Montag, 20. Mai 2013

Meine Alibi-Schublade

The life... on my face


aka meine Schminkutensilien, die ich in einem kleinen Fach in der Wohnung meines Freundes hüte. 

Die Schublade ist klein, die Schminke muss sich den Platz mit Klamotten, Deo und anderen wichtigen Dingen teilen (die nicht immer von mir zu ihm getragen werden sollen) 
..aber das Schicksal trifft sie aus einem anderen Grund noch viel härter: die Produkte gehören definitiv zur Zweitbesetzung meiner Malsachen.. sie haben es nicht bis zur Hauptrolle (und einer privaten Garderobe) bei mir zu Haus geschafft oder wurden von dort hin ins Exil abgeschoben ^.^


die Schminke "meines Freundes" ^^

Wenn ich bei ihm bin, geht es mir nur darum, am nächsten Morgen einigermaßen ansehnlich das Haus verlassen zu können und nicht zum Menschenschreck zu werden, bei dessen Anblick die Leute ihren Morgenkaffee verschlucken ;-)

1. Foundation (-Ersatz) 
Ich schmiere (und ja, hier trifft dieses Verb wirklich zu) mir also etwas von diesem Make-Up Stick auf die Stellen, die Ausgleich benötigen und verwische das Ganze dann mit dem aufgesetzten Schwämmchen.


p2: perfect skin make-up stick (Snowkissed LE)

Gekauft habe ich ihn damals wirklich nicht wegen meines Limited Edition-Schalters, sondern weil meine allererste Grundierung damals ein solcher Stick (von L'Oréal) war und ich ihn praktisch fand: auch hier ersetzt er mir Concealer und Abdeckstift sowie den Puder, da die Konsistenz bereits mattiert..


Farbton: 010 wish for snow

Das "Nude Magique BB Powder" (L'Oréal) trage ich zur Zeit in meiner Handtasche rum, um tagsüber retuschieren zu können und um rauszubekommen, ob wir beide gute Freunde werden...
hier musste es als aufhellender Lidschatten-Ersatz unter der Braue und im Augenwinkel herhalten.  

2. Was aufs Auge
Damals bei dm hatte ich einen vollkommen unangetasteten Aufsteller der alverde Feenzauber LE gefunden: ich schwöre, ich konnte noch das Parfüm der Mitarbeiterin riechen, die das Display eingeräumt hatte ^^. Leider fand ich damals GAR nichts davon gut.. 
"..manno, da findet man mal was als Erste und dann das!", dachte ich noch.
Das Internet belehrte mich aber eines Besseren und so fand ich heraus, daß man aus den staubtrockenen Lidschatten doch noch was machen konnte, wenn man erstmal was von ihnen abgekratzt hatte :-)
 

alverde: gebackener Lidschatten Blütenmeer 40 (Feenzauber LE)

Ich hab ihn mir dann geschnappt, als ich ihn mal irgendwo ausgemustert in einer Grabbelkiste liegen sah: denn auch bei meinem Süßen will ich mir ab und zu mal was aufs Auge hauen :-). 
Und dieser zart-rosa/mauve Ton entspricht passenderweise ziemlich genau meiner natürlichen Lidfärbung, wenn ich es nicht abgedeckt oder aufgehellt habe. 

Farbhybrid aus Rosa, Mauve und kaltem Braun

Wenn mir nach mehr Farbe ist (besonders jetzt, wo es mal warm wird: yeah!!) dann, ja dann sollte dieser grüne Kajalstift solo zum Einsatz kommen: so zumindest war der Plan. Er brach aber bei seinem ersten Einsatz prompt ab. Und einen Anspitzer habe ich doch noch nicht hier...:-(

p2: Asian feeling chopstick kajal 020 Jade (far east.so close LE)


3. Einmal Wangen-Rot, bitte
Cremerouge finde ich wirklich gut, besonders Cream-to-Powder Texturen, die wirklich pudrig werden. Und da kam mir dieses Pfännchen von alverde gerade recht: einfach nur mit den Fingern einreiben und fertig!


alverde: Cream to Powder Rouge 20 Winter Rose (Black&Red LE)


Tja, so einfach ist das hier leider nicht - liegt das an der Naturkosmetik-Grundlage? Ich muss mehrere Schichten auftragen, reiben und verwischen, um mit der zähen Konsistenz ein anständiges, nicht fleckiges Ergebnis hinzubekommen. 
Die Farbe ist bei meinem Hautton gerade noch in dem Bereich, wo es mir einen Schneewittchen-Teint ("Haut weiß wie Schnee, Wangen rot wie Blut.. nur die Haare schwarz wie Ebenholz" habe ich - nicht - mehr) zaubert und nicht ein Clown-Gesicht :-)



