Dienstag, 6. Mai 2014

Micro Cell Nail Provita

The life... on my nails


Oder auch: die Vitaminbombe für den Nagel :)
Geht denn sowas?!
Micro Cell 2000: Nail Provita

Ich muss gestehen, ich wollte das Ding nur haben, weil es runtergesetzt war.. sonst kosten die Produkte von Micro Cell immer um die 10€, was dazu führt, daß ich sie keines Blickes würdige. Doch diesmal lagen drei einsame Packungen in rosa auf einer Ablage herum, markiert mit 6,85€. Mal davon abgesehen, daß Verknappungen des Angebots ("Wird das etwa ausgelistet?!") immer meine Hamstergene aktivieren, erregte diesmal auch noch die Liste mit Inhaltsstoffen meine Aufmerksamkeit.

Klick aufs Bild zum Vergrößern!

Sind da tatsächlich mal Vitamine enhalten?? Mein Adlerauge erspähte sofort Vitamin A.. und was noch? Unter all den ganzen chemischen Bezeichnungen finden sich auch:
  • Tocopheryl Acetate (Vitamin E)
  • Retinyl Palmitate (Vitamin A Derivat),
  • Sunflower Seed Oil (Sonnenblumenkernöl)
  • Glycerin, 
  • Maris Aqua (Meerwasser), 
  • Lycium Chinese Fruit Extract (Goij-Beerenextrakt), 
  • Aesculus Hippocastanium Seed Extract (Rosskastanienextrakt),
  • Hydrolyzed Corralina Officinalis (Hydrolysat der Alge Corallina officinalis L), 
  • Malus Domestica Fruit Cell Culture Extract (liposomale Zubereitung von Stammzellen einer Apfelsorte)

Ich bin mir zwar im Klaren darüber, daß das Vitamin A dank der lichtdurchlässigen Flasche wahrscheinlich schon vor Jahren die Mücke gemacht hat und auch alle anderen aufgeführten Extrakte vielleicht nur in homöopathischer Dosis enthalten sind.. aber die Argumentation von Micro Cell war sooo überzeugend!! ;-)

NAIL PROVITA *klick*
NAGELSTABILITÄT
Eine trockene und raue Nagelplatte ist oftmals ein Hinweis auf einen ganzheitlichen Vitamin- und Mineralstoffmangel. Bleibt die trockene Nagelplatte unbehandelt, können sich Form, Leuchtkraft und Stabilität verändern und den natürlichen Alterungsprozess der Nägel beschleunigen.

Wirkung
• stärkt und verlängert die Lebensdauer der Stammzellen
• baut bereits bestehende Nährstoffdefizite ab
• nährt und durchfeuchtet die Nagelplatte
• aktiviert das natürliche Nagelöl und schützt vor Austrocknung

 vorher


Ich habe stabile, feste Nägel, die aber von Natur aus sehr trocken sind. Das hält sie nicht davon ab, ordentlich lang zu wachsen. Ich pflege sie regelmäßig mit Nagelöl u.ä. was zu einer deutlichen Verbesserung der Situation geführt hat *siehe hier*. Nur wenn ich mal keinen Lack trage, empfinde ich sie manchmal als etwas unansehnlich: die oberen Nagelschichten neigen dazu, sich abzulösen. Meine Nägel splittern also nicht und sind auch nicht weich, sie schilfern sich nur mal mehr, mal weniger oberflächlich ab und sind auch leicht gelblich verfärbt. 

Deswegen starte ich nun die vorgeschlagene 3-Wochen-Kur, bei der alle 2-3 Tage der Nagel mit Entferner gereinigt und dann mit 2 Schichten "Nail Provita" behandelt wird. Das gelbliche Zeug verhält sich dabei wie ganz normaler Unterlack, trocknet schnell an und stinkt auch nur im normalen Maße :-)

2 Schichten Micro Cell Nail Provita

Mein "Nagelspliss" sieht lackiert bereits besser aus, da die oberen Schichten einfach angelegt werden.. das schafft aber jeder normale Unterlack, den ich besitze, genauso gut. Interessant wird der Anblick der nackten Hornplatte in drei Wochen sein: Ende Mai gibt es dann Ergebnisse :-D *hier sind sie: klick*

Ich muss gestehen, daß mir die Vorstellung, 3 Wochen lang nur diesen Klarlack zu tragen (der die Nägel auch eher noch gelber macht!) nicht behagte, deswegen habe ich wenig später normalen Farblack darüber aufgetragen (wie auch in der Beschreibung angegeben). Solange ich diesen wie gefordert alle 2-3 Tage entferne und neu "Nail Provita" auftrage, hoffe ich, das Ergebnis nicht stark zu verfälschen.
Als Unterlack macht er sich schon mal gut: mein neuer p2 "Chilly breeze" hält sich bereits seit 48h an mir fest und zeigt noch keinerlei Ermüdungserscheinungen...*yes*

Glaubt ihr
an das Nagellack-Vitaminbonbon?






