Dienstag, 13. Januar 2015

Paula's Choice: shopping guide

The life... inside of my shopping-bag


..auf gut deutsch: ein Einkaufsführer. Das hört sich aber sogar in meinen Deutsch-Streber-Ohren seltsam an.. Es folgt also nun, frei übersetzt, ein 'Einkaufsratgeber für Paulas Auswahl' ^-^

Wer an Erfahrungsberichten interessiert ist, klickt bitte *hier*: da geht es zur Review-Sammlung, die nach und nach erweitert wird.

Wer ein Beispiel für die Zusammenstellung von Paula's Choice-Produkten sucht, kann sich  *hier* mein aktuelles Hautpflegeprogramm ansehen: ich führe Schritt-für-Schritt durch die möglichen Produktsparten (wie Serum, Creme, Sonnenschutz usw.) und gebe Tipps zur Anwendung.
 





Woran ich erkenne, bereits komplett im Hautpflege-Bekloppten-Universum angekommen zu sein?

"Ich freue mich 
a) bereits tagsüber am meisten auf mein chemisches Peeling am Abend
b) bei meinem sündhaft teuren Online-Einkaufsbummel am meisten auf ein chemisches Peeling - nicht auf dekorative Kosmetik wie Schminki & Co"

Soo... hast du einen der beiden Punkte bejahen können? Dann herzlich willkommen - du weißt, wovon ich rede!
Hast du nicht? Dann tritt ein in die große, weite Welt der tiefergehenden Hautpflege *wie doppeldeutig*. Ich hoffe, ich kann dir ein bißchen aufklärerisch zur Seite stehen.

Ich bin bei weitem keine Expertin - aber in letzter Zeit habe ich mich mit anderen Mädels (Donna und Isabell) wie auch auf Instagram immer wieder in Gesprächen über angepasste Hautpflegeprodukte und auch das Sortiment von Paula's Choice wiedergefunden: und da ich mittlerweile so einige ihrer Produkte selbst ausprobiert habe und nach fast einem Jahr auch endlich mal das ganze System dahinter so grob verstanden habe, dachte ich mir: ein kleiner Einkaufsführer täte not! Denn oft möchte ich etwas empfehlen, kann aber auch die Verwirrung über das überbordende Angebot verstehen: ich werde also versuchen, etwas Licht in den Onlineshop zu bringen :-D





Angebot Gesicht:

  • Hydralight - Fettige Haut | Empfindliche Haut | Rosazea
  • Moisture Boost - Normale Haut | Trockene Haut | Empfindliche Haut | Ekzeme
  • Skin Recovery - Trockene Haut | Sehr trockene Haut | Empfindliche Haut | Ekzeme | Rosazea


Außerdem:


besteht zu 98 bis 99 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen - ohne die Verwendung von Inhaltsstoffen, die bekanntermaßen Reizungen verursachen 

  • PC4Men - Alle Hauttypen | Aging | Empfindliche Haut | Mitesser | Unreine Haut


[Für mehr Infos geht es direkt immer per *klick* oder über den blau eingefärbten Namen zur Paula's Choice Website oder zu weiterführenden Artikeln.]

Wer nach der Recherche genauere Erfahrungsberichte (Reviews) zu einzelnen Produkten sucht, klickt bitte *hier*: da geht es zur Sammlung, die nach und nach erweitert wird





Gesichtspflege


1. Die Frage nach dem Hauttyp: Hautpflegeserien *klick*


Alle Produkte und Hautpflege-Serien werden bei Paula nach Hauttypen geordnet angeboten: diesen Einteilungen kann man ruhig trauen. Ihr müßt nur vorher wissen: was seid ihr denn nun? Wer noch keine Analyse in der Apotheke oder beim Hautarzt hat machen lassen, kann den Hinweisen auf der Internetseite selbst folgen:
So bestimmen Sie Ihren Hautttyp
Ein Tipp: macht den Test mit dem Reinigen und stundenlangen Abwarten wirklich. Nehmt dafür zuvor ein so mildes Reinigungsmittel wie möglich (ein Mizellenwasser, zum Beispiel). Entfettet oder überpflegt eure Haut nicht bei der Reinigung, um ein relativ aussagekräftiges Ergebnis zu bekommen.
Übrigens: wer Pickel hat, hat damit nicht automatisch fettige Haut. Und wer etwas Hautglanz sieht, entdeckt nur ein natürliches Phänomen, nicht unbedingt super-ölige Haut. Bitte nehmt für die Auswertung des Tests nicht ge-photoshopte Werbeplakat-Fantasien die uns alle umgeben, als Referenz, denn dann schätzt ihr euch vielleicht am Ende falsch ein.
[Ein schöner Beitrag, um von überzogenen Ansprüchen etwas runterzukommen, ist dieser hier über 'falsche Mitesser' und wie man sie erkennt ;-) ]

Seht euch dann bei den Produkten (Lichtschutz, Feuchtigkeitspflege, Serum, Peeling) einmal passend zu eurem Hauttyp *klick* um und folgt danach den weiteren Fragen.

Warum sind Hauttypen so kompliziert?
Warum der Hauttyp sich mit den Jahreszeiten ändern kann

→ "Ähm... ich brauche den Test nicht, denn ich habe reife Haut!"

Moooooment noch...! Laut Paula ist es ein Mythos, daß man seine Hautpflegeprodukte nach seinem Lebensalter kaufen. sollte:
Alter ist kein Hauttyp. Ganz gleich, was auf dem Etikett behauptet wird: Es gibt keine Mittel, die speziell für reife Haut oder für Teenager-Haut konzipiert wurden. Sie können in jedem Alter trockene oder fettige Haut besitzen, Pickel, Rosazea, Sonnenschäden, Mitesser, Falten usw. – die Mittel, die Abhilfe bei diesen Problemen schaffen, sind die gleichen, unabhängig von Ihrem Lebensalter. Um die besten Pflegemittel für Ihre Haut zu finden, sollten Sie sie nach Ihrem Hauttyp und Ihren konkreten Problemen auswählen, nicht nach Ihrem Alter.



2. Die Frage nach dem Sonnenschutzfilter: Tagescremes mit LSF *klick*




Hier lautet das Schlüsselwort: chemisch oder mineralisch?


Es werden beide Varianten angeboten: chemische Filter finden sich in:
  • RESIST Daily Fluid LSF 50 (Octinoxate 7.5%, Octisalate 5%, Octocrylene 2%, Avobenzone 2%)
  • CLEAR mattierende Tageslotion LSF 30+ (Octinoxate 7.50%, Octisalate 5.00%, Octocrylene 2.00%, Avobenzone 2.00%)
  • SKIN BALANCING Tageslotion LSF 30 (Oxybenzone 4%; Avobenzone 3%; Homosalate 7%; and Octocrylene 2%)
  • MOISTURE BOOST Tagescreme LSF 30 (Homosalate 4%; Octisalate 4%; Oxybenzone 3%; Avobenzone 3%; Octocrylene 2%)

für Männer:
  • PC4Men Tagescreme LSF 30 (Oxybenzone 4%; Avobenzone 3%; Octocrylene 2%; Homosalate 7%)

für den Körper:
  • Extra Care Non-Greasy Sonnencreme LSF 50 wasserfest (Homosalate 10%, Oxybenzone 6%, Octisalate 5%, Avobenzone 3%, Octocrylene 2%)
  • Sunscreen Spray LSF 43 wasserfest (Avobenzone 3%, Homosalate 8%, Octisalate 5%, Octocrylene 2.5%, Oxybenzone 5%)

Rein mineralische in allen anderen (siehe Absatz).


Und wo liegt nun der Unterschied?

Für empfindliche Haut wird allgemein die mineralische Variante empfohlen, so also auch bei möglichen Hautkrankheiten: die Auswahl beschränkt sich in dem Falle dann auf die folgenden Cremes, je nach Hauttyp:

  • RESIST TAGESCREME LSF 25 (Titandioxid 8%)
  • RESIST SUPER-LIGHT TAGESCREME LSF 30 (Zinkoxid 13%)
  • HYDRALIGHT TAGESCREME LSF 30 (Zinkoxid 6%; Titandioxid 2.32%)
  • SKIN RECOVERY TAGESCREME LSF 30 (Zinkoxid 3.12%; Titandioxid 3.85%)

Chemische Filter können 'dünner' von der Konsistenz sein und einen unsichtbaren Film hinterlassen, anders als mineralische, die zu Beginn immer minimal 'weißeln'. Das verschwindet (bei mir zumindest) jedoch schnell wieder, wenn die Creme eingezogen ist.
Keine der Cremes, die ich fürs Gesicht getestet habe (alle mineralische LSF), hatte dieses typische Sonnencreme-Klebe-Gefühl und keine hat auch nur minimalst nach Bratkartoffel oder irgendwas anderem gestunken, wonach Sonnencremes eben manchmal stinken ^.^ Sie haben sich einfach wie ganz normale Cremes angefühlt.. toll!

