Donnerstag, 16. Juli 2015

The beach series: After sun

🐚The life... on the beach  🐚


Leider bin ich keine Vollzeitnixe, leider muss ich irgendwann vom Strand wieder zurück an Land: und so sehr ich das Baden im Meer und das Rumliegen im warmen Sand auch genieße, so muss das alles doch auch abends wieder runter *bääääääääääh* 
Salz auf der Haut und im Haar will abgespült werden, Sand in den Augenbrauen, den Ohren (und später im Bett!) kann mich ziemlich zickig machen, und der mühevoll aufgetragene Sonnenschutz soll durch pflegende Cremeschichten ersetzt werden, die bestenfalls auch noch die Haut beruhigen.. 
die Pflege nach dem Sonnenbad kann ganz schön ausufern! *maritimes Wortspiel*


Früher habe ich mich für die abendliche Bad-Orgie immer auf spezielle After-Sun/Après soleil-Produkte verlassen: diese duften meist unverschämt gut nach Sommer-Sonne-Tropi-Frutti, glänzen sonst meist aber nur noch durch Alkohol, unnötige Duftstoffe und nicht viel Beruhigendes..
dieses Jahr habe ich mich ganz auf den pflegenden Effekt von 'normaler', reizarmer Kosmetik gestützt. Denn auch diese enthält (speziell in Produkten für empfindliche Haut) beruhigende/reizhemmende Inhaltsstoffe, die nach dem Tag am Strand wirklich wohltuend wirken.. zumindest bei mir :-D

〰🐳〰



..leider muss das alles wieder abgewaschen werden!

Nach dem Bad im Meer ist vor dem Bad in der Wanne.. okay, wir hatten nur eine Dusche: aber die hatte einen schön großen Brausekopf! Was sich noch als hilfreich und angenehm für Sommerhaut & Haar erwiesen hat, folgt nun :)


☁🌅☁

💦Milde Reinigung💦


1. Bioderma Mizellenwasser Sensibio H2O AR:
mein liebstes Mizellenwässerchen reinigt ganz sanft (siehe Inhaltsstoffe) und ohne Wasser; beides beruhigt meine empfindliche Gesichtshaut. Ich habe es am ersten Abend nämlich mit einem anderen Produkt versucht gehabt, einem Öl-Reinigungsbalsam, um die wasserfeste Schicht an Sonnencreme von meinem Gesicht zu bekommen.. leider mochte meine Haut das gar nicht und war am nächsten Morgen dementsprechend gereizt! >.< Ich habe also fortan alle guten Tipps in den Ostseewind geschossen und mir wie sonst auch die Cremeschichten nur mit Mizellenwasser und Wattepads abgenommen: da der mineralische Sonnenschutz schön weißelt, konnte ich auch gut sehen, wo noch was war und wo nicht - ich fühlte mich ausreichend gereinigt und habe auch nach 12 Tagen keine Pickel bekommen.. ergo: für mich hat's gereicht :)



〰Beruhigende Pflege〰

mein allerliebstes Serum war hier der Retter in der Not! Hatte ich in den Wochen vorm Urlaub meine Pflege auf retinolfrei umgestellt, so merkte ich im Urlaub ganz schnell: das wird nix! Auch wenn im Skin Recovery Serum 0,01% Retinol (niedrige Konzentration) enthalten sind und das meine Haut lichtempfindlicher macht, sie schrie trotzdem nach der ihr bekannten Pflege.. und kaum habe ich es wieder benutzt, war mir auch meine Haut wieder gewogen..
was das für mich heißt? Ich ändere nichts mehr an alltäglichen Routinen, die meine Haut ruhig halten! In meinem speziellen Fall ist also das Serum für empfindliche Haut mit Inhaltsstoffen wie Bisabolol (anti-irritant), Vitis Vinifera grape seed extract (antioxidants/anti-irritants), Chamomilla recutita flower extract (anti-irritant)die allesamt reizhemmend sein sollen, (m)eine wirksame After-Sun-Pflege.

Da es eine fettige Konsistenz besitzt (enthalten sind einige heilsame Pflanzenöle wie olive oil/olive fruit oil, evening primrose oil, etc.) hat es mir an manchem Abend als alleinige Nachtpflege gereicht.
Auftragen, schlafen gehen, mit schöner Haut wieder aufwachen :)


🌅

an manchem Abend habe ich nach dem Serum aber doch noch meine gewohnte Feuchtigkeitscreme aufgetragen...
Gerade diese Creme enthält ebenfalls Inhaltsstoffe, die empfindliche Haut beruhigen sollen - und das kann ich nach Sonne&Salzwasser ja gut gebrauchen! Außerdem hat sie eine eher gelige Cremekonsistenz und wirkt so leicht kühlend.

🌅


3. Paula's Choice Clinical Ultra-rich Moisturizer (with Coconut Oil & Sheabutter)*
etwas fettiger, fester und nicht kühlend ist der reichhaltigste Feuchtigkeitspender von Paula's Choice (*): ich habe ihn vor allem um die Augen herum aufgetragen und auf den trockenen Wangen, wenn ich das Gefühl hatte, meine Haut braucht besonders viel Fett :) 



🌅


4. Neutrogena Deep moisture Bodylotion sensitive Parfümfreie Pflege für trockene & sensible Haut:
diese Bodylotion hat mir jegliche After-Sun-Lotion ersetzt. Sie ist nämlich nicht besonders fettig oder hinterließe etwa einen öligen Film, auch wenn draufsteht 'für trockene Haut' - damit wird sie zu meiner perfekten Körperpflege! Eincremen, kurz warten, anziehen: schon fertig! Ich kann weder einen Ölfilm noch diese Plastikschicht, die manche Gels hinterlassen, gut leiden.. insofern bin ich absolut begeistert, wenn eine Lotion rückstandslos einzieht, meine trockene Haut sich aber trotzdem gut umsorgt fühlt.







