Freitag, 30. Oktober 2015

Make-Up von Rival de Loop à la 'Eau de Oma'

The life... on my face


Eine Grundierung von Rival de Loop für weniger als 4€, die nach Oma-Parfüm riecht und für die man in einen kleinen, verwinkelten Rossmann pilgern muss, um sie zu kaufen - wie konnte SO EIN PRODUKT überhaupt auch nur einen minimalen Begeisterungs-Windhauch auslösen??

Noch dazu schmieren sich fast ausnahmlos Mädchen und junge Frauen dieses Make-Up ins Gesicht, was explizit zur 'optischen Faltenreduzierung' ausgeschrieben ist.. O.o
Für mich war die Sache klar: entweder haben die Rival de Loopianer von Berlin aus irgendwas ins Wasser gemischt, um uns allen komplett die Sinne zu vernebeln - oder es musste echt was dran sein an der unprätentios-verpackten Honig-Duftkerze von Rossmann!



Und obwohl ich überhaupt nicht leicht verführbar bin, was Foundations und andere Teintgrundierungs-Produkte angeht - einfach weil das mit meinem Hauttyp zu oft ins Wüsten-ähnliche Verderben führt (und keine Oase in Sicht, weit und breeeeeit!) - so habe auch ich mich dem Rummel hingegeben, als es bei Rossmann mal Rabatt auf alles von Rival de Loop gab. 2,49€ für 30ml, die Fluch oder Segen für trockene Haut sein konnten.. ich wollte es einfach selbst ausprobieren!




Die inneren Werte:


Aqua, Cyclopentasiloxane, C12-15 Alkyl Benzoate, Propylene Glycol, Diisostearoyl Polyglyceryl-3 Dimer Dilinoleate, Isododecane, Polyamide-5, Caprylyl Methicone, Ethylhexyl Palmitate, Isohexadecane, Dimethicone/Vinyltrimethylsiloxysilicate Crosspolymer, Polymethyl Methacrylate, Hydrogenated Castor Oil, Magnesium Sulfate, Phenethyl Alcohol, Sorbitan Oleate, Polyglyceryl-3 Beeswax, Stearoxy Dimethicone, C30-45 Alkyl Cetearyl Dimethicone Crosspolymer, Cera Alba, Dimethicone, Panicum Miliaceum Seed Extract, Stearic Acid, Glycerin, Dipropylene Glycol, Isopropyl Myristate, Tannic Acid, Potassium Sorbate, Tocopherol, Parfum, (+/- CI 77891, CI 77492, CI 77491, CI 77499


Shenja, ihres Zeichens Inci-Checker und Schminki-Talk-Erfinderin :) hat nur "Phenethyl Alcohol" als unschön markiert: 
 a fragrance ingredient that imparts a floral-like scent/  eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Alkohole, die nach Rosen riecht

Das kann ich nur so bestätigen! Wenn es eines gibt, was mich an der Grundierung stört, dann das sie fies nach Oma-Parfüm müffelt.. ähm, sorry, duftet ^.^
Ich stehe ja gar nicht auf beduftete Foundations, aber hier haben die Panscheuere aus Berlin auch noch einen echt altmodischen Duft reingemischt, schwer und süßlich, wie künstliches Honig-Aroma. Muss nicht sein!!
Nach einer Weile gewöhnt sich die Nase aber an alles, d.h. über den Tag hinweg erschnuppere ich nicht mehr viel vom 'Eau de Oma', nur beim Auftragen reizt es die Riechzellen etwas *hehe*




Im Farbvergleich:

Die Foundation ist weder die allerhellste im Drogerie-Universum, noch die neutralste, will heißen: sie ist normal-hell (nix für Schneewittchen bis Gräfing Dracula) und hat einen leicht rosa Unterton. Ich bevorzuge persönlich gelbliche bis neutrale (minimal graue) Nuancen, aber mit der Farbe "Light beige 01" von Rival de Loop kann ich noch umgehen. Außerdem dunkelt sie bei mir nach dem Auftrag nicht nach, ich sehe am Ende also glücklicherweise nicht aus wie ein rosa Schweinchen :-)



Im Vergleich wird das schön sichtbar:

die hellste (aktuell erhältliche) Teintgrundierung, die ich im Moment besitze, ist die (noch krasser parfümierte!) Astor Perfect stay foundation "Light Ivory 091". Farblich kommt die Nuance "Ivory 100" der gleichen Reihe seeeehr nah an das Natural Lift Make-up von Rival de Loop heran!
Noch heller als alle hier gezeigten, aber leider schon seit längerem ausgelistet: Astor Anti shine Make Up "Ivory 100".