Manch einer findet chemische Filter angenehmer auf der Haut. Das ist Geschmackssache. Zu LSF allgemein gibt es *hier* eine gute Einführung - nur enthalten die Produkte von Paula wegen der unterschiedlichen Zulassungskriterien durch die nationalen Kontrollbehörden keine der neuen Filter, die es in Europa teilweise gibt; also bitte nicht wundern :)

Sonnenschutzfilter und wie sie auf der Inhaltsstoffe-Liste heißen: *klick*

Die Sonnencremes fürs Gesicht sind NICHT wasserfest und lassen sich deswegen abends sehr gut entfernen: für den Freibadbesuch oder Sommerurlaub sind sie aber nicht geeignet.



3. Die Frage nach dem Peeling: Welche Säure darf es denn sein? *klick*

Beide Arten von Peelings, die Paula anbietet, sind chemischer Natur, d.h. sie schubbern die Haut nicht mechanisch mit kleinen Körnchen ab, sondern lösen sie chemisch an *klick*. Hört sich schlimmer an, als es ist. Es tut nicht weh, ich schwör's euch :)

BHA:
Wer unreine Haut hat, wird automatisch zu der BHA-Variante geleitet - die Stärke steigt dabei mit den Prozentzahlen: 1% ist die niedrigste Konzentration, 2% die höchste. Als Neuling ist es ratsam, lieber klein anzufangen und sich dann erst zu steigern, wenn eure Haut das Peeling gut verträgt. Ob ihr Liquid, Gel oder Lotion nehmt ist von der Sache her egal, denn alle haben die gleiche Konzentration an Wirkstoff in sich, nur die Konsistenz ändert sich. In der Lotion, die immer auch für trockene Haut ausgeschrieben ist, befinden sich noch einige andere Inhaltsstoffe als z.B. im Gel, um es pflegender zu machen. Der Effekt am Ende ist aber der gleiche und ein Peeling allein ist auch trotz der Bezeichnung 'Lotion' keine alleinige Pflege, d.h. schmierig oder zu reichhaltig ist da nix.

Wer nun keine unreine Haut hat, aber ab und zu einen Pickel oder vielleicht wirklich trockene Haut, der steht dann vor der Entscheidung: AHA oder BHA? Mir war das auch lange unklar.
AHA:
Ich denke, daß ein AHA-Peeling für diejenigen wie gemacht ist, die zum Beispiel trockene Haut im allgemeinen haben, partiell trockene Stellen bekämpfen wollen, ihre Haut weniger fahl erscheinen lassen oder hauptsächlich effektiv Falten bekämpfen möchten.
Reine AHA-Peelings gibt es von Paula mit 8% und 10% für die tägliche bzw. wöchentliche Anwendung. 


Wer aber empfindliche Haut hat, mit Trockenheit, Rötungen und vielleicht sogar leicht-entzündlichen Reaktionen, der ist mit BHA besser bedient. Ich habe eben so einen Hauttyp und nutze die BHA-Lotion in der kleinsten Dosierung mit 1%, und zwar aus dem Grund, daß BHA einen entzündungshemmenden Effekt hat. Ich vertrage das Mittel sehr gut und meine Haut hat sich beruhigt, außerdem empfinde ich bei meinem Hauttyp das BHA-Peeling als milder.

 → weitere Erklärung fällig? Gern *hier*

Bei speziellen Hautproblemen, die ein Hautarzt behandeln muss, solltet ihr diesen fragen, welche der beiden Varianten in Frage kommt: da gibt es nämlich manchmal bereits eine Empfehlung aus dermatologischer Sicht, die euch die Auswahl abnimmt.

Unabhängig vom Hauttyp können AHA wie auch BHA von Mensch zu Mensch passend oder unpassend sein: wer AHA nicht verträgt, kann es also mal mit BHA versuchen und umgedreht. 


Eine Mischform aus beiden Säuren, nämlich ein kombiniertes AHA&BHA-Produkt, findet sich in der: RESIST DAILY PEELING LOTION 5% Gylcolsäure (AHA) und 0,5% Salicylsäure (BHA)
Der Unterschied liegt nicht nur in der Kombination der beiden Säuren, sondern auch in der Konsistenz und Wirkung. Das RESIST Daily Smoothing Treatment ist eine AHA-Lotion mit Glycolsäure und alterungshemmenden Substanzen, die gegen Falten wirken. Das Skin Perfecting 8% AHA-Gel enthält hingegen mehr Glycolsäure in einer Gelbasis mit lindernden Wirkstoffen und Antioxidantien.


Eine Besonderheit, was Peeling betrifft, findet sich auch in den Produkten der:

CLEAR ANTI-PICKEL Serie.



Diese dient der Bekämpfung von Pickeln: die CLEAR-Produkte gegen unreine Haut sind gedacht für alle, die unter Akne und/oder Mitessern leiden (Männer und Frauen aller Altersgruppen). Die Zusammensetzung enthält Salizylsäure, aber kein Benzoylperoxid (aufgrund von Verordnungen der EU): eine Alternative zu eben diesem Wirkstoff stellt das CLEAR Daily Skin-Clearing Treatment Azelaic Acid + BHA dar. 

Übrigens: das RESIST (Skin Transforming) Multi-Correction Treatment + Azelaic acid + BHA hat eine identische Zusammensetzung wie das CLEAR Daily Clearing Treatment + Azelaic acid + BHA. Das Produkt unterscheidet sich nur durch die Verpackung und die Positionierung innerhalb der Resist bzw. Clear-Serie.

Bitte immer daran denken: wer Säure verwendet, muss fortan konsequent Pflege mit LSF verwenden, denn "(...) chemisches Peeling macht lichtsensibel (...)" Also kauft beides zusammen!




4. Retinol - kann meine Haut das ab oder nicht?


Retinol ist ein potentes Mittel, so wird es von Paula selbst beschrieben. Mehr dazu gibt es hier:
Welche Retinol-Stärke ist die richtige für mich?

Enthalten ist es:

in niedriger Konzentration (0,01 bis 0,03%) *NEU*
  • Skin Recovery Super Antioxidant Concentrate Serum mit Retinol (0,01% Retinol)
  • Resist Barrier Repair Moisturizer mit Retinol (0,01% Retinol) *NEU*
  • Resist Intensive Repair Cream mit Retinol* *NEU*
  • Skin Balancing Super Antioxidant Concentrate Serum mit Retinol (0,03% Retinol)
→ unter FAQ steht hier, daß die Konzentration der Resist Barrier Repair und Intense Repair Produkte nur noch 0.01% beträgt! 


in mittlerer Konzentration (0,04 bis 0,1%)
  • Resist Intensive Wrinkle-Repair Retinol Serum (0,1% Retinol)
  • Resist Retinol Skin-Smoothing Body treatment (0,1% Retinol)

in hoher Konzentration (alle Mittel, die 0,5% Retinol und mehr enthalten)
  • Clinical 1% Retinol Treatment
  • Resist Anti-Aging 1% Retinol Booster

*(Dieses Produkt stand nicht mit in der von Paula erstellten Aufzählung, aber bei den FAQ habe ich dies gefunden: "beide RESIST Repair-Feuchtigkeitsspender enthalten exakt die gleiche Menge Retinol, so dass es keinen Grund gibt, den einen oder anderen allein aufgrund des Retinolgehalts zu bevorzugen")

Bei allen Retinolkonzentrationen gibt es mehrere Produkte zur Auswahl: welche Konsistenz ist Dir und deinem Hauttyp die liebste, ist dann nur noch die Frage, die Du Dir stellen musst:
ein ölig-silikoniges Serum (Skin Recovery Super Antioxidant Concentrate Serum), eine reichhaltige Creme (Resist Intensive Repair Cream) oder eine leichte Lotion (Resist Barrier Repair Moisturizer)? Manch einer nutzt im mittleren Bereich die cremige Bodylotion (Resist Retinol Skin-Smoothing Body treatment) lieber fürs Gesicht als das ölige Serum (Resist Intensive Wrinkle-Repair Retinol Serum). Und bei den hoch konzentrierten Mitteln gibt es die Auswahl zwischen einer cremigen Lotion (Clinical 1% Retinol Treatment) oder einer eher flüssigen Konsistenz (Resist Anti-Aging 1% Retinol Booster), die tropfenweise jeder anderen Pflege/Creme hinzugefügt werden kann

Nicht jeder verträgt Retinol. Und manch einer verträgt es nur nicht, weil er mit einer zu hohen Dosierung oder in der falschen Jahreszeit beginnt (wer im Sommer mit Retinol anfängt, profitiert angeblich von der höheren Luftfeuchtigkeit, welche Nebenwirkungen wie z.B. Trockenheit erträglicher macht) oder es in Kombination mit reizenden Produkten verwendet.
Wer damit beginnen will, sollte langsam einsteigen. Das ist bei diesem Mittel nicht optional, sondern Pflicht. Wer bereits weiß, daß er empfindliche Haut hat: bitte fang mit einem niedrig dosierten Serum an und schmier Dir das Mittel NICHT auf die Augendeckel! Wer es partout nicht verträgt, für den hat Paula aber auch anderen Seren parat, die ganz ohne Retinol auskommen.
Wer Retinol verwendet, sieht nicht sofort einen Effekt. Da ist Geduld angesagt! Und LSF ist auch wieder Pflicht - nicht vergessen :-D


 "Welches Serum kommt denn für mich in Frage, was meinen Hauttyp betrifft??"



