Freitag, 6. November 2015

7x Goldmarie

Schminksammlung


Gold, das ist so ein schönes Edelmetall! Weißgold, Gelbgold, Roségold, Altgold... hach! Was gibt es da nicht alles für zauberhafte Nuancierungen :)

Ich trage zwar nur selten Goldschmuck (steht mir eher im Sommer zu leicht gebräunter, honigfarbener Haut), aber auf dem Auge sieht das schon ganz anders aus! In meiner Lidschattenschublade nehmen die goldigen Töne ein nicht zu kleines Fach ein: sie rangieren in meiner Gunst direkt hinter den Champagnertönen, wenn sie nicht gar mit ihnen gleichauf liegen!

Deswegen habe ich - voller Vorfreude - beschlossen, noch fürs Steffis Blogparade zum Thema


meine größten Schätze auszupacken!

Bei dieser Blogparade geht es darum, zu einer vorgegebenen Farbe 7 Produkte einer Produktkategorie herauszusuchen: z.B. Nagellacke, Kajalstifte, Eyeliner, Mascaras und natürlich Lidschatten. 
Im goldenen Herbst würde Steffi sich über jede Menge goldene, dekorative Kosmetik freuen. Ihr könnt eure Postings in einem InLinkz Tool bis zum 7.11.2015 um 12Uhr eintragen. Alles, was danach kommt, wird aber auch noch manuell nachgetragen. Einfach Links in die Kommentare posten ;)

Ich trete heute also den Beweis an, daß auch der 7. goldige Lidschatten seine Daseinsberechtigung hat - zumindest in/auf meinen Augen *.+





Mir steht Gold wegen meiner grünstichigen Augen sehr gut zu Gesicht: am liebsten habe ich die nicht zu dunklen und nicht zu warmen Abstufungen dieser Farbe, d.h. krasses Senf-Gelb-Gold fällt schonmal weg :-D

Und so folgt nun die Auswahl meiner aller-aller-liebsten Goldtöne (denn ja, ich hätte noch mehr auf Lager gehabt!)




Weißgold - die hellen Nuancen



von rechts nach links:

  • essence: dance all night*
Ein fast schon kühler, aber doch goldig-schimmernder, heller Champagner-Ton, der sich hervorragend als Wachmacher auf dem Augenlid eignet - oder beim perfekten Engelslocken-Look behilflich ist. 
  • Maybelline: eyestudio mono Beige Nude/Naked beige*
Eine Mischung aus Sand und Gold; der enthaltene Schimmer aber läßt ihn doch edler glänzen als ein schnödes Beige, deswegen heißt diese Nuance bei mir 'Goldbeige' ^.^  Warum hat Maybelline diese Reihe nur ausgelistet?
  • astor: eyeshadow Gold dust 870*
Uhhh, das ist mