Samstag, 10. Januar 2015

Klumpige Mascara bezwingen!

Schminktipps


An diesem schönen Samstag (Sturm, sintflutartiger Regen, pupslaue +13°C) gibt es doch nichts Schöneres, als drinnen im Warmen zu sitzen, sich über Schminke zu ergehen und Tipps auszutauschen: von meiner Seite aus habe ich ein paar Tricks für Große parat, d.h. alle, die schon länger den Lidschattenpinsel in der Hand halten :-)
Folgende Mascara-Kniffe, die ich mir in letzter Zeit (gezwungenermaßen) ausgedacht habe, sind diesmal nix speziell für total blutige Anfänger - aber wer wird in seinem kosmetischen Leben nicht mindestens einmal Probleme mit unglaublich schrecklicher Wimperntusche haben?? An diesen Punkt kommt jedes Mädchen irgendwann.. 
und ich habe 3 Techniken gefunden, die NICHT aus einfachem 'Schmeiß sie weg!' bestehen :-D

 


Lange habe ich mich gefragt, warum in Blog-Schmink-Kreisen die Mascara-Kombinations-Technik so oft angewandt wird. Ich trage normalerweise genau 1 Tusche auf einmal auf dem Auge ^.^ und versuche nicht dieses Ergebnis mit jenem Finish zu kombinieren und dann noch Effekt xy hinzuzufügen, etc.

Aber um auszubessern, was eine grottenschlechte Mascara meinen eigentlich schönen Wimpern angetan hat, ja, da funktioniert dieses 'übereinander' wirklich gut!


zusammen: gut!




Eine klumpende Volumen-Wimperntusche mit einer zu wenig plüschigen Volumen-Tusche verbessern

Die von Paddy favorisierte Max Factor: 2000 Calorie Dramatic Volume Mascara black heißt bei mir das Chamäleon - mal war sie ganz okay, dann wieder schrecklich verklebend und am Ende, als sie nicht mehr taufrisch war, gab es nur noch Mono-Wimper mit ihr!

vorher
+ 



Aber in Kombination mit einer anderen Mascara konnte ich ihr in den letzten Zügen ein bißchen den klumpigen Zahn ziehen; dank der Maybelline: the Colossal volum'express Mascara 100% black.
Diese Wimperntusche produziert bei mir allein ein eher natürliches, vor allem aber 'durchgekämmtes' Ergebnis: ich schiebe es auf die Bürste. Wenn ich mit dieser sofort nach dem Auftragen einer Schicht des Klebemonsters meine Wimpern dünn nachgetuscht habe, hat sie alles zu stark Verklebte aufgetrennt und auch einige Klümpchen wieder entfernt. 

So konnte ich das dann tragen!

nachher: aus 2 mach 1






Eine verlängernde Wimperntusche, die in die Jahre gekommen ist, mit einer extrem gut trennenden Wimperntusche aufbrechen

Die L'Oréal: Voluminous Golden Black Mascara  war noch nie eine Volumen-gebende Tusche, sondern schon immer eine rein verlängernde gewesen, allerdings auf der deutlich klumpigen Seite. Je älter sie wurde, desto schlimmer wurde auch dieses Problem!

vorher
+


Doch in Kombination mit der Yves Rocher: Mascara Longueur 360° (Wimperndefinierende Mascara) 01 noir  konnte ich den Klumpatsch aufbrechen: der auffächernde Effekt der kleinen Gummibürste ist sehr schön und hat auch nachträglich geholfen - sofort über eine Schicht der L'Oréal-Tusche gegeben, hat sie ihr ganzes verlängerndes und definierendes Potential ausgespielt. Dieses Bürstchen werde ich definitiv auswaschen und behalten!

nachher: aus 2 mach 1




Einer komplett verklebenden Wimperntusche mit einem sauberen Mascara-Bürstchen nachträglich den Schrecken nehmen

Mein dritter Trick besteht nämlich aus genau diesem, kleinen Hilfsmittel:


ausgewaschenen Mascara-Bürstchen. Ich habe die Mascara-Tuben nach ihrem Ableben weggeschmissen, die kleinen Bürstchen aber behalten und ordentlich ausgewaschen. Da sieht man erstmal ihre wahre Struktur ^.^