Laut Website können alle Hauttypen auch alle Seren *klick* verwenden, doch es gibt einige Unterschiede in der Zusammensetzung und Textur, durch die bestimmte Seren für bestimmte Hauttypen zu bevorzugen sind:

  • für alle Hauttypen, auch für empfindliche Haut: RESIST Super Antioxidant Concentrate Serum & RESIST Intensive Wrinkle-Repair Retinol Serum
→ beide sind ölig, bzw. zuerst leicht fettig auf der Haut, deswegen passen sie bestimmt am besten bei normaler bis trockener Haut.

  • für normale bis sehr trockene Haut, auch ausgeschrieben für Rosazea und sehr empfindliche Haut: SKIN RECOVERY Super Antioxidant Concentrate Serum mit Retinol 
→ es enthält Pflanzenöle und auch beruhigende/entzündungshemmende Stoffe und nur wenig Retinol; ich vertrage es mit trockener Haut sehr gut, da es sich sehr schön ölig anfühlt! Außerdem beruhigt es meine Haut spürbar :)

  • für normale bis fettige Haut oder Mischhaut geeignet oder für Haut, die zu Unreinheiten neigt: SKIN BALANCING Super Antioxidant Concentrate mit Retinol 
→ besitzt die leichteste Konsistenz und ein schwereloses Finish (kann das jemand bestätigen?)

  • für alle, deren Haut kein Retinol verträgt: RESIST Super Antioxidant Concentrate Serum (retinolfreies Serum)
→ zuerst schön ölig und fettig, super für normale bis trockene Haut

  • für alle, deren Haut kein Retinol verträgt und die sich ein ölfreies Serum wünschen: RESIST Ultra-Light Super Antioxidant Concentrate Serum 
→ besitzt die leichteste Konsistenz aller RESIST-Seren und ist das einzige Serum auf Wasserbasis (statt auf Silikonbasis). Es enthält kein Retinol, kann deswegen auch zusammen mit einem retinolhaltigen Seren verwendet werden

→ ein spezialisiertes Serum mit 25% stabilisiertem Vitamin C (Ascorbinsäure) zur Aufhellung brauner Flecken/Verfärbungen der Haut und zur Glättung tiefer Falten. Ob das Vitamin C Spot Treatment für die eigene Haut geeignet ist und wie es verwendet wird, bitte nochmal genau unter 'Häufig gestellte Fragen' *hier* nachlesen!
 
→ eine Formel mit Dreifachwirkung: hellt den Teint auf und lässt braune Flecken verblassen, vermindert Hautunreinheiten und reduziert Falten. Außerdem soll sie Rötungen verringern und entzündungshemmend bei Rosazea wirken können (durch Azelainsäure). Ob das Multi-Correction Treatment für die eigene Haut geeignet ist, bitte nochmal genau unter 'Häufig gestellte Fragen' *hier* nachlesen.

Achtung: Das RESIST Skin Transforming Multi-Correction Treatment + Azelaic acid + BHA hat die identische Zusammensetzung wie das CLEAR Daily Clearing Treatment + Azelaic acid + BHA. Das Produkt unterscheidet sich nur durch die Verpackung und die Positionierung innerhalb der Serien.

→ Inhaltsstoffe auf Vitamin- und Pflanzenbasis, mit der braune Flecken verblassen und der Teint verfeinert wird: eine perfekte Alternative für alle, die keine hydrochinonhaltigen Mittel verwenden können. Die Hauptbestandteile dieses Mittels unterbrechen die Melaninzufuhr in einigen Bereichen des Gesichts oder des übrigen Körpers, so dass sich dort keine Verfärbungen wie etwa braune Flecken („Altersflecken“) bilden können. Außerdem gleicht es dunklere, verfärbte Stellen der sie umgebenden Haut an.
Die regelmäßige Anwendung – in Verbindung mit der täglichen Anwendung von Sonnenschutzmitteln – verhindert die Rückkehr von Verfärbungen und deren erneutes Auftreten.



5. Das neue Hautöl - hast du denn trockene Haut?


RESIST MOISTURE RENEWAL OIL BOOSTER - Trockene Haut | Ekzeme | Empfindliche Haut | Rosazea

Und plötzlich macht Paula auch in Hautöl - das Riesen-Thema der letzten Jahre. Ist das was für dich? Hast du denn trockene Haut? Nein..?

Okay, auch wenn nicht - ganz kategorisch ausschließen muss ein Hautöl niemand: allerdings ist dieses tatsächlich für trockene Haut ausgeschrieben und es scheint mir, als sei es speziell eben für all die Kunden mit trockener Haut bereitgestellt worden, die immer gejammert haben, daß sie etwas WIRKLICH Reichhaltiges brauchen (ich gehöre ja auch zu denen).... denn JA, die Kosmetikindustrie investiert mehr in all diejenigen, die nach reiner Haut rufen und bei denen man mit dem 1001 Anti-Pickel-Mittelchen Kasse machen kann als in Kunden mit sehr trockener Haut, die nur wenig Produkte brauchen (bei denen man auch noch sofort spürt, ob sie was bringen oder eben nicht) - und das ist nicht so lukrativ ^.^
Dieses Öl kann nun also allen trockenen Mumienhäutchen helfen, die damit ihre eh schon 'fettigen' Cremes anreichern wollen..

Und alle anderen?

Ich kann es mir auch gut bei normaler Haut vorstellen, wenn es nur tröpfchenweise in feuchte Haut einmassiert wird. Und besonders empfindliche Haut muss nun nicht mehr auf eine schöne Ölmischung (im Gegensatz zu reinen Ölen) verzichten, da keine ätherischen Öle verwendet wurden: juchhu!! 
Außerdem kann dieses Öl anscheinend dabei helfen, die Haut durch eine Retinol-Behandlung hindurchzupflegen: wie *hier* geschrieben

Wie du auch mit fettiger Haut nicht auf Öl verzichten musst? *HIER*



6. Was sind diese ganzen 'Booster'?


Plötzlich tauchen sogenannte Booster bei Paula im Onlineshop auf, die eigentlich in Kategorien wie Gesichtsöl oder auch Feuchtigkeitspender oder Serum einzuordnen wären..
einer ist der


RESIST Hyaluronic Acid Booster - Alle Hauttypen | Anti-Aging | Ekzeme | Empfindliche Haut | Falten | Rosazea 
Im weitesten Sinne ist das ein wässrig-geliges Serum mit Hyaluronsäure, was pur aufgetragen oder mit der sonstigen Pflege vermischt werden kann, um eben diese zu verstärken. Mit dem Hyaluron-Serum soll die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit erhöht werden (beim Moisture Renewal Oil Booster z.B. soll die Pflege dadurch reichhaltiger werden).
Diese Spezialbehandlung enthält eine hohe Konzentration von Hyaluronsäure, um die Wirkung jedweden Feuchtigkeitsspenders oder Serums zu steigern. 

Für wen ist dieses Produkt gedacht?
  - für jeden, der die Wirkung seines Feuchtigkeitsspenders oder Serums verbessern möchte, indem er die faltenglättende Hyaluronsäure hinzufügt. Diese Formel ist für sämtliche Hauttypen geeignet: sie füllt Fältchen auf, verhindert Feuchtigkeitsverlust und repariert sonnenbedingte Schäden, wodurch die Haut sichtbar gesünder wird.

Der Hyaluron-Booster kann aber auch allein verwendet werden; nur bitte nicht direkt mit Sonnenschutz mischen, um den LSF nicht zu verringern - für den Gebrauch tagsüber erst den HA-Booster [HA = Hyaluronsäure] auftragen und danach den Sonnenschutz.



