Sonntag, 6. September 2015

The Magic of Makeup

 The life... on my face


Schminke verändert.

Kleine Tricks verändern gleich das ganze Bild, das komplette Aussehen eines Menschen, der Make-Up benutzt.  Als Nancy (Video weiter unten) dazu aufgefordert hat, ihr Fotos zu schicken, auf denen man auf einer Gesichthälfte geschminkt ist und auf der anderen nur bloße Haut trägt, bin ich quasi sofort zum Badspiegel gerannt, um mich anzumalen... und zu verändern.
Denn Schminke verändert.. wie sehr, hängt zwar stark vom eigenen Typ (dem 'Ausgangsmaterial', sozusagen) und von der Menge und Auswahl der verwendeten Produkte ab, doch sie tut es!


Ich habe bereits einen ausführlichen Artikel zu "The Power of Make-Up" veröffentlicht um zu zeigen, wie Schminke etwas anderes aus mir machen kann.. und ob ich das mag - oder nicht.

Doch diesmal wollte ich die einzelnen Schritte der Verwandlung jeden für sich festhalten und dann am liebsten wie in einem Daumen-Kino ablaufen lassen, auch um zu sehen, welcher Trick den größen Effekt auf meinen Typ hat. Und so ist ein Video entstanden, das nicht wirklich eines ist.. eines mit statischen  Bilder, die sich aber trotzdem bewegen. :)


Welcome to the


Magic (of) Makeup





Stadien der Verzauberung

Ein gewohntes Bild von mir: fertig geschminkt. Wirklich sichtbar, daß nur eine Seite angemalt wurde, wird es hier nicht. Das liegt an meinen von Natur aus dunklen Brauen und Wimpern, die dankenswerterweise mit und ohne Schminke im Großen und Ganzen immer gleich aussehen....zumindest von Weitem :-D 

Lidschatten in Beige und Braun, schwarze Mascara
glänzende Lippen in durchscheinendem Korall-Rosa

Ich hatte mich für ein leichtes und natürliches Make-Up entschieden, einen Look, der meinen Typ gut unterstreicht und wie ich ihn tatsächlich auch gerne trage.
Der Teint-Ausgleich ist meiner Meinung nach bei mir mit das Wichtigste, ist auf Fotos jedoch immer am Schlechtesten zu erkennen. Eine getönte Feuchtigkeitscreme reicht an manchen Tagen schon aus, um mein Hautbild gleichmäßiger aussehen zu lassen; wenn die große Fläche des Gesichts 'ruhig' erscheint, wirkt der ganze Rest gleich viel besser!  
Ausgerechnet an dem Tag hatte ich dann auch noch ein paar fette Pickel am Start.... cool für das Video - nicht für mich! >.<

Hmmmmm...Pickel am Hals!





Vor der Verwandlung und danach..

Im direkten Vergleich fiel mir der Unterschied gar nicht so stark auf: klar leuchtet links der Pickel in knallrot, als würde er rufen "Hierher.. ich bin auch noch daaaaaaaaa!", doch hauptsächlich versuche ich (an Pickelfreien Tagen) sonst immer, die dunklere Augenlidpartie auszugleichen. Die ist mir am noch meisten Dorn im Auge, wenn ich das Bild betrachte ^.^



Weder Teintgrundierung noch erfrischendes Rouge noch dunkle Wimperntusche haben für mich am meisten Zauberkraft entfaltet an dem Tag, sondern der.........




Lippenstift



Zu spät hatte ich bemerkt, daß ich beim letzten Schritt, dem Auflegen von Lippenfarbe, unbewußt geschummelt hatte. Wenn ich mir die Lippen anmale, dann auf dem gesamten Mund, nicht nur einer Hälfte *argghh*, aber das hatte auch sein Gutes! So wurde mir klar, daß der größte Transformations-Sprung zwischen 'Lippen mit klarem Lippenöl' und 'Lippen mit Lippenstift' bestand!