Frisch aufgetragen



Ich musste mich erst an diese Foundation gewöhnen.. wirklich! Aber jetzt, ja, da muss ich unumwunden zugeben, daß sie ihre Vorzüge hat!


Die Deckkraft ist ganz ordentlich, zumindest für meine Begriffe: ich habe sie im Hochsommer das erste Mal ausprobiert und war gespannt, ob sie denn die Pickelplage am Hals zumindest optisch etwas in den Griff kriegen würde - und was kann ich sagen? Sie hat sich ganz gut geschlagen :-)
Logischerweise kann keine Teintgrundierung wirklich starke Hautunreinheiten komplett abdecken, aber doch zumindest etwas schmälern.. und beim Kaschieren von geröteten Stellen oder Hinterlassenschaften dicker Pickel (rote Male) schneidet sie besser ab als alle meine anderen Foundations! Ich war positiv überrascht!

geschminkt mit Rival de Loop Make-up, Mascara und Rouge

Die Textur würde ich als weich-cremig bezeichnen; sie ist dabei aber nicht übermäßig reichhaltig oder angenehm-schmierig, wie ich es bei meinem Hauttyp sonst eigentlich gerne habe. Daher hatte ich auch zuerst so meine Probleme mit ihr: klassischerweise wird bei trockener Haut immer Flüssigfoundation empfohlen, die nicht mattiert! Mit solchen Texturen fahre ich immer gut; hier aber war mir das Ergebnis am Ende fast zu matt-pudrig, eben trocken!  

Teintprodukte, die sich aufgrund ihrer nicht-öligen Textur auf meiner trockenen Haut unschön absetzen, mag ich noch weniger leiden, als wenn ich während des Tages anfange, ganz leicht zu glänzen.. natürlicher Hautglanz versus Wüstenoptik?? Ich weiß, wofür ich mich im Zweifelsfalle entscheide :-)



Doch das Finish aus hell & eher matt hat auch seine Vorteile! Ich konnte mein Grunge-Make-Up nur dank dieser zwei Produkteigenschaften der Rival de Loop Grundierung so leicht schminken.. und manchmal brauche auch ich eben ein helles, mittelstark deckendes Teintprodukt, was einen leicht pudrigen Puppenteint hinkriegt.

Mit einer ausreichend fettigen (d.h. reichhaltigen) Creme drunter ist die Textur der Foundation nämlich auch für meine trockene Haut kein Problem mehr - dicke Sonnencreme sei dank! Nur 'leuchten' tut sie bei mir nicht von allein, auch wenn ich das bei vielen anderen Mädels gelesen habe - dafür brauche ich dann doch etwas Schimmer-Rouge-Zauber ;-)


1 Schicht Rival de Loop Natural Lift Makeup, mit feuchtem Schmink-Ei aufgetragen


Auch für trockene Haut ist diese Foundation nutzbar, wenn nur zwei Hilfsmittel parat liegen: eine reichhaltige Cremegrundlage und ein feuchter Make-Up-Schwamm bzw. ein Schmink-Ei.

Ich muss allerdings anmerken, daß meine Haut zwar trocken, aber hauttypengerecht gut gepflegt ist, so daß ich keine Probleme mit trockenen Stellen oder vereinzelten Hautschüppchen habe, auf denen sich die Foundation absetzen könnte. Das feuchte Schwämmchen hilft mit, die festere Textur gleichmäßig und nicht allzu dick zu verteilen - so bekomme ich am Ende mit einer Schicht zwar einen natürlich abgedeckten Teint, auf dem aber Sommersprossen z. B. noch leicht durchscheinen.

P.S. ein Tipp aus den Kommentaren und auch von Wayne Goss schonmal erwähnt: das Anmischen zu trockener Foundation mit einem Tröpfchen Öl. Werde ich vielleicht mal im tiefsten Winter ausprobieren, wenn mir diese Foundation mit Sicherheit zu trocken sein wird.
 
Beispiele gefällig? Geschminkt mit dem Rival de Loop Natural Lift Make-Up "Light beige 01":



Wer ist noch im 
Oma-Rausch? :-)

Weitere Meinungen:











Kommentare:

  1. Ui, die Parfümierung, die mag ich auch überhaupt nicht. Was haben die sich bloß dabei gedacht?

    Für mich ist die Foundation im Moment eine meiner Misch-Foundations. Etwas hellere und feuchtigkeitsspendendere Foundation mit rein - bingo, super Farbton. :) Ok, auch super aufwändig, aber immerhin kann ich sie so benutzen.