7. Extra empfindliche Haut - welche Pflege-Serie nehme ich dann?


Genauso wie alle Reihen eigentlich auch auf Anti-Aging ausgelegt sind, so sind eigentlich alle Produkte von Paula reizarm formuliert, d.h. jede Haut sollte wie empfindliche Haut behandelt werden, das ist die Philosophie, die sich die Marke auf die Fahnen schreibt.
Hautreizende Pflegemaßnahmen und reizauslösende Inhaltsstoffe
Speziell für Menschen mit empfindlicher Haut und Rosazea wurden die Hydralight-Produkte (für normale und fettige Haut sowie Mischhaut) und die Skin-Recovery-Produkte (für normale bis sehr trockene Haut) konzipiert, deswegen sind das Optionen, die man in Betracht ziehen kann - auch wenn es schwierig ist, bestimmte Mittel für Menschen mit sehr sensibler Haut zu empfehlen. Selbst eine sanfte Rezeptur kann bei diesen eine negative Reaktion auslösen; das musste ich z.B. auch alles an mir speziell selbst testen. Meine Meinung zur SKIN RECOVERY Reihe gibt es *hier*


P.S. ich habe auch Produkte aus der Apotheke schon nicht vertragen, obwohl 'hypoallergen' drauf stand - warum dieses Prädikat wohl sinnlos sein soll, steht *hier*




8. Reinigungsprodukte.. besser ohne Paula?

Ich habe nicht so viel Ahnung von Tensiden und ihrer Wirkungsweise im Allgemeinen, doch Agata hat mal einen Artikel dazu veröffentlicht: 
Milde Reingung

Wer nun die (mäßig-)reizenden Tenside *klick* in den INCI-Listen der Reinigungsprodukte bei Paula sucht, wird leider fündig.
Beim SKIN RECOVERY Softening Cream Cleanser, der für extra empfindliche Haut ausgeschrieben ist, steht zum Beispiel das mäßig irritierende Disodium Cocoamphodiacetate in den Inhaltsangaben. Das finde ich gerade bei diesem Produkt im wahrsten Sinne des Wortes 'irritierend'. Beim RESIST OPTIMAL RESULTS HYDRATING CLEANSER hingegen findet sich das kaum irritierende Decyl Glucoside. Ich habe bei diesem Reiniger tatsächlich ein viel besseres und weniger ausgetrocknetes Gefühl auf der Gesichtshaut gehabt nach dem Abwaschen.
Hier hilft nur: genau hinsehen und abwägen. Ich nutze übrigens ein Mizellenwasser von Bioderma aus dem  einfachen Grund, das meine empfindliche Haut auf Reinigung mit Wasser ziemlich beleidigt reagiert und Paula keine 'wasserfreie Reinigung' anbietet :-P



9. Brauche ich einen Toner/ Gesichtswasser?


Genau diese Frage wird *hier* beantwortet: allerdings gibt ein Mitarbeiter von Paula auf dem offiziellen youtube-Kanal auch unumwunden zu, daß er das Gesichtswasser weglassen würde, wenn er Zeit sparen wollte. Ein Gesichtswasser wäre also das letzte, was ich UNBEDINGT von Paula (für viel Geld) kaufen würde... ^.^




Angenehm und nicht reizend, sondern eher dicklich und fast lotionsartig fand ich beide Varianten aus der SKIN RECOVERY und der RESIST Serie. 




10. Welche Gesichtscreme (ohne LSF) ist wie 'fettig' und brauche ich sowas überhaupt noch zusätzlich?

Alle Moisturizer nach Hauttypen sortiert, von ölig zu sehr trocken:

  • Falten und Pickel:

RESIST Anti-Aging Clear Skin Hydrator: beseitigt Alterungserscheinungen und hilft, die Haut rein zu halten wie auch das Abheilen von Verfärbungen (roten Flecken) 

  • Mischhaut (Mitesser und Akne):
SKIN BALANCING Invisible Finish Moisture Gel: leichte Formel, deren Silikonbasis ein seidenmattes Finish hinterlässt - für eine leichte Feuchtigkeitszufuhr, die man hinterher nicht mehr spürt

  • fettige Haut, empfindliche Haut (Akne und Rosazea): 
HYDRALIGHT Moisture-Infusing Lotion: ultraleichte, feuchtigkeitsspendende Lotion, satinartiges Finish

  • normale bis trockene Haut: 
RESIST Barrier Repair Moisturizer: mehr Antioxidantien, breiteres Spektrum an Rückfettern sowie höhere Dosen zellkommunikationsfördernder Inhaltsstoffe, die die Kollagenproduktion anregen. Leichtgewichtige Lotionskonsistenz und seidige Beschaffenheit verleihen Feuchtigkeit, ohne sich dick und schwer anzufühlen
→ Der Resist Barrier Repair Moisturizer mit Retinol hat die identische Zusammensetzung wie das PC4Men Nighttime Repair: das Produkt unterscheidet sich nur durch die Verpackung 

  • trockene Haut: 
MOISTURE BOOST Hydrating Treatment Cream

  • normale bis trockene oder sehr trockene Haut:
RESIST Intensive Repair Cream: dickere, cremigere Konsistenz als die Lotions-Variante aus der gleichen Reihe; die Konsistenz ähnelt am ehesten der Moisture Boost Hydrating Treatment Cream 

→ wer möchte, kann auf die Intensive Repair Cream umsteigen, wenn die Haut in den kalten Wintermonaten stark austrocknet oder die ursprüngliche Formel als Teil der morgendlichen Hautpflege anwenden und die Intensive Repair Cream abends 

  • sehr trockene, empfindliche Haut:
SKIN RECOVERY Replenishing Moisturizer: diese Creme ist nicht im klassischen Sinne 'fettig oder ölig' wie es z.B. bei Naturkosmetik der Fall wäre; stärker rückfettend als die Resist Intensive Repair Cream, dabei aber doch gut einziehend.

  • trockene bis sehr trockene Haut, die zu Dermatitis neigt *NEU*:
CLINICAL Ultra-Rich Moisturizer: Diese Creme ist der gehaltvollste, cremigste Feuchtigkeitsspender fürs Gesicht aus dem ganzen Sortiment. Er wurde neu und speziell für Personen mit sehr trockener, gespannter Haut im Gesicht und insbesondere um die Augen konzipiert; er soll auch bei Neurodermitis (atopischer Dermatitis) und anderen Formen von Ekzemen hilfreich sein, genau wie bei überempfindlicher, rauher, schuppiger Haut inklusive Rosazea. Stärker rückfettend als der Skin Recovery Replenishing Moisturizer.





Eine normale 'Feuchtigkeitscreme' mit guten Inhaltsstoffen kann viel zur Hautpflege beitragen, zumindest bei meiner trockenen Haut habe ich das deutlich bemerkt! Außerdem kann sie ein Einstieg in die neue Pflege-Serie sein: wer abends oder morgens eigentlich ein Serum nutzen will, aber es damit vielleicht langsam angehen läßt (oder muss), hat mit einer Creme dann eine Alternative zur Hand, die im Wechsel zum Einsatz kommen kann. 
Außerdem ersetzt diese Creme ohne LSF die Augenpflege, auch wenn die Seren natürlich auch unter (nicht IM) Auge aufgetragen werden dürfen :)

Was es mit den ganzen 'unverständlichen Inhaltsstoffen' auf sich hat, wird *HIER* erklärt.



11. Foundations und andere Schminke: it's all about the skintype!


Paula macht auch in Makeup, tatsächlich! Und warum nicht zusätzlich zur reizarmen Pflege auch gleich Foundation kaufen, deren Inhaltsstoffe sich sehen lassen können? Speziell für empfindliche (inklusive Rosazea) bzw. sehr trockene Haut hat das Sortiment schöne Angebote parat!
Bei den Teintprodukten lohnt sich ein Blick auf die amerikanische Website, denn da stehen tatsächlich manchmal andere Hauttypen-Zuordnungen als auf unserer deutschen >.<




Diese Foundation kommt in einer wunderbar hellen Nuance (Porcelain), ist aber leider nicht gut geeignet bei 'allen Hauttypen'. Für meine trockene Haut war sie definitiv zu matt und selbst bei Isabells Mischhaut hat sie trockene Bereiche unschön betont. *HIER* gibt's Anwendungsbeispiele

Die Foundation speziell für Misch-bis ölige Haut heißt Best Face Forward Foundation SPF25!

hier widersprach sich Paula bereits in der Artikelbeschreibung selbst - bis vor wenigen Tagen stand dort nämlich zu lesen, daß dieses Produkt am besten für 'normale bis trockene Haut' geeignet sei.
Nun steht dort:
Sofern Sie keine trockene Haut oder trockene Hautpartien besitzen, können Sie die Barely There Sheer Matte Tint auch ohne weiteres für sich verwenden. (...) Menschen mit trockener bis sehr trockener Haut möchten vielleicht zur besseren Hydrierung zuerst noch einen separaten Feuchtigkeitsspender auftragen. Personen mit normaler bis fettiger Haut hingegen sagt das Gefühl der Leichtigkeit und das natürliche matte Finish zu, das die Barely There Sheer Matte Tint bietet (...)
Es wird auch als getönte Sonnencreme verkauft, die ebenfalls von Männern genutzt werden kann. Ich habe leider keine Beweise dafür, daß diese getönte Feuchtigkeitspflege tatsächlich auch bei Misch-bis öliger Haut funktioniert, kann aber bestätigen: die Konsistenz ist nicht ölig, die Deckkraft ist gering, die Verträglichkeit bei mir sehr gut und das 'Finish' nicht extra-mattierend (ich trage aber reichhaltige Creme darunter, was das verfälschen könnte), aber doch.. natürlich matt, einfach schmeichelhaft! Der LSF ist mineralischer Natur.


