Freitag, 31. Januar 2014

Was nutze ich erst, seitdem ich blogge..??

365 Tage Bloggen


...welche Fragen sollte ich mir nach mehr als einem Jahr aktiven Blogs-Lesen und selbst-Blog-Betreibens stellen? Na, auf jeden Fall die nach großen Erkenntnissen und AHA-Erlebnissen, was neue Produkte angeht: und so nehme ich mal Helis TAG auf und zeige

5 Produkte, welche es ohne Blogs nicht in mein Badezimmer geschafft hätten ;-)

1. Eyeshadowbase (Paddy made me do it)
Eine der absoluten Neuheiten, die ich wirklich tagtäglich benutze, von deren Existenz ich vor einem Jahr aber noch überhaupt nichts wusste, ist die Lidschatten-Grundierung an sich.. und im Besonderen die "Eyeshadow-Base" von Rival de Loop Young.
Da liegt es, das heilige Töpfchen..

Ich war nicht nur total unbeleckt, was die Möglichkeiten von tatsächlich-haltbaren Lidschatten anging, sondern auch, was die Marke Rival de Loop Young betraf.. ich muss zugeben: wenn ich schon mal bei Rossman war, habe ich versucht, schnell an diesem quietschbunten Regal vorbeizukommen, ohne mir die Augen zu verblitzen..

Der Aufsteller der Scheußlichkeit

Ich meine, hat sich mal jemand diese 80er Jahre Designs genauer angesehen..? Mir fällt auch jetzt erst auf, daß da oben wahrhaftig "Aroma-Nails" steht! O.o


Aber zur Sache: der "Eyeshadow Base"!! Die hat RdLY wirklich gut hingekriegt :-D

heute

Früher habe ich entweder nix benutzt, Concealer oder Foundation mit Puder drüber... hat das was gebracht? Wohl kaum.. besonders nicht, wenn man meine schockstarre Berichterstattung zur RdLY-Base liest.. ^.^

 damals
 
Ich möchte nicht mehr zurück in den Vor-Base-Zustand. Sogar Kajalstifte stempeln nicht mehr ihren Abdruck auf mein Oberlid und auch der billigste Lidschatten legt sich auf dieser Unterlage so richtig ins farbliche Zeug, wo früher kaum ein Hauch von krümelndem Elend zu sehen war.. danke, Rival de Loop Young, sei gepriesen - für nur 1,99 €. I love you *-*



2. Schnelltrocknender Überlack (1000 Kommentare made me do it)
Mein essie "Good to go" ist bestimmt mein bester Freund: selbst ungeschminkt trage ich seit 1,5 Jahren fast jeden Tag Nagellack - und das habe ich nur diesem Schnelltrockner zu verdanken
Als mir 2011 eine Douglastante noch sagte, wie sie ihn früh vor der Arbeit noch schnell aufgepinselt hatte, dachte ich nur: "Was will die??" Ich war schon ganz stolz auf meinen allerersten essie-Farblack und konnte beim besten Willen nicht verstehen, wie man für einen Überlack soviel Geld ausgeben konnte - damals waren das auch noch 13,95€.

heute
Deswegen musste ich erst über zahlreiche Blogs und das Aufzählen von Tipps in den Kommentaren dahin kommen, ihn doch mal in Erwägung zu ziehen.. im Internet wurde immer so ein ominöser GTG genannt oder auch nur GG oder "der von essie". Allein der Geheim-Code, in dem über ihn geredet wurde, musste für seine Qualität sprechen :-D

damals
Und ich kann versichern: eingedrückte Bettwäschelinien, die bereits am frühen Morgen kurz nach dem Aufwachen für Tobsuchts-Anfälle sorgen *uaaaaaaargh*, gehören der Vergangenheit an :))