    Mir fällt grad ein, dass ich noch eine zweite irre stark parfümierte Foundation habe. Das Yves Rocher Creme Make-up. Wenn ich die beiden mische, kriege ich wahrscheinlich Kopfweh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die haben sich gedacht: Mensch, da steht noch so einen uralte Honig/Bienenwachskerze hier rum, die mag ich nicht mehr, die lösen wir einfach auf und kippen sie mit rein, dann ist die auch aufgebraucht ^.^

      ICH-WILL-JETZT-AUCH-MISCHEN! Welche 'hellere und feuchtigkeitsspendendere Foundation' mischt du denn da genau mit rein?? Ich brauche sowas doch aaaaaaaauuuuuch!!! Und aufwändig finde ich das nicht, also, noch im Rahmen: ob ich mir einen Klecks auf die Hand tropfe oder zwei und die vermische, das kommt doch aufs Selbe raus am Ende. Jaaaa, aber meine 30 min Hautpflege am Morgen, die könnten ruhig weniger aufwändig.. und so... weißte Bescheid :)

      Von YR hatte ich ja noch nie Foundation, aber die von Astor sind auch krass. Da riecht sogar der Concealer nach Blumenladen. Obwohl; gegen die neue Liquid Camouflage von catrice sind die wohl alle Waisenkinder (zumindest roch der Tester im dm wie ein ganzer, explodierter Douglas) *kicher*

      LG, liebe Heli!!

      Löschen
  2. Deine Haut sieht so toll aus!

    Ich glaube, ich hatte dieses Make-Up schon einmal, aber habe es nicht wirklich testen können, weil selbst die hellste Farbnuance für meinen Hautton noch zu dunkel ist. Der Geruch würde mich vermutlich auch etwas stören. Na ja, ich habe momentan eh Probleme mit Foundations, weil meine favorisierten Sonnencremes keine gute Unterlage bilden :(

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, dankeschön IsabeL (ein L, hast du das gesehen *hehe*)

      Ich kann mir vorstellen, daß die auf deiner wunderschönen (ich fantasiere immer noch von diesem einen Gesichtsbild von dir) Schneewittchenhaut bestimmt zu rosa und dunkel ist. Der Geruch vergeht zum Glück nach dem Auftrag, weil sonst könnte ich die echt nicht ertragen!

      Hast du mal so eine weiße Foundation zum Anmixen probiert? Ich überlege echt, mir eine zu besorgen, da ich dank täglicher Benutzung von Sonnenschutz aktuell immer heller werde und meine Lieblinge langsam nicht mehr passen O.o

      Mit der Sonnencreme von Avene drunter kenne ich das Problem ja auch! Die Bioderma hat sich auch zickig??
      Immer, wenn ich GUT aussehen will an dem Tag, trage ich deswegen meinen dicken, mineralischen Sonnenschutz drunter, der ist eine gute Unterlage für Foundation - wer hätte das gedacht :)

      LG!!

      Löschen
    2. Jaaa, perfekt! ;)

      Dankeschön, aber diese Haut ist gleichzeitig auch ein Fluch, wenn es um farblich passende Foundation geht ;) Ich hatte vor Jahren tatsächlich mal eine weiße Foundation zum Mischen - es war die von Stargazer. Ich fand das Prinzip gut, aber das Mischen war mir morgens einfach zu lästig und mir war die Foundation damals zu "reichhaltig", was unter Umständen jetzt ganz anders aussehen könnte.

      Die Bioderma Sonnencremes sind leider für mich eine noch schlechtere Make-Up Basis momentan :( Ich bin sogar schon versucht, demnächst an manchen Tagen keinen Sonnenschutz zu verwenden, wenn es unbedingt Foundation sein "muss". Vielleicht muss ich mich auch noch an mineralischem Sonnenschutz versuchen...

      Löschen
    3. Hallo Isabel :-)

      ich google gleich mal den Foundationtipp von dir. Danke!

