Dienstag, 10. Dezember 2013

Meine erste Augencreme

The life... in my bathroom


..oder besser gesagt, die erste, die mir seit langem mal ganz gut gefällt :-)
Ich habe natürlich schon einige ausprobiert: mehr, als ich dachte, wie mir gerade so beim Rekapitulieren klar wird O.o
Es war ein längerer Weg: nun folgt also (mehr)
die Geschichte einer Augencreme :-)
Den allerersten Kontakt mit einem Produkt speziell für die Augenpartie hatte ich zwischen 8 und 11.. ich weiß es schlicht nicht mehr genau. Was ich noch weiß, ist, wie sich meine Haut direkt nach dem Einreiben angefühlt hat... sie spannte, als hätte sich die Creme zu einer festen Folie entwickelt, die direkt nach dem Auftragen um etwa die Hälfte kleiner wurde. Ich hatte in der Folge das Gefühl, meine Augen nicht mehr richtig schließen zu können, weil meine Haut so "gestrafft" war. Da lag ich nun, nachts mit offenen Augen - super gepflegt, aber nicht in der Lage, zu schlafen, weil meine Augendeckel immer wieder aufschnippsten :-D
Danach wusste ich: Sachen mit der Aufschrift "für die Spannkraft der Haut" sind nix für mich *hehe*


..kein altes Foto, nur auf alt gemacht :-)

Meine erste eigene Augencreme war wohl eine von Nivea Visage (die es heute nicht mehr gibt): "Aqua Beauty Belebende Augenpflege"
Ich habe sie gemocht, denn sie machte nichts Böses mit meiner Haut/Augen: der eingecremte Bereich sah danach meist etwas heller aus, was an den lichtreflektierenden Pigmenten gelegen haben wird. Das sparte mir den Concealer. Und sonst.. naja, bei junger Haut kann man wohl nicht viel falsch machen als Hersteller :-) Meine Haut war ja schon vorher schön gewesen und war es danach immer noch: also, zumindest nix verhunzt! ^.^
Testbericht *hier*

***

Die nächsten Versuche gehen in meinem Kopf etwas durcheinander, aber ich startete wohl das Experiment Naturkosmetik (da ich alle Cremes natürlich bereits weggeschmissen habe, liegen die Bildrechte bei den Herstellern.)

Daher teste ich z.B. eine Creme von alverde (wahrscheinlich mit "Augentrost & Calendula"), die aber schnell bei mir nur noch einsam eintrocknete: denn sie brannte, spannte und gab mir das Gefühl, meine Haut auszutrocknen.

Inhaltsstoffe:
Gereinigtes Wasser, Sonnenblumenöl*, Sheabutter*, Bio-Glycerin*, Glycerin-Stearin-Zitronensäureester, Sojaöl*, Bio-Alkohol*, Bienenwachs, Fettalkohol, Myristylsäureester, Jojobaöl*, Sorbitanstearat, Augentrostextrakt*, Kamillenextrakt*, Aloe Vera Extrakt*, Sonnenblumenöl, Xanthan, pflanzliches Glycerin, Kamillenwirkstoff Bisabolol, natürliche Anissäure, Vitamin E, Calciumalginat, pH-Wert Regulator Natriumhydroxid, Parfum**, Zuckerester, Alkohol, äth. Ölinhaltsstoffe**




Auch im höherpreisigen Segment sah es nicht besser aus: die "Glättende Augenpflege Wildrose" von Weleda haute mich immer mit ihrem Alkohol-Dunst um, kaum daß ich sie öffnete und gab mir dadurch irgendwie ein seltsames Gefühl.. trocknet Alkohol nicht aus?? Dieses Gefühl hatte meine Haut dann auch...

Inhaltsstoffe:
Wasser, Pfirsichkernöl, Mandelöl, Alkohol, Jojobaöl, Bienenwachshydrolysat, Hagebuttenkernöl (Rosa Mosqueta-Öl), unverseifbarer Anteil des Olivenöls, Auszug aus Purpur-Fetthenne, Fettsäureglyzerid, Auszug aus Augentrost, Xanthan, Bienenwachsseife.







Bei Dr. Hauschka schlug ich deswegen dann gleich im Bereich super-fettig zu: der "Augenbalsam" aber glich von der Konsistenz ziemlich haargenau der Lippenpflege.. und ich hatte das Gefühl, daß meine Augen am nächsten Morgen (ich hab sie über Nacht benutzt) irgendwie gestresst anstatt erholter aussahen - ich hab vielleicht auch was von den Inhaltsstoffen nicht vertragen. Ich denke, daß ich zu früh mit zu reichhaltiger Pflege falsch gefahren bin.

