Samstag, 15. März 2014

Großzügige Proben? Hier!

The life... in my bathroom


In den letzten Monaten habe ich mich mehr und mehr nach Hautpflege umgesehen, die ich vorher noch gar nicht kannte: das Internet und viele Blogs bieten sooo viele Kaufanreize, denen ich aber nicht "einfach blind" folgen will. Gerade bei meiner empfindlichen Haut kann ich mir das nicht leisten.. und die meisten Fläschchen und Tiegelchen von hochwertiger Naturkosmetik oder konventioneller Wirkstoff-Kosmetik sind auch noch so teuer, daß ein Fehlgriff fatal wäre..

Umso mehr hat mich der Proben-Service folgender Anbieter begeistert:


pai: Organic solutions for sensitive skin

Besonderheit: Pflege speziell auf empfindliche Haut abgestimmt - egal welchen Hauttyps, keine Verwendung von Alkohol/ Bienenwachs/ künstlichem Parfüm/ Sodium Lauryl Sulfate (reizendes Tensid)/ Parabene

Probenset für 10€ inklusive Versand

Die Stars von pai sind sicherlich die hochwertigen Samen-Öle; besonders bekannt ist die Firma aus Großbritannien für ihr "Roship Oil". Dabei hat die Gründerin der Firma ein ganz anderes Anliegen gehabt, als nur ein edles Gesichtsöl zu entwerfen:
Sarah Brown, Founder Pai Skincare: 
"I was first inspired to create a natural skincare range after years of suffering from a bad skin allergy.
I started researching all the products I used, to see if there were common ingredients triggering my attacks. What I discovered shocked me: Many chemicals used in skin care products can irritate the skin and cause allergies (...) my goal was to create the cleanest plant-based skin care on the market, with a range of products formulated for people with very sensitive skin."

Probenservice: eine Schachtel mit
  1. 4ml Avocado & Jojoba Hydrating Day Cream (for Dry Sensitive Skin)
  2. 4ml Chamomile & Rosehip Sensitive Skin Cream (for Hypersensitive & Redness Prone Skin)
  3. 4ml Geranium & Thistle Combination Skin Cream (for Combination and Oily Sensitive Skin)
  4. 4ml Echium & Macadamia Replenishing Day Cream (for Age-Prone Skin)
  5. 4ml Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser
  6. 4ml Kukui & Jojoba Bead Skin Brightening Exfoliator
  7. Gratis Muslin Waschtuch
- für 10€ (einmalig pro Haushalt) inlusive Versand *klick*



Gut gefallen: ich habe wirklich alle Produkte tadellos vertragen. Sogar das mechanische Peeling war nicht zu reizend, hat meine Haut aber auch mehr eingeölt als abgeschält :) Den Reiniger fand ich erstaunlich gründlich!


Totalausfall: das Waschtuch ist vieeel zu kratzig bzw. reizend für meine Haut. Ich nutze nie Hilfmittel wie Bürsten oder Peelingpads, auch wenn das Ding wirklich mithilft, alles aus dem Gesicht zu bekommen (wie z.B. das Peeling). Ich bin kein Fan mehr von mechanischer Reizung auf meiner Gesichtshaut.
Und: auf lange Sicht brauche ich auch irgendwas mehr. Vielleicht Fett? 


Ich bin mit den Cremes nicht warmgeworden, denn selbst die reichhaltigste Konsistenz (wie z.B. mit  Avocado oder Macadamia) wirkte wie eine Fettcreme, die sich wie eine Feuchtigkeitscreme verhält, d.h. sehr reichhaltig, zog sie aber ohne einen Fettfilm zu hinterlassen komplett ein (nachdem sie lange rumgeweißelt hat, wie alle Cremes hier)...wuuuusch und alles war weg. Meine Haut war fast mattiert danach, ich spürte nichts mehr davon.
Das ist natürlich clever formuliert, wenn Cremes selbst für sehr trockene Haut einziehen wie nix. Für alle, die ein fettiges Gefühl nicht mögen: hier ist sie, die Wundercreme!

Für mich wäre das nur im Sommer was.. oder ich würde immer viel zu viel davon benutzen. Und wenn ich das tat, glänzte ich mit 15 min Verzögerung plötzlich wie ein glasierter Pfannkuchen.