Auch auf dem Foto mit der ungeschminkten Gesichtshälfte sehe ich gleich viel lebendiger und ausgehfeiner aus, allein weil mein Mund nicht mehr so wasserleich-ig wirkt *hö*



Im Detail: ungeschminkt vs. geschminkt


In der Nahaufnahme wird etwas klarer, was ich mit dem 'ruhigeren Hautbild' meine: 

meine Teintgrundierung deckt nicht komplett ab, reicht in ihrer schwachen Pigmentierung jedoch aus, um alles etwas schöner aussehen zu lassen. Bei Foundation&Co verfahre ich immer nach dem Motto: so viel wie nötig, so wenig wie möglich - ich hasse es, dicke, schmierige Schichten im Gesicht zu haben, die abends ja wieder abgekratzt werden müßen... nee! Da nehme ich lieber so manche noch sichtbare Rötung in Kauf und quäle mich mit Concealer punktuell auf Pickeln rum (ja, im Pickel kaschieren bin ich echt schlecht !).


Das Augen-Make-Up ist natürlich über jeden Zweifel erhaben *hihi*, da etwas dunklere Farbe in der Lidfalte und ein schimmernder Ton auf dem Lid eigentlich jedem stehen. Ich trage selten Kajal oder Eyeliner als harten Lidstrich und habe deswegen auch hier nur etwas dunklen Lidschatten am oberen Wimpernkranz aufgetragen. Bei mir macht Mascara eh den größten Effekt aus, aber ich bin auch ein totaler Lidschatten-Junkie und liebe den Augen-öffnenden-Effekt heller, schimmernder Töne :-)




Die Zaubermittel


  • Teint: getönte Feuchtigkeitscreme/ Concealer für Pickel
  • Augen: Eyeshadowbase/ rosa Grundierung/ beige & brauner Lidschatten/ schwarze Mascara
  • Wangen: Puderrouge in schimmerndem Apricot
  • Lippen: getönte Lippenpflege und glänzender Lippenstift (gemischt) in Korall-Rosa


***


Zum Abschluss habe ich die vernachlässigte Seite natürlich auch noch geschminkt, um niemanden zu verschrecken, der mich mit halbem Gesicht à la Phantom der Oper antrifft.... ;-)




Ein für mich typischer und absolut natürlicher Look; genau wie die sehr sanfte Verwandlung. 

Ich bin immer wieder erstaunt und begeistert, was man mit Make-Up alles machen und was bereits wenig Make-Up ausmachen kann: ich liebe die Möglichkeit, herauszustellen was an einem besonders schön ist und anderes in den Hintergrund zu rücken, was einen an sich stört (Stichwort Monster-Pickel!!). 
Vorher-Nachher-Bilder, Umstylings in Fernsehen oder Zeitschriften verschlinge ich deswegen mit Vorliebe: genau wie solcherlei Videos auf youtube!






Dabei variiert der Grad an Veränderung bzw. die Art des Umstylings seeeeeeehr! Genausowenig, wie ich jede sogenannte 'professionelle' Typberatung gelungen finde (da werden viele arme Frauen richtig verschlimmbessert, um nicht zu sagen, verschandelt!), schwanken die Meinungen zu Videos wie dem von NikkieTutorials erheblich; von Zustimmung und Begeisterung bin hin zu krassester Ablehnung.




Genau was dieses Video angeht, halte ich in der nächsten Zeit noch einen zweiten Artikel zu 'The magic of makeup' bereit! Und ihr, steht ihr auf krassere Vorher-Nachher-Effekte oder gehört ihr auch zur Fraktion 'vorsichtige Blondine'??

