Montag, 3. Februar 2014

Rosiges von alverde...

365 Tage Bloggen - Alle meine Naturkosmetik


Wie angekündigt, werde ich in den nächsten Beiträgen einmal ausschließlich meine Naturkosmetik-Schätzchen herausholen und zeigen, besprechen und verwenden: denn pflegende und dekorative Kosmetik aus der "Öko-Ecke" fristen bei mir schon länger mehr als nur ein Nischen-Dasein, und so möchte ich dieser Sparte eine eigene Woche widmen :-) 

Freunde der "natürlichen" Töne, aufgemerkt!

alverde macht den Anfang!

Und wie ebenfalls schon angekündigt, lag ich auf der Lauer, die neue alverde LE "Vintage Rose" zu erspähen... bereits einen Tag vor offizieller Veröffentlichung war es dann soweit: ich im dm → erwartungsvoll um die Ecke schielen → obligatorischer Meerschweinchen-Quiecker → sofort Hände vollmalen :-p



Ich mag die dekorative Kosmetik von alverde sehr gern: mir gefällt der blumige Duft, die betont zarte Farbgebung und meist auch die Ideen, die hinter den Kollektionen stecken. 

Gefreut hatte ich mich nach der Vorschau nur auf Mono-Lidschatten und Handbutter: anderes wie das Mousse-Rouge hatte ich eigentlich ausgeschlossen, aber.... es kam, wie es kommen musste. Ich stand allein vorm Aufsteller, alles war unberührt und schön ..doch da näherten sich bereits angriffslustige Mädels mit diesem "alverde!" Blick - da musste ich handeln, und zwar schnöööll!

alverde: Lidschatten mono "20 Vintage Taupe" & Mousse Rouge "20 Deep Rose"
In der ersten Runde (ja, ich sagte 1.), sackte ich also den schon vorher anvisierten Lidschatten "Vintage Taupe" und das Mousse Rouge "Deep Rose" ein: ein zartes Grau-Beige für die Augen und ein ebenso zartes Rosenholz für die Wangen. Der hellere Ton des Rouges erschien mir auf der Hand fast transparent, während ich mit dem dunkleren Kandidaten schon einen rosa Fleck produzieren konnte...



Die Bilder zeigen, daß das Rouge sehr cremig, fast schon matschig ist, während der Lidschatten von einer seidenmatten Textur ist: er ähnelt außerdem meinem Hautton so sehr, daß er (auf dem Lid) fast nur ein seidiges Schimmern produziert. Meine Sorge, eventuell nochmal einen gebackenen Lidschatten "Blütenmeer" zu kaufen, sind unbegründet gewesen, da "Vintage Taupe" quasi keinen Rosa-Anteil enthält und auch noch einmal heller ist als mein Eyeshadow aus der Feenzauber LE.

oben: warmes Licht; unten: kaltes Licht

Mit beiden Kandidaten habe ich mich dann sofort an einem zart-romantischen Look versucht (ich hoffe, die Werbetexter von alverde wären stolz auf mich ^.^), der am Ende sehr transparent herauskam, meinem Typ dadurch aber umso mehr schmeichelte...

Zuerst habe ich das Mousse Rouge auf nur zart grundierte Haut aufgetragen: ich wollte herausfinden, ob die Unkenrufe zu seiner Durchsichtigkeit wahr wären ;-) Julia z.B. bescheinigte ihm, einmal aufgetragen gar nicht mehr zu sehen zu sein.. 

alverde: Mousse Rouge "20 Deep Rose"

Bei mir allerdings kam die Farbe doch noch als Farbe heraus: wie bei allen Produkten hängt das ja stark vom eigenen Hautton ab. Wer wirklich eine helle Haut hat bzw. insgesamt recht farblos und transparent (aka die Wasserleiche ^.^), der hat bei diesem Ton bestimmt gute Chancen auf zarte Wangenröte, so wie ich..
alverde: Mousse Rouge "20 Deep Rose"
links unten: in kaltem Licht, rechts unten: in warmem Licht

Ein zweites Kriterium bei dieser Produktart ist Auftrag+Haltbarkeit: um einen deutlichen Farbeffekt zu sehen, musste ich mehrere Schichten mit dem Finger auftupfen, die sich aber gut mit meiner Haut verbanden. Ebenfalls gut geeignet für Anfänger, die lieber erstmal ausprobieren wollen, wie viel für sie zu viel ist..*hihi*
Der Ton sah am Abend auch noch exakt aus wie am Morgen, was sicherlich mit meinem Hauttyp zusammenhängt: für trockene Haut sind nun mal alle cremigen Texturen genau richtig, da sie eher noch in die Haut einziehen, somit nicht nur pastig-aufliegen (uaaah, das will ja keiner) und auch nicht im Laufe des Tages wegrutschen.. für mich gibt es einen Daumen hoch! Und gut duften tut es auch noch ;-)