Fazit: Inhaltsstoffe Top, Auftrag für meine Haut Flop


***


Martina Gebhardt: Tierversuchsfreie Naturkosmetik

Besonderheit: ohne Glycerin, viele Inhaltsstoffe in Demeter-Qualität, reizarme Linie für sensible Haut ohne äth. Öle/ Bienenprodukte/ Alkohol

 

Die Kosmetik von Martina Gebhardt ist für mich persönlich klassische Naturkosmetik, d.h. fettende Texturen, glänzende Gesichter und Öko-Bauernhof-artige Gerüche ^.^ Dabei kommen in den Produkten aber hochwertige Inhaltsstoffe stets in großer Menge vor: teure, natürliche Öle gleich zu Anfang der Incis und meist auch minimalistische Formulierungen.

Das Konzept von Martina Gebhardt beschreibt die Gründerin so:
"Die philosophische Einsicht, dass weniger mehr ist, bestimmt auch meine Kosmetik. In meinen Rezepturen verwende ich nur jene Rohstoffe, die sinnvoll sind und die sich gegenseitig ergänzen. Jeder Inhaltsstoff ist hier ein wertvoller Wirkstoff für die Haut."

Probenservice: Set aus bis zu 15 Proben, frei wählbar

Dabei ist es unerheblich, ob man 15x das gleiche Produkt oder 15 verschiedene auswählt. Die Sachets kommen einzeln verpackt mit Inhaltsangaben und Anwendungsanweisungen und enthalten je 2ml. Das ist für eine fettige Avocado-Eye Care extrem viel, weil ich damit ewig ausgekommen bin :-)
Dem Paket liegt auch ein Gesamtprospekt bei, auf dem alle Produkte mit Größen und Preisen verzeichnet sind, was sich als sehr praktisch herausstellt..
15 Proben für 5€ inlusive Versand

Das Besondere am Probenservice von MG ist, daß einem der Kostenbeitrag in Höhe von 5,- € bei einer späteren Bestellung (von mind. 20 ,- €) wieder gutgeschrieben wird. Juchhu!

- für 5€ (einmalig pro Haushalt) inlusive Versand *klick* 

Eine weitere Möglichkeit, bei Martina Gebhart Produkte erstmal zu testen, sind die Kleingrößen: darauf bin ich erst durch den oben genannten Katalog gekommen - es gibt zu fast jedem Produkt eine Mini-Größe, die aber genug beinhaltet, um sie einem längeren Verträglichkeits-Test zu unterziehen oder auch, um als Reisegröße zu fungieren. Ein zweiwöchiger Urlaub wäre damit mindestens drin :-)


Diese Kleingrößen können einzeln, aber auch als Sets bestellt werden: hier das Beispiel der Sheabutter-Linie
~ 26€ für:
  • Cream 15 ml
  • Face Lotion 30 ml
  • Tonic 30 ml
  • Cleanser 30 ml
Die Kleingröße der Cream wäre auch immer meine Großgröße: mit den 15 ml im kleinen Tiegelchen könnte ich wahrscheinlich noch meine ungeborenen Kinder einfetten ^.^ - da die Produkte nicht für die Ewigkeit konserviert sind und offene Verpackungen diese Problematik nicht verbessern, würde ich hier immer bei der Größe von 15 ml bleiben und diese lieber öfter nachkaufen.



Gut gefallen: die "Eye-Care" fand ich super - fettig, ergiebig, verträglich. Auch von der "Sheabutter-Reihe" bin ich milde begeistert, da sie auf äth. Öle und Alkohol verzichtet, genau die beiden Komponenten, die mir Naturkosmetik in letzter Zeit mehr und mehr verleidet haben. Da ich gern so reizfrei wie möglich mit meiner Haut umgehen möchte, habe ich hier doch noch ein reine NK-Möglichkeit gefunden.
Die Pumpspender-Verpackung gefällt mir wegen des Schutzs der Inhaltsstoffe auch gut, allerdings kann sie nur zum Einsatz kommen, wenn die Textur es zuläßt; meine fettige "Sheabutter-Cream" würde da nie rauskommen ;-)

Totalausfall: eigentlich nichts. Ich habe alles gut vertragen, keinen Ausschlag bekommen oder sonst irgendwelche Probleme nach Benutzung der Proben gehabt. Sogar die extrem stark mit äth. Ölen versetzte 7 HERBS Maske hat mir keine Rötungen beschert :)
Der "Sheabutter-Cleanser" eignet sich allerdings null zum Abschminken.. oder Naturkosmetikerinnen schminken sich nur mit einem Hauch Concealer und abwaschbarere Tusche *hehe*

Fazit: für mich eine gute Basis-Pflege (Sheabutter-Reihe), die ich reinen Haut-Gewissens mit Wirkstoff-Kosmetik ergänzen kann

