Donnerstag, 22. Mai 2014

Und die Schweiz bringt uns...Fiji (essie)!

The life... on my nails


Vorneweg: es gibt Menschen, die kennen unter der Bezeichnung "Fidschi" nur einen Archipel im Südpazifik, auf dem die Menschen glückselig im tropischen Meer tauchen und sich keinen Deut um sowas wie Nagellack scheren (Wunschvorstellung Ende) -
ich spreche heute aber von den essie-Fijianern, auch als essienistas oder Mädchen bekannt :-D

essie: Fiji 2012 (dt. LE)

Der Begeisterungssturm - anders kann ich es nicht nennen - hat dieses Frühjahr auch meine Skepsis weggeweht und nach dem Kauf einer "falschen" Version aus der diesjährigen Pastellkollektion machte ich mich auf die Pirsch nach einem letzten, einem originalen "Fiji" aus dem Jahr 2012.



Dank ebay ergatterte ich das (wohl letzte?), überteuerte und auch schon benutzte Exemplar von einem Mädchen, welches tatsächlich ihre Nagellackregale ausmistete O.o Ich aber frohlockte! Einmal Fiji-Original, bitte....:-)


Und woran erkennt man den nun?? Hier sind die detaillierten Anzeichen, nach denen es Ausschau zu halten gilt:
links: essie Fiji 2014, rechts: essie Fiji 2012

  • Am augenscheinlichsten sind die Oberseiten der Deckel: bei den neueren Exemplaren klebt dort immer ein Schildchen mit dem Namen, bei der Original-Fiji-Version hingegen noch das alte, etwas erhabene e von essie.

  
  • Die Nummer 14 ist bei der europäischen Nuance immer gleich: nicht aber, daß auf der Original-Version auch noch der Name seitlich auf dem Etikett aufgedruckt steht. 


  • Zu guter Letzt gibt es noch die längeren, kleinen Seriennummern, die im Rahmen der Produktion wichtig sind: diese unterscheiden sich aber nicht nur von 2012 zu 2014, sondern auch innerhalb einer LE des gleichen Jahres. Sicher ist somit nur: die Nummer 16KD00 ist IMMER der "Fiji" aus der neueren Pastellkollektion von 2014 und somit nicht das gesuchte Original.
links: neu, rechts: alt

Der neuere "Fiji" ist einfach mehr rosa, der alte cremeweiß.. auch von der Konsistenz könnten sie nicht unterschiedlicher sein: deckendes Cremefinish vs. flüssiges, zuerst fast fleckiges, milchiges Wasser *hehe*



Ich finde natürlich beide toll und trage den Fiji-Girl (aka rosa) zu mädchenhaften Frühlingslooks und Fiji-Lady (aka cremeweiß) zu eleganteren Anläßen (das ist einfach mal DER Braut-Lack!)... und überlegte schon, wie ich die angebrochene Flasche des Originals besonders klug rationieren könnte.

Doch das Glück war mir weiterhin hold: über Instagram (ja, das virtuelle Internet kann zu realen Bekanntschaften führen!) erfuhr ich von einer netten Schweizerin, daß die essie-Regale bei unseren Nachbarn tatsächlich die alte Version der heiß ersehnten Farbe im Standardsortiment hatten..... ihr Kommentar nach dem ersten Auftrag war nämlich: "Er ist eeecht seehr weiss, das rosa seh ich da nicht wirklich.. "

Mein Fiji-Radar sprang an! Konnte es sein, daß jenseits einer nicht allzufernen Grenzen Fläschchen über Fläschchen einer Nuance lagen, der hier Mädchen fast schon hinterherweinten und ganze Blogposts lang über sie rätselten?? Das Gerücht über Schweiz und Österreich hatten wir wohl alle gehört.. aber konnte es wahr sein? Hashtag #fijirätsel #keineahnungwelcheresist #essie #verwirrend!

