Samstag, 11. Januar 2014

Shearling the issue, darling...

The life... on my nails


Oder auch: essie dupt sich selbst (blogdeutsch für: eine bekannte Nagellackfirma bringt wiederholt Nuancen auf den Markt, die es im eigenen Sortiment bereits gibt bzw. schon einmal gab). Und das bevorzugt in Limited Editions.

Sind "Leading Lady" und TTTT ("Toogle to the top") nun nicht komplette Farbklone, so kann ich doch mit Fug und Recht behaupten, zwei andere Fläschchen zu Hause zu haben, die gleicher nicht sein könnten :-D

essie: Shearling darling.. leider nicht einzigartig

Zuerst hatte ich einen Lack von essence im Visier als möglichen Zwilling: aber schnell entpuppte sich "Joy to the world" aus der Happy Holidays LE nicht als gleich...

essence vs. essie

in der Flasche ähnelten sich beide schon ziemlich, aber aufgetragen kam heraus: der essence-Kandidat ist heller, leicht gräulicher und irgendwie matter. Ich denke, dahinter steckt die seltsame Beschreibung "mehr Weißanteile", so als wäre der essie-Lack ein transparenter Wackelpudding und der von essence eine dick angerührte Wandfarbe. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine :-)
 
Na, wo ist der essence-Lack??
...richtig, auf dem Nagel des Mittelfingers

Von weitem und in natura nehmen sich beide aber nicht sehr viel: es sieht am Ende einfach sehr dunkel und braunrot aus. Also: wer den essence-Lack hat - Herzlichen Glückwunsch, der ist fast genauso wie der von essie und deckt außerdem in einer(!) Schicht.


 ***


Nachdem mein erstes Vergleichsopfer also abtreten musste, kramte ich weiter in meinen dunkelroten Schätzen und förderte diesen blutroten Traum zutage: "Skirting the issue", ebenfalls limiert (gewesen). 

links: Shearling darling, rechts: Skirting the issue

Ich kann nicht anders, als an die Bezeichnung "Ochsenblut" zu denken, wenn ich ihn sehe. Er ist wun-der-schön ♥ ♥. Wirklich. 
Und... kaum vom neuen "Shearling darling" zu unterscheiden! Ich werde nun alle Fotos zeigen und ihr dürft raten, wo ich welchen Lack aufgetragen habe...

Im direkten Sonnenlicht...
na, wo ist der Unterschied??
 
 Im direkten Tageslicht... (ja, es spiegelt wie sonst was, aber fotografiert mal so einen glänzenden Lack ^.^)

im Halbdunkeln...

Und, habt ihr's erraten?? Ich hätte es nicht. Diesmal lügen die Bilder nicht, denn sie geben wirklich nur 1zu1 wieder, was ich auch in echt gesehen habe. Nämlich eigentlich keinen Unterschied.

Die Auflösung ist:
essie "Skirting the issue" auf dem Nagel des Mittelfingers
essie "Shearling darling" auf allen anderen Fingern


Ich finde selbst nach eingehendster Untersuchung, daß hier kein neuer Lack erfunden, sondern nur ein erfolgreiches Modell neu aufgelegt wurde.
 
Die einzige minimale Abweichung liegt in einem größeren Braunstich des neueren Kandidatens und einer etwas Jelly-artigeren Konsistenz des älteren, d.h. ich habe für einen identischen Effekt beim "Shearling darling" zwei Schichten benötigt, beim "Skirting the issue" hingegen drei.. dann wirkt er weniger blutig.

Dieser rote Rand entsteht bei beiden Lacken, wenn man unordentlich lackiert!

Und wie ich meine essies auch liebe, so muss ich hinsichtlich diese Tatsache doch nochmal den essence-Lack loben: er macht am Ende ein gefühlt gleiches Ergebnis (dunkel-rotbraune Nägel), das aber bereits mit nur einer Schicht. Wer also bereits dieses Teilchen besitzt, muss den anderen beiden nicht unbedingt auf ebay hinterherhetzen...;-)

Denn die sind irgendwie beide eins, mit dem Namen
"Shearling the issue, darling"









Kommentare:

  1. Zum Glück hast du nicht 2 mal die volle Größe der beiden Lacke! Das wäre dann noch ärgerlicher (in angesicht deines Essie Platz Regiments).

    Ich freue mich dank deinem Post einmal mehr über mein essence Schätzchen. :3 *miau*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du vollkommen recht...wohl auch, weil die kleinen Miniaturen vielleicht einen Extraplatz bekommen, somit ausgelagert werden - die stören sonst das Gesamtbild, ist klar, ne ;-) - und ich also mehr Platz für große habe.. Langsam muss ich planen, Connü! Was für Farben habe ich und was will ich unbedingt noch? Denn bald ist die Kiste vooooll!

      *hehe* Ja der essence-Lack ist wirklich gut weggekommen, ich meine: 1 Schicht? Da stört es auch nicht, wenn er nicht ganz so lange hält. Bin immer noch offiziell beeindruckt.
      Du Kätzchen :3 *fauch*

      Löschen
  2. Mir gefiel Skirting The Issue total und war etwas enttäuscht, da ich ihn nicht mehr bekommen hab. Umso glücklicher bin ich jetzt, dass ich Shearling Darling habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schön :-) Sehr gut!

      Skirting the issue ist minimal blutiger, dafür deckt dein Shearling Darling aber auch schon in zwei Schichten komplett: also alles richtig gemacht *hihi*

      Löschen
  3. Wer hat sich eigentlich diese fürchterliche Bezeichnung "Oxblood" ausgedacht??? Da kriege ich jedesmal Horror-Assoziationen >_< Dabei ist dieser Farbtyp sooooo schööööön <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich hast du recht: brrrr!
      Blutig sehen die ja echt aus, aber ich denke da mehr an "Graf Dracula" als an echte Tatsachen ;-)

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...