      Das mit der Sonnencreme als schlechter Unterlage kenne ich zur Zeit auch. Ich habe vor allem das Problem, daß es mir zu dolle glänzt O_o, oder sich absetzt oder das Rouge darüber fleckig wird. Meine ideale Kombi ist die Paula's Choice Skin Recovery Tagescreme mit dem Paula's Choice All bases covered Makeup drüber. Wird gleichmäßig, nicht fleckig und wirklich fast semi-matt. Hach! Ich überlege fast, mir mal die trockenere Foundation von Paula zu bestellen, dir wir beide eigentlich zu trocken fanden, einfach weil ich nun immer fettigere Creme drunter habe, die dafür aber genug Zinkoxid hat. Und die war so schön hell.. und ich werde aktuell auch eher heller. Schon komisch, vor zwei Wintern war die mir noch zu weiß. Ich krame nochmal die Probe raus. Die ist bestimmt schon umgekippt, aber für einen Farbtest geht es noch!!

      Bei mineralischem Sonnenschutz mag ich, daß ich notfalls auch ohne Foundation drüber rauskann, wenn er leich getönt ist. Durch die Pigmente deckt er eh schon leicht ab, was bei klar trocknendem chemischen Sonnenschutz nicht so ist. hach.. es bleibt spannend :)

      Löschen
    4. Gerne :)

      Ja, bei mir die Foundation wird fleckig und/oder streifig und einfach nicht wirklich von der Haut aufgenommen - da hilft mein ebelin Ei auch nicht mehr wirklich und schiebe die Foundation nur hin und her... Die "trockene" PC Foundation hätte ich letztens so gerne nochmal ausprobiert, aber der Rest in meinem Pröbchen war mittlerweile eingetrocknet :( Ich probiere daher zur Zeit wieder Mineral Foundations in Puder-Form aus.

      Löschen
    5. Ach ja.. ein wenig kenne ich das!!

      Ich hab grad nachgesehen, die Resist Foundation ist mir im zweithellsten Ton gar nicht mehr zu hell, ich könnte fast die hellste nehmen.. ich suche jetzt mal absichtlich was Kalkweißes, weil ich gern die inneren Partien des Gesichts heller als den Rest hätte.
      Von Max Factor die Miracle Match soll aber auch hell sein? Und was ist mit der ganz neuen L'Oréal Foundation?? War da nicht auch was Neues...?

      Hach. Ich sollte doch NICHT einkaufen ^.^

      Löschen
    6. Die Max Factor Miracle Match habe ich in der hellsten Farbe sogar schon hier - konnte einfach nicht widerstehen ;) Farblich gefällt sie mir und es dürfte zur Zeit kaum etwas Helleres in deutschen Drogerie geben, aber sie scheint ebenfalls nicht mit meinen Sonnencremes kompatibel zu sein...

      Löschen
    7. Pssssssssssssssssssssssssst... ich auch nicht!!! Muss aber auch erstmal kucken, wie sich sich mit meinen Sonnencremes macht! Du nutzt zur Zeit die Avene Emulsion SPF 50+ und die Bioderma AR Creme SPF 50, oder??

      Löschen
  3. Ich mische immer etwas Öl (was ich grad da gabe) in die foundation. habe auch Wüstenhaut wenn ich sie nicht eincreme und damit bekomme ich den optimalen Glanz (ich steh da voll drauf, warscheinlich weil ich normalerweise komplett matt bin). kannst du ja auch mal probieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das hat der gute Wayne Goss auch schon mal erwähnt! Habe ich dann gleich mit einer mattierenden Foundation probiert und wurgs - das ging nach hinten los = ölig-pudriger Klumpatsch ^.^ Aber bei der hier dürfte das gehen :)
      Im Moment geht es mit meinem schmierigsten, mineralischen Sonnenschutz drunter noch, aber im Januar werde ich das dann wohl mal ausprobieren, irgendwann muss es ja doch mal klappen. Habe den Tipp gleich noch in den Artikel eingepflegt, danke für den Hinweis!! :)

      Löschen
  4. Wirklich eine schöne Review von dir :) Und danke vielmals fürs verlinken :)
    Ich mag die Foundation auch sehr gerne, finde allerdings nicht, dass sie zu hell ist (zumindest für mich ist sie von der Farbe perfekt. Es gibt halt wirklich wenige Foundations für "Vampire" :D)
    Allerliebst
    Mona
    Beauty and the beam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Also ich finde sie auch nicht zu hell, sondern eher nicht hell genug - habe ich mich da missverständlich ausgedrückt? Gleich nochmal drüber lesen ;-)

      Mit den dünn gesäten Foundations für Vampire hast du nämlich recht, das ist schon echt schwierig. Ich werde dank täglicher Benutzung von Sonnenschutz auch aktuell immer heller und überlege schon, ob ich mir mal so eine weiße Foundation zulegen sollte, um alle meine Lieblinge etwas aufhellen zu können. Hast du sowas schonmal versucht?

      LG!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...