Inhaltsstoffe Augenbalsam:
Rizinusöl, Erdnussöl, Bienenwachs, Auszüge aus Karotte und Wundklee, Aprikosenkernöl, Auszug aus Ringelblume, Kakaobutter, Auszug aus Johanniskraut, Seidenpulver, Jojobaöl, Auszug aus Neemblättern, Ätherische Öle, Lecithin.

Inhaltsstoffe Lippenkosmetikum:
Rizinusöl, Bienenwachs, Erdnussöl, Auszüge aus Karotte und Wundklee, Aprikosenkernöl, Auszug aus Ringelblume, Sonnenblumenöl, Kakaobutter, Auszug aus Johanniskraut, Seidenpulver, Weizenkeimöl, Jojobaöl, Weizenkleie-Extrakt, Lecithin, Ätherische Öle.


Die normale "Augencreme" des Doktor Hauschkas war mir aber vom Tester her schon immer zu wenig fettig und wieder zu alkoholisch...

Inhaltsstoffe:
Wasser, Avocadoöl, Rosenwasser, Glycerin, Alkohol, Auszüge aus Ananas und Eibischblättern, Bienenwachs, Auszug aus Ringelblume, Erdnussöl, Hektorit, Mandelöl, Auszug aus Rosenblüten, Aprikosenkernöl, Lecithin, Jojobaöl, Macadamianussöl, Mangobutter, Sheabutter, Sanddornfruchtfleischöl, Meeresalgenauszug, Glycerin-Fettsäureester, Stearinsäure, Xanthan, Milchsäure-Fettsäureester, Ätherische Öle.








Danach wurde ich mir des Problems des möglichst allumfassenden Lichtschutzes bewusst und suchte nun nach dem unmöglichen Hybriden aus Augencreme und hohem LSF. Am Ende schlich ich lange um die Clinique "Superdefense Augencreme mit LSF 25" rum (die es heute auch nicht mehr gibt)... und war am Ende doch wieder Besitzerin eines halbvollen, aber abgelaufenen Töpfchens.
Sie roch nach Kokos, war weich und nicht so "gelig" wie andere Cremes, aber doch.. irgendwie hatte ich das Gefühl, sie nicht zu vertragen. Juckten meine Augen? War meine Haut trocken? Ich weiß es nicht mehr genau, nur daß ich sie wegen etwas Unangenehmem abgesetzt hatte.


Die vorletzte Creme war dann eine von Balea: "Urea Augencreme" - die wirklich gut auch gegen rote Stellen sein sollte. Sie brannte leicht nach dem Auftragen, wenn ich wirklich mal eine trockene Partie hatte, war aber sonst harmlos. Weder gut noch schlecht.. nur mir wieder "zu dünn".


Inhaltsstoffe:
AQUA · UREA · GLYCERIN · DECYL OLEATE · SQUALANE · CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE · SIMMONDSIA CHINENSIS SEED OIL · PERSEA GRATISSIMA OIL UNSAPONIFIABLES · C14-22 ALCOHOLS · SACCHARIDE ISOMERATE · PANTHENOL · C12-20 ALKYL GLUCOSIDE · SODIUM ACRYLATE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYL TAURATE COPOLYMER · PALMITOYL PROLINE, POLYISOBUTENE · SODIUM ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATES CROSSPOLYMER · SODIUM CITRATE · MAGNESIUM PALMITOYL GLUTAMATE · SODIUM PALMITOYL SARCOSINATE · SORBITAN OLEATE · HYDROLYZED ALGIN · CAPRYLYL/CAPRYL GLUCOSIDE · CHLORELLA VULGARIS EXTRACT · MARIS AQUA · TOCOPHEROL · LECITHIN · ASCORBYL PALMITATE · GLYCERYL STEARATE · GLYCERYL OLEATE · XANTHAN GUM · PHENOXYETHANOL · ETHYLHEXYLGLYCERIN · PARFUM.




Eine "Augenpflege" aus der Apotheke von Optolind Hypoallergen, die nachweislich für sensible Haut sein sollte, brannte direkt nach dem Auftragen sooo sehr, daß meine Haut auch noch rot und heiß wurde und ich sie sofort zurück gab. Aha, "beruhigt und entspannt"!


