Mittwoch, 17. September 2014

Peach to pink on my lips

The life... on my face


Nach dem Korall-Knall mit der gesamten Sammlung drösele ich das Ganze nun nochmal einzeln auf: beginnen wir mit den Lippenprodukten..
welche Farbe erregt mehr Aufmerksamkeit als schnödes Braun, einfaches Rosa oder knalliges Rot? Es ist Koralle in all ihren Abstufungen, auf die sich irgendwie alle Mädels einigen können. Bei Bildern von Lippen in Lachsrosa bis Orangerot gibt es immer jemanden, der das ganz toll findet und nur wenige sind aus dem Thema sofort raus. Das liegt bestimmt an den Farbvarianten von hell bis dunkel, kühl bis warm und dezent bis krachend, die diese WUNDERschöne, tropische Nuance hergibt... ♥_♥




Die Begeisterungsstürme sind in den letzten Jahren lauter geworden, habe ich den Eindruck: das liegt bestimmt auch daran, daß die Kosmetikfirmen mit immer mehr Produkten in dem Farbton um sich schmeißen. Finde ich gut - ich bin ja gerne die Hula-Prinzessin :-D

Alles, was auch nur eine leichten (!) Korall-Touch bekommt, fühlt sich für mich gleich sommerlicher, tropischer und fruchtiger an: aber auch ich kann natürlich nicht alles aus diesem Obst-Cocktail tragen. Als relativ blasser, etwas wasserleichiger Typ, vertrage ich stark pigmentierte und auch sehr deckende Nuancen gar nicht.. der Beweis kommt gleich ^.^



                                             Pfirsich-Rosa                                                            

Lippenprodukte in helleren, zarten Nuancen mit leichtem Korall-Stich stehen mir und allen mit blonden Haaren gut: meine getönte Lippenpflege, der Lippenstift-Pflege-Hybrid, das Lipgloss und der Glanz-Lippenstift sind nicht sehr deckend und glänzen vor allem. 

Von oben nach unten:




Dieser getönte Lippenbalsam sieht nur in der Packung nach Knall-Korall aus: er duftet fantastisch fruchtig, ist schön weich und färbt meine Lippen in einem höchstens zarten Pfirsichrosa ein.. Er erinnert vom Farbton und auch vom Gefühl her an meinen Liebling "Wheels on fire" von Catrice.



Dieser Hybrid aus Lippenstift und Gloss nennt sich "Creamy Lipgloss" in Stiftform von Kiko. Die LE ist längst vergangen, doch der Lippenstift zum Rausdrehen ist geblieben.. okay, er ist deutlich mehr Apricot als Korall, aber die Farbe passt sehr gut zu korallig-orangen Looks; und die Konsistenz ist so schön schmierig und null austrocknend. Und - das Ding ist noch nicht schlecht geworden! *yeah*




Ahhh, das ist fast mein Lieblings-Lipgloss: warum hat Catrice das vom Markt genommen? Als ich die Listen mit der Sortimentsumstellung las, hatten mir bereits andere Fans das letzte Backup (=kosmetische Sicherungskopie) vor der Nase weggeschnappt.. nagut, ich mache eh nie was alle, aber warum DAS hier nicht weiterprpduziert wurde, ist mir ein Rätsel.
..was ein mancher Kosmetikhersteller unter Himbeere versteht, ist allerdings immer wieder eine Überraschung: "Very very raspberry" geht eher in die Farbrichtung glitzernde rosa Koralle. 
Deswegen: Daumen hoch für dieses halbtransparente, nach Vanillezucker duftende Frühlings- und Sommerlipgloss. Ich finde auch, es passt super zum Sugar mat Lack von Kiko in "Strawberry Pink", quasi sein Äquivalent auf den Lippen :-)

 

Wenn es diesen Lippenstift nicht gäbe, ich müßte ihn erfinden: er riecht UNVERSCHÄMT LECKER, trocknet meine Lippen nicht aus, macht das schönste, zarteste Korall-Rosa aus meinem Mund und war auch noch billig! O.o Der Lipbalm von essence (siehe oben) sieht ähnlich aus, deckt und hält aber schlechter als dieser hier..
Mein Lieblings-Sommer-Lippenstift (und ja, ich besitze ZWEI davon ^.^)



