Mittwoch, 23. Januar 2013

Foundation..on my nails

The life... on my nails


Als ich bei paddy las (und das tatsächlich mal rechtzeitig!) das essence-Sachen aus dem Sortiment genommen werden, konnte ich natürlich nicht umhin, eines der armen, ausgemusterten Fläschchen zu retten und nach Hause zu bringen. :-D
Da ich die traurige Nachricht am MORGEN der Kundgebung gelesen hatte, konnte ich noch am gleichen Nachmittag in den dm hetzen und erwartete dort bereits zerstörte Regale, andere, hohläugige Mädchen wie mich und den Beweis, daß die Beauty-Blog-Welt auch in einem Kaff wie meinem angekommen ist (nur SO kann ich mir leere LE-Displays in den hintersten Dorf-dms dieser Provinz erklären, gleich am Tag der Veröffentlichung)..... ich dachte also:
"...die lesen auch alle das gleiche wie ich, also wissen die auch alle Bescheid!"
Aber war ich zu spät? NEIN :-)
Vor mir bauten sich in aller Schönheit die Regale auf und die Damen von dm mussten auch keine Meuten zurückdrängen: an der Theke waren noch nicht mal "Reduziert!"-Schildchen angebracht und ich fühlte mich kurz so, als wüßte ich mehr (als die reizenden Damen vom Fach)...

Ich hatte die Nude Glam Collection von essence bis jetzt nie wirklich wahrgenommen: außerdem habe ich so eine Abneigung gegen die neue Flaschenform x(...
Aber nun bin ich stolze Besitzerin eines Haselnuss-Creme-Kuchens in Lackform!

essence Nude glam Hazelnut Cream Pie
essence Nude Glam: Hazelnut cream pie
Ich habe bis jetzt relativ wenig Lacke der Kategorie "nude" (in Männersprache: nackig *hehe*). 
Aber "nackte" Nägel passt hier nicht so gut wie der Begriff  "Foundation Nails"", den ich mal in irgendeiner Zeitschrift zu irgendeinem neuen Nagellacktrend mit irgendwelchen Markenempfehlungen gelesen hatte - denn als ich mich von dem Schock erholt hatte, daß die Hände des HAND(!)-Models (Kopf war unwichtig) aussahen wie mit Flüssig-Foundation übergossen, musste ich zugeben, daß mir dieser Effekt sehr gefiel! Es schmeichelte und sah extrem edel aus...
nur LEIDER hatte die Redaktion vergessen anzugeben, WELCHER der unten angepriesenen Lacke nun eben dem Model genau diesen anbetungswürdigen Look verpasst hatte! Einer von denen, der da drunter stand? Oder doch ein ganz anderer, der mal wieder nicht angegeben war? War er etwa von einer Billigmarke, die man aber nicht nennen wollte?

Ich denke heute: ja! Es muss der Haselnußcreme-Dingens von essence gewesen sein! Meine Nägel sahen aus, als hätte ich sie in meine Foundation getunkt, und das war komischerweise etwas GUTES. :-)

Kunstlicht
Er hat in zwei Schichten gedeckt und macht meiner Meinung nach eine wirklich gute Figur: 
nur seine eigene Trockenleistung (also ohne schnell-trocknenden Überlack) finde ich ziemlich unterirdisch. Ich mache es immer so (egal mit welchem Lack), daß ich mir (nach Unterlack) eine dünne Schicht Farblack auftrage und dann durch die Wohnung turne und die Farbe so nebenbei trocknen lasse. Dabei passiert es  äußert selten, daß ich mir auch nach 10-15 min noch Macken in den Lack haue.
Das feine Kratzer oder leichte Abdrücke zu sehen sind, ist für mich verständlich - aber nicht, daß ich ihn mir (in dicken) Fetzen komplett wieder abfleddere...schon gar nicht bei nur einer Schicht O.o
Hier ist also stoisches und vor allem unbewegliches Abwarten angesagt, bis der Haselnuss-Kuchen gut durch ist!!
Mit dem "Good to go" ist er dann aber genauso brav wie alle anderen Lacke auch - er zähmt sie alle :-)

Versuch eines Farbvergleichs: beige Strickjacke, puderfarbenes (typisch H&M) Oberteil, hellrosa Tuch

Was die Farbe angeht, so sieht der Lack auf den Fotos viel zu braunstichig aus: er ist in Wirklichkeit relativ hell und ähnelt so der hellen, makellosen Haut eines jungen Mädchens und nicht der getoasteten einer Sonnenanbeterin; in Foundation-Sprache - die hellste, nicht die dunkelste Nuance ;-)
Ich besitze auch noch den "Topless and Barefoot" von essie, aber der ist ziemlich schnell eingedickt und hatte in meinen Augen von Anfang an eine für mich seltsame Farbe: er war ziemlich gelblich und bräunlich und braun ist wie gesagt *ähhhh*.

Mit dieser Farbe bin ich aber ziemlich zufrieden - auch wenn ich immer weiter auf der Jagd nach dem perfekten Nude-Lack bin, der schön und dabei gar nicht braun ist: ein fast aussichtsloses Unterfangen :-D

Nachdem ich diesen also vor dem Vernichtungstod und dem Abgleiten in die totale Vergessenheit bewahrt habe, will ich (natürlich!) noch zwei andere aus seinem Freundeskreis retten..

für noch mehr Make-Up auf meiner Hand!


P.S. zur nackigen Nagelparade (alle Töne der Reihe) geht's hier lang!





Kommentare:

  1. Jetzt bin ich als bekennende Nude-Liebhaberin ja schon fast ein bisschen wehmütig, dieses kleine Schätzchen nicht zu besitzen... ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach dir keine Sorgen.. am Ende waren die anderen Töne der Reihe (liest du etwa Ende März 2013 ^.^) noch schöner: und wenn du einen davon willst, sag Bescheid! :) Nikolaus kommt ganz bald *hihi*

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...