Montag, 21. Januar 2013

I did it, I killed someone!

The life... in my bathroom



Ich habe tatsächlich wieder etwas leer bekommen (Mönsch, Mönsch, das geht ja wie am Schnürchen, wenn man tatsächlich mal BENUTZT, was man kauft :-D ).. ich bin begeistert ob der Schnelligkeit und der Machbarkeit meines schönen "mach es leer, Baby!"-Projekts. *glücklich*

Hier also die heutigen Opfer:
Repair-Haarbutter mit Avocado und Sheabutter (= Karitébutter) von alverde
+
reines Kokosöl von Logona.

alverde Repair-Haarbutter und Logona KokosÖl

Was habe ich damit angestellt, um es niederzumachen?
Bei der Anwendung habe ich mich ganz an die Bedienungsanleitung auf der Packung gehalten.. da ich im allwissenden Netz gelesen hatte, daß es üble Probleme mit der "Nach der Wäsche-Anwendung" geben kann, habe ich mich auf die PreWash-Variante beschränkt (Vor-Wäsche klingt so nach Waschmaschine :-D )..
das habe ich schon ein paar Mal so gemacht und habe es, für mich ganz typisch, natürlich vieeel länger einwirken lassen  (ich meine, so eine Kur vergisst man schon mal auf dem Kopf) und habe mich und meinen Schopf dann in der Badewanne etwas einweichen lassen, bevor ich mir ganz normal (diesmal: mit der alverde Glanz-Serie) die Haare gewaschen habe.

alverde Repair Haarbutter
Anleitung und Inhaltsstoffe

Und das Kokosöl? Tja, ich hab da mal reingekuckt und entdeckte einen ganz kleinen, traurigen Krümelrest in der Ecke des Töpfchens (da meine Unwissenheit über den wechselnden Aggregatzustand von reinen Ölen mir im Hochsommer mal einen lecker-duftenden, aber seeehr glitschigen, eingeölten Badfußboden, UND einen fast leeren Tiegel, beschert hat *ähem*), den ich noch verwerten wollte..
und so kam der kleine Ölbatzen mit in den Rest Haarkur. Beides habe ich zusammen in der Mikrowelle erwärmt (ja, HABE ich denn wirklich NIX gelernt aus der heißen-Flüssig-Öl-Geschichte weiter oben?!), weil ich mal gelesen hatte, angewärmte Produkte wirkten besser, usw. 
Zum Glück schaffte ich es, die Dose aus der Mikrowelle zu holen, ohne mir die heiße Flüssigkeit (ja, denn es war mal wieder KOMPLETT flüssig!) über die Hand zu kippen - und ich kann nur sagen: Haarkur wird extrem schnell heiß!
Das Ganze war dann eine gelblich-trübe Masse (vorher: edel reinweiß), die ich mir vorsichtig (wegen meiner Hände) in die Haare schmierte. Es kühlte auch augenblicklich wieder ab, sobald es sich in meinem Haar befand. Die Konsistenz wechselte wie sonst auch blitzschnell von weich+cremig zu steinhart+trocken, da hat der Rest Kokosöl also nix dran ändern können zwecks Geschmeidigkeitszuwachs oder so..
aber es roch lecker ;-)

Und das Ergebnis?

Nach dem Trocknen sahen meine Haare dann so aus:

in meinen Augen: ganz ok *.*
  • normal weich, 
  • nicht ausgetrocknet 
  • und so gut gepflegt, daß die Naturwelle sogar rauskam (und das passiert nicht immer *grrr*). 

Es hat mich weder enttäuscht noch begeistert.


Werde ich es nachkaufen?