                                                       Korall-Pink                                                                


Lippenprodukte in dunklerem Koralle habe ich nur wenige: den Lippenstift-Pflege-Hybrid, Lip Laquer und semimatten Lippenstift wähle ich selten aus - das liegt aber nur an meinem Typ! 
Gerade in dem Bereich jedoch siedeln sich die meisten, hochgelobten Produkte an: ich sage nur mal "Mazette" (Dior)?! Gerade solche Töne lassen mich aber zum Kundenschreck vor den Kosmetik-Theken werden: was ich auch probiere - alles, was an anderen nach "einem zarten Sommer-Ton" aussieht, wirkt auf meiner farblosen Leinwand wie NEON! ^.^

Von oben nach unten: 
  1. Astor: Soft sensation Lipcolor Butter 011 Feeling feline  
  2. essence: Lip Laquer 01 Queen of my Cloud Castle (Fantasia LE) *
  3. Astor: Color last VIP Arty 005




Dieser Lip Colour Butter Stick von Astor sieht wirklich schön aus: farblich gibt es aufgetragen kaum Unterschiede zwischen meinem "Wheels on fire" und "Feeling feline" hier, nur daß der zweite etwas intensiver getönt ist und sich besser schichten läßt, so daß er dadurch dunkler wird... nur - er trocknet meine Lippen etwas aus *mimimi*. Und trockene Lippen sind ja etwas, bei dem ich echt anfangen kann, richtig zu leiden! Deswegen trage ich ihn viel zu selten :-/




Das limitierte Gloss von essence sieht zwar in der Tube eher Koralle aus, aber wird auf den Lippen doch eher rosa. Es macht schön volle Lippen und es deckt auch am stärksten; dabei kommt die Bezeichnung Lip Laquer voll zu Ehren. Es bildet eine viel festere Schicht als ein Gloss, ähnlich dieser leicht Sprühpflaster-artigen, langhaltenden Glosse von L'Oréal. Es riecht nur etwas zu künstlich für mich. Farblich aber echt noch vertretbar mit meiner Ausgewaschenheit. :-D




Ganz im Gegensatz zu diesem Kandidaten hier: ich nenne es nur das 80er Jahre Neon-Pink! Deckend und semi-matt gehört dieses Korall-Pink von Astor & Heidi Klum genau zu den Farben, die ich niemals solo trage. Ich kann einfach nicht! Sie ist mir zu kräftig
Diesen Ton nennt meine Freundin ungelogen "den Lippenstift, mit dem Du mich im Kino erschreckt hast!" O.o  Er ist - wohl nur bei meinem Hautton - viel zu *BÄHM*!


***

Auch wenn manche Nuancen für sich allein nicht sooo sehr viel hermachen - oder eben auch zuviel - so lassen sie sich doch schön untereinander kombinieren, um das auszugleichen! Ich stehe ja mehr auf den natürlichen Look, aber was sagt ihr denn dazu??



Kombination aus Astor "Arty" + Catrice "Wheels on fire"

     links "Arty" solo/ rechts "Wheels on fire" solo
Astor "Arty" + Catrice "Wheels on fire"

Abgemildert durch den helleren Lippenstift gefällt mir auch die Neon-Koralle ganz gut ^.^




Kombination aus Astor "Feeling feline" + essence "Queen of my cloud castle"
Astor "Feeling feline" solo

Der bereits ziemlich korallige Lippenstifthybrid wird durch den Lippenlack noch dunkler, glänzender und auch langaltender. Gefällt mir fast besser als beide einzeln für sich genommen :-D




Kombination aus Kiko "Peach coral" + Catrice "Very very raspberry"

Kiko "Peach coral" solo

Alleine ist der Kiko Creamy Lipgloss wirklich mehr als dezent: seine apricotfarbene Tönung ist selbst auf meinen blassen Lippen nur wenig zu sehen. Angemalt komme ich mir damit definitiv NICHT vor.. hübscher wird das Ganze in Kombination mit dem tollen Glitzergloss von Catrice! Schon sind beide zu einem neuen, nicht mehr gaaanz so unscheinbaren Ganzen verschmolzen..

ich wußte bis jetzt gar nicht, WIE experimentierfreudig ich doch bin :-D

mit den Korall-Tönen 






Kommentare:

  1. Die Kombis sind ja mal der absolute Hit! Ich sollte auch mehr kombinieren, das macht es um so vieles interessanter ^.^

    "den Lippenstift, mit dem Du mich im Kino erschreckt hast!" Aaaahahahahahahaha XD

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...