Samstag, 31. Oktober 2015

Hello Halloween!

The life... on my nails


Buhuhuuuuuuu!  

So, habt ihr jetzt alle Angst?? NICHT? Na, dann muss ich euch mit meinen zweifelhaften Nail-Art-Künsten das Fürchten lehren *harharhar* 




Schon vor drei Jahren habe ich mich zum ersten Mal an diesem blutigen Fingerspitzen-Design versucht.. tja, so richtig ist es nie was geworden, ich bin an ihm gescheitert, Jahr für Jahr! 


Aber dieses Mal habe ich mich rangesetzt, recherchiert und das Ganze etwas ernster genommen (ich fange mit Vorbereitungen sonst gerne mal etwas später an.. also, sehr viel später - okay, ZU spät!) und habe es tatsächlich geschafft! Endlich blutige Finger!! Das kann man nur an Halloween raushauen, ohne für komplett bekloppt gehalten zu werden :-D


Geholfen hat mir folgendes, bunte Video:






Ich hätte gern auch noch die kleinen, weißen Geister probiert, besitze jedoch keinen knall-lila Nagellack: man höre und staune!! 
Dafür habe ich aber noch die Idee zu einem anderen, eleganten Nagel-Design bekommen: einem Farbverlauf in Schwarz-Weiß!



Smokey Nails


Die rauchigen Nägel sehen doch klasse aus, oder???

Die Schwierigkeit bestand nur darin, eine schön saubere Kante am Nagelbett hinzubekommen: auf der Nahaufnahme ist schön zu sehen, wie ich daran gescheitert bin :-D Deswegen bevorzuge ich sonst Gradient-Nails, bei denen die dunkleste Farbe sich an den Spitzen befindet, da läßt sich das besser ausputzen. Aber mal davon abgesehen ist das ein wunderschönes Motiv, was auffällig, aber nicht besonders nach Fasching aussieht.

Ich gehe für einen fließenden Farbverlauf immer vor wie *hier* von Valerie beschrieben: mit einem kleinen Schwämmchen (ich habe früher einfach einen zugeschnittenen, gelben Küchenschwamm benutzt) und drei Lackfarben bekommt man nach einigem Rumgemansche dann den Rauch-Effekt auf dem Nagel :)

Im Video *klick* ist das aber auch sehr schön erklärt worden: ab Minute 3:42!


Die Color Stop!-Lackierhilfe ist wirklich nützlich, aber, wie man an meinem Nagelbett sieht, auch nicht der Weisheit letzter Schluss - da muss ich mir wohl doch mal einen extra Pinsel und Aceton anschaffen! 





Bloody nails




Ohohoooo, die finde ich echt krass und besser gelungen, als zuerst gedacht! Es war auch gar nicht so schwer, wenn man weiß, wie es geht:
  • Mit dem dicken Ende des Dotting-Tools Punkte in der Mitte des Nagels setzen und an den Fingerspitzen einen roten Rand aufmalen. 
  • Dann nur noch die Punkte mit dem dünnen Ende des Dotting Tools mit der Farbe an den Fingerspitzen verbinden. Et voilà!


Im Video ist das sehr schön erklärt! Ich habe für das Blut zwei unterschiedliche Rottöne genommen, das machte es noch etwas lebensechter *hehe*




Wichtig für beide Designs:
  • zuerst weißen Nagellack in zwei Schichten auftragen
  • gut trocknen lassen (oder mit Schnelltrockner-Überlack versiegeln)
  • alles am Ende dick mit mit Schnelltrockner-Überlack versiegeln






Und dann habe ich noch angefangen, alles miteinander und untereinander zu kombinieren:


Smokey bloody nails




Am besten hat mir am Ende die untenstehende Kombination gefallen: ich musste nur zwei Nägel mit dem Rauch-Effekt versehen, was auch hieß: weniger Dreck am Nagelbett ;) Und die Blutstropfen kommen am schönsten auf einem komplett weißem Untergrund heraus!







Bei Diana gibt es gerade eine ganze Blogparade zu dem Thema: und ein paar Last Minute Nail Designs!! *klick*


Ich wünsche euch
fröhliches Fürchten!






Kommentare:

  1. Das ist wirklich toll geworden! :-) Diese blutigen Nägel wollte ich auch noch ausprobieren, aber habe es dann bei meinen drei Varianten belassen ;-) Die Smokey Nails sind genial, die gehen auch unabhängig von Halloween total gut.

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...