Der Lidschatten mono kam solo zum Einsatz: die Farbe ist wie gesagt eigentlich kaum eine Farbe, aufgetragen erinnert es mehr an ein sanftes Schimmern..
alverde: Vintage Taupe
mein natürlicher Hauttton wird durch den Lidschatten nur etwas unterstützt: er ist weder viel dunkler noch heller als mein Lid und deckt auch nicht richtig - das nennt man dann wohl semi-transparent. 

alverde: Lidschatten "20 Vintage taupe"

Ich glaube allerdings nicht, daß die schwache Pigmentierung als mindere Qualität gewertet werden kann: Magi hat sich schon öfter kritisch darüber ausgelassen, daß schwach-pigmentiert oft gleichgesetzt wird mit schlecht-pigmentiert.. ich musste erstmal darüber nachdenken, stimme ihr aber nun zu.


"Vintage Taupe" ist ein gutes Beispiel für einen zart-pigmentierten Lidschatten, der das Augenlid nicht komplett abdeckt, dabei aber keineswegs fleckig, also ungleichmäßig werden würde (denn DAS wäre für mich schlechte Qualität). 
Ich glaube eher, daß er von der Textur so angedacht ist: ein leicht transparenter Look würde ja zum Thema "romantisch" passen UND erlaubt es auch hellen Typen oder Anfängern, sich ohne viel Aufpassen und großes Know-How zu schminken..^.^


Insgesamt gefiel ich mir mit dem Vintage Rose Look von alverde sehr gut: ich hatte ein bißchen Schimmer auf dem Auge und mehr Betonung als ungeschminkt, aber nicht so, daß ich mir Sorgen machen müßte, was mein AMU tagsüber macht, wenn ich gerade nicht hinschaue ;-) 

Für Freundinnen der starken Farben und Effekte ist das sicherlich nichts, aber ich als alte Wasserleiche ähhh transparente Nymphe muss doch eine Lanze für alle hellen Typen brechen. Tipps für krasse Smokey Eyes können andere auch viel besser geben als ich! :-D

warmes Licht
kaltes Licht


Und damit könnte diese Geschichte vorbei sein: ist sie aber nicht. Denn Julia von Tried it Out hatte auch noch die Eyeliner besprochen, die ich vormals für zu hell gehalten hatte und nicht gelungen und irgendwie wääh..
doch kaum sah ich ihre Bilder, war es um mich geschehen. Ich besitze bereits zwei Dip-Liner von alverde, die wirklich GUT sind und betete bei der nächsten Shopping-Tour also inständig um einen vollen Aufsteller.

Dort angekommen gab es aber noch viel mehr.....
alverde: Lidschatten mono "30 Passion Pink"

diesen zauberhaften Lidschatten in rosé-gold hatte ich nur aus Vernunftsgründen dagelassen: ich besitze schließlich bereits einen Maybelline Color Tattoo "Pink Gold"! Aber der hier ist anders, jaaaaaa *Junkie-Beteuerung*

gesamte Ausbeute

Zusammen mit seinen romantischen Geschwistern durfte er dann sofort mein Gesicht zieren: ich habe im Innenwinkel leicht "Vintage Taupe" aufgetragen und nach außen hin immer stärker mit "Passion Pink" schattiert.. wie man sieht: auch hier ein sehr zartes Ergebnis.



Der Flüssig-Eyeliner in "Vintage Nude" setzt einfach nur einen schönen, hellen Akzent am Lidrand: so spare ich mir den Schimmer-Lidschatten und sehe wach und frisch aus :-D


Außerdem haben die Lidschatten von alverde noch einen Vorteil, dessen ich mir vorher gar nicht so bewusst war: sie sind satiniert (ich hoffe inständig, das ist das richtige Fachwort!).

Meine Schwester wollte einen Lidschatten kaufen, aber bitte nicht metallisch (waren quasi alle Color Tattoos) und auch nicht glitzerig (quasi alle anderen in der Drogerie, besonders von Catrice). Komplett matte Lidschatten sind für Anfänger und Selten-Schminker zu kompliziert, da diese stauben können und auch Übergänge nicht so schön unauffällig gelingen..
blieb nur satiniert, d.h. maximal sanft schimmernd, aber ohne Glitzerpartikel und ohne metallisch-deckend leuchtende Schicht. Und das waren genau die beiden von alverde.. sonst keiner!