Und ich brauche sie auch dringend für meine neue L'Oréal: Volume Million Lashes excess Mascara! Dieser extrem feuchten Tusche, kombiniert mit einem richtig schlechten Bürstchen, würde eine Behandlung mit einer anderen Mascara nämlich nicht gut tun. Sie haut bereits von sich aus soviel verklebende Masse auf meine Wimpern, daß jede weitere Schicht alles nur noch schlimmer machte! O.o

vorher
+

Doch nachdem ich sie leicht habe antrocknen lassen, gehe ich mit einem sauberen Mascara-Bürstchen nochmal über alle Wimpern und bürste sie quasi aus.. dabei hilft es, genau das Bürstchen auszusuchen, was sich schon zu Mascara-Tagen als gut trennend und auffächernd erwiesen hat wie hier meines der Maybelline: the colossal volume express 100% black Mascara

Eine Mascara, die weniger feucht (okay, klatschnass!) als diese hier ist, lasse ich vor dem Nachbürsten nicht antrocken, doch bei diesem Monster ist das absolut nötig, um sie etwas in den Griff zu kriegen!


nachher: ausgebürstet


Zusammengefasst:

  • Verklebende Konsistenzen trenne ich mit Bürstchen auf, die sich schon früher als gut trennend und weniger als optisch-verdichtend erwiesen haben
  • Ich gebe die dezentere Variante bzw. die Mascara, die weniger Tusche aufträgt (weil sie älter/ trockener ist) als zweite Schicht auf die Wimpern, die klebrigere bzw. feuchtere immer zuerst - so entferne ich überschüssige Masse, als noch mehr raufzuklatschen
  • Ich nutze eine verlängernde Tusche immer zuletzt, da Volumen-gebende meist die klumpigeren sind und die verlängernden meist auch die sind, die die Härchen besser auffächern 



Und was sind eure Tipps und Tricks
to fight the KLUMP? 






Kommentare:

  1. Ich bin dann auch eher Typ Schichten. Also Mrs. Klumpi applizieren und danach mit einer stark verlängernden. Wenn es wirklich gar nicht geht, habe ich Mascara aber schon entsorgt. Die meisten Klumpis haben ja noch den unschönen Nebeneffekt sich ums halbe Auge zu verteilen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, 'Mrs. Klumpi' :-D
      ich hab früher auch eher weggeworfen, aber auf den Trick mit dem Kombinieren bin ich erst vor kurzem gekommen, deswegen war das für mich die Revolution. Und eine ganz neue, die allein schon gut ist, sich aber trotzdem ums Auge verteilt im laufe des Tages, habe ich aber auch gerade *grrrr*

      Löschen
  2. Ich glaube, ich gehöre zum "Abfinden"-Typ...wenn's ein bisschen klumpt, stört mich das eigentlich
    gar nicht mal so. Liegt vielleicht auch daran, dass ich inzwischen ja nur noch NK-Mascara verwende
    und die sind von Natur aus (Wortwitz!^^) ja meist irgendwie zickig. Oftmals auch ziemlich flüssig am
    Anfang, wenn sie dann etwas eingetrocknet sind, kann ich meist besser tuschen. Die Tipps behalte
    ich aber mal im Hinterkopf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Hauschka Standard-Mascara ja großartig für den immer verlässlich-natürlichen Look. Und die ist bei mir die unkapriziöseste von allen! Müßte ich nur mit einer leben, dann mit ihr..
      Aber 'Abfinden-Typ' ist auch nicht schlecht XD

      Löschen
  3. WOW! Was du da noch alles rausholen kannst *o*
    Nachdem ich dank der Dr. Hauschka meine Wasserfeste nicht mehr brauche (Schwung), ist das Thema Kombinieren bei mir etwas in den Hintergrund geraten. Allerdings erinnere ich mich, noch vor wenigen Tagen wutentbrannt eine Mascara-Katastrophe in den Müll zu befördert zu haben... nach zwei Mal! Nächstes Mal versuche ich erstmal zu kombinieren - besonders jetzt, wo ich dank dir die YR ausprobieren darf :3