💦🛀💦

Aber auch meine Haare wollten jeden Abend das Salzwasser (zu ihrem Wohl) und den Sand (zu meinem Wohl, nachts im Bett!) wieder loswerden: es blieb mir also nix anderes übrig, als sie Tag für Tag zu waschen :-/ 
Normalerweise mache ich das nur alle 4 Tage, ich steckte also in der Bredouille: deswegen habe ich mich für die Taktik 'jeden Abend die Haare mit klarem Wasser ausspülen und die Längen mit Spülung behandeln, an jedem 3. Tag die Kopfhaut zusätzlich mit Shampoo behandeln' entschieden. Das hat hervorragend geklappt, besser, als ich dachte.. ich bin ohne überreizte Kopfhaut und mit mehr als nur Stroh auf dem Kopf wieder heimgekommen *hehe*

 



💦Milde Haarwäsche💦


1. Bübchen Baby Shampoo:
das milde Shampoo ist definitiv eine gute Wahl gewesen; mein Freund hat sich damit täglich die Haare gewaschen, ich (wie üblich), alle 3-4 Tage.. und unser Kopfhäute *hehe* haben sich nicht beklagt. Ich brauche zwar etwas mehr als von einem Shampoo mit anderen Tensiden, um meine ganze Mähne damit einzuseifen, aber das stört mich bei dem niedrigen Preis kein bißchen. Außerdem riecht es sogar ganz lecker.. nach sauberem Baby, eben :)


〰Reichhaltige Haarpflege〰



2. Dove Feuchtigkeitspflege Oil Care Nährpflege 1 min Kur-Spülung:
ebenfalls ein totaler Glückgriff war diese Kur-Spülung von Dove! Reizfrei ist bei den Inhaltsstoffen zwar was anderes, aber da ich mir die gelb-weiß gestreifte Paste (wirklich wie Zahnpasta ^.^) nur in die Haarlängen schmiere, sehe ich das nicht so eng. Durch die feste Konsistenz landet wirklich alles in meinen Haaren und nix flutscht mir aus der Hand gleich in den Abfluss.. und obwohl ich sie wirklich an 10 Abenden hintereinander (mindestens) benutzt habe, ist in der Tube immer noch was drin! *o*
Meine Haare waren dadurch in den Längen immer gut kämmbar und auch recht weich.. ich habe die ebenfalls mitgeführte Kur nur einmal benutzt und dann vernachlässigt: sie kam nicht gegen die praktische Spülung von Dove an :)



💧Mildes Duschgel
💧


3. Bübchen Sensitive Shampoo&Shower Sanfte Lieblinge:
während die Kurspülung 1 Minute in meinen Nixenhaaren einwirkte, habe ich mich komplett mit dem kombinierten Dusch&Shampoo-Produkt eingerieben. Als Duschgel finde ich es besser als als Haarwäsche, keine Ahnung, wieso genau.. aber es hat meine Haut nicht gereizt, wenn es mich vom wasserfesten Sonnenschutz befreit hat. Und es ist ebenfalls ziemlich ergiebig!




Ich war mit meinen Vorbereitungen dieses Jahr ziemlich zufrieden! Zwar habe ich mal wieder zuviel von allem mitgeschleppt, aber in dem ganzen Haufen an Zeugs lagen zum Glück auch gute Sachen, die meine Erwartungen voll und ganz erfüllt haben; dank ihnen bin ich mit gesunder & makellos blasser Haut *lach* und mit blondem Haar, nicht gelbem Stroh, wieder heimgekehrt :)

Einzig und allein, mir jeden Abend die Haare auswaschen zu müßen, fand ich echt anstrengend: klar haben echte 'Beach waves' auch was für sich, aber zu mehr als zur Strandbar möchte ich sie nicht tragen... (habe ich schon mal erwähnt, wie abgrundtief ich Sand im Bett hasse?!).

Fish out of water

Gerade für den sommerlichen Beach-Beauty-Look machen sie sich jedoch unfassbar gut: das folgt dann im nächsten Teil von

my life..
on the beach



Dieser Beitrag enthält 1 PR-Sample (*)


Kommentare:

  1. Ich mag die Neutrogena Bodylotion auch total gerne. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön;) Für mich ist die die totale Neuentdeckung! ♥

      Löschen
  2. Ich glaube, das Öl-Zeug, das du probiert hast, war das von Balea, oder? Das war ja eine Zeit lang wirklich überall zu sehen und wurde als milde Reinigung angepriesen. Interessant, dass du trotzdem Irritationsanzeichen hattest! Da konnte wohl etwas mal wieder nicht verallgemeinert werden...

    Die Neutrogena Bodylotion fand ich auch sehr gut! Offensichtlich eignet sie sich für ganz unterschiedliche Hauttypen... Nur bekommt man die Verpackung nicht ohne Gewalt leer, das finde ich ein bisschen doof *hehe*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lag am Wasser, denke ich. Ich musste das Zeug ja abwaschen und Wasser zur Reinigung mag meine Haut nicht so -.-

      Uoh, ich komme bald in diese Verlegenheit - na mal sehen!! *Werkzeuge, bei Fuß*

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...