Inhaltsstoffe:
Aqua, Pentylene Glycol, Tocopheryl Acetate, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Galactoarabinan, Olea Europaea Fruit Oil, C12-15 Alkyl Benzoate, Hydrogenated Lecithin, Sodium Hyaluronate, Hydroxyphenyl Propamidobenzoic Acid, Squalane, Butyrospermum Parkii Butter, Butylene Glycol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Ceramide 3, Carbomer, Xanthan Gum, Ascorbyl Palmitate





***


Dann hatte ich es erstmal aufgegeben. Die nächste sollte definitiv einige Grundanforderungen erfüllen:
  1. keinen Alkohol in den Inhaltsstoffen
  2. nicht gelig oder dünnflüssig, so das der gefürchtete "meine Augen gehen nicht mehr zu!-Effekt" ausbleibt
  3. und am besten wäre noch ein LSF 30.
Da ich mir das aber nicht backen kann (noch nicht... ich brauche ein Labor ^.^), habe ich mich vorerst für etwas von dm entschieden: Sebamed "Anti-Ageing Augencreme mit Q 10".
Von der Beratung aus der Apotheke kommend schaute ich mir bei dm die möglichen Kandidaten von eucerin und Sebamed nochmal genauer an.. und da war mir spontan der Preis (ca. Hälfte des eucerin-Produkts) und die Inhaltsstoffe (gleich hinter dem üblichen Wasser und Glyzerin zwei gute Öle) des Sebamed-Produkts sympathischer :-)

für 7,45€ bei dm

Mein Freund und ich (ja, auch er musste probeweise mit dran glauben!) haben sie nun eine Weile getestet und können sagen:
  • Riecht gut, 
  • klebt nicht, 
  • brennt nicht, 
  • spannt nur ein winziges bißchen *hö* - allerdings nur bei mir!!
  • und ich hab auch noch keine roten Flecken bekommen :-D *yeah*
Sie ist ein gutes Mittelding aus fettig und flüssig: ich liebe ja fettige Texturen bei meiner trockenen Haut und vertrage auch pures Öl so gut, daß es schlicht komplett einzieht..! Hier aber kann ich nach dem Eincremen bald Lidschatten auftragen, habe aber nicht das Gefühl (von der neuen Spannkraft mal abgesehen ^.^), daß sie meine Haut zu wenig versorgen würde.



In der Apotheke wurde mir eigentlich ein reines Feuchtigkeitsgel empfohlen, aber da ich trockene Haut habe und es nun auch Winter ist, sollte ich upgraden zu den Hyaluron-Q10-Anti-Ageing Sachen.
Ich denke sowieso, daß Falten-wegbügeln generell kein Produkt kann - und auch Stiftung Warentest gibt mir da Recht *klick*. Ich empfinde deswegen alle Produkte, die in diese Richtung gehen, lediglich als Pflegecremes "mit Mehrwert" durch z.B. Vitamine oder Stoffe, die befeuchten sollen.

Im besagten Test heißt es dazu (kann *hier* kostenlos angesehen und heruntergeladen werden):
"Der Antifalteneffekt ist zwar messbar, aber nur selten sichtbar. Die Cremes wirken nur an der Oberfläche der Haut. In die tieferen Regionen dringen sie nicht vor. Positives Fazit: Gute Pflege ist auch für relativ wenig Geld zu haben. Wunder vollbringen die Antifaltencremes allerdings nicht (...) Nur kleine Trockenheitsfältchen lassen sich in begrenztem Maße kosmetisch beeinflussen. Ein „Sehr gut“ für die Faltenreduzierung konnten wir deshalb nicht vergeben. Doch vergleichsweise „gut“ schnitten immerhin fünf Cremes ab, neben (...) Sebamed (...)
Gute Feuchtigkeitsspender sind die Augencremes fast alle. Die Effekte waren noch nach Stunden nachweisbar (...)
Wer seine Gesichtspflegecreme problemlos verträgt – auch in der Nähe der Augen –, kann sich den Kauf einer speziellen Augencreme sparen. Diese Produkte enthalten keine besonderen Wirkstoffe, die speziell für die empfindliche Haut rund um die Augen entwickelt wurden. Sie unterscheiden sich von üblichen Gesichtspflegemitteln vor allem dadurch, dass sie keine „spreitenden“ Substanzen enthalten, also keine Öle, die ins Auge „wandern“ und dort Reizungen hervorrufen können
→ Auch wenn die Antifaltencremes nicht allzu viel ausrichten können, für eine gute Pflege ist die Haut immer dankbar.
Knappe Sieger nach Punkten sind die Antifalten-Augencremes (...) Sebamed mit Q10, die auch ein „sehr guter“ Feuchtigkeitsspender ist und 10,30 Euro kostet (...)
Sebamed "Anti-Ageing Augencreme mit Q10": Gesamturteil "gut“ (2,1)
  • "Faltenreduzierung: "gut " (2,5); 
  • Feuchtigkeitsanreicherung: "sehr gut" (1,5); 
  • Anwendung: "gut" (2,4); 
  • Mikrobiologische Qualität: "sehr gut" (1,0); 
  • Deklaration: "gut" (2,0)."


Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin, Prunus amygdalus dulcis oil, Persea gratissima oil, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Butyrospermum parkii butter, C12-C15 Alkyl Benzoate, Cetearyl Glucoside, Cetearyl Alcohol, Palmitoyl Oligopeptide, Palmitoyl Tetrapeptide-7, Ubiquinone, Sodium Hyaluronate, Bisabolol, Sodium Lactate, Coco Glucoside, Potassium Cetyl Phosphate, Sodium Citrate, Sodium Carbomer, Butylene Glycol, Parfum, Benzyl Alcohol, Phenoxyethanol, Sodium Benzoate

***

Diese Creme werde ich wohl tatsächlich alle machen: damit gehört sie zu der Minderheit in der Geschichte meiner Augencremes! Wenn ich nämlich so für mich zusammenzähle, komme ich auf  3 Tops versus 5 Flops..... sie ist wirklich nicht leicht, die Suche nach der passenden Pflege!

Ich hoffe immer noch auf eine klasse Creme MIT enthaltenem, hohen LSF - bis dahin muss ich nämlich immer das Schichten-Prinzip anwenden, d.h.
erst Pflege - warten - dann Sonnencreme - warten - dann Concealer/Makeup = mindestens 30min nötig!
Wie ist das denn bei euch? Nutzt ihr Augencreme oder haltet ihr spezielle Produkte für diesen Bereich für sinnlos? Achtet ihr penibel auf Sonnenschutz? Bin ich die Einzige, die immer dieses Folien-Gefühl-am-Auge bei Gels hat??

Es heißt also: auf ein baldiges Wieder-"Sehen" :-)

Ich werde wohl weiter fröhlich vor mich hinprobieren, was meine Haut so mitmacht (gerade hab ich zur Probe noch was seeehr Fettiges mit Avocadoöl für die Nacht am Wickel), bis ich ganz zufrieden bin! 

Es bleibt also spannend.....
in dieser Fortsetzungs-Geschichte







Kommentare:

  1. Uiuiui, du hast da ja einiges durchgemacht.
    Ich lege auch viel Wert darauf, dass in meiner Augencreme kein Alkohol ist und dass sie meiner abschminkgeplagten, dünnen Haut um die Augen vieeel Feuchtigkeit zurückgibt.
    Ich habe auch schon einiges durch und bin jetzt bei dem Rose Eye Care Fluid von Martina Gebhardt gelandet, welches samtig zart pflegt (ohne Alkohol & Glycerin) und meine Augen nicht reizt. Gerade letztes war bei mir immer ein echtes Problem (Krähenfüße und tränende Augen, olé!) und ich bin echt froh, dieses Augenfluid gefunden zu haben.
    Das geb ich nicht mehr her. ,)

    Liebste grüße
    Mexi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir wurde das erst bewusst, als ich die Zusammenstellung für den Beitrag geschrieben habe: vorher hatte ich das wohl verdrängt ^.^

      Das mit dem "ohne Alkohol" ist wirklich schwer, besonders bei NK! Ich probiere gerade auch noch die Eye Care von MG (die fettige zur Nacht), da ich das schon brauche.. bin mir aber noch unsicher, wie ich sie abschließend finde. Die mit Rosen, die du beschreibst, hatte ich schon mal bei beautyjagd gesehen, dachte aber, die sei mir zu dünn.. mal kucken, vielleicht bestell ich doch eine Probe :-) Für den Sommer!!
      LG und Danke für deinen Tipp!

      Löschen
  2. ich muss ja zugeben, dass es mich ein bisschen beruhigt, dass du auch solche probleme bei der augencreme-suche hast :D ich dachte schon, es läge schlichtweg an mir, und habe deinen post jetzt voller hoffnung auf neuentdeckungen gelesen. eine so lange "leidensgeschichte" wie du hab ich zwar nicht, aber seit ich vor etwa einem jahr beschlossen habe, dass ich auch augencreme brauche, hab ich noch nicht das richtige gefunden :/
    angefangen hab ich mit einem produkt von alterra, weil ich dachte, naturkosmetik und so... aber das brannte. dann die creme von balea, die du vorgestellt hast, aber die brannte auch! seitdem war für mich der einzige anspruch an eine augencreme nur noch, dass sie nicht brennt ;(
    lustigerweise bin ich jetzt auch bei der creme von sebamed gelandet, in der hoffnung, dass höherpreisig einen unterschied macht... aber na ja. anfangs hab ich sie wirklich gut vertragen, aber mittlerweile brennt sie auch, oder hinterlässt zumindest ein ein unangenehm gereiztes gefühl. ich glaub, ich geb's einfach auf -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, das ist eine leidige Suche, oder?
      Aber aufgeben solltest du nicht! Ich nutze zusätzlich ja noch fettige Sonnencreme, deswegen kommt das mit der Pflegewirkung schon hin, aber du könntest einfach was fettigeres versuchen!
      Brennen verursacht bei mir immer:
      - zu wenig Fett (=Pflege)
      - zu viel Urea (vertrage ich nicht)
      - Alkohol