darf sie das aber auch sein. Ich ♥ sie: ein echtes Schätzchen für trockene, empfindliche Haut! Der LSF ist mineralischer Natur. *HIER* gibt's Anwendungsbeispiele


da Paula aber nur diesen anbietet, muss das wohl so draufstehen ;-) Ich empfinde ihn mit trockener Haut als nicht perfekt geeignet, da mir flüssige Konsistenzen besser passen; aber seine Deckkraft ist ordentlich, deswegen würde ich ihn nicht unter den Augen auftragen, um ein pastöses Ergebnis zu vermeiden O.o Ob er wegen der enthaltenen Wachse aber für fettige Haut geeignet ist, wage ich auch zu bezweifeln.. am besten passt er wohl für normale Haut. Der hellste Ton ist schön gelblich, das Produkt ist ergiebig und der Concealer reizt meine Haut nicht.



mit dem Lipgloss+Lichtschutzfaktor soll der Wunsch nach Sonnenschutz für die empfindliche Lippenpartie mit etwas mehr 'Glanz' (im wahrsten Sinne des Wortes!) als es ein schnöder Pflegestift mit eingebautem LSF bieten könnte, erfüllt werden. Getönt (pink) oder transparent erhältlich; angeblich garantiert unklebrig und doch pflegend.



***


Und wie benutze ich das alles nun und wann?

Dafür hält Paula Anwendungsanleitungen bereit, die ihr als kostenlose Broschüre mitbestellen könnt: wie das morgendliche und abendliche Pflegeritual aussehen könnte, steht *hier*

Wem diese Schritt-für-Schritt Anleitungen aber zu ungenau sind bzw. der nach deren Lektüre genauso schlau ist wie vorher, kann sich *hier* mein aktuelles Hautpflegeprogramm ansehen, was aus vielen Paula's Choice-Produkten besteht :)

Besonderes Augenmerk für die korrekte Verwendung verdienen nur die Produkte mit Retinol und die Peelings: damit ihr von beiden teuren Schätzchen etwas habe, ist es gut, sich einmal die Empfehlungen zu BHA *klick* und zur Anwendung von Retinoiden *klick* durchzulesen.



Körperpflege



1. AHA oder BHA - was brauchst du?

Es geht auch hier wieder nur um diese eine Frage:
  • Falten? Sehr trockene Haut? Hornhaut an den Füßen oder Schwielen an den Händen? 
AHA

RESIST Skin Revealing Body Lotion with 10% AHA

Super für trockene Schienbeine geeignet - aber auch fürs Dekolleté/ Busen und trockene Hände&Füße kann man AHA benutzen. 
Um über Nacht weiche und glatte Füße zu bekommen, soll man abends vor dem Zubettgehen eine dünne Schicht des RESIST Skin Revealing Body Lotion mit 10% AHA auf die Füße auftragen und anschließend großzügig die Clinical Ultra-Rich Soothing Body Butter. Dann Socken an und abwarten :)

Genauso gut müßte das aber an den Händen funktionieren wie auch mit dem 8% AHA-Peeling fürs Gesicht! Wer das nämlich im Gesicht z.B. nicht verträgt, kann es so immer noch am Körper zweckentfremden und babyweiche Haut erlangen.. denn nichts anderes ist zum Beispiel in diesen Baby-Foot-Packungen enthalten. 

Auch gut: noch etwas Öl über das 8% AHA-Gel geben und so eine wunderbare Dekolleté-Pflege erschaffen :-D


  • Unreine Haut? Verstopfte Talgdrüsen (Keratosis Pilaris)?
BHA

RESIST Weightless Body Treatment with 2% Beta Hydroxy Acid

Besonders bei Reibeisenhaut (rote Pickelchen an Oberarmen, Rücken und Oberschenkeln), bei der Hautärzte gern nur schweineteure Urea-Lotionen anbieten, ist das Bodylotions-Programm mit BHA einen Versuch wert. Die Ursachen sind verstopfte Talgdrüsen (Keratosis pilaris), bei der sich fleckenweise kleine rote Papeln an den Oberarmen oder Schenkeln zeigen. Die betroffenen Stellen gleichen der Haut eines (gerupften) Huhns, sind aber meist gutartige Erhöhungen, die man auf der Haut sieht und die sich rauh anfühlen. 
Abhilfe kann man schaffen, indem man die Verstopfung der Poren durch sanftes Peeling – aber KEINESFALLS durch Scheuern und Schrubben – beseitigt.
Die Lotion ist nicht scharf oder reizend und riecht dezent zitrisch bis nach gar nichts. Genauso gut können natürlich auch die Peelings fürs Gesicht dafür auf dem Körper verwendet werden: Skin Perfecting 2% BHA Liquid/ Skin Perfecting 2% BHA Lotion. Das würde ich z.B. sofort versuchen, wenn ich Pickel auf dem Dekolleté bekäme!

Wessen Reibeisenhaut nicht gut auf Salicylsäure reagiert, kann auf das AHA-Produkt ausweichen, die Skin Revealing Body Lotion mit 10% AHA. 



2. Extra trockene Haut


CLINICAL Body Butter: Ekzeme | Empfindliche Haut

der dickflüssigste, reichhaltigste und am stärksten rückfettende Feuchtigkeitsspender (Creme auf Wasserbasis); soll ein Höchstmaß an Schutz und Glättung für trockene bis sehr trockene Haut an Stellen wie Händen, Füßen, Ellbogen und Knien bieten. Besitzt eine weiche, etwas butterartige Konsistenz, ist dabei aber nicht übermäßig fettig, sondern eher dicklich-fest und ganz leicht gelb :) Ich finde die Bodylotion mittlerweile als Handcreme-Ersatz aus genau diesen Gründen sehr angenehm: der Pflege-Effekt ist da, ohne aber ein Gefühl von 'Schmieröl' an den Händen erdulden zu müßen!

Lip & Body Treatment Balsam: Alle Hauttypen | Ekzeme | Empfindliche Haut
besitzt eine zähflüssige Konsistenz und soll sich deswegen eher wie ein Schmiermittel anfühlen (das hört sich in der deutschen Übersetzung nicht toll an ^.^); basiert auf pflanzlichen Ölen und enthält kein Wasser, was ihn zähflüssiger macht als z.B. die Body Butter. Diesen Balsam soll man auch überall am Körper auf extrem pflegebedürftigen Stellen auftragen können. 


In der CLINICAL-Reihe gibt es auch noch weitere Helfer speziell gegen Hautrötungen, Narben und Keratosis Pilaris. 





3. Körperöl zum Sprühen


RESIST Body Oil Spray - Alle Hauttypen | Aging | Ekzeme | Empfindliche Haut | Falten


Anders als in manch anderem Körperöl ist in diesem eine Vielzahl an Ölen enthalten (Mischung), dafür aber keine ätherischen Öle oder andere reizende Duftstoffe. Der Sprühkopf soll auch über-Kopf sprühen; am besten auf noch leicht feuchter Haut anwenden, schreibt Paula.
Das Body Oil Spray ist für alle Hauttypen geeignet, soll sich jedoch als besonders nützlich für trockene bis sehr trockene Haut und vom Hals an abwärts hervorragend für juckende Haut eignen, die zu Ausschlag neigt.




4. Handcreme mit LSF


RESIST Ultimate Anti-Aging Hand Cream SPF 30 with AntioxidantsAlle Hauttypen | Aging | Ekzeme | Empfindliche Haut (7.5% Octinoxate, 5.0% Oxybenzone, 5% Octisalate, 3% Titandioxid, 2% Zinkoxid)




Davon gibt es noch nicht so viele auf dem Markt, aber die Hautalterung macht nicht vor den Händen halt: und wer will denn faltige Krähenhände kriegen?? 
Leider finde ich weder die Konsistenz noch den Geruch der Creme so überzeugend, als das ich sie mir täglich antun könnte :-( Auf dem youtube-Kanal wurde vorgeschlagen, es einfach mit der liebsten Gesichtscreme mit LSF zu versuchen, aber.. ehrlich? Die ist mir zu teuer dafür!!! O.o




5. Retinol

RESIST Retinol Skin Smoothing Body Treatment – Rückfetter, Antioxidantien und 0,1% Retinol zur Behandlung von sonnenbedingten Schäden und braunen Flecken im Dekolletébereich, am Hals und an den Armen. 
Das ist dann mal eine richtig krasse Dekolleté-Pflege, aber immer noch preiswerter, als sich das Retinol-Serum dorthin zu schmieren. Einige haben auch gute Erfahrungen damit gemacht, es als Retinolbehandlung im Gesicht zu benutzen; es spricht nichts dagegen und preislich wäre das natürlich auch günstiger als die kleineren Seren. Aber schön dran denken: nach Retinol muss tagsüber Sonnenschutz auf die Haut!