    Mein Trick, wenn's klumpt, ist ähnlich zu deinem - mit farbenfreiem Bürstchen ausbürsten ^.^ Das muss ich bei meinen unteren Wimpern eigentlich immer machen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich so, daß du im schönen Universum von 'ich habe eine Wimperntusche' angekommen bist. das genau so ein Öko den Schwung halten könnte...O.o
      bei mir halten den ja alle, aber das hat bestimmt was mit Wimperndicke oder so zu tun, wieder was Genetisches, wofür man nix kann ^.^

      Oh wow, was war DAS denn für ein Monster?? Erzähl... ich will LÄSTERN XD

      Ich hoffe ja, das YR bei dir keine komischen Spinnenbeine macht, so lange, feine.. hach, immer dieser Erwartungsdruck bei Geschenken ;-)

      Siehste, du kanntest die Tricks alle schon: ich nicht, ich tusche nie untere Wimpern, ich bin zu faul. Obwohl, wenn ichs mache sehe ich so nach Puppe aus und sie stoßen immer an die Wangen und färben alles ein. Mörderpuppe, dann eher *hihi*

      Löschen
    2. ... da denke ich mir so 'aaaach, Uni kann noch ein bisschen warten' und finde tatsächlich noch diesen Kommentar, den ich doch noch beantworten wollte *facepalm*

      Das Monster war eine der essence multi action (welche genau, weiß ich leider nicht mehr, aber sie war Lila^^). Vielleicht finde ich sie in den Tiefen meiner Aufgebraucht-und-Aussortiert-Tüte wieder, dann schafft sie es doch noch auf den Blog... Furztrocken und - zumindest für mich - unmöglich, vernünftig aufzutragen >_<

      Über die YR möchte ich einen Post verfassen, momentan teste ich noch die Möglichkeiten ^.^

      Löschen
    3. Von essence fand ich Mascara auch nie so toll.. und ja, mach einen Beitrag draus: sowas mögen alle ^.^

      Ich bin ja nur froh, dass es die yr Tusche nicht gleich in den Müll verschlagen hat: denn unsere Wimpern sind schon unterschiedlich. Umso spannender, wie jemand anderes sie dann findet!

      Löschen
    4. Oh nein, in den Müll kommt sie trotz großer Unterschiedlichkeit unserer Wimpern mit Sicherheit nicht, sie ist sogar mit eine der besten, die ich je probiert habe! Allerdings muss ich ein paar Kleinigkeiten beachten... Ich sammle noch "Eindrücke" *hihi*
      Ich finde das auch total spannend :3

      Löschen
    5. Ahhhhhhhhh, das freut mich sehr!! Wirklich!!

      Ich grübele auch immer noch, warum gerade die NK-Tusche bei dir den Schwung so gut gehalten hat.. meinst du, das ist was Grundsätzliches?? Ich habe bemerkt, daß mir das mit meiner Hauschka-Tusche auch so geht; sie macht die Wimpern irgendwie noch ge-curlter.. ich hab das immer auf die Tagesform geschoben, aber vielleicht steckt da doch System dahinter??

      Löschen
    6. Den Schwung hält die YR nicht, dafür toppt die Dr. Hauschka sie ja alle :D Die Konsistenz ist eher trocken und... wachsig? Ich tippe auf Wachs ^.^

      Löschen
  4. Hm, liebes Wimpernmädchen, wie lange wartest Du denn eigentlich, bevor Du Schritt 2. anwendest??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Pia,
      also wenn die Tusche normal-feucht ist und nicht klatschnass wie die von L'Oréal, warte ich gar nicht ab, dann stehe ich mit zwei aufgeschraubten Mascaras im Bad und kaum habe ich die erste wieder ins Tübchen geschoben, reiße ich die zweite aus ihrem Behältnis und verbessere, was die klumpige angerichtet hat. Wenn die ganzen Brocken nämlich erstmal angetrocknet sind, ist es nämlich aus mit 'definieren und trennen' >.<
      Nur die NASSE L'Oréal-Tusche verträgt etwas Wartezeit.. als hätte man Erdöl oder so auf den Wimpern *.*

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...