Samstag, 30. August 2014

Catrice, absolut dunkel??

The life... on my face


"Naja", ist meine Antwort darauf.. so richtig gut wie Paddy habe ich das nicht gebacken bekommen, mit dem dunklen Augen-Makeup: ob das nun an mir oder der "Absolute nude eyeshadow palette" von Catrice liegt, darf nach Ansicht der Bilder jeder selbst entscheiden :-D

Catrice: Absolute nude eyeshadow palette - alle Töne

In der Versuchsreihe zu Farbklonen, Qualitätsunterschieden und hellen bis mittelbraunen Looks fehlt noch eine echte, dunkle Versuchung.. im Klartext: ich habe mich daran versucht, aber mehr als ein Versuch ist es eben auch nicht geworden^.^

Ich habe diesmal ausschließlich (und alle) Töne aus der Catrice Lidschattenpalette verwendet, um auch noch ihre letzte Einsatzmöglichkeit - für einen intensiven und dunklen Look - zu testen.

von links nach rechts: Ton 1.-6. der Catrice Absolute nude eyeshadow palette



Der Weg zum düsteren Augen-Makeup:

1. Rosa-Beige aufs innere, bewegliche Lid und über die Lidfalte geben (2. Ton)


2. goldiges Braun aufs restliche bewegliche Lid verteilen (4. Ton)

 3. Dunkelbraun: Lidfalte& äußeres Lid abdunkeln (5./6.Ton), Rotbraun: verblenden (3. Ton)

4. Champagner im Innenwinkel auftragen (1. Ton); Eyeliner ziehen


5. Mascara auftragen


Im Ergebnis:

 


Soooo dunkel wie gedacht wurde es gar nicht, angedenk des vielen, dunklen Lidschattens, denn ich mir aufs Augenlid geknallt habe.. O.o Ich habe gemalt und gemalt, aber dunkler als das wurde es partout nicht. Vielleicht hätte ich von Anfang an nur mit Dunkelbraun arbeiten sollen und mir das helle, bewegliche Lid als Lichtpunkt sparen: aber das erschien mir (vorher) zu übertrieben.
Ich weiß auch nicht, ob es was genutzt hätte: an den absichtlich-braunen Stellen gelang es mir ja auch nicht, mehr Intensität und Dunkelheit hervorzubringen :-D


Das Positive an diesen nicht-deckenden, dunklen Brauntönen: sie verblendeten sich quasi von selbst. Obwohl ich das dunkelste Braun (6. Ton) mit einem sehr feinen, spitzen Eyelinerpinsel in einer scharfen Linie in der Lidfalte aufgetragen hatte (versucht!), musste ich diese kaum verblenden, um die Übergänge weicher zu machen. Der ebelin Blendepinsel hatte kaum was zu tun: das vermischte sich alles sofort bein Auftrag und von ganz allein miteinander.. von der praktischen Seite aus gesehen natürlich nicht nur schlecht :-)


Beim Nicht-Foto-Auge ist diesmal tatsächlich trotz des Schattens etwas vom Rosastich auf dem beweglichen Lid zu erkennen: juchhu!! Hübsch, aber eben doch eher wieder ein Tages-Augen-Makeup: ich hatte zumindest keine Angst, damit nachmittags loszuziehen :-D
Dunkel wurde es eigentlich hauptsächlich durch den schwarzen Eyeliner: aber da gebührt der Ruhm Manhattan, nicht Catrice *hehe*



Passend zum Oberteil habe ich pinkes Rouge und pinken Lippenstift rausgeholt: dabei durften die zwei Kiko-Brüder sich mal verbünden. War trotz des schwarzen Lidstrichs nicht zu viel.. was wohl daran lag, daß es auf meinen Augen eher mitteldunkel zuging ^.^

 



Alle Produkte für den gesamten Look:






                                            Im Vergleich                                             






Augen-Makeup 3: alle Töne (champagner bis braun schimmernd)


Was gefällt euch am besten von diesen absolut 'nudigen' Looks..? Das hat Catrice mit dieser Palette nämlich wirklich wahr gemacht: Nude, zartes Nude über alles, von rosa über gold bis braun..

nur absolut dunkel
ist sie nicht ;-)













Kommentare:

  1. Dunkel oder nicht - hübsch allemal ^.^ Und der Eyeliner erst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..wie oft ich denn noch nachkorrigieren wollte.. aber egal *.+
      :-*

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...