Donnerstag, 4. April 2013

It's dating time :-)

The life... on my nails


Der folgende Lack passt sehr gut zum noch-winterlichen Wetter: er ist in meinem Augen eben richtig ladylike :-)

p2: last forever 110 "Dating time"

Passend dazu hat sich p2 auch einen schönen Namen für ihn ausgedacht: "DATING TIME!"
Wer damit jetzt also kein Rendez-vous mehr abgreift, ist quasi selber schuld oder farbenblind (die Kerle, natürlich). 
Auch ich hab das Gefühl, damit nur dem Herrn der Schöpfung vor der Nase rumwedeln zu müssen und sofort ausgeführt zu werden *kicher* Und was kann man bei dem Wetter auch Besseres tun?!
Ich trage ihn sogar auf den Fußnägeln: rot in rot (das mache ich selten). 

Eben deswegen habe ich ihn für einen Look bei Sally genutzt (mehr dazu am Montag) 


It's dating red!

mal mehr kirschrot, mal mehr rostrot, aber immer gut-angezogen^^

Dabei verhält sich dieser Lack wirklich vorbildlich: er deckt in zwei Schichten und wird schön gleichmäßig, auch wenn die Fotos mir hier vorgaukeln, das es dunklere und hellere Nägel gibt O.o
In echt ist davon aber wenig zu sehen.. und wenn, mit einer dritten Schicht wäre auch das Problem vom Tisch. Es sind eben nicht alles solche zickigen Diven wie der "Dangerous Affair" *grrrr*


ungleichmäßig?? Nur fürs Foto :-D


Ladys?
♥ It's dating time  






Kommentare:

  1. Die Farbe ist richtig schön. Und deine Nägel sind so akkurat lackiert, was ist dein Geheimnis? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke!! Und das genau heute, wo ich gestern zum ersten Mal tatsächlich die Pinsel-in-Entferner-Technik ausprobieren musste, weil die Ränder am Nagelbett so GAR nicht akkurat waren :-)
      Ich versuche einfach, nicht zu sehr zu atmen dabei *hehe*
      Außerdem variiert das je nach Lack: mancher macht sich super, was die Konsistenz und den Pinsel angeht, und bei manchem sieht man echt JEDEN Patzer, allein schon wegen der dunklen Farbe..:-/

      der hier ist aber echt nett zu uns Mädels: trotz des dunklen Rots - keine Probleme beim Auftragen!

      Löschen
    2. Pinsel-in-Entferner-Technik? Erzähl mir mehr! :-)

      Löschen
    3. Naja, also einen alten Pinsel zweckentfremden, in Entferner tauchen und schön säuberlich den Lackrand am Nagelbett so nachmalen, wie du ihn gern hättest: quasi das "Übergemalte" ausradieren. Dann nach jedem Nagel schön mit Wasser abspülen (ich hab sonst Angst, daß der Entferner mir mehr auflöst, als er soll)...
      das hab ich von so profimäßigen Nagellack-Blog-Mädels: hier http://lackfein.blogspot.de/2012/08/faqs.html
      oder
      http://polishchest.blogspot.de/2013/01/how-to-my-nail-care-routine-iv-cleaning.html

      Löschen
  2. Ich kann ohne Übertreibung sagen: Ich liebe diese Farbe <3 So sehr, dass ich sie ("versehentlich") in dreifacher Ausführung zu Hause habe :D

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...