Samstag, 7. März 2015

UD: Naked2 basics vs. Catrice: Absolute matt

The life... on my face



Links oder rechts, das ist heut' die Frage..

Nach dem Kauf und der Enttäuschung über die Inkompatibilität zwischen meiner Urban Decay Naked2 basics palette und mir ist einige Zeit ins Land gegangen und einiges an Lidschattenpigment den Pinsel herabgebröselt.. ich habe mich besonders ganz zu Anfang redlich bemüht, mich mit den Nuancen anzufreunden, das Beste aus der Farbzusammenstellung herauszuholen und ein Alltags-Augenmakeup damit zustande zu kriegen. Jedoch: das alles war vergebliche Liebesmüh - ich bin gescheitert :-P




Da ich aber kurz danach doch noch ein paar schöne und zu mir passende, matte Lidschatten und in Evelyne eine Komplizin im Geiste gefunden habe, präsentiere ich heute stolz gleich dreierlei:

  1. die Farben der Urban Decay Naked2 basics Lidschatten in einem Augenmake-up verbraten
  2. einen ausführlichen Vergleich zwischen der teuren Palette von UD und ihrer billigen Schwester, der Catrice Absolute matt eyeshadow palette
  3. die Zusammenarbeit mit Evelyne von Blushes & More, die mit ihren grünen Augen, ihrem hellen Teint und dunklen Haaren heute einen ganz ähnlichen Beitrag veröffentlicht, allerdings zu ihrer Urban Decay Naked basics (Version 1) *HIER klicken*
Wer sich also über die andere Variante von Urban Decays matten Lidschattentönen informieren möchte, muss heute nur zu Evelyne rüberklicken und wird dort fündig! Ich hab' gehört, sie macht ebenfalls Vergleiche und sich auf die Suche nach Farb-Klonen!! :-)





Catrice: Absolute matt vs. Urban Decay: Naked2 basics


Vergleich Urban Decay Naked2 basics vs Catrice Absolute matt


...und gleich zu Beginn wird es richtig gruselig:
die Vergleichs-Swatches der Urban Decay Naked2 basics palette vs. der Catrice Absolute matt eyeshadow palette!

Swatches Vergleich Urban Decay Naked2 basics palette vs. der Catrice Absolute matt


Noch in der Verpackung wirken die Töne nicht sehr ähnlich: die Version (links) von Catrice enthält eher neutrale bis aschige Braun-Variationen, die von Urban Decay (rechts) ist sichtlich gelb bis rotbraun *farbblinde Maulwürfe vor* :-D
Doch einmal auf den Arm gemalt (auf einer transparenten Base von Rival de Loop Young) erfasste mich das große Gruseln: 4 von 6 Tönen sahen fast exakt gleich aus! Die beiden hellsten Töne lassen sich jeweils nicht vergleichen, aber schon beim dritten Ton, dem hellsten Braun, fängt das Bauklötze-Staunen an... im warmen Tageslicht wird das besonders gut deutlich: von einer (natürlich) besseren Pigmentierung mal abgesehen, unterscheiden sich die Farben überhaupt nicht!


Und warum gruselt es mich dabei...? Nun.. die Palette von Catrice gab es ZUERST! Können die also etwa hellsehen, was Urban Decay da so plante in ihrer zweiten, matten Mini-Palette, oder -
und nun wird es NOCH mehr spooky - hat Urban Decay etwa bei Catrice kopiert????? *höhöhöhöh*

Doch das Rumgewunder meinerseits hörte mit den Vergleichen auf meinem Unterarm nicht auf: da sich die letzten 4 Töne so exakt glichen, boten sie sich förmlich für einen Schmink-Test an - wie würden die ganzen Klonwesen sich denn auf meinen Augenlidern verhalten?




Der Vergleich


Da die jeweils zwei hellsten Töne sich in beiden Paletten voneinander unterscheiden und gerade "Skimp" und "Stark" aus der Naked2 basics für mich NICHT nutzbar sind, habe ich auf beide Augen die gleiche, helle Farbe zum Aufhellen des beweglichen Lids und der Haut unter der Braue herangezogen: meinen Catrice "Flag the union jack Highlighter" (Check&Tweed LE) und als Eyeshadowbase von Maybelline Color Tattoo "Nude Pink" (vergleichbar mit MAC Paint Pot "Painterly").