Darauf muss man als Beauty-Junkie erstmal kommen! - mit dem Kriterium von ihr war ich erstmal überfragt.. zum Glück gab es dann den Vintage Rose-Aufsteller :-)


Ach und zu guter Letzt: die Handbutter..
Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycine Soja Oil*, Alcohol*, Glycerin, Butyrospermum Parki Butter*, Myristyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Caprylic/Capric Triglyceride, Rhus Verniciflua Cera, Glyceryl Stearate Citrate, Parfum**, Rosa Canina Fruit Oil*, Rosa Canina Fruit Extract*, Rosa Damascena Flower Water*, Vitis Vinifera Seed Oil, Vitis Vinifera Skin Extract, Xanthan Gum, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Citronellol**, Linalool**, Geraniol**,
Citral**, Eugenol**, Limonene**



Riechen tut das geöffnete Döschen primär nach süßer Quarkspeise+Rose und aussehen tut es wie ein Öko-Erdbeershake - leicht Grau-Rosa. :-D


Die Konsistenz ist dick und genauso wie Körperbutter von alverde: erst schmiert es einem ziemlich über die Hände und dann woooosh! ist es plötzlich eingezogen. ^.^ Ich bin ganz zufrieden mit meiner neuen Nacht-Handcreme.


Insgesamt habe ich dann doch mehr von der zartrosa Kollektion mitgenommen, als ich dachte.. sogar hellen Eyeliner - steinigt mich :-D 
Und ich habe den hellen Look mit den rosigen Wangen jetzt besonders in den letzten Tagen gern getragen, wo bei uns Schnee liegt... ♥ kann es etwas Winterlicheres geben als blauer Himmel, Eis und Schnee und von der Kälte gerötete, frische Wangen?? 

Das war der neueste Teil
meiner Naturkosmetik-Sammlung





Kommentare:

  1. Bei dem braunen Lidschatten hatte ich auch erst überlegt, aber ich konnte mich beherrschen. Die Handbutter muss echt gut sein. Unser Aufsteller war schon komplett leer geräumt. :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kätzchen :3
      Der braune ist ja wirklich sehr transparent, also.. wahrscheinlich hast du sowas schon in "deckender" - als Farbe kann man das ja nicht bezeichnen ^.^

      Die Handbutter ist ganz gut, aber nicht lebensverändernd: du hast nix zwingend verpasst :-) ich denke, die waren alle neugierig wie ich, besonders, weil es eine reine NK-Variante war..

      Löschen
  2. ohh, als du gerade von meerschweinchenquieken sprachst, setzte für einen moment mein herz aus, denn: ich habe meerschweinchen! :D das gab sofort noch ein paar sympathiepunkte mehr! ;D

    bei der alverde-LE dachte ich ja im vorfeld auch, dass ich hoffnungslos schwach werden und alles einsacken würde. zum glück (oder pech, wie man's nimmt) schützt mich meine wohngegend vor mir selbst, denn in beiden dms, die ich regelmäßig besuche, werden niiiieeee alverde-LEs aufgestellt. das ist mir ein totales rätsel, einer ist nämlich in nem einkaufszentrum und der andere auch recht stark frequentiert. trotzdem: keine aufsteller für mich. ich muss deshalb immer ne freundin drauf ansetzen, mir die sachen von alverde mitzubringen ;D
    im endeffekt blieb jetzt aber gar nichts mehr übrig, was mich gereizt hätte... den vintage taupe wollte ich auch, aber schimmert mir zu sehr. die blush-farben sind schön, aber ich benutze kaum noch creme-rouge (und hab zuviel andere *hust*). creme kann ich nicht blind kaufen, muss ich vorher dran riechen. die eyeliner fand ich schön, aber ich trag ja irgendwie eh keine flüssigen (das thema hatten wir bereits ;) ). tjoa, und so blieb eigentlich nicht wirklich viel übrig. vielleicht wäre ich schwach geworden, wenn ich in testern hätte rumrühren können, aber so auf die entfernung...
    letztendlich hat mir meine freundin dann den grünen kajal mitgebracht, der ist nämlich leicht olivgrün, was man eher nicht so oft findet. ja. und das war dann meine ausbeute :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so Produktsparten, bei denen habe ich doch zu viele, obwohl sie mich kalt lassen: eine davon sind Kajalstifte. Ich hab zwar alle Farben des Regenbogens, verspüre dann aber wenigstens kein Bedürfnis, mir davon die dritte oder vierte Variante zu kaufen - DESWEGEN war ich mit meinem einen olivgrünen Stift daheim zufrieden ^.^