In welcher Ausprägung auch immer, ob es nun die komplette Umgestaltung des eigenen Antlitzes oder die fast ungeschminkte Wahrheit sei... alles wird bewerkstelligt durch


Makeup:
it's magic! *.*




Kommentare:

  1. Bei mir ist es auch das Ausgleichen des Teints, das den größten Unterschied macht: http://greenconscience.de/wp-content/uploads/2015/05/fotd_gruenemascara_01.jpg , was man hier gut sehen kann.

    Bei deinen Wimpern packt mich der Neid! Da brauchst du echt nicht mehr viel tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber der Lidstrich macht deine Augen auch sofort irgendwie.. größer? Präsenter? Sieht auf jeden Fall gut aus :-)

      Meine Wimpern klimpern 'Danke' *.+

      Löschen
  2. sehr dezenter unterschied, im vergleich zu nancy und nikkie zumindest, aber ich finde es auch wirklich immer wieder erstaunlich, was makeup alles kann. hatte eine ähnlich fotoidee schon vor jahren, es jetzt umzusetzen kommt mir allerdings bisschen doof vor. aber interessant ist es dennoch anzusehen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würklüch, warum nicht? Ich fände das spannend, da auf deinem dunklen Typ nochmal mehr geht als bei mir (ich sage nur: essence Lipliner??). Und nur, weil irgendwann schon mal jemand sowas gemacht hat, würde ich es nie sein lassen. Das haben die ja nicht erfunden. Wäre in etwa so, als dürfte kein Modeschöpfer mehr eine Kollektion rausbringen. Ist doch eh alles nur geklaut (ein bißchen wie die Schlaghose: in der 50. Saison wieder da, daber schön ist sie deswegen noch genauso wie am Anfang) ^.^
      Ich würde es gern sehen, wenn du Lust drauf hast :-D

      Lieben Gruß

      Löschen
  3. Das unterste Video kannte ich bereits - und finde die Wirkung nach wie vor unglaublich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser beeindruckende Effekt entsteht ja aber bei jedem youtuber, den ich kenne.. das ist immer mehr wie 'Schönheits-OP' statt 'Schminktricks', was da an Verwandlung möglich ist und praktiziert wird... allerdings hätte ich keine Lust, selbst so viel Aufwand zu betreiben, wenn es nicht ein Auftritts-Makeup wäre. Sieht man ja gut an meiner Umsetzung :-D

      Löschen
  4. schöne umsetzung des themas :) das video von nikkie kannte ich schon und find die verwandlung natürlich extremer als bei dir, allerdings sagt sie ja glaub ich auch, dass das nicht ihr go-to-look im alltag ist?

    ich finde persönlich die balance zwischen völlig zugekleistertem teint und abdeckung, was abdeckung nötig hat auch echt schwierig. bin auch so ne concealerloserin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      danke!! :-D

      Es ist klar, daß sie sich dicker schminkt. Ich glaube, wäre ich youtuber, würde ich am Ende auch so vorgehen, denn... alles andere SIEHT man ja nicht! Alles was weniger als Smokey eyes, intensive Lippen und Spachtelmasse auf dem Gesicht ist, geht im digitalen Zelluloid ja unter ^.^ Aber ich halte weiter an meinen Leitsätzen fest: "ich schminke mich wie in echt, ich schminke mich wie in echt, ich....."

      P.S. Concealer-Loserin abklatschen, bitte! Ich kann das nicht, ich bin soo schlecht! *help*

      Löschen
  5. Ich finde ja ehrlich gesagt, dass das Rouge den größten Unterschied macht. :) Sieht gleich viel frischer und lebendiger aus und ich weiß auch wieder warum ich ohne Blush das Haus nicht verlasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahja, das denke ich so 'live' auch immer, nur auf Fotos kam der Effekt des Lippenstifts am stärksten rüber :) Bleiche Lippen und bleich 'all over' machen halt beides gleich.... blass *höhö*

      Löschen
  6. Tolle Idee - auch wenn der Effekt bei Dir nicht so krass ist ;) Ich finde Dich auch ohne Make Up total hübsch :3

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...