P.S. Sensisana gehört zu Martina Gebhardt und bietet in der Martim-Reihe ähnliche Inhaltsstoffe wie die Sheabutter-Linie: zudem können Probensets für 10€ über die Naturdrogerie bestellt werden *klick*

***



Paula's Choice: Hautpflege ohne Schnickschnack

Besonderheit: reizarm formuliert ohne Parfum, äther. Öle und Alkohol, tierversuchsfrei, Sonnenschutz in allen Tagescremes (frei wählbar nach Zinkoxid&Titandioxid, nur Titandioxid oder chemischen Filtern), Antioxidantien in allen Produkten, Seren mit und ohne Retinol zur Intensivpflege, chemische Peelings (AHA&BHA) mit Angabe des ph-Werts

 
Paula Begoun, die Gründerin von Paula's Choice, schreibt sich auf die Fahnen,
nur Inhaltsstoffe zu verwenden, die ihren Nutzen in wissenschaftlichen, veröffentlichten Studien bewiesen haben. Auf diese Weise allein können Versprechen wie Besserung von Falten, Akne, Rosazea und empfindlicher Haut eingehalten werden. 
Das Besondere ist, daß Paula Begoun nicht nur ihre eigenen Produkte vertreibt und bewirbt, sondern auch noch ein ganzes Aufklärungs-Unternehmen über Haut und ihre Funktionsweisen, Hautprobleme, die korrekte Pflege, Inhaltsstoffe und Produktbewertungen anderer Firmen unterhält. Die Informationen, die sie anbietet, gleichen einem Füllhörn an dermatologischem Wissen, was großzügig über einem ausgeschüttet wird. :-)


 
Probenservice: Haut-Set mit abgestimmten Proben oder frei wählbar

Es gibt fertige Sets für Mischhaut, trockene&empfindliche Haut und alternde Haut, die Proben aller Produkte der jeweiligen Reihe enthalten. Wer sich für nur eines dieser Sets entscheidet, zahlt 3€ inlusive Versand.
Frei wählbar sind aber Mini-Sachets fast jedes Produkts im Onlineshop (dann kommen noch Versandkosten hinzu), dabei muss man einfach nur den Punkt "eine Probe bestellen" anklicken.
Auch vom Makeup können Testgrößen angefordert werden, dazu muss nur die Größe "Sample size" angewählt werden. Nicht immer sind alle Proben verfügbar, doch meist wird das Angebot schnell wieder aufgestockt.


 - für 3€ (inklusive Versand) *klick* oder pro Probe > 1€ + Versand


Gut gefallen: Zuerst habe ich mich nur für Beautypedia, das Online-Lexikon und Produktbewertungsportal interessiert. Die Erklärungen zu den Inhaltsstoffen und deren Wirksamkeit haben mir Antworten auf Fragen gegeben, die mich schon länger umtrieben. Die Angst vor chemischen Peelings und frühzeitger Vergreisung ist seitdem verflogen. :-)
Positiv überrascht war ich vom Skin Recovery "Super Antioxidant Concentrate Serum mit Retinol": generell war die Umstellung auf silikonhaltige Produkte ungewohnt, doch meine trockene Haut mochte das schleimige Gefühl sehr gern :-D Die Ausführungen von Agata zu Silikonen haben meine Vorurteile bezüglich dieses Stöffchens gemindert - ich kann die wissenschaftlichen Ansätze zu diesem Thema nur empfehlen!

Auch hätte ich nie gedacht, daß chemische Peelings etwas für mich sein könnten: ich muss mich noch langsam an die Benutzung rantasten, aber der theoretische Hintergrund erscheint mir weitaus plausibler als bei dem Haut-Abreiben, was ich bis jetzt (physikalisch) betrieben habe :-D

 
Totalausfall: eine Maske, auf die ich mich sehr gefreut hatte, führte bei mir zu einer Hautreizung - die Skin Recovery "Hydrating Treatment Mask" war leider gar nichts für mich :-(
Ebenfalls befremdlich finde ich den Einsatz von mittelmäßig reizenden Tensiden (Disodium Cocoamphodiacetate) im Cleanser der Reihe für empfindliche und trockene Haut (Skin Recovery "Softening Cream Cleanser") O.o 
Meine Haut hat den Unterschied zum RESIST "Optimal Results Hydrating Cleanser" (Tensid: Decyl Glucoside) sofort gespürt. Reinigen würde ich meine Haut dauerhaft gerne möglichst tensidfrei..
da Paula's Choice aber im Falle des Falles eine Rücknahme, Erstattung oder Austausch durch ein passendes Produkt innerhalb von 30 Tagen anbietet, könnte ich Fehlgriffe verschmerzen :-)