Netterweise machte sich mein Schweizer Kontakt Mary Monroe für mich auf die Suche nach einer weiteren Flasche wie der ihren.. und kam ebenfalls zu schwammigen Ergebnissen: scheinbar waren die vormals vorhandenen Fläschchen nach und nach im Rahmen der Pastellkollektion (die europaweit war) durch die "neue" Variante mit mehr rosa Pigmenten (Erklärung dazu *hier*) ausgetauscht worden: doch eine letzte, alte Flasche machte sich per Post auf den Weg zu mir. DANKE!!

unbearbeitet, da zum Farbvergleich

Und ich kann nur sagen: der Verdacht hat sich im heimischen Badezimmer bestätigt - Fiji 2012 und Fiji Schweiz sind (zumindest bis vor kurzem) gleich. 
Auf dem oberen Foto erscheint die Version aus der Schweiz etwas mehr rosa zu sein: ich glaube aber, daß es daran liegt, daß diese Flasche einfach "jünger" ist. Diese Nuance neigt anscheinend generell zum Ausbleichen und besonders helle Farben verlieren gern mal an Farbe.. wer hat das nicht schon mal mit einem Lack nahe des Fensters erlebt (..."war der nicht mal lila? Öhm... WAR ^.^")?!


links: essie Fiji Schweiz (Standardsortiment bis April 2014), rechts: essie Fiji Deutschland (LE 2012)

Der alte "Fiji" von ebay hat schon 2 Jahre auf dem Buckel und stand wohl auch nicht immer nur im Dunkeln rum - der neue aus der Schweiz ist meiner Meinung nach einfach nur der Bruder, der noch etwas besser in Schuß ist. Aber sonst: wirklich alles gleich. Auftrag, Konsistenz, Ergebnis auf dem Nagel - sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen; während allein die Konsistenz bei der Version von 2014 ganz anders ist, als wäre es wirklich ein komplett anderer Lack! 


Zum Beweis: auf diesem Bild trage ich beide Varianten.. nur, wo welche? *hehe*


Der Unterschied zur neuen, angeblich "ausbleichsicheren" Version von 2014 wird im Vergleich der drei Ausgaben deutlich sichtbar..

von links nach rechts - essie: Fiji 2012 - Schweiz - 2014

Wenn ich mir die Reihe so ansehe, bekomme ich gleich wieder Lust auf fijianische Nägel..^.^ 
und das kann jede haben, denn ich habe noch eine Selbstbauanleitung (blogdeutsch: do it yourself) für den Original-Fiji parat(!), die als nächstes geteilt wird,
wenn es dann wieder heißt
essie Fiji, once again




Kommentare:

  1. Danke, jetzt möchte ich auch den "originalen" Fiji :D Ich bin mir zwar unschlüssig, ob so ein heller Farbton zu meinem Leichenteint passt, aber auf deinen Tragebildern sieht er schon mal super hübsch aus!

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist aber auch schön! So...zart und elegant und irgendwie, ich weiß nicht, makellos? Elfenbein ;)

      Ich hab ja noch eine DIY Variante in petto und hoffe, so alle befriedigen zu können die nun gemeinerweise angefixt wurden ^.^

      Löschen
    2. Da bin ich ja mal gespannt! Du wirst uns ja hoffentlich davon berichten? :) Ich sehe es nämlich nicht ein, mir den Lack jetzt vollkommen überteuert zu besorgen und nachher gefällt er mir auf meinen eigenen Nägeln doch nicht ;)

      Löschen
    3. Vollkommen deiner Meinung!! Zum DIY gehört zwar auch der "falsche" Fiji von 2014, aber den haben zumindest viele Mädels gekauft.. und den kann man noch bei Douglas oder anderweitig zu einem normalen Preis kaufen. Das Original.. wohl nicht mehr. Und niemand kann dann aus der Fernse sagen, ob er es auch wirklich ist?? Ich hab nur Glück gehabt :D

      Löschen
  2. Hach ja, der Fiji lässt mich irgendwie einfach nicht los - ich habe heute bei dm eine mysteriöse Ballet Slipper(s) Collection entdeckt, welche u.a. Fiji enthalten soll - das Display war aber leider schon fast komplett leer. Ich versuche mich jetzt damit zu beruhigen, dass es sicherlich die "neuere" also rosa Version war und an der habe ich ja kein Interesse :D

    LG
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sie auch entdeckt!! Das ist der rosa Fiji gewesen, meiner Meinung nach, der aus der deutschen Kollektion von diesem Jahr.. du hast also richtig vermutet :-D
      Bei uns war noch alles voll. Dann können jetzt alle kreischenden Mädels noch einen abgreifen ^.^

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...