***


Allgemeines und Geld-sparendes


Es gibt regelmäßig Rabatte!
Einmal im Monat hat Paula in einem speziellen Sortimentsbereich die Spendierhosen an, dann gibt es Rabatte auf z.B. alle Seren oder Peelings usw. Es lohnt sich manchmal, kalt lächelnd abzuwarten ^.^
Ach ja: die Preise erscheinen höher, als sie sind, weil in allen Cremtuben z.B. immer doppelt so viel enthalten ist wie in deutschen Standardgrößen - konkret sind es meist 60ml anstatt der bei uns gängigen 30ml.


Lest immer die FAQ!
Unter jedem Produkt gibt es weitere Informationen wie Erfahrungsberichte von Kunden, die Inhaltsstoffangaben und 'Häufig gestellte Fragen'. Dort kommen oft Dinge raus wie 'für welchen Hauttyp ist das genau geeignet' oder 'worin unterscheidet es sich von xy' oder 'womit kombiniere ich das'. Lest euch das durch, das hilft manchmal total bei der Entscheidungsfindung!


Nutzt den Kundenservice!
Wer des Englischen mächtig ist, dem würde ich raten, auf der amerikanischen Website die Funktion 'Chat with an expert' zu nutzen: die sind wirklich super zuvorkommend in diesem kleinen Forum und helfen bei allen Fragen aus, die das Sortiment, Hauttyp usw. betreffen.


Bestellt Proben!
Paula bietet von fast allen Produkten Proben an: nutzt diesen Service! Wer eines der zusammengestellten Probensets bestellt, zahlt 3€ und keine Versandkosten. Aber auch vom Makeup (Farben?) und allen anderen Sachen (welches Peeling vertrage ich, BHA oder AHA) lohnt es sich, vorher die kleinen Sachets auszuprobieren; dazu einfach direkt bei der Menge 'Probe bestellen' anklicken.
Außerdem gibt es von einigen Produkten auch größere Probiergrößen, die für etwa 2 Wochen ausreichen. Wer also mal was Neues ausprobieren will, die Taler aber nicht so locker sitzen, gibt oben im Suchfeld einfach den Begriff  "2 Wochen Probe" ein und gelangt zu den Deluxe-Samples *klick*.


Es gibt ein Rückgaberecht!
Wenn ihr doch mal eine Großgröße eines Produkts nicht mögt, vertragt oder es schlicht nicht zu euch passt, könnt ihr das Produkt zurückgeben. Das wird garantiert und der Kundenservice wickelt die Rückgabe/den Umtausch mit euch ab. Übrigens ist dieser unter der deutschen Festnetznummer in Berlin (030 – 2201 38 980) wirklich gut zu erreichen: ich hatte bis jetzt noch nie eine Warteschleife oder R2-D2 am Apparat ^.^



Wo erfahre ich mehr?

  • Eine Übersicht über die Hauttypen, Hautprobleme und die dazu passenden Produkte: *klick*
  • Grundlegende Informationen zur Haut, ihrer Pflege und allen Inhaltsstoffen: auf der Website
  • Bewertungen zu Produkten anderer Firmen: beautypedia
  • Super informative (und manchmal auch lustige) Videos: auf youtube
  • Eine Sammlung mit Erfahrungsberichten zu den einzelnen Produkten habe ich *hier* zusammengestellt: diese wird nach und nach erweitert

Wenn ich (dermatologisch) totalen Quatsch erzähle, bitte einfach anmerken: dann korrigiere ich die Stellen nachträglich. Zusammen bekommen wir das bestimmt hin.
Wenn ihr Produkte ausprobiert habt (vielleicht auch welche, die ich nicht kenne), dann schreibt bitte eure Eindrücke und Liebe/Hass dafür in die Kommentare und/oder verlinkt mir gern eure Berichte. Danke :-D


Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von www.paulaschoice.de. Die Bildrechte liegen beim Urheber





Kommentare:

  1. Wow, dieser Post muss wirklich Arbeit gewesen sein! Ist dir aber absolut gelungen wie ich finde :) Super übersichtlich und ich wünschte, ich hätte so etwas ganz am Anfang gefunden, als ich mich (leicht unschlüssig) durch den Shop geklickt habe.

    Das mit den 2-Wochen-Proben ist aber ganz schön tricky!? Ich hätte mir das Resist Oil letzte Woche glatt mitbestellt, aber dass es das als Probe gibt, wusste ich bis eben nicht :(

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, wenn es hilfreich und übersichtlich ist, hat sich alles gelohnt :-D
      Ich hätte mir nämlich auch genau so etwas gewünscht, vor allem auf deutsch.. deswegen habe ich es einfach selbst geschrieben ^.^

      Ich hab das mit den 2-Wochen-Proben auch erst über Instagram herausgefunden; NACHDEM ich meine Bestellung aufgegeben hatte, natürlich :-/ Naja!!!

      Löschen
    2. Meine Bestellung ist inzwischen da und ich nutze ganz brav gerade nur den Moisturizer als "neues" Produkt - bis jetzt ist noch kein Ausschlag in Sicht (ich klopfe auf Holz...). Ich möchte das Resist Ultra-Light Super Antioxidant Concentrate Serum in den nächsten Wochen langsam in meine Routine aufnehmen, genauso wie die Hydralight Creme mit SPF und die 2% BHA Lotion. Dafür werde ich mir aber Zeit lassen, damit nachher nicht wieder eine böse Überraschung kommt und ich nicht weiß, wovon...

      Von der 2% BHA Lotion lasse ich mal den Link zu meinem Post da:
      http://nagellack-junkie.blogspot.de/2014/08/paulas-choice-skin-perfecting-2-bha.html

      Der Lotion möchte ich ja noch einmal eine Chance geben.

      Löschen
  2. Oh das warst du ja jetzt richtig flott mit der Umsetzung!

    Ich würde nie nicht mehr mein Gesichtswasser weglassen! Es ist der Resist Advanced Replenishing Toner und er ist wirklich mehr als ein simpler Toner. Meine komplette Review das dazu findet man hier: http://gwenstical.inis-vitrin.de/allgemein/resist-advanced-replenishing-toner/

    Auch einen Bericht zum Resist Optimal Results Hydrating Cleanser gibt es schon. http://gwenstical.inis-vitrin.de/allgemein/resist-optimal-results-hydrating-cleanser-paulas-choice/ Beide Produkte habe ich schon nachgekauft und möchte sie nicht mehr missen.

    Hier habe ich noch den Sonnenschutz von Paula unter die Lupe genommen: http://gwenstical.inis-vitrin.de/allgemein/uva-schutz-cityblock-paula-und-ich/

    In Kürze gibt es noch eine weitere Review zu einem noch recht neuen Sonnenschutzprodukt von Paula´s Choice.

    Ich habe aktuell auch bestellt, zwei Produkte nachgekauft und ein paar Pröbchen, darunter auch die kleine Öl-Probe. Ich suche ja immer mal wieder nach den Miniproben, man kann da teilweise auch gute Schnäppchen machen. Den Barely there sheer matte habe ich auch bestellt und bin echt schon gespannt wie ich ihn finde ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, eine Stimme für das Gesichtswasser :-D

      Ich bin schon gespannt, wie du den Sheer matt tint findest (ich nutze ihn aktuell echt jeden Tag, aber das Tageslicht ist für Foundation-Fotos zur Zeit echt zu schlecht) und füge deine ganzen Reviews auch noch ein, wenn ich mir überlegt habe, wo die einzelnen Berichte in den Guide am besten hineinpassen. Er soll ja für lange Zeit so stehen bleiben :)

      Löschen
  3. Hui, Respekt! Der Post war bestimmt eine Menge Arbeit!
    Aber falls es dich entschädigt: Er ist ganz toll geworden! Super verständlich und informativ. Vielen Dank dafür!
    Ich teste mich ja seit gestern an Paula heran, und bin gespannt wie sich alles entwickelt.
    Ich musste bei deinen ersten Zeilen lachen: Ja, ich hab mich heute schon den ganzen Tag auf mein chemisches Peeling gefreut! ;) Wahnsinn wie einen das süchtig macht wenn man sich ein bisschen mit dem Thema beschäftigt!
    Danke nochmal für die Zusammenfassung, ich werde bei meiner nächsten Paula-Bestellung vorher deinen Guide zurate ziehen!
    Liebe Grüße,
    Evelyne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich! Ich hab ja auch an dich und die Gespräche bei Instagram gedacht :)

      *hihi* willkommen im Peeling-Universum, das Seren-Universum gibt es übrigens auch noch :-D

      Ich hoffe, daß dir der Guide beim nächsten Bestellen hilft; so hab ich mir das nämlich vorgestellt: gezieltes Suchen und Schmökern!