      Wenn du sie anfangs gut vertragen hast, ist es auf lange Sicht vielleicht nur, daß du etwas MEHR brauchst; wir haben ja auch Winter! Meine Idee wäre, einfach nach dem Einziehen etwas Öl drüber zu tupfen (Mandelöl z.B. oder Jojoba) ODER nach einer Probe einer NK-Creme zu fragen: die sind meist viel fettiger bzw. rückfettender und es stehen in den Onlineshops gleich die Inhaltslisten dabei, so daß du nach Alkohol kucken kannst UND es gibt meist Proben davon!! So gibst du nicht gleich zu viel Geld aus:
      mein Tipp also der Shop von Martina Gebhardt (Probenservice)
      oder auch Aubrey Organics (Probenservice)
      und bei der Naturdrogerie gibt es eine kleine Größe der Augencreme von sensisana zum kleinen Preis. Die alle bieten Cremes mit WENIG Inhaltsstoffen an, d.h. es fällt mehr weg, was reizen kann...
      soo: puhhhhhhhhhhhhhh! Ich schreib das alles nochmal in meinen Post zur Pflege im Winter! Wir lesen uns also diese Woche nochmal zu dem Thema ;-)

      LG und danke für deine Worte!

      Löschen
    2. oh, danke für deine lange antwort! :)
      da sind ja einige tipps dabei... vielleicht schau ich da mal rum. ich hatte bisher überhaupt keine idee, was der grund sein könnte, dass alle cremes bei mir brennen. das war ja leider auch im sommer schon so :/ trockenheit könnte natürlich ein auslöser sein. obwohl es ohne creme nicht brennt, nur, wenn welche drauf kommt. als wäre meine haut völlig ohne creme immer noch glücklicher als mit der wenigen pflege, die drin ist :'D hach, es ist paradox. manchmal hab ich das gefühl, ich vertrage einfach gar nichts um die augengegend. andererseits schmink ich mich ja auch (und wieder -ab), das ist ja auch kein problem. hm. na ja, ich werd das mal weiter verfolgen. bin gespannt auf deinen winterpflege-post!

      lg*

      mari

      Löschen
    3. Liebe Mari,
      na klar, ich lese ja auch gern eure langen Kommentare ;-)
      Hmm... das hört sich ja schon besonders an. Ich würde spontan sagen: wenn deine Haut sich ohne alles gut fühlt, ist das vielleicht nicht das Schlechteste. Und wenn sie dadurch nicht nach einiger Zeit voll trocken wird, vielleicht auch ganz ok..?!
      Sonst fiele mir nur ein, was auch die Stiftung Warentest gesagt hat: du kannst problemlos normale Gesichtscreme am Auge benutzen, wenn du sie nicht INS Auge reibst und dort verträgst, vielleicht ist dann deine Creme für den Bereich das beste, weil du schon weißt, daß du sie verträgst.
      Was generell den Hauttyp angeht, kannst du in der Apotheke oder bei Douglas umsonst einen Test machen lassen was Feuchtigkeit und Fettgehalt angeht: dann bekommst du sicher raus, zu welchem Typ du gehörst!
      Und bei empfindlicher Haut (also der Diagnose nach) fällt vieles weg wie äther. Öle etc.

      Ich würde mal probieren, eine Seite deiner Augen mit der Augencreme einzucremen und ein bißchen Öl drüber zu geben und die anderen Seite ein paar Tage lang nix zu machen... das mache ich immer so: den EIN_SEITEN_TEST, wenn ich was rauskriegen will. Dann wüßtest du, ob es nur am fehlenden Fett liegt :-D

      Puuuuuuuuuuuuuuuuuh, wieder was für den Post! Ich muss den glaube ich teilen in "Tipps für den Winter" und "Tipps allgemein" ;-)

      LG zurück*

      Löschen
    4. haha, der ein-seiten-test klingt lustig, ich seh schon vor mir, dass dann ein auge rot ist und brennt, und das andere normal :'D
      aber so kriegt man natürlich die unterschiede raus, da hast du schon recht.
      meiner eigenen erfahrung nach (ohne, dass ich es jetzt testen lassen habe) liegt meine haut irgendwo zwischen mischhaut und empfindlicher haut. ich greife tendenziell immer am liebsten zu sachen für empfindliche haut, seit ich mal einen ausschlag durch zuviel sonnencreme (überpflegung >.<) hatte. generell fahr ich eher so die schiene "weniger ist mehr". ich hab eigentlich auch ansonsten überhaupt keine probleme mit meiner gesichtshaut, keine unreinheiten oder so. deshalb hab ich auch schon, wie du sagst, überlegt, ob ich überhaupt augencreme brauche. spontan würde ich wirklich sagen, dass es meiner haut ohne viel creme am besten geht. aber man wird ja auch nicht jünger, wa ;( ich bin jetzt fast 27, und irgendwie denke ich dann auch drüber nach, ob man nicht zumindest durch feuchtigkeit den fältchen im augenbereich vorbeugen sollte. ich sehe mich da immer so ein bisschen im zugzwang, ich wills ja auch nicht später bereuen ;/

      langsam hab ich den eindruck, dass du eine ganze hautpflege-reihe machen musst :D

      liebe grüße*

      Löschen
    5. Also rot+brennt wäre ja für mich: absetzen, ganz schnell!! O.o
      Eindeutig!

