fantastische Riff-Brandungen, sind die Hotspots der richtigen Surfer Girls.

          Dabei ist es ihr natürliches und lässiges Styling, das den ultimativ coolen Surfer-Look ausmacht. Kaum geschminkt und doch perfekt gestylt. Ab sofort nimmt jede die richtige Welle – und zwar mit der neuen trend edition „surfer babe“ von essence. Ausdrucksstarke Farben in Kombination mit angesagten Grautönen sorgen von Mai bis Juni 2010 für das perfekte Strand- und Surf-Make-up! Auch an die Ausflüge auf dem Board ist gedacht: Denn viele Produkte für Augen, Nägel und Gesicht bereiten dank ihrer wasserfesten Textur ein besonders unbeschwertes und langanhaltendes Surf-Vergnügen. Und dem Ritt auf der perfekten Welle steht nichts mehr im Wege!"





          Insgesamt ist das eine sehr bunte Limited Edition: farbenfroh wie der Sommer! Und damit - und mit dem ganzen Surfer-Thema - hat essence damals mein Sonnenmädchen-Herz erobert. Woran man das erkennt? Einige Teile der (mittlerweile doch schon etwas betagten) Surfer Babe-Kollektion gehören zu den absoluten Lieblingen meiner Schminkschubalden und werden nach wie vor oft benutzt :)




          🌴👙🌴





          essence surfer babe eyeshadow palette 01 surfer’s kit

          Swatches: jeweils eine Schicht auf Lidschattengrundierung

          Mit der eyeshadow palette hat essence sich nicht mit Ruhm bekleckert, aber.. Surfer brauchen auch echt keine Lidschatten, daher geht das schon irgendwie in Ordnung :)
          Mich stört an den Tönen weniger Textur und Pigmentierung - die ist, wie auf den Swatches zu sehen, nämlich absolut okay - sondern die Farbzusammenstellung. Ich besitze die Palette ja nun schon lange, aber mir ist bis heute nix Schönes eingefallen, was ich mit ihr hätte schminken können. Das Elend läßt sich gut mit den von essence gemachten Vorschlägen auf der Produktrückseite zusammenfassen.. glaubt mir, ich habe diese waghalsigen Kombis probiert (obwohl mir vor manchen gegraust hat)...


          ..aber so wirklich gut fand ich nur meine eigene 'Idee', das matte Lila in der Lidfalte aufzutragen und das schimmernde auf dem beweglichen Lid. Lahm, aber dafür wenigstens noch tragbar und aus der Kategorie 'menschlich' statt 'Clownfisch'. *lach*






          essence surfer babe eyeliner pen 01 pointbreak
          essence surfer babe waterproof eyeliner 01 hang loose/02 the world’s coolest/03 pointbreak


          Viel besser schneiden hingegen der Kajalstift und die Eyeliner ab: alle Lidstrichfarben sind wisch- und wasserfest (und wie!) und somit tatsächlich gut geeignet, um sie auf dem Surfbrett zu tragen.. oder im Schwimmbad :) Habe ich seit dem Sommer 2010 auch jedes Jahr leidenschaftlich gern getan, was man *hier* sehr schön nachvollziehen kann.. es ist auch einfach für jede Augenfarbe was dabei! 

          essence: surfer babe waterproof eyeliner 02 the world’s coolest

          essence: surfer babe eyeliner pen 01 pointbreak & waterproof eyeliner 03 pointbreak

          essence: surfer babe waterproof eyeliner 01 hang loose

          🌊Mit den wasserfesten Sachen hat essence bei der Kollektion voll ins Schwarze getroffen - einer Surfer Babe LE wirklich angemessen.






          essence surfer babe powder blush 01 big wave survivor



          Als mein absolutes Lieblingsprodukt der ganzen Kollektion hat sich - für mich eher unerwartet - das matte, blaustichige powder blush herausgestellt: das ist seit mehreren Sommern nun schon mein geht-immer-Rosarot!
          Es beschert mir einen "Hallo, wach!"-Effekt, indem es mich so aussehen läßt, als wäre ich gerade aus der Kälte heimgekommen... angesichts des bereits sichtbaren Pfännchens ist es unnötig zu erwähnen, daß ich gar nicht anders konnte, als mir via Kleiderkreisel Sicherungskopien für die Vorratskiste zu besorgen - nun kann ich es so oft ich will benutzen und muss es nicht mehr schonen. ;-)




          essence surfer babe nail polish 01 surferama/02 pointbreak/03 hang loose/04 the world’s coolest


          Die Lacke lassen sich mit 'wässrig, dünnflüssig, gut!' zusammenfassen, zumindest meine beiden Lieblinge aus der Kollektion: einmal der hellblaue N°04 "the world's coolest"


          welcher einer meiner absoluten Lieblingslacke ist: die Konsistenz ist zwar ein Graus, da extrem dünnflüssig und nur wenig deckend, aber die Farbe... hach! Ich liebe blaustichiges Türkis, was so hell und rein, aber nicht gleich Neon ist. Von diesen Fläschchen besitze ich noch so ..öhm, 5 auf Halde :-D



          Und auch mit dem hellen, graustichigen Flieder, der N° 03 "hang loose" verhält es sich ganz ähnlich: sehr wässrig, dafür aber schon in zwei Schichten fast komplett deckend, legt es sich wie ein milchiger Jellylack (gibt's sowas?) über meine Nägel; tadellos im Auftrag und nach wie vor noch gut! Ich kenn es eigentlich nur, das Lacke mit der Zeit dicker werden: hier läuft das irgendwie andersherum, was mir nur recht sein soll - so habe ich noch länger was von meinen Schätzen ;-)




          🌊🌊



          Die Liebe zum ganzen Sommer-Sonne-Sandstrand-Thema geht so weit, daß ich mich möglichst großflächig damit umgeben möchte.. und so arrangiere ich schon lange Schminke in farblich abgestimmten Ecken und dekoriere dann mit Schmuck, der dazu passt: unten ist meine Surfer Babe-Ecke zu sehen :)
          Ich verbinde den Nutzen mit dem Hübschen, indem ich  meine Lieblings-Schminke immer ganz nah bei mir habe und das Bad auch netter aussieht, als wenn ich nur irgendeinen Staubfänger oder sogar was ganz-Praktisches hinstellte.





          essence,
          🌺
          I will always be your surfer babe





          Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...