Und dann habe ich losgelegt: 1. den jeweils hellsten Braunton in meine Lidfalte verblendet (mit einem fluffigen Pinsel)....

Catrice: Absolute matte, 3. Ton (Lidfalte)
Urban Decay: Naked2 basics, 3. Ton Frisk (Lidfalte)

Und schon beginnt sie, 'the magic of Unterton' XD


links: Catrice, rechts: Urban Decay "Frisk" (jeweils 3. Ton in der Lidfalte)

Wer hätte gedacht, daß hier die beiden Töne zu sehen sind, die sich wenige Bilder weiter oben noch geglichen haben wie ein Ei dem anderen???? 
Beide Nuancen sind hellbraun, doch aufgetragen wird der eine eher grau, der andere eher ocker (Frisk). Das ist meiner Meinung nach Farblehre für Fortgeschrittene: gleich sichtbar sind Einschläge wie warm/kalt/angegraut leicht auszumachen, aber wenn der Unterton erst beim Schminken (Auftrag auf dem Lid) und Verblenden herauskommt, ist das echt etwas schwierig im Voraus zu erkennen.
..und der Grund, warum mir die Farben der teureren Palette nicht stehen! Ich komme mit den Untertönen  einfach nicht zurecht!

Der Beweis folgt in Bildern ;-)


links: Catrice, rechts: Urban Decay "Cover" (jeweils 4. Ton zum stärkeren Abdunkeln der Lidfalte)


Auch wenn der vierte Ton von Catrice etwas wärmer ist als der dritte, so ist er doch bei weitem nicht so rotbraun wie "Cover" von Urban Decay; mit diesem schaffe ich nämlich einfach nur eins - mich verheult aussehen zu lassen ^.^ Achtet mal auf den Gelbstich, der auf dem rechten Oberlid nach innen hin zu sehen ist..



links: Catrice, rechts: Urban Decay "Undone" (jeweils 6. Ton zum Betonen des oberen Wimpernkranz)


Der letzte und dunkelste Ton in beiden Paletten unterscheidet sich wieder nicht sehr stark; es ist ein schönes Anthrazit, was bei Urban Decay einfach etwas stärker pigmentiert ist und ich so weniger davon auftragen musste. 

Was aber auch mit der höheren Pigmentierung einhergeht, ist die schlechtere Verblendbarkeit: ich kann satt pigmentierte Farben meist weniger gut weich verwischen. Das ging mir hier so beim Dunkelgrau am Wimpernkranz, aber auch bei den Tönen in der Lidfalte. Catrice muss sich, was das angeht, nicht verstecken; zwar wirken die Töne der teureren Naked2 basics wirklich schön seidig und fast cremig auf dem Augenlid, aber die weichen Übergänge gelingen mir mit den etwas pudrigeren Lidschatten von Catrice besser. 



links: Catrice, rechts: Urban Decay (jeweils Ton 3, 4 und 6 + Mascara)
AMU Catrice Absolute mattAMU Urban Decay Naked2 basics

So, und nun darf jeder selbst entscheiden, was er zu meinen grünblauen Augen schmeichelhafter findet.. währenddessen kann ich ja mal die Ergebnisse meiner Instagram-Abstimmung aufzählen: rechts (UD
  • sieht so rötlich aus. Lässt das Auge verheult wirken.
  • siehst wirklich total fertig aus.. fertig im sinne von müde und wirklich sehr verheult
  • das Weiß im Auge wirkt so gerötet 

Was ich von Anfang an seltsam fand, war, daß ich insgesamt mit den ockrigen bis rötlichen Nuancen der Naked2 basics palette immer irgendwie.. so matt ausgesehen habe vom Ausdruck, wie angestaubt, fahl, nicht mehr strahlend. Müde? Gelbsüchtig?? Bis ich drauf gekommen bin, daß die Untertöne der UD-Lidschatten das Weiß in meinem Auge einfach gelblicher und weniger klar wirken lassen. O.o Mir stehen die angegrauten Nuancen von Catrice besser, damit sieht mein Augenweiß auch wieder heller aus :)


AMU Catrice Absolute mattAMU UD Naked2 basics



Im direkten Vergleich: 

links: Catricerechts: Urban Decay
ungeschminkt außer den Augen



Mit Teintgrundierung, Rouge und Lippenstift - links: Catricerechts: Urban Decay

Mein Gewinner steht somit fest: es ist immer die Variante (links) von Catrice. Das diese zufälligerweise billiger ist, ist für mich ein glücklicher Zufall, aber letztendlich hat hier nicht die Qualität, Verpackung oder der Markenname entschieden, sondern schlicht die Farbzusammenstellung. 
Mit meiner Haut- und Augenfarbe schmeicheln mir kalte und angegraute Nuancen mehr (besonders bei Brauntönen!) als welche mit gelbem/orangem Unterton, denn das macht die Farbe meines Augenweiß' gelber, Grau hingegen blauer = klarer. Dadurch sehe ich wacher und frischer aus.