      Ich gehöre auch eher zur empfindliche Haut-Fraktion und kann deine Leiden verstehen: als mal gar nichts mehr ging, habe ich eine Creme von Dadosens benutzt - die machen naturnahe Kosmetik und so reizarm wie möglich, die haben auch eine AntiAgeing Augencreme ohne Alkohol...
      sonst nutze ich eben Sachen mit Mandelöl, weil das super für sensible Haut ist. Ich würde in deinem Falle auch eher versuchen, mit Einzelsachen zu hantieren, um rauszukriegen, was geht..

      Das schlechte Gewissen ist wohl schlimmer als die tatsächlichen Folgen :-D Einiges ist ja genetisch angelegt und am meisten schaden wir der Haut durch mangelnden Sonnenschutz. Wenn du deine Suche darauf konzentrierst, hast du schon 75% der Arbeit getan... und sonst? Feuchtigkeit? Ausreichend trinken und Wirkstoffe wie Hyaluronsäure und andere Haut-Befeuchter kann man auch versuchen einzeln zu nutzen (durch ein Serum, z.B.)

      Ich hab schon einen Post vorbereitet zu "Schminken im Winter (für trockenere Haut)" und der zur Pflege im Winter ist auch schon wieder urst lang...
      aber deine Worte machen mir wirklich noch Ideen zu "Gesichtspflege allgemein, wenn es spannt und brennt" ^.^

      LG :-D

      Löschen
    6. haha, es freut mich, dir eine inspiration zu sein ;D

      du hast wahrscheinlich recht, ich lese wohl nur zu viele beauty-blogs über tausend cremes, so dass ich denke, ich muss was tun. schön auf die kosmetikindustrie reingefallen. ;D
      lustigerweise benutze ich "in echt" nur eine einzige creme (die tagescreme von balea mit diesem 95% natürlich tomaten-extrakt bla... die vertrag ich echt gut) und creme mich vielleicht zweimal die woche ein :D seit ich diesem überpflegungs-"schock" hatte und mir drei monate lang überhaupt NICHTS ins gesicht schmieren durfte, hab ich gemerkt, dass die haut das meiste von selbst regeln kann (außer lichtschutz vielleicht, deshalb hatte ich auch hoffnungen in die sebamed-creme gesetzt :/ ). sie wird ja meistens nur deshalb so trocken und spannt, weil sie das tägliche eincremen gewöhnt ist. das lässt irgendwann tatsächlich komplett nach, und ich fühl mich inzwischen eher komisch, wenn ich mir viele sachen ins gesicht schmiere. dadurch werde ich auch immer ein bisschen panisch, wenn irgendwo "öl" oder "reichhaltig" drauf steht. aber du meinst, mandelöl ist gut? kriegt man das auch einzeln? gibts das in der drogerie? dann schau ich vielleicht mal. natürliche extrakte können ja eigentlich nicht schaden.

      ich hab dich jetzt übrigens mal auf facebook geliked ;)

      lg*

      Löschen
    7. Das mit den Blogs ist wirklich teuflisch! Ich kaufe deswegen immer zu viel Schminke (noch mehr als vorher), was ja nicht sooo schlimm ist.. aber bei Hautpflege weiß ich zum Glück bereits, was ich will, kaufe nicht nach Marken, sondern nur nach Inhaltsstoffen und wenn ich was Neues will oder brauche, recherchiere ich selbst...
      ich habe eine Freundin, die sich auch höchst selten eincremt. Das könnte ich gar nicht - im Winter bekomme ich dann nach ein paar Tagen wirklich Hautabschuppungen!! Wie eine Mumie, die sich auflöst...:-P
      Und ich bin auch kein Arzt, aber... wenn das bei dir geht ohne Einschränkungen, dann steht dem doch nix im Wege. Du wirst ja selbst am besten merken, wenn deine Haut was braucht, weil sie Zeichen von Unwohlsein zeigt.
      Aber: für irgendwen müßen ja zB. die BB-Creams ja auch gemacht sein. Ich kann die mir nie als reine Pflege aufs Gesicht klatschen, aber vielleicht sind ja fettigere Häute damit schon zufrieden??