      Löschen
  4. Ich ahne schreckliches für mein Konto... ^^;

    Eine Frage hätte ich noch. Wie schnell geht das mit dem Versand so im Durchschnitt? Du hast da sicher auch schon Erfahrungswerte oder? :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *höhö* so sieht's aus! Aber du hast ja nun auch Proben, die dich erstmal von sich überzeugen müßen :-D

      Der Versand an sich geht sehr fix: wenn ich die Mail mit der 'Verschickt'-Benachrichtigung bekomme, ist es manchmal schon 24h später da; es wird übrigens alles aus den Niederlanden versendet.
      Manchmal dauert es aber eine Weile (wohl nach Warenverfügbarkeit), bis das passiert: ich habe auch schon mal eine knappe Woche darauf gewartet.

      Löschen
    2. Aber selbst eine Woche finde ich dann ganz schön schnell dafür. :o

      Löschen
    3. Ja, das stimmt. Wie gesagt, der Versand geht aus den Niederlanden für uns in Deutschland dank der geografischen Nähe sehr fix!

      Löschen
  5. Wo soll ich nur anfangen? Ich bin begeistert! Ein großartiger Post ^.^

    Ich find's toll, wie du das Ganze aufgebaut hast. Erstmal das Eingehen auf den Hauttyp und wie man diesen rausfinden kann, dann die Klärung über den Sonnenschutz... Meine Erfahrung mit dem PC Sonnenschutz ist genau die gleiche wie bei dir: Sie hat so ganr nichts von dem, was man von Sonnenschutz schrecklich findet - im Gegenteil!

    Und ich habe wieder eine Menge über AHA/BHA gelernt, da bin ich sowieso noch ein ziemlicher Neuling... Ich war überrascht, dass BHA für empfindliche Haut empfohlen wird! Ich dachte mir, weil AHA doch nicht in den Poren wirkt, dass es vielleicht auch milder ist. Nun weiß ich es besser ^.^

    Sehr schön finde ich auch, dass du nochmal darauf hinweist, dass Akne in jedem Alter auftauchen kann. Allein in meinem Umfeld (also z.B. Familienmitglieder, die mich nicht täglich sehen und das Grauen in meiner schlimmsten Phase im Sommer nicht mitbekommen haben), wurde auf meine Aussage, Akne zu haben, sehr skeptisch reagiert; sie dachten, das bekäme man höchstens in der Pubertät... Ich erklärte ihnen dann den hormonellen Zusammenhang...

    Was das SKIN BALANCING Super Antioxidant Concentrate mit Retinol angeht, kann ich leider keine Auskunft geben. Allerdings habe ich Erfahrung mit anderen Produkten, die als besonders leicht ausgeschrieben sind - dieses Versprechen wurde immer gehalten. Vielleicht hilft das ja ^.^

    Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Überangebot von Reinheit-versprechenden Mittelchen auch durch Photoshop inspiriert wurde (abgesehen vom Geld, wie du sagst... es geht IMMER ums's Geld...). Durch die Trockenheit sieht die Haut doch unter Umständen schon von alleine so schön fein aus, wie es in der Werbung versprochen wird, ist zumindest bei den trockenen Häutchen in meinem Umfeld so. Natürlich abgesehen von den Nebenerscheinungen, wie schuppigen Stellen...

    Die Einführung einer wasserlosen Reinigung fände unter den PC Jüngern bestimmt eine Menge Anklang. Was Gesichtswasser angeht, frage ich mich auch immer, warum man sowas eigentlich brauchen soll... Das einzig wirklich Sinnvolle wäre in meinen Augen, die Reste vom Wasser abzunehmen?

    Ist ja seltsam, dass auf der US-Seite andere Hauttypen zugeordnet werden o.O

    Was ist da mit deinem Lieblingsmakeup eigentlich los? Wie kommt dieser Engpass? Stelle es mir sehr frustrierend vor, DAS MakeUp gefunden zu haben... und dann kommt man nicht dran >_<

    Besonders toll finde ich auch deine Info-Zusammenfassung am Ende! Z.B. wusste ich noch nicht, dass es auch einen Rückgabe-Service gibt...

    Vielen Dank für diesen Post! Deine Arbeit hat sich absolut gelohnt!

    p.s.: Sicherlich werde ich irgendwann über die Hydralight schreiben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaa, wirklich...? *.* SCHÖÖÖN!

      Ich habe mir auch anhand unserer Mails und des Frage-und-Antwort-Spiels klar gemacht, was für Fragen sich ein jeder eigentlich stellt, wenn er vor dem Riesenangebot steht. So kann man das für sich Punkt für Punkt abhaken und die überspringen, die einen aktuell nicht interessieren.

      Das man sich auf die Versprechen zu 'schwereloses Gefühl' (diese Übersetzungen manchmal ^.^) verlassen kann, ist gut zu hören! Ich checke aber nach der Verwirrung über diese eine Foundation immer alles nochmal gegen auf der US-Website und lese auch die FAQ, um ganz sicher zu sein: aktuell steht nämlich auch beim Moistur Boost Set 'für Rosazea', was eigentlich beim Skin Recovery stehen müßte (wegen des mineralischen Sonnenschutzes und auch wegen der beruhigenden Inhaltsstoffe) - klickt man dann aber zu den einzelnen Produkten, ist alles wieder korrekt angegeben. Naja.. auch dafür gibt es nun diesen Guide! O.o

      Mein Lieblingsmakeup ist im letzten Jahr anscheinend so beliebt geworden, daß sie mit dem Produzieren nicht mehr hinterherkamen, das stand auf der US-Website; sie haben den Absatz einfach nicht erwartet. Man kann sich in den USA benachrichtigen lassen, wenn es wieder da ist und bekommt dann 15% Rabatt, mal sehen, wie das bei uns wird!

      Du kanntest die 30 Tage Geld zurück Garantie nicht? Ist bei Online-Einkäufen generell so, aber besonders bei so teuerer Hautpflege würde ich immer darauf bestehen, daß sowas möglich ist!

      Jaa.... bitte Hydralight-Artikel!

      Löschen
  6. Oh mein Gott. Was hast du dir wieder für eine Mühe gemacht. Ich hab leider nicht alles gelesen, weil es mich echt erschlagen hat. Jedes einzelne Produkt vorgestellt. Man man. Hut ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE!! Ich (und mein Rücken) fühlen sich virtuell gestreichelt *hehe*

      Du sollst ja auch gar nicht alles lesen, sondern der Gedanke ist, das ein jeder sich zu dem Bereich informieren kann, der ihn interessiert bzw. der ihm unklar ist: wie ein kleines Lexikon. So kann man das für sich Punkt für Punkt abhaken und die Produkte überspringen, die einen aktuell nicht interessieren. Aber einzelne Artikel wollte ich auch nicht machen und nach Produkten aufteilen, dann lieber alles in einem Rutsch und man muss sich halt dumm und dämlich scrollen ^.^

      Löschen
  7. Was für ein ausführlicher Post. Den muss ich mir heute abend noch einmal durchlesen, da habe ich die nötige Ruhe dazu.
    Ich habe bei der 20% Aktion auch bestellt, unter anderem das 1% Retinol. Bin gespannt, ob ich es vertrage. Vermutlich muss ich sehr viel Feuchtigkeitscreme dazu kombinieren. Bei der RESIST Sonnencreme gab es leider eine Preiserhöhung, so dass der Rabatt da fast ausgeglichen wurde. Schade. Ob das bei anderen Produkten auch so ist, weiß ich nicht. Die Sonnencreme ist bis jetzt das einzige, das ich nachbestellt habe.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du alter INCI-Hase, du kannst das doch alles ganz allein :-D

      Retinol in so hoher Dosierung, da heißt es wohl, langsam machen? Paula empfiehlt ja das neue Hautöl dazu (youtube), aber da hast du vielleicht schon was Ähnliches an der Hand?? Ich hab da auch einen Link gesetzt, beim Absatz mit dem Öl, wo ein anderer Bericht zu genau der Kombination aus Öl und Retinolbehandlung zu finden ist.

      Die Preiserhöhung ist leider umfassend: alle meine Produkte sind etwa 2-4 Euro teurer geworden, zum Beispiel kostet das Makeup nun 24,90€ statt 20,90€. Du hast dich nicht getäuscht. -.- Die Erhöhung haben aber wohl nur wir bekommen und die US-Kunden nicht??

