Freitag, 19. Dezember 2014

Der ungewöhnlichste Dezember-Lack.. (+Anleitung)

The life... on my nails


..aber essie überrascht uns ja alle immer wieder mit interessanten Interpretationen von jahreszeitlichen Farbtönen. Ich lasse mich gerne überzeugen, daß Weihnachten Türkis oder kuschelig Lila sein soll - und der Dezember dieses Jahr Korall-Orange. Ich mag es ungewöhnlich :-D

essie: bump up the pumps & beyond cozy


'Bump up the pumps' ist eine tolle Farbe; nur könnt ihr alle Fotos im Netz dazu vergessen, inklusive diese hier *.* Ich hab schon alles zu diesem Ton gesehen: Neon-Orange, Korall, Rosa, Pink, Rot, Orangebraun, usw.

 


In echt sieht der Ton mehr Orange als Rosa oder Koralle aus: er wirkt in bestimmtem Licht (düster, ohne Sonne.. also aktuell ^.^) sogar ziemlich genau wie die Lackfarbe, die ich am wenigsten mag: Orange. Und zwar allein Orange, ohne irgendwas anderes. 
Zum Glück wechselt er wie ein kleines Chamäleon ab und zu seine Tönung und wird dann wahlweise mehr rötlich oder mehr rosig..


Und was ist noch gut an ihm? Er deckt gut, hält bombastisch und ich hab ihn hin und wieder noch im Regal der essie Winter collection 2014 stehen sehen..:) 

Dann kann ich euch meine kleine Goldstaub-Anleitung auch gut an ihm zeigen: und bevor jemand aufseufzt - dafür braucht es kein Dottingtool, keine Zahnstocher oder spezielle dünne Pinsel.
Ihr braucht nur einen glitzerigen Sandlack, wahlweise kann man das aber auch mit einem reinen Glitzer/Paillettenlack machen.


Zuallererst: Pinsel des Glitzer-Lacks am Flaschenhals abstreifen, d.h. eine Seite muss KOMPLETT trocken sein, die andere so gut wie. Ich schätze das nach Augenmaß ab; wenn noch ein paar Partikel zu sehen sind: fein!
  1. Den Pinsel mit der fast-trockenen Seite am Nagelbett ansetzen und gerade nach oben ziehen; dabei verteilt sich der wenige Glitzer sehr dünn bis zur Mitte oder bis zur Spitze des Nagels, je nach Geschmack.
  2. Dann nochmal vom Nagelbett nach links und rechts (seitlich) maximal halbhoch den Pinsel langziehen
  3. Wenn ihr mit dem vorgemalten Muster zufrieden seid, tunkt den Pinsel wieder ein, streift wieder eine Seite KOMPLETT ab und lasst nur an der anderen Seite, vorne an der Spitze des Pinsels, etwas mehr Lack übrig als in Runde eins.
  4. Damit tupfe ich am Nagelbett auf allen leeren Stellen so lange herum, bis der untere Teil des Designs (in etwa so hoch, wie die Pünktchen gehen) komplett mit Glitzer bedeckt ist und kein Farblack mehr durchschimmert; das erhöht den Wow-Effekt, weil so der Verlauf von deckend zu transparent verläuft.
  5. Wer übergemalt hat: Ränder am Nagelbett mit einem Pinselchen/Wattestäbchen und Entferner säubern. 
  6. Nach einer gewissen Trockenzeit die rauhe Oberfläche mit einem klaren Überlack glätten.



Wem das zu aufwändig ist, der kann auch einfach nur einen einzelnen Nagel mit etwas Goldüberzug versehen; macht das Ganze weniger orange und gleichzeitig Fest-Saison-tauglicher :-)

 


Was ich mit 'nach einer gewissen Trocknungszeit' meinte, ist sehr schön auf den oben stehenden Bildern zu sehen: seht ihr den raffinierten, extrem fein gestreuten Goldglitzer auf meinem Zeigefinger? Den bekommt jeder ohne großen Aufwand, wenn er zu ungeduldig mit seinem "Good to go" Schnelltrockneüberlack über zwei dicke, noch feuchte Schichten "Beyond cozy" streicht..
ich habe somit eine extrem teuere Flasche Klarlack mit Mikroglitzer kreiiert *grrrrr* Fortan müßen alle meine Nageldesigns immer funkeln XD

 



 ... aber das wäre nicht mal so ungewöhnlich
im Dezember







Kommentare:

  1. Die Idee den Lack mit Beyond Cozy zu kombinieren gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.. irgendwie musste ich den Sommer aus dem Lack ja rauskriegen :-D

      Löschen
  2. Ich find's super! Warum nicht mal Korall/Orange zu Weihnachten?! ^.^ Ich hatte Rot, Zuckerstange, Kupfer... hab mich hinreißen lassen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, mit Kupfer war ich gar nicht so weit weg von dir :-D

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...