Kommentare:

  1. Intuitiv würde ich sagen; eher nicht. Ich meine, klar, Alkohol und Aceton in Nagelprodukten machen sie brüchig und Nährstoffmangel kann man auch an ihnen ablesen, aber gerade weil sie da "Symptomzeiger" sind (und eben aus Horn), würde ich doch sagen, dass man dann doch eher mal 'ne Orange essen sollte (oder woran es einem sonst so mangelt), um das auszugleichen. Dass jetzt so viele Produkte mit Vitaminen deklariert sind, ist für mich eher Marketingstrategie. Erinnert mich auch wieder an die Aluminium-Diskussion. Sowohl Mangel als auch Überdosierung sind immer schlecht, aber statt sich so einen Nagellack draufzupinseln oder das Deo zu wechseln, sollte man nicht vielleicht lieber auf eine ausgewogene Ernährung achten? Ist aber vermutlich aus Sicht des Konsumenten zu aufwendig und wird so von den Kosmetikproduzenten eben noch unterstützt.
    Notiz an mich: das Kapitel über Nägel hätte ich in meinem Kosmetikbuch nicht überspringen sollen.^^
    Allerdings muss ich sagen, dass ich mir zumindest einbilde, dass mir so ein günstiger P2 Nährstoffgedöns Nagelaufbau-Lack geholfen hat. Wobei ich da sagen muss, dass ich mir nicht sicher bin, ob das nicht einfach an dem Umstand liegt, dass x-Nagellackschichten stabilisieren und ich einfach an lackierten Nägeln nicht so "'rumnusche".
    Bottom Line: Irrationalität hooray...von Angebotskäufen und der inneren Hoffnung kann ich mich auch nie so ganz frei machen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hehe*, das könnte ich 1 zu 1 unterschreiben :) Danke für deine ausführlichen Gedanken zum Thema! Ich denke bei Lacken generell immer: "hmmm, Alkohol und so KANN theoretisch nicht gut sein!"

      Inwieweit ich Theorien wie z.B. "der Nagel des und des Fingers zeigt eine Krankheit in dem und dem Organ" folge, kann ich mangelnden Wissens gar nicht sagen. Und per se würde ich auch nicht jedem Nährstoffmangel von innen unterstellen, der z.B. Hautprobleme hat. Pickel sind (bei mir zumindest) fast IMMER hormonell bedingt und meine Haut ist schon immer trocken, ebenso bei meiner ganzen Familie. Ich sehe mich als genetisches Opfer - und wer trockene Haut hat, hat meist auch trockene Haare, Nägel, etc.. so ist die Kette bei mir :-D
      Die Nageproblematik zum Beispiel ist bei allen Frauen der Familie auch gleich, obwohl wir uns NICHT gleich ernähren: insofern teste ich hier auch zum familiären Nutzen.. ^.^
      Ich stimme aber total überein, das was von innen kommt, wohl besser wirkt als von außen. Bei einer Pickelphase habe ich mal Zink oral verschrieben bekommen und tadaaaa! Wirkte viel schneller als alles Pantschen von außen! Nicht umsonst bekommen wir Menschen Medizin meist innerlich als Tabletten verabreicht und nicht als Auflage von außen.. ich sehe diese Nagel-Kur hier deswegen auch mit einem halb zugekniffenen Auge und erhoffe mir nicht allzuviel. Da ich aber, genau wie du, nicht mehr allzu große Probleme habe, da mir Lackieren (dicke Schichten, Schutz nach außen) allgemein hilft, meine Nägel zu stabilisieren und ich auch sonst gut mit Nagelöl unterwegs bin (konsequente Pflege hilft eben am besten!), dachte ich: wenn das hier halbwegs hilft, kann ich das meinen etwas Nagelpflege-faulen Verwandtinnen ;-) empfehlen, quasi als leicht gepimpten Unterlack. Bin doch soooo sozial, als Versuchskarnickel *hehe*

      Löschen
  2. Tatsächlich habe ich vor einiger Zeit sogar einen Artikel darüber gelesen, dass man inzwischen davon Abstand nimmt irgendwelche Rillen für irgendwelche Mangelerscheinungen verantwortlich zu machen. Dass ich da bislang an eine urbane Legende geglaubt habe, ist also nicht ausgeschlossen.^^
    Mein Lieblingsthema ist zur Zeit Aluminium in Deos, deshalb ziehe ich da irgendwie immer Analogien.^^ Bottom Line: a) ich denke das ist alles eine Frage der Dosierung. Wasser ist erst mal 'was Gutes, deshalb kann ich aber, wenn ich 5l auf einmal trinke, trotzdem dran sterben, um es platt zu formulieren. Und b) für gesunder Körper und alles was da dran hängt, erziele ich, in dem ich mich gesund ausgewogen (siehe a)^^) und ernähre, Sport treibe, etc. und nicht durch irgendwelche Kosmetikmittelchen. Auch wenn man da Placebo-Effekt und Hormone nicht ganz ausser Acht lassen kann. Ich glaube z,B. dass NK gerade deshalb so gut funktioniert (weil so toll sind die Inhaltsstoffe ja auch nicht immer), weil man sich davon beeinflussen lässt. Ansonsten sieht's bei mit Pickelchen und Co. genauso aus; es gibt zwar Produkte, die ich nicht vertrage, aber meistens entstehen sie durch Stress und Hormone. Und gegen eine Disposition, wie z.B. Cellulite, hilft einfach keine Creme...

    AntwortenLöschen
  3. Spannend spannend, gleich mal weiterlesen ^_^

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...