Fazit: eine konzentrierte Wirkstoff-Pflege, mit der ich meine Basis-Pflege je nach Wunsch (Serum, Sonnenschutz, Peeling) sinnvoll ergänzen kann

  


Und was probiert ihr
als Nächstes?? ;-)




Proben bieten außerdem noch an:
  • Aubrey Organics *klick*
  • Dr. Hauschka (Kleingrößen)
  • Weleda (Kleingrößen)




Kommentare:

  1. Super Übersicht! Den Post lege ich mir in meine Lesezeichen. ^^ Derzeit hab ich nämlich noch alles an Pflege, aber sobald ich mal ein bisschen hinterher gekommen bin mit dem Aufbrauchen, wird das sehr hilfreich sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr:) Ich hoffe, daß es dir mal nutzen kann.. bei dem ganzen Wust an Angeboten verliert ja jeder schnell die Übersicht ;-)

      Löschen
  2. Die Firmen verzichten immer mehr auf Tierversuche. Das hat ein Lob verdient!
    Es müssen immer weniger kleine Meerschweinchen sich eincremen lassen :)
    Der Post ist gut geschrieben und lässt einen Lächeln. Auch wenn bei mir die Hautpflege nicht an erster Stelle steht, wurde ich gut informiert.
    Aber bei welcher Pflegereihe wirst du bleiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süüß! Kleine Meerschweinchen sollen nicht eingecremt werden.. das kann man auch an Mitarbeitern testen :-D
      Meinst du, die stehen zusammen im Käfig und fragen sich: "Oink....was hast du denn drauf?" Und das andere dann: " Oinkoinkoink...linke Pobacke Paula's Choice, rechte Vichy..und selbst? OINK!"

      Ich bleibe bei dem, was mir keine roten oder trockenen Hauttstellen verschafft >.< Tests noch nicht abgeschlossen ;-) Aber du erfährst es als erstes. Und dann bekommst du auch was Teures XD

      Löschen
  3. Vielen Dank für die tolle Übersicht. Das Probenset bei Martina Gebhardt habe ich mir eben bestellt und ich freue mich schon aufs ausprobieren. Die EyeCare Cream möchte ich auf alle Fälle nicht mehr missen und nun freue ich mich auf das Testen weiterer Produkte.
    Das Probierset von Pai Skincare habe ich bereits hier und teste mich nach und nach durch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin von MG auch positiv überrascht: der Service und die Sheabutter-Reihe gefallen mir wirklich gut... von Sensisana habe ich übrigens grad die Avocado-Augencreme zum Vergleich am Wickel ;-)

      Löschen
    2. Bei der Sheabutter Reihe habe ich die Creme und die Lotion getestet, was beides Pickel zur Folge hatte :( nun bin ich auf den Cleanser gespannt.
      Oha, auf den Vergleich bin ich ebenfalls sehr gespannt! Ich hoffe, Du berichtest!

      Löschen
    3. Sheabutter ist endlich mal fettig genug für mich ^.^ Pickel sind nicht mein Problem, eher habe ich trockene Haut und dafür ist so dicke Pflege ja gut..
      ich kann schon sagen: die gefühlten Unterschiede bei den Augencremes sind nicht sehr groß, auch wenn die Inhaltsstoffe sich unterscheiden. Aber einen großen AHA-Moment hatte ich noch nicht mit der teureren Version!

      Löschen
  4. Das nenn ich mal umfangreiche Proben. Von pai habe ich mir ein Pflegeset mit u. a. dem so hochgelobten RosehipOil gekauft. Dass sie für 10 Euro so ein ganzes Paket anbieten, fiende ich toll.
    Von Paula Begoun habe ich die Kosmetikbibel hier stehen und hatte auch schon mal überlegt, Proben zu bestellen. Irgendwie bin ich da noch hin- und hergerrissen und finde es etwa anmaßend, dass sie alle ihre Produkte als hervorragend gegenüber den anderen von ihrem Beautyteam getesteten darstellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rosehip-Oil habe ich auch :) Das finde ich auch wirklich gut!

      Paula bewertet aber auch andere als ihre eigenen mit "BEST": ich hab da mal andere Produkte bei beautypedia gegoogelt, aber am Ende waren die Besten immer teurer als die von Paula's Choice.. das trieb mich schon zu ihr hin :-D

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...