Es war so ein typisches "es ist neu und ich bin neugierig!"-Produkt, wie ich sie viele habe (HABE ich schon erwähnt, daß ich zu viele horte?!) und ich habe es auch in einer normalen Zeit geleert (d.h. es hatte noch keinen Staub angesetzt oder war in der hintersten Ecke meines Schranks langsam angegammelt), was dafür spricht, daß ich mich nicht gescheut habe, es immer wieder zu benutzen. Ich hab mir gesagt, daß es den Haaren gut tut, mal mit einer Kur gepflegt zu werden, die in trockenes Haar kommt, weil das angeblich einen größeren Effekt erzielen soll. Dafür war sie wirklich gut geeignet (hat nicht getropft während ich rumsaß und wartete, da sie steinhart wurde^^) und deswegen war ich auch scharf drauf, sie zu probieren..

Aber DARF ich sie mir eigentlich nachkaufen? Da ich ja später (das Fernziel) nur noch 1 Produkt pro Produkt-Gruppe haben will (hahaha, wie langweilig ist das denn! *Angst*), würde ich es in der Sparte HAARKUR einsetzen? Als einziges? Hmmm...ich denke nicht.
(...dürfte ich mir eigentlich eine PreWash-Kur leisten? Ist das eine eigene Produktgruppe??) 


Was ist mit dem KokosÖl?

Ich habe es damals (lang, lang ist's her) gekauft, um es als Haarspitzenpflege nach dem Waschen zu benutzen...was soll ich sagen:
  • es roch WIRKLICH gut (natürlich, nicht parfümiert),
  • meine Hände rochen danach auch lecker,
  • aber meine Haare wurden dadurch nicht weicher, sondern eher strohiger :-(
Irgendwie ist es mit meinen Haaren keine gute Verbindung eingegangen. Es zog fix ein, aber meine Haarspitzen waren danach nicht der seidige Traum, den ich mir erhofft hatte, sondern standen noch trockener und biestiger (also sonst) nach unten und oben ab. 
Deswegen hab ich es nur behalten (weil ich natürlich NIX wegschmeiße, und) um es in Haarkuren, Spülungen oder Peelings zu mixen. Da hat es zumindest keine verheerenden Schäden angerichtet.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und um noch mehr Aufbrauch-Geist zu verbreiten, habe ich bei der ganzen Aktion entdeckt, daß ich eines meiner Schätzchen, die Vanille-Kardamon Duschcreme von alverde, zu Badeschaum umfunktionieren kann:

alverde Kardamom Vanille Duschcreme und Körperlotion
im Badewasser endlich wahrnehmbar: Vanille+Lebkuchen  :)

ich habe zwar gefühlt 1/4 der Packung ins Badewasser gedrückt, um einen sicht- und riechbaren Effekt zu erzielen, aber mir ist das lange Bade-Duft-Erlebnis wichtiger als der kurze Dusch-und-Weg-Moment. :-)
Und wieder was seinem baldigen Ableben näher gebracht..*hehe*

Ich sehe also, es geht! 

I knew it - I'm a KILLER....




Kommentare:

  1. Tolle Produkte! So eine Haarkur habe ich im Moment nicht einmal, nur Spülungen und ab und zu selbst gemachte oder Kokosöl. :)
    Das mit dem Aufbrauchen von Duschgel indem man es als Badezusatz verwendet ist eine super Idee! :)

    Liebe Grüße
    Julia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Konzept der fertigen Prewash Haarkuer wirklich praktisch und mag die Arten von alverde auch: im Moment nutze ich die normale Glanz-Haarkur von alverde mit Zitrone und Aprikose (oder so?) in dieser Rolle: 20min einwirken lassen vor dem Waschen, nach dem Waschen nochmal in die Spitzen geben und ausspülen. Funktioniert auch sehr gut, ich kann das also nur empfehlen :-D

      ..und Duschgel töte ich immer so, wenn ich es alle machen will ^.^
      LG zurück!

      Löschen
  2. Dass Kokosöl bei manchen auch austrocknend wirkt, habe ich erst vor Kurzem mitbekommen... Das Thema Öle intressiert mich immer mehr :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schon interessant, oder? Ich hatte ja mittlerweile doch wieder einen Topf Kokosöl und habe es nur vor dem Waschen in die Spitzen massiert: das ging gut!
      Olionatura ist eine tolle Quelle, um sich über Öle ganz im Speziellen zu informieren!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...