Montag, 13. April 2015

Rosewood lips

The life... on my face


...and rosy eyes. Aber um die geht es nur am Rande.

Heute habe ich mich dafür entschieden, meinen Lieblings-Lippenstift der letzten Monate rauszuholen, bevor es definitiv zu warm wird für gedeckte Töne wie Rosenholz. Dabei läßt der Frühling ja noch auf sich warten - und im eisekalten April schadet ein bißchen Herbst&Winter-Schminke nicht... :-)


Gleichzeitig ist das ein weiterer Beitrag zum Thema #retroschminke... denn ich glaube, die Farbe 302 der Color Riche Reihe von L'Oréal namens "Bois de rose/ Rosewood" war mein zweiter Lippenstift überhaupt! Ich habe damals nach einer Nuance in Rosenholz gesucht, da das meiner natürlichen Lippenfarbe ziemlich nahekam, nur etwas dunkler getönt.. heute heißt das 'My lips, but better' :-D

So sahen früher also Lippenstifte von L'Oréal aus.. ja. Ähem. Genau wie heute. Die Marke bleibt sich eben treu, was das Verpackungsdesign angeht :-D

L'Oréal: Color Riche L'Oréal 302"Bois de rose/ Rosewood": links neu, rechts uralt

Komischerweise fand ich mich mit dem Ton pur immer etwas.. damenhaft? Muttimäßig? Altbacken? So richtig klassisch mit Konturenstift drumherum und dann schön ausgemalt, war der Ton eben doch ziemlich viel dunkler als mein eigenes, blasses Lippenrosa.. und harte Konturen + dunkle Farben lassen mich transparenten Typ immer etwas kantig und seltsam aussehen.. :-)
Er wurde dann mein Auftritts-Lippenstift: immer, wenn ich nicht wußte, was ich tragen sollte, nahm ich diesen cremigen Ton  mit etwas Schimmer-Gloss (ebenfalls von L'Oréal) drüber, so wirkte es noch eleganter und weniger hart.. würde ich auch heute ohne zu zögern genau so auswählen! 




Im Alltag habe ich ihn aber nie getragen, was schade ist, da die Konsistenz dieser Lippenstifte ganz weich und cremig ist, angenehm duftet und auch sehr gut deckt (für meine Begriffe) - 
bis ich im Winter plötzlich wieder auf dem Rosenholz-Trip war - ich kramte meine drei Kandidaten raus, postete einen Aufruf bei Instagram mit der Bitte um Produktempfehlungen.. und musste dann feststellen: der Lippenstift von L'Oréal war ja noch gut! Und mit etwas Lipgloss von p2 drüber sogar wunderschön.. und gar nicht mehr zu dunkel! 

Seitdem ist das MEINE Rosenholz-Kombi:




Zusammen mit schimmernden Rosa, Braun und Grau-Nuancen auf dem Auge macht sich mein ältester Lippenstift super gut, auch im anbrechenden Frühling.. :-D
und da ich ihn im Januar und Februar ständig getragen habe, keimte in mir plötzlich die Angst, ihn doch mal.. aufzubrauchen? Ich graste also alle dms nach der Nuance #302 ab, nur um festzustellen, daß GENAU DIESE natürlich im Dezember ausgelistet worden war.. arghhh! L'Oréal, warum propagierst du nicht deine Auslistungen wie alle anderen, ordentlichen Kosmetikfirmen auch? Ich sicherte mir also über amazon ein letztes, nur miiiiinimal überteuertes, neues Exemplar, was oben auf dem Bild zu sehen ist.. 
dabei werde ich auch diesen Lippenstift bestimmt niemals auskratzen, denn er hat ja nur so gefühlt 100 Brüder und Schwestern! Da aber mein erster auch nach Jahren nicht schlecht war, kann ich mich wahrscheinlich darauf verlassen:

geliebtes Rosenholz, 
von dir habe ich noch ewig was!






Kommentare:

  1. Die Kombi ist wirklich wunderschön! Und sie steht dir ganz hervorragend! Rosenholz steht (in Abwandlungen) auch den meisten, oder? Meine Lippen gehen natürlicherweise auch stark in diese Richtung...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch; Rosenholz ist so die eigene Lippenfarbe, nur dunkler, oder?

      Ich ♥ den ja und liebe noch mehr die Erkenntnis, daß das einer meiner ältesten Lippenstifte - und dann so toll ist!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...