'The magic of  Unterton' ist für mich wirklich wichtig: denn nicht alle Farben sind am Ende so, wie sie scheinen - das hat mir bei der Urban Decay Palette immer wieder die Stimmung vermiest (wer dachte vom ersten Swatch noch, "Frisk" sei vielleicht ganz in Ordnung?), bei Catrice aber die Laune gehoben (die Brauntöne wurde aufgetragen irgendwie besser als gedacht ^-^).




Zu wissen, welche Untertöne einem besser stehen ist ein bißchen, wie den eigenen Hauttyp zu kennen: es hilft bei der Auswahl. Massiv. Ich darf mich nie mehr von irgendwas anderem als dem leiten lassen, was ich eigentlich schon immer wusste ---

grau, yeah
braun, nay




Weitere Augen-Makeups mit der Naked2 basics und der Absolute matt:

Innen und Aussen: Review, Swatches und AMU mit der Urban Decay Naked2 bascis

Look aus Taupe-grauem Augenmakeup und kühlem Pink:

Mein N°1 Lippenstift & strahlende Augen







Kommentare:

  1. Wer hätte das gedacht? Ich muss auch sagen, dass ich Catrice schöner finde, einziger Kritikpunkt wäre für mich der dunkelste Ton, der etwas schwarzer sein könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es nicht gedacht.. glaub mir, als ich zuerst entdeckt habe, daß sich die Farben so ähneln, dachte ich zuerst: 'NOIIIIN, noch ein Totalausfall!'
      Doch zum Glück wird Catrice ja bei mir besser als gedacht, einmal auf dem Auge. Und.. ich hab ja gern Dunkelgrau statt Schwarz :-D

      Löschen
  2. Ja, Catrice steht Dir definitiv besser. Echt interessant wie ähnlich sich die Paletten doch auf dem Arm waren und wie unterschiedlich sie auf dem Augenlid wirken. Und wirklich spooky, dass Catrice zuerst da war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grusel, grusel, oder? Produktspionage oder so :-D

      Mein Hautunterton beeinflusst das Ergebnis bestimmt auch nochmal.. ich fühle mich nur noch mehr bestätigt: Swatches sagen eigentlich fast nix aus ;-)

      Löschen
  3. Toller Vergleich! Ich sehe das ebenso wie du, dass dein linkes Auge verheult aussieht. Mir stehen kühle Töne besser, sodass Catrice die bessere Wahl für mich wäre. Danke für diese Aufklärung!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das linke Auge in echt, aber hier auf der rechten Seite abgebildet, meinst du hoffentlich??

      Ich freue mich, wenn das geholfen hat, genau das hätte ich mir vor meinem Kauf der UD-Palette auch gewünscht ^.^

      Löschen
  4. Die Catrice Palette gefällt mir auch viel besser. Ich hätte echt nicht gedacht, dass sie ein Dupe zu der UD Basics ist!
    Liebe Grüße, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich-auch-nicht. Aber.. umso besser, oder?? ;-)

      Löschen
  5. Es ist wirklich verblüffend! Wie ähnlich sie sich beim Swatch sehen :O Und wie unterschiedlich sie dann letztendlich trotzdem rüberkommen... Nach deinen direkten Vergleichsfotos bleibt kein Zweifel mehr: Das Gelb-Rötliche ist es bei dir gar nicht! Kommt es mir nur so vor oder betont die UD bei dir sogar Augenschatten?

    Du inspirierst mich mal wieder, es auch selbst zu probieren mit den Untertönen ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann gut sein, daß mich der Ockerunfall auch noch hohläugiger und unausgeschlafener macht *hehe*
      Mich würde das voll interessieren, wie das bei dir ist mit den Untertönen! Wuhu..mach mal, bitte! ^.^

      Löschen
  6. Liebe Sunnivah!