      Mandelöl und genrell reine Pflanzen- und Samenöle gibt es immer auch als reine Öle, ungemischt. In jedem Ökoladen, Biokaufhaus oder auch manchen Apotheken kann man z.B. von Primavera alle möglichen Sorten kaufen. Ich nutze Mandelöl von Weleda, da es das auch in kleinen Größen gibt (quasi zum Probieren); das bestelle ich immer online bei berlinda Versandapotheke. Zu jedem Hauttyp passt ein Öl, auch für Mischhaut oder fettige: es gibt da ganze Listen darüber mit Erklärungen, so daß man keine Pickel riskiert.
      Kommt am Freitag!!! Ich stell auch schon mal was bei facebook rein: für euch nun treue 5 Abonnenten erhalte ich dieses ungenutzte Medium :-D

      Ganz lieben Gruß!

      Löschen
  3. Du hast aber echt zeitig angefangen mit Augencremes? :O Normalerweise echauffieren sich ja unter 20 jährigen, dass sie sowas nicht bräuchten in ihrem Alter. ^^
    Zumindest habe ich das immer auf der Glossybox Seite gelesen, als ich sie noch im Abo hatte (Anti-Falten!? Ich!?! Bei euch piepts ja!!).
    Ich denke man kann wirklich nicht früh genug damit anfangen - vor Trockenheitsfältchen ist niemand gefeit und wie der Test auch schrieb ist letztlich in Anti Age Produkten nichts dass schaden könnte.

    Die Hauschka cremes hatte ich mir gedanklich eigentlich abgespeichert als ausprobierenswert. Schade dass die bei dir so schlecht abgenitten haben....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie du liest, habe ich ja nicht alle gemacht, d.h. machen trockneten ein, manche wurden verschenkt und ich habe bereits fröhlich >.< die nächste getestet... das ging also schneller, als es sich hier liest.
      Und die Kinder-Episode war mehr der Neugier geschuldet :-D

      Ich dachte halt immer, für jeden Teil die passende Pflege und war da weniger auf Anti-Ageing aus.. und später lernte ich, daß man mit trockener Haut ruhig diese Sachen nutzen soll, einfach weil sie reichhaltiger sind als normale Sachen. Naja... nicht immer mit Erfolg!!
      Ich denke da auch wie du: Hautpflege ist die beste Vorbeugung und wir pumpen mal alle guten Stoffe rein - vielleicht bin ich da eben auch mehr durch meinen Hauttyp sensibilisiert, denn bei trockener Haut merke ich ja sofort, wenn ich nicht genug mache *Schüppchen ahoi*

      Ich fand wie gesagt den Augenbalsam super fettig und... komisch. Sieht man ja an den Inhaltsstoffen, daß das quasi eine Lippenpflege ist! Und die Creme, ich meine: ALKOHOL???

      Das es Revolution auf der Glossybox-Seite gab ist ja witzig......*lol*

      Löschen
  4. Ich habe leider auch noch nicht so ganz das richtige gefunden (benutze im Moment reines Jojobaöl). Aber die von sebamed oder die oben erwähnte mit Rosen von Martina Gebhardt hören sich sehr interessant an (Danke für den Tip mit dem Probnservice!).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Jojobaöl liegst du auf keinen Fall falsch, das kriecht ja angeblich auch nicht und gehört so zu den Ölen in Augencremes.
      Der Probenservice von MG ist toll: 15 Proben für 5 € ohne Versandkosten und wenn du danach bestellst, bekommst du die 5 Euro angerechnet!!!

      Ich kann nur sagen: die von sebamed ist auch gut nutzbar, wenn du dich danach schminken willst, sogar auf dem Augenlid.. und ich trag halt etwas mehr davon auch :-))

      Berichte, bitte! <3

      Löschen
  5. Toller Post! Ich habe erst vor Kurzem angefangen eine Augencreme zu verwenden und habe zum Glück gleich eine gefunden, mit der ich zufrieden bin. Gerade habe ich eine von Caudalie und wahrscheinlich werde ich sie auch nachkaufen, außer ich finde davor eine, die noch besser zu mir passt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-)

      Meine Sonnencreme ist von Caudalie und so stark parfümiert, das ich sie nicht mehr so mag....:-/ riecht deine Augencreme auch so??