      Und die alverde-Politik deiner dms muss ja mal überprüft werden; das ist ja fast geschäftschädigend, wie ihr ausgehungert werdet...^.^

      P.S: Einmal Meerschwein-Besitzer, immer Meerschwein-Liebhaber (lang lang ist's her), doch damit hatte ich ausnahmsweise mal auf eine sehr menschliche Geschichte angespielt :-D

      Löschen
  3. auf eine sehr menschliche geschichte? das mit dem euphorischen quieken, oder steckt da noch mehr dahinter? ;D
    ich bin von kleinkindalter an mit meerschweinen aufgewachsen, und ich hab tatsächlich immer noch welche. ich glaub, ich war in meinem ganzen leben nur ein oder zwei jahre meerschweinlos (und selbst da wohnten meine alten schweine noch bei meiner mutter) :D ist wahrscheinlich ähnlich wie bei leuten, die mit katzen oder hunden groß werden... irgendwann gehört es dermaßen zum leben dazu, dass es komisch ist und was fehlt, wenn man keines dieser tiere mehr hat - auch wenn man sich als erwachsener mensch vielleicht nicht wieder für ein meerschwein entschieden hätte :D

    hachja, mit den kajals, da sagst du was -.- ich springe da eher immer auf bestimmte farbrichtungen an (braun, taupe, grau, grüntöne). immer wieder auf's neue. und sobald die nuance von den vorhandenen abweicht und mir irgendwie "besonders" vorkommt (da spricht der junkie - "nein nein, die ist doch total einzigartig!"), will ich sie doch haben. hmpf. in diesem fall würde ich argumentieren, dass man immer eher so schimmernde oliv-khaki-töne bekommt. der hier ist matt! :D

    das mit den dms ist echt komisch. ich finde das einerseits echt blöd, andererseits rede ich mir ja ein, dass es nur zu meinem besten ist... >.<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, du hast das gut recherchiert: es geht um meine Reaktion immer dann, wenn ich was "entdecke"! ^.^
      Mittlerweile räuspere ich mich schon direkt danach und sage nochmal ganz ruhig: "Oh kuck mal, sie haben endlich xy!".. da muss meine Freundin dann immer grinsen :-D

      Meine Quieckie-Phase habe ich schon lange hinter mir, mag die flauschigen Knäule aber von fast allen Haustieren immer noch am liebsten.. ich hab sogar eines aus Plüsch <3

      ... das geht mir nur so bei Türkis. Türkiiiiiis, mein Schaaaaaaaaaaaaaaaatz!

      Löschen
    2. türkis ist seit meiner kindheit meine lieblingsfarbe, aber schminktechnisch steht es mir halt leider überhaupt gar nicht >.<
      das ist sowieso auch so ein phänomen: farben, die man soooo toll findet... nur eben nicht als schminke ;O
      ich stehe regelmäßig vor irgendwelchen regalen und sage: "woah, die farbe ist toll!"
      und meine freundin dann: "echt?! das wäre mir zu krass."
      und ich dann: "na ja okay, im gesicht will ich es auch nicht haben. aber so als farbe, woah!" :D

      oder bist du da schmerzfrei?

      Löschen
    3. Zu türkis bin ich erst spät gekommen, aber ganz ehrlich: karibikblau?? Da bin ich knallhart und schmerzfrei! Mir egal, wie es aussieht :-D

      Löschen
    4. okay, deine augen haben ja auch (wenn mich nicht alles täuscht o.O) einen blau-anteil, und du bist blond... da stehen dir blautöne vermutlich sowieso besser als mir mit grün-braunen augen und rotbraunen haaren >.<
      ich nehm höchstens manchmal dunkelblau, so dunkel, dass es fast schwarz ist, mit minimalem blau-anteil... das bringt das grün ganz schön zur geltung. aber mit helleren blautönen seh ich aus wie... na ja, denks dir ;)

      Löschen
  4. Aaaaawwwwwww :3
    Meerschweinchen-Quieker - Hinrennen - Hände vollmalen... Ich finde diese Vorstellung so zu Schreien süß, dass ich direkt überlege, ob ich das als Comic mal darstelle... Was sagst du?
    Auf jeden Fall hast du den Moment, wenn Beauty-Verrückte sich über Kosmetik freuen, damit genau auf den Punkt beschrieben ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi* cool, ich bin also nicht allein :-D Ich muss mich also nicht mehr verschämt danach umkucken...^.^

      Mal das ruhig, ich bewundere dieses Talent!!!!!
      <3

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...