      Ich verlinke deinen Beitrag zur Creme (wenn du sie nachgekauft hast, muss es gut sein!) wenn ich mir darüber klar geworden bin, wo ich die ganzen Reviews in diesem eh schon langen Post noch hinpacken kann, daß man sie als Leser auch sofort sieht!! Ihr seid es doch, mit den Berichten, die dann erst den besonderen Mehrwert ausmachen - wenn ich von hier aus viele Blogartikel verlinken kann, wird das Ganze wirklich zu einem kleinen Lexikon ^.^ *muihuihuihui*

      Löschen
    2. Hallo Heli, das Retinol 1% Serum habe ich auch... ich schuppte stark; musste die Anwendung auf 2x/Woche reduzieren. Bin auf Deine Review sehr gespannt!

      Löschen
    3. Ja, zu dem Sonnenschutz habe ich auch was geschrieben; leider nicht so positiv.
      Eine Sammlung von Reviews zu PC-Produkten – vielleicht als ein neuer Beitrag; aber mit diesem verlinkt – wäre aber nicht verkehrt... :-) Mach mal!

      Löschen
    4. Ich werde nun mal langsam damit anfangen, mit dem Verlinken :)

      Sobald eure 'schuppigen Berichte' zum 1% Retinol dazukommen, wird es ja auch nochmal sehr interessant. Ich muss sagen, erst durch meine Recherche hierzu wurde mir bewußt, wie 'unterdosiert' mein Retinol-Serum ist.. aber laut Hauttyp hab ich damit alles richtig gemacht. Langsam anfangen, nicht wahr? ;-)

      Löschen
  8. Was ein toller Post! Danke danke danke danke! Das hilft mir sehr und ich werde definitiv ein bisschen im Sortiment rum stromern bzw das ein oder andere bestellen. Danke für deine Mühe, mir fallen vor ganzen Infos jetzt gerade keine dummen Fragen mehr ein, aber ich werde bestimmt noch einmal ankommen, wenn mir wieder was einfällt. xD
    Liebe Grüße! c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch an dich gedacht beim Tippen *hihi*
      Dumme Fragen gibt es nicht, aber welche die immer neu wachsen mit anwachsendem Wissen. Komm dann gern wieder her!

      Lg

      Löschen
  9. Ich hatte mich ja schon auf den Post gefreut und habe ihn auch direkt "bearbeitet".
    Die Hauttypen-Einteilung war wirklich noch mal hilfreich (auch wenn man das ja nicht immer so sagen kann ;)).
    Heute habe ich also mild gereinigt und stundenlang gewartet. Meine Haut spannt immer noch.^^ Aber meine Kosmetikerin hat Recht: trocken und zu Unreinheiten neigend. Auch bei Paula eine blöde Kombi. Habe mich jetzt an den dortigen Vorschlägen orientiert und bestellt.
    Ich freue mich jetzt schon auf mein chemisches Peeling *lach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi* willkommen im Klub! ^.^

      Cool, daß du so konsequent den Test gemacht hast: nun hast du gespürt, was deine Kosmetikerin schon wusste. Ist auch gut :'D
      Ich kann dich beruhigen; ich hatte vor meiner Umstellung auf reizarm und täglichem abschminken ohne Ausnahme trotz furztrockener Haut auch mehr Unreinheiten als heute! Vieles davon wurde wohl durch Irritation befeuert. Heute nutze ich die fettigste Reihe passend zum Hauttyp und habe trotzdem nicht mehr als mal den einen Hormonpickel. Vieeeeel besser, also ;)
      Hast du dich für ein AHA entschieden wie geplant? Ich hatte auch mal ne Probe von dem Kombiprodukt aus Aha und bha und fand es recht sanft und vertäglich weil erstmal nur 5% Glycolsäure drin war ;)

      Viel Erfolg und berichte bitte!

      Löschen
  10. Liebe Sunnivah, Du bist wahnsinnig! So viel Arbeit! Viele werden Dir dafür sehr dankbar, garantiert! Heute wurde ich vom PC Newsletter über ein neues Produkt informiert: http://bit.ly/152gJdg :-) Bald kommt auch ein tolles Vitamine C 25% Serum auf den europäischen Markt... Da wird auf Dich noch etwas Arbeit zukommen! :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, crazy-crazy ^.^ That's me :-P

      Ich schaue mir dieses WE mal die neuen Produkte an, und die Vitamin C-Seren sind ja nochmal eine ganz andere Liga; damit beschäftigt man sich wahrscheinlich erst, wenn man schon etwas eingetaucht ist in die Materie. Ich muss mich auch erstmal einlesen :)

      Es hat sich übrigens super getroffen, daß du so fundiert über Retinoide geschrieben hattest kurz vorher und ich das verlinken konnte, da ich mich logischerweise tiefer in der Materie drin nicht so auskenne :)

      Löschen
  11. BÄM! Vielen Dank für diesen super-ausführlichen Einkaufsführer! Ich quäle mich schon seit bestimmt einer Woche durch Paula's Choice, lege Produkte in den Einkaufswagen, nehme sie wieder raus, speicher sie auf der Wunschliste ab, philosophiere über Tester-oder-doch-lieber-Fullsize, welcher Sonnenschutz ist der beste, probier ich Retinol mal aus ...
    Bestellt habe ich da schon, da Avéne die Cleanance K aus dem Sortiment genommen hat, und ich ein Ersatzprodukt brauchte ... Das chemische Peeling hat eine fantastische Verbesserung meiner Haut bewirkt, die ich echt nicht mehr missen möchte – hätte man mir vor einem Jahr gesagt, dass meine Nase mal komplett Mitesser-frei sein wird, ich wäre in irres Gelächter ausgebrochen.
    Bin den Führer noch am durchlesen, aber er hilft mir schon ganz enorm weiter. Danke dafür, und weiter so.

    LG,
    Sandra (auf schnurgradem Wege in das Hautpflege-Bekloppten-Universum)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen, willkommen ^.^

      Der Ratgeber wird immer weiter erweitert, wenn ich mit den Produktneuheiten Schritt halte :)

      Wenn du dann mal Berichte zu deinen Produkten schreibst oder bereits geschrieben hast, verlinke sie doch bitte in den Kommentaren zur 'Review-Sammlung* (hier über den diesen Post, oben in korall markiert) - und werde noch mehr Teil des 'Bekloppte helfen dir weiter' :-D

      Löschen
  12. Über diesen Post habe ich den Weg auf deinen Blog gefunden!
    Der Beitrag war als empfehlenswerte Übersicht über das PC-Sortiment verlinkt, und das stimmt total. Ich kenne schon ein paar Produkte von PC und hatte also auch vorher bereits einiges darüber gelesen, aber trotzdem ist deine Übersicht auch für mich sehr hilfreich. :-)
    Und dass ich auf diese Weise deinen Blog kennen gelernt habe, freut mich ganz doll! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, das freut mich sehr! *.+ Besonders der Beitrag hat viel Mühe gemacht, war mir aber auch eigennützig: bei jeglicher Frage einfach auf den Post verweisen zu können ist einfacher, als jedesmal aufs Neue eine Typberatung vorzunehmen :)

      Allerdings lerne ich beim Sortiment von Paula nie aus: da war es von Vorteil, daß ich einige der 'Anfängerfragen' von mir selbst noch im Kopf hatte, um anderen in dem Stadium aushelfen zu können. Komplette Hautpflege-Junkies reden ja sonst in einer für Laien unverständlichen Sprache miteinander.. *hö*

      Löschen
  13. Äh... wow. Hut ab für so viel wundervolle Arbeit, das ist ein super Post. Ok, auch wenn ich das mit dem Toner nicht ganz unterschreibe und das ein Produkt ist, das ich immer wieder bei Paula kaufen würde, die Ratschläge sind toll, es ist super recherchiert. Vielen vielen Dank, das ist einfach ein toller Beitrag!
    Lieben Gruß, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank, das freut das Herz des Schreiberlings! Ja, es war viel Arbeit - und ist es immer noch, wenn Neuheiten ins Sortiment kommen.. #latenightblogging

      Das du die Ratschläge gut findest, freut mich! Ich versuche ja alle eigenen Erfahrungen einzubringen + die ganzen FAQs zu jedem Produkt zu entwirren, so daß eine Orientierung leichter fällt. Man kann sich in dem Dschungel da schon verlieren!

      Lieben Gruß zurück

      Löschen
  14. Hallo liebe Sunnivah 🤗,

    ich will hier gar nicht lange um den heißen Brei herumreden: Vielen, vielen Dank für diese ausführliche Zusammenfassung der PC-Produkte, das ist wirklich TOP !!!!!! Da ich sehr viele Sachen von PC verwende und ich manchmal nicht mehr weiß, wo wieviel Retinol usw. drin ist, komme ich immer wieder mal auf diese Seite um nachzuschauen.
    Du hast Dir hier wirklich SO VIEL Arbeit gemacht, daß ich das nicht unkommentiert lassen wollte!

    Vielen Dank an dieser Stelle nochmal und ganz liebe Grüße,

    Eva

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...