3. Das Beauty-Blender-Dupe-Schmink-Schaumstoff-Ei ^.^ (essence made me do it)
Als vor ca. 1 Jahr die ersten Berichte zu den neuen Schminkeiern von essence eintrudelten und sich in ihrer Empörung überschlugen, war mir klar, daß ich die NICHT kaufen würde.. und eine billige Kopie eines angeblich tollen Produkts rückte in weite Ferne. Doch dann, dann... 
kam dm still und leise mit ihrer Eigenmarke ebelin um die Ecke und brachte eine bezahlbare, robuste und wirklich funktionierende Variante des sogenannten "Beauty Blenders" heraus, die nicht beim Waschen einriss und sich allgemein beleidigt zeigte, wenn man sie tatsächlich mal benutzen wollte! :-)

heute
Das essence-Ei hat ja nun auch kein normaler Verbraucher gesehen (bei uns wurden die nach der Internet-Pleite nicht mal ausgeliefert), aber das pinke ebelin-Ei hing schon bald lachend nur ein Regal weiter und freute sich seines Lebens..

damals

Für gut 2€ habe ich mich dann doch an das Experiment "Schmink-Ei" gewagt (wo mir ~20€ für das Original aus dem Internet zu teuer waren) und ich muss mich wiederholen: mit meinem pinken Liebling kann ich alles, wirklich alles machen..  
  • Foundation einarbeiten (selbst schwierigste aus dem NK-Bereich),
  • Concealer auftupfen, 
  • pudern (wirklich!!),
  • blushen (hab ich mal aus der Not probiert) 
und wahrscheinlich sogar eine Rakete starten: es ist sooooo praktisch. Und weich. Und zaubert ein natürliches Ergebnis. Und es ist so ein haptisches Vergnügen, es anzufassen und zu knautschen und zu waschen und.......*wuhii*


4. Chemisches Peeling (Agata made me do it)
Peeling sah für mich bisher immer so aus: Körner, groß oder klein, schmirgelten mir sanft oder weniger sanft die obere Schicht meiner Epidermis ab. Ob nun von Avène, selbstgemacht aus Zucker, Honig&Olivenöl oder als Pseudo-Peeling-Schwamm mit alkoholischem Namen (Konjac ^.^), immer war das Rubbeln  mechanisch. Ich dachte einfach, (Frucht-)Säuren wären zu scharf...


meine erstes Erlebnis in diese Richtung stieß dann auch genau in dieses Horn: 
nach einem Test an meinem Freund (jetzt wisst ihr genau, warum er der MIT-Arbeiter heißt) wusste ich, daß das Balea-Zeugs vielleicht nicht das richtige Mittel für mich ist, denn mein armer Süßer war krebsrot, ehrlich :-( Während der Anwendung und auch noch mindestens 1h danach: die Frage des Abends war folglich "Bin ich schon abgeschwollen?"

heute

Das ich es doch nochmal versuchte, lag an Agatas aufmunternden Artikeln und Paulas Choice: die kleinen Probe-Sachets animieren zum Testen und die gute Beratung (ich hab per Chat eine Mitarbeiterin zu den für mich passenden Produkten ausfragen können) gaben mir Sicherheit.

Bis jetzt bin ich auch nicht rot angelaufen, meine Haut brennt oder spannt nicht und ich kann nach der Benutzung das Haus verlassen, ohne vor Hitze zu dampfen..^.^

damals
Ganz im Gegenteil: ich hab das Gefühl, daß diese Produktart tatsächlich das bringt, was ich mir immer wünschte: weichere, da weniger verhornte und trockene Haut an den Wangen, mehr Strahlen und eben ein "von Hautschüppchen erleichtertes, reineres" Hautgefühl (natürlich sehr subjektiv, diese Beschreibung).
Meine Peeling-Körner werde ich wohl nur noch an unempfindlichen Körperstellen aufbrauchen und dann  NIE wieder auch nur einen harten Gegenstand an mein Gesicht lassen: und sollte er auch noch so klein sein ;-)



5. Gel eyeliner (Carina made me do it)
Jahrelang habe ich, wenn ich denn mal Eyeliner getragen habe, einen Filzliner benutzt (Nivea Beauté, leider eingestampft, buhu!!), einen Flüssigliner von essence (nun ja...) oder einen Cream-Liner aus einer essence-Palette.

