Samstag, 20. April 2013

Das kleine Schwarze...


The life... on my face

Ich bin ganz aufgeregt: ich habe etwas für Paddy geschminkt - also für genau die Frau, der ICH sonst alles nachschminke (ich sag nur: *hier* und *hier*). Und genau jetzt sitzt sie über meinen Bildern und kuckt sich (hoffentlich wohlwollend) an, was ich mir da ins Gesicht geschminkt habe *.*


und ich hab das für mich als den Look interpretiert, den ich genau so zu meinem kleinen schwarzen (Etui-)Kleid tragen würde.. ins Theater, in die Oper - weniger ins schicke Restaurant, wegen des Lippenstifts..
aber das sieht man gleich :-)
;-*
Wenn ich mich hübsch mache, krame ich gerne besondere Schätzchen aus einer besonderen Schachtel hervor, die aus einem besonderen Laden kommen: Douglas. Für mich das Mekka der Hochpreisigkeit - zumindest in meinen (armen) Augen ^.^

Ich besitze vielleicht 6 sogenannte High-End Kosmetikartikel (= blogdeutsch für schw****teuer), und bestimmt 80% davon (wer will das jetzt ausrechnen?) bestehen aus roten Lippenstiften. Eine Zeit war ich der Vorstellung verfallen, den perfekten, glänzenden, durchscheinenden Lippenstift in Rot besitzen zu wollen.. am Ende waren es dann ein paar mehr :-)

Einer davon ist der Clinique Colour Surge Butter Shine Lipstick in "Parisian Red" <3

juicy red lips

Ich trage ihn gern in meiner ganz eigenen Weise: im Sommer oder tagsüber mag ich es, ihn leicht aufzutupfen und zwar von innen nach außen, so daß keine perfekten Ränder notwendig sind. Das macht in meinen Augen natürliche "boah-watt"- Lippen :-) Und dann knalle ich viel rotes Glitzer-Gloss drüber: es soll nass-glänzend und sexy aussehen *blushing*

Hauptakteure

Um dem nicht die Show zu stehlen und um den ganzen Look frisch-wirkend zu belassen, betone ich die Augen hell, nicht dunkel (das habe ich mal in einer Zeitschrift gesehen):
  • ich trage einen matt-weißen Ton auf das ganze Lid auf,
  • dann betone ich mit einem schimmernden Haut-Ton die Lidfalte
  • und ziehe einen breiten Lidstrich mit einem (schon arg gebrauchten) Schimmer-Lidschatten in Champagner.

Ich finde, daß hat einfach was und wirkt super schön zu intensiven Lippenfarben im Sommer! 
  • Lediglich um die Wimpern zu verdichten, ziehe ich dann eine so dünne, schwarze Linie am oberen Wimpernkranz, wie es die zitternden Finger nur zulassen.
  • Mascara natürlich und voilà!


 

Passend dazu habe ich auf meinen Nägeln "Fishnet Stockings" von essie getragen:

Lips 

&Nails in red

Jetzt noch die Mähne leicht wellen und am Oberkopf zu einer Haartolle zusammenfassen, mich in schicke Schuhe schmeißen: and I'm ready to go!

In my 
little black dress 






Kommentare:

  1. Oh wie schön elegant und chic der Look doch ist! Die Idee mit dem hellen Lidstrich muss ich mal auch ausprobieren, es hat wirklich was.
    Vielen Dank für Deine lieben Kommis auf meinem Blog!
    Zu Kabuki: Meiner Erfahrung nach sind die Kabukis meistens viel dichter und fester gebunden, sodass man mehr Druck beim Einarbeiten des Puders ausüben kann. Ursprünglich wurden die Kabukis für Mineralprodukte "entwickelt". Außerdem haben die Kabukis diese kurzen Stiele. Was das "staubige" angeht, kann es eventuell am Puder selbst liegen.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön *.* das du den Look auch chic findest *freu*

      Hmm, mein Puder ist also schuld? Könnte auch an meiner eh trockenen Haut liegen: da muss nochmal jemand was erfinden!

      Löschen
  2. Der Look gefällt mit unheimlich gut! Richtig edel *-*

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...