      Sonst gehörst du zu den Zufriedenen: genieße es :-D

      Löschen
  6. Ich denke, gerade wenn man sich schminkt, ist Augenpflege schon wichtig! Ich habe allerdings wesentlich später als du angefangen :D So mit 25... Bisher nur mit Drogeriepflege von Balea/Rival de Loop und der Knaller war da auch noch nicht dabei...
    Die Clinique All About Eyes soll ja wahnsinnig gut sein, aber da kostet das Pöttchen auch gleich wieder 40 Euro >_< Momentan nutze ich eine Probe von Clinique (aber ein anderes Serum), der Aha-Effekt bleibt aber aus...
    Es wäre echt toll, eine bezahlbare Pflege mit hohem Sonnenschutz zu bekommen! Ich glaub, ich orientiere mich da demnächst mal hin zu koreanischer/japanischer Pflege...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine eine Clinque-Creme hat mir gereicht: ich nutze ja sehr gern NK im Gesicht und die sebamed-Creme hier war ein Kompromiss, weil NK oft mit Alkohol arbeitet. Aber bei Clinique ist mir zu wenig Wirkstoff für den Preis drin..d.h. bei der normalen Variante All about eyes ist Silikon der erste Inhaltsstoff: das hab ich nicht so gern :-D Gerade WEIL ich schon so viel ausprobiert habe, kucke ich nur noch auf diese Liste, nicht mehr auf Marke oder Preis oder Image ^.^

      Ich browse im Moment gern bei beautypedia von Paulas Choice: da werden alle Produkte inhaltlich bewertet. Voll interessant. Danach suche ich mir eine neue Sonnencreme aus :-D

      Alles Liebe <3

      Löschen
  7. Ich habe die Eye Care von Martina Gebhardt, aber ich werde sie mir nicht nachkaufen. Ich verwende jeden Tag das Fluid und die Creme der Sheaserie von MG und die verteile ich einfach auch über den Augenbereich und das reicht mir. Ich vertrage es sehr gut, es kriecht nicht und es zieht viel besser ein als die Eye Care, sodass ich kurz danach meine Augen schminken kann. Ich fahre damit einfach gut, sodass ich sie auch jetzt schon vernachlässige :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das hört sich gut an! Ich glaube, von der habe ich auch eine Probe, muss aber erstmal die Eye Care leeren: die habe ich mir zur Nacht mal als Sachet besorgt, um zu "testen". Ich verstehe deine Einschätzung, da dieses Avocadoöl ja schon echt fettet! Deswegen nutze ich die von sebameb gern, wenn ich mich danach schminken will...

      Danke für deinen Tipp! Und Grüße zurück ;-)

      Löschen
  8. Super ausführlicher Test von verschiedenen Augencremes :)

    Ich selbst benutze seit Jahren die Anti-Aging Augencreme von sebamed und bin sehr zufrieden damit. Sie hinterlässt einfach ein tolles und gepflegtes Hautbild.

    Kann ich ebenfalls nur weiterempfehlen :)

    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, schön, daß du auf den alten Artikel noch was antwortest :)
      Mittlerweile habe ich für meinen Teil schon wieder ganz andere Produkte getestet und in Benutzung.. vielleicht wird es da mal Zeit für ein Update!!
      Liebe Grüße an dich, Janina!!

      Löschen
    2. Hey Sunnivah:)

      wäre echt cool, wenn du uns alle nochmal an einem Update zum Thema Augencreme teilhaben lässt... Auf dem Markt gibt es so viele verschiedene Augenprodukte, dass man schnell den Überblick verliert und keine Ahnung mehr hat welche Cremes überhaupt gut sind.

      Würde mich über ein Update freuen!

      Liebe Grüße
      Janina

      Löschen
    3. Hey Janina, alsoooo.. das mach ich doch gern, ist nämlich ein nettes Thema. Da ich Dich aber nicht auf den Sankt-Nimmerleinstag vertrösten will (wer weiß, wann ich dazu kommen, das hier thematisch zu verwursten), schreib ich dir mal schnell, was ich zu dem Thema weiß:
      grundsätzlich kannst du jede Creme benutzen, die du gut verträgst. Es muss keine spezielle Augencreme sein, wichtig ist nur, daß die Inhaltsstoffe reizarm sind. Und dann geht es danach, was du suchst und brauchst. Viel Feuchtigkeit? Das Einfachste wäre dann ein geliges Serum (mit vielen Feuchthaltefaktoren) und Vaseline drüber (ernsthaft, bessere Okklusion gibt es nicht). Feuchtigkeit und Fett? Das wäre dann geliges Serum und eine reichhaltige Creme (mit Sheabutter zB.) oder auch ein Öl drüber. Anti-Aging? Einfach das Retinol auch um die Augen schmieren (vorsichtig anfangen). Noch mehr Anti-Aging? Mit einem AHA-Produkt vorgehen, dabei langsam herantasten... und ganz wichtig: Sonnenschutz. Kein Sonnenschutz ist Pro-Aging.
      Ich benutze tagsüber und abends nach wie vor diese Produkte hier
      Mein Hautpflegeprogramm

      Ich habe aber auch ein paar Neuheiten am Wickel bzw. in der Vergangenheit auch schon wieder ein paar Sachen durch, die ich nicht mehr nutze.. daraus und aus den hier kurz angerissenen Tipps mache ich Dir deinen Blogpost, versprochen!!

      LG

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...