heute
Doch welche Bloggerin bitte benutzt denn NICHT eines dieser Töpfchen mit einer schwarzen, geligen Masse drin, um einen akkuraten und nachtschwarzen Schwalbenschwanz am Oberlid zu ziehen? Ich zog jedenfalls nach und war sehr neugierig. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen...*klick*

damals
Doch, ja doch... dieser Punkt hat sich schon wieder etwas revidiert, knapp 1 Jahr später... aber dazu mehr im nächsten Beitrag :-D


***


Außerdem in die heiligen Hallen des Kosmetik-Ruhms eingegangen sind:
  • Sonnenschutz tagtäglich und ohne Ausnahme *klick*
  • Deodorants ohne Aluminiumsalze *klick*
  • viele, viele Pinsel :-) *klick*
  • das unumgängliche Bioderma Mizellenwasser und
  • natürlich, the almighty "Warm Vanilla" von alverde.. *klick*

Bei einigen Sachen habe ich hingegen schon wieder eine Kehrtwende eingelegt: so sah das zuerst von mir für Tussi-Toaster-Braun befundene Astor "Skin Match Makeup" dann doch gar nicht mehr zu dunkel aus... und zu dem Gel Eyeliner habe ich auch noch was zu sagen: denn tatsächlich

gab's auch schon gute Sachen,
bevor ich bloggte :)





Kommentare:

  1. Lidschattenbase und Geleyeliner müsse ich bei diesem TAG wohl auch nennen:D
    Ich könnte heute gar nicht mehr ohne ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht bestimmt den meisten Mädels so..wie haben wir nur ohne eyeshadow base gelebt? ;-)

      Löschen
  2. das ist ja mal ein lustiger TAG. ich blogge ja nicht, aber mir sind definitiv auch sofort sachen eingefallen, die ich nicht benutzt habe, bevor ich blogs gelesen habe... was fast ein bisschen schlimm ist, da suchtpotential >.<
    lidschattenbase und pinsel gehören bei mir auch dazu (wer brauchte vorher schon pinsel, man hat doch finger :'D). aber auch so banale dinge wie concealer (ich hatte vorher immer nur abdeckstifte aus der teeniezeit, die einfach für alles herhalten mussten), blush (ganz schlimm! vor zwei jahren besaß ich kein einziges - lippenstifte tun's auch, haha! - inzwischen hab ich 15 oder so >.<), bronzer (war früher nur was für den pseudo-tussi-solarienlook, der verspottet wurde... konturieren? wasn das?) und vor allem highlighter (bis vor nem jahr besaß ich keinen, jetzt 4). da könnte man teilweise echt meinen, dass ich mich früher nie geschminkt habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, Concealer benutze ich schon seit quasi immer, aber bei Konturpuder und Highlighter hast du mir definitiv einiges voraus :-)
      Nur unserer Rougesammlung scheint ähnlich bestückt zu sein :-D

      Löschen
    2. ich gebe zu, dass mir das mit dem konturieren auch nur auf blogs beeindruckt hat und ich mir deshalb n bronzer geholt habe... im alltag benutze ich den so gut wie nie, vor allem nicht im winter, weil ich grade zu blass dafür bin :D
      aber highlighter sind echt meine persönliche ultimative entdeckung! die dinger sind echt toll.

      gibts hier eigentlich schon nen post über deine rougesammlung? wenn nicht, will ich sie sehen! :D

      Löschen
    3. Ich bin bei Konturprodukten selten beeindruckt weil ich fast nie was erkenne.. Bildschirm falsch eingestellt :-D
      Ich kann es auch selbst wirklich null und sah immer albern aus, deswegen lasse ich das. Punkt.
      Bei Highlighter ist es exakt dasselbe. Keine Ahnung, wo das eigentlich hin soll um gut auszusehen... ich brauch mal ne Blogger-Schulung ^.^
      Aber ein Post über meine Rouge-Sammlung ist bereits angedacht! Ich hab da nämlich nicht sooo viele wie andere, das geht also noch :-D

      Löschen
  3. Wow, an was du dich noch alles erinnern kannst! Ich weiß zum Beispiel, dass ich vor dem Bloggen noch nichts mit Highlightern und Flüssigblush anfangen konnte, aber wer den Stein jeweils ins Rollen gebracht hat?