    Es tut mir so leid, dass sich die Naked Basics 2 Palette als völliger Flop für dich erwiesen hat, denn ich denke, du wählst Produkte mit großem Bedacht aus und gibst im Gegensatz zu vielen anderen Bloggerinnen (*räusper*) vernünftig wenig Geld für Make Up aus. Umso bitterer ist diese Fehlinvestition. Am liebsten würde ich meine Pinsel und ein paar meiner Sachen einpacken, zu dir fahren und mit aller Macht versuchen, dass das blöde Ding an dir doch noch funktioniert (auch wenn das eine totale Illusion ist).

    Hast du auch schon probiert, einen kühlen, schimmernden Lidschatten auf dem gesamten berweglichen Lid aufzutragen (etwas mauvig/flieder zum Beispiel) und dann zum Beispiel Cover in der Lidfalte? Das funktionert bei mir großartig...aber das ist ja leider nicht das, was du möchtest, denn die Palette soll für dich ja vor allem auch solo funktionieren, nicht?

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahaaaaaa, 'mit aller Macht versuchen, dass das blöde Ding an dir doch noch funktioniert'!!
      Genau das hab ich ja auch versucht; deswegen gibt es hier auch noch so einen ausführlichen Abgesang auf das Teil ^.^ Ich dachte, es lag an mir, denn wenn es so viele mögen, muss es doch nur an meiner Mäkligkeite liegen? Aber ich bin nun eher erleichtert, sie loslassen zu können, seitdem Catrice mir gezeigt hat: es gibt auch was, was zu mir passt :-D

      Genau so ein AMU hab ich schon geschminkt mit dem Mauve auf dem Lid, aber für die Lidfalte nehme ich den Ombre pure in Breaking nude von L'Oréal: der ist echt das Höchste bzw. Wärmste der Gefühle, was bei mir noch einigermaßen aussieht!! O.o

      Übrigens.. ich gebe nicht viel Geld für Schminke aus?? Ich kauf zwar keine Highend-Kosmetik, aber dafür shoppe ich mich so durch die Drogerie und häufe einen riesigen Berg an Kleinigkeiten an, die ich schon vor meinem Freund verstecken muss (denn nur der überwacht das). Ach Kleinvieh macht Mist.. und dann diese Paula's Choice Rechnungen ^.^

      LG!!

      Löschen
    2. Oje. Das dachte ich mir schon!
      So ein Mist aber auch! Aber gut, wenn du einen Abschluss damit finden kannst & Breaking Nude ist so ein großartiger Lidschatten! Ich benutze ihn auch zum Konturieren (ist aber wohl eher nicht so dein Ding, glaube ich).

      Stimmt! deine Paulas Choice Ansammlung hatte ich vergessen ;P

      Löschen
    3. Konturieren sieht bei mir komisch aus, ich bevorzuge den natürlich-mädchenhaften Look ^.^

      Und Paula.. oh ja. Das wird immer teuer O.o

      Löschen
  7. Hätte ich ja nicht gedacht, dass sich die beiden Palette so ähneln! Ich besitze die Absolute Nude Palette von Catrice & die Naked Basic (1). Auch diese beiden habe ich bereits verglichen. Allerdings finde ich, dass die Absolute Nude Palette definitv schlechter abgeschnitten hat. Vorallem von der Pigmentierung...
    Gut zu wissen, dass sie sich so ähnlich sind ;-)
    Liebe Grüße,
    Angie :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Absolute nude und die Naked basics lassen sich nur schwerlich vergleichen: eine schimmert komplett, eine ist matt und die von Catrice besticht durch idiotensichere Pigmentierung, will heißen: verblendet sich von ganz allein auf dem Lid. Fast schon durchs Anatmen ^.^

      Hier ist das etwas anders; die Töne sind definitiv schwächer pigmentiert, haben aber beim Schichten nicht gemuckt oder gekrümelt. Mir gefällt der grauere Unterton von Catrice einfach besser :)

      Löschen
  8. Krass, wie stark sich die Swatches ähneln, obwohl die Paletten so unterschiedlich wirken.
    Ich glaub' ich gebe der Catrice Palette jetzt mal eine Chance - bei dem Preis kann man ja nicht viel falsch machen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch.. es wird aufgetragen schon so ein unmerklich geschminkter Look: konturiert, ohne angemalt zu wirken. Dafür echt nicht zu verachten, zumindest bei meinem Hautton :)

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...