Dienstag, 26. Februar 2013

Dark ombre

The life... on my nails


Da ich immer noch krank darnieder liege und sich auf meinen Nägeln nur der abgenibbelte Rest des Catrice-Lacks befindet (auf einigen Fingern sogar noch komplett: nach 7 Tagen - Chapeau, Catrice!), mache ich mich daran, ermattet einer Aufforderung von paddy zu folgen:



Inspiration: Dark Ombre

Ich habe meiner kreativen Energie bezüglich des Ombre-Trends bereits im Herbst letzten Jahres Ausdruck verliehen und diese Kreation in den letzten Teil der Twilight-Serie getragen: Herbstabend, Kino, Spätvorstellung.. zum dunklen Look fehlte dann nur noch der richtige Handschmuck :-)
In meinem Falle: dieser große Ring und Farben, die sich auf den Nägeln wiederfinden. Da es aber zu "Breaking Dawn" ging, ist es etwas dunkler geraten.


Die Kandiaten:

Schwarz mit pinkem Glitzer - pinker Multiglitzer - dunkles Pink - Koralle - helle Koralle

essie: Watermelon - Peach Daiquiri - Cute as a button
essence: Undead? - Nivea Beauté: Sea Orchid

Ich hatte die ersten drei essie-Farben schnell beisammen, da "Cute as a button", "Peach Daiquiri" und "Watermelon" eine wirklich erstklassige Farbfolge darstellen. Und da Ombre nun mal eine Abstufung ähnlicher Farben bedeutet (zur Begriffsklärung vom Ombre, Gradient Nails usw. siehe: The Swatchaholic), wollte ich einen Übergang zu meinem schwarzen kleinen Finger schaffen (der musste sein, ich meine: Vampire! Dunkel! Wuhuuuu!! ^.^). 
Der essence Lack aus einer der vielen Limited Edititions zum Thema Twilight (ich hatte sie alle!) in "Undead?" enthält viele kleine Glitzerpartikel in pink, die auf dem Nagel deutlich sichtbar, aber schwer zu fotografieren sind (natüüürlich). 


links: schwarz mit pinkem Glitzer - rechts: NUR pinker Glitzer ^^

Also dachte ich mir, ich lackiere diese Farbe auf den Ringfinger und verstärke sie mit noch mehr pinkem Glitzer, um so einen Übergang zum "Watermelon" zu schaffen. Da fiel mir nur meine uralte Flasche von Nivea Beauté ein: und siehe da, der Inhalt war zum Glück noch nicht eingetrocknet :-)
Auch damals (laaaaang, lang ist's her) gab es schon limitierte Kollektionen, und diese eine zum Thema Unterwasser - Meerjungfrauen - Korallen hatte mich schwer erwischt: besonders bei diesem Lack stellte ich mir immer eine pinke Glitzerkoralle vor einer aquamarinfarbenen Kulisse vor.....

so in etwa, nur in pink und mit Glitzer ;-)


Das Ergebnis: 


Dark Ombre
Kunstlicht
von links nach rechts: Cute as a button - Peach Daiquiri - Watermelon - Undead+Sea Orchid - Undead
Ringfinger: schwarz+pinker Multiglitzer

Ich habe eine ziemlich dicke Schicht des Nivea-Lacks aufgetragen, was auch an seiner etwas eingedickten Konsistenz lag.. von mir aus hätte es ruhig noch etwas mehr funkeln können!
Ich hatte nämlich einen Ring vor Augen, als ich diese Kreation schuf:

Kunstlicht

Im Blitzlich ist das Farbspektakel noch viel besser zu erkennen. Ich war mit der Umsetzung meiner Idee ziemlich zufrieden :-)

Blitz
Blitz

Dies ist also meine Auslegung der trendigen Farbabstufung: mein Dark Ombre (etwas unlogisch, da es wörtlich genommen dann dunkler Schatten heißt *hehe*).

 Ombre olé!





Kommentare:

  1. Die Essie-Lacke sind ja zum Niederknien! Aber ich hab doch schon so viele, wäh. :-)

    Weißt du was, ich habe dich für den Best Blog Award nominiert, da ich deinen Blog gleich sehr sympathisch fand und deine Beiträge gerne lese. Alle Informationen zu deiner Nominierung findest du in meinem Post. Viele Grüße! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, diese drei würde ich auch nicht hergeben, sie sind soooooo ***
    Danke für die Nominierung! Ich habe gleich was dazu geschrieben^^

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...