    ..noch mal zu den Paulas Choice Sachen: welchen Probenpaket hast du denn da bestellt? Ich schwanke zwischen den beiden die nicht für reife Haut sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Highlighter, Flüssig-Blush? Connü? Kannst du mit all dem umgehen...? Ich nicht! Ich muss ins Blogger-Gefängnis :-D

      Ich nutze gerade das Skin Recovery Set zur Probe...

      Löschen
  4. Vor Kurzem hat Lisa Eldridge einen Tweet weiter geleitet, wo eine Bloggerin in einem Blogpost zeigte, zu welchen Käufen sie Lisa Eldridge durch ihre Videos "verführt" hat. Das waren so sechs oder sieben Produkte.
    Daraufhin schrieb eine andere auf Twitter, das sei doch nix und postete ein Foto von diesen Schubladen-Kästen, die waren alle voll und obendrauf stand auch noch was. :-)
    So kann's gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OMG, ich müßte auch noch ein paar Sachen fotografieren, wenn ich meine ganze "verführt zu.. von" Sammlung zeigen müßte: ich hab sogar mal dazu einen eigenen Beitrag geschrieben (namens "Und was empfehlen Sie heute?")

      Cremelidschatten hätte ich ohne Blogs und die Beteuerung, daß die wirklich halten können, nie wieder probiert.. und auch so mancher Lippenstift oder bestimmte Farben und Produkte anderer Art habe ich dank der "Beratung" mancher Blogger gekauft.. an die 20-30 Teilchen müßte ich da schon nennen, denke ich ^.^

      Ich hab nur die wichtigsten und obskursten genannt wie den Fakt, daß ich mich dem kreischigen Regal von RdLY tatsächlich genährt habe!!
      :-D

      Löschen
  5. Oh bitte, biiiitteeee bau eine Rakete mit dem ebelin Ei :3 Da gibt's bestimmt ne Vorlage von McGyver oder so...
    :D:D:D:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde versuchen, das zu ergooglen, Donna.. und dann starten alle Mädels auf ihrer pinken Schmink-Ei-Rakete zum Einkaufen!
      XD XD XD

      Löschen
  6. Hahah, das kann ich bis auf ein (Mizellenwasser verwende ich nicht mehr, und meins war nie von Bioderma), zwei (Gel Eyeliner ist einfach nicht meins), drei (bin bisher noch mit keinem Deo ohne Aluminium glücklich geworden) Ausnahmen 100% so unterschreiben – Beauty Blogs made me do (buy) it, und ich bin immer noch ganz fasziniert davon wie viel das doch ausmacht, und wie viel ich da gelernt habe. Meine Mama nennt mich jetzt ganz süß Makeup Artist, und eine Kollegin hat doch warhaftig gefragt, ob ich Kosmetikerin gelern hätte! XDDD Insbesondere das Makeup Ei hat meine persönliche Schminkwelt revolutioniert. Mein erster Versuch mit Foundation ging ziemlich in die Hose, dann sah ich den Beitrag über das Wunderding Schmink Ei, und habs damit noch mal probiert. Und, boah, das war wie Photoshop, nur in echt! Auf meinem Gesicht! o___o
    Und ja, schminken mit Pinseln, und Eyeshadow Base, und Highlighter...

    Nicht stören lassen, ich stöber ganz gerne durch "alte" Blogbeiträge, und kommentiere auch die, wenn ich sie gut finde. XD

    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und ich lese gern Kommentare zu früheren geistigen Ergüssen :-D
      Sehr sogar!!!

      Ich hab mit dem Ei auch alle angesteckt, inklusive meine Ma und deren Friseurin! Nun aber sind die ausverkauft und ich finde kein neues, in keinem dm weit und breit. Arghhhhh!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...