 4. Mascara macht alles besser
Zum Schluss - oder wenn ich eigentlich fast nichts trage - sorgt Wimperntusche bei mir immer dafür, daß ich geschminkt - und irgendwie besser - aussehe. 
Dieser Flügelschwung-Mascara von Maybelline sollte man wirklich eine Chance geben
Ihre Bürste kann auf zwei Arten genutzt werden: mit dem Löffelchen für mehr Länge, mit der gebogenen Seite nach oben für viel Volumen. Nur muss sie erst etwas benutzt und angetrocknet sein, bevor sie keine irren Fliegenbeine mehr macht :-)


Maybelline: Falsche Wimpern Volum’ Express Flügelschwung Mascara

Und das Ganze macht dann: 1x Dornröschen light 
Ich dachte erst, mein normaler Look (schnell, schnell ohne Lidschatten) macht aus mir eher ein Instant-Schneewittchen, aber mein Samstags-Look zum Shoppen machte in seiner rosa Erscheinung eher ein Dornröschen draus *.-

alverde: Lidschatten Blütenmeer + Maybelline Mascara
alverde: Rouge Winter Rose

Und die Lippen? Tja, Lippenstifte horte ich nicht bei meinem Freund, denn ich habe immer genug in meiner Handtasche, so daß eine ganze Auswahl vorhanden ist. Welchem Mädchen geht es nicht so? ;-)

Handtaschen-Lippenstift-Laden *.*
Diesmal wurde es der dritte von links: essence "All about cupcake"

Et voilà!


Das schminke ich mir wirklich super-schnell ins Gesicht (ja, auch mit bäääääääääääääääh-Lidschatten Applikatoren^^) und bin ganz zufrieden... was aber auch am extrem schlechten Spiegel und den sehr schlechten Lichtverhältnissen im Bad liegen könnte :-D

Und wie schminkt ihr euch so, wenn ihr bei eurem Freund bzw. nicht zu Hause seid? Zeigt doch der ganzen Welt euer

Alibi-Make-up




Kommentare:

  1. Cooler Post :-) Wenn dir der Cremeblush zu heftig ist, könntest du ihn vor dem Auftragen ein bisschen mit der Foundation mischen?
    Wenn ich mal am Wochenende meine Eltern besuche, schleppe ich einfach alles mit... und vergesse dann doch meistens was zu Hause. So eine Schublade wär also gar nicht schlecht dort ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke: mir kam die Idee eben weil ich grad NICHT zu Haus bin.

      Jaaa, fordere dir ein eigenes Fach ein: und steh dann verzweifelt vor abgebrochenen Kajalstiften ^^

      Löschen
  2. Auf den Alverde-Lidschatten bin ich total neidisch!^^
    Ich bin nämlich so ziemlich jedes Mal, wenn ich bei DM war um den
    Aufsteller herumgeschwenzelt und hab' überlegt, ob ich ihn mir nun
    kaufen soll oder nicht. Erstens kaufe ich Alverde nicht so gern, zweitens hat mich meine innere Stimme immer mahnend daran erinnert, dass ich gerade erst meine Lidschattenbox entrümpelt habe und die alle erst mal aufbrauchen sollte...klar, jetzt ärgere ich mich, weil es den nicht mehr gibt *seufz...^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzig!^^
      Ich wollte ihn ja auch nicht, weil er einfach mal beim Testen hart wie Stein war und nichts an Farbe abgab.. und dann hat mich das Internet auf ihn angesetzt, und reduziert, ne..?!
      Ich hoffe einfach, daß ihn seine Konsistenz umso langlebiger macht!

      Sei nicht traurig, er ist nicht einzigartig und, wie du siehst, nur Zweitbesetzung :-D

      Löschen
  3. Wenn ich mal woanders schlafe (und kein ganzer Koffer gerechtfertigt werden kann), nehme ich i.d.R. Produkte mit, die vielseitig, unkompliziert und platzsparend sind... abgesehen vom Nötigsten der "Basics" meist sowas wie den Benetint und wenn's hochkommt Cremelidschatten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mittlerweile dort auch umdisponiert: ich hab ja sogar ne ganze Schublade zur Verfügung, wenn ich will! Dann heißt aber immer die Frage: WAS soll ich denn nun dort hin umsiedeln?? Was Olles, womit ich mich dann eigentlich nicht schminken mag? Was Tolles, was ich zu Hause vermisse? Tja, du siehst.. ein äußerst wichtiges Dilemma :-)

      Cremelidschatten, ja.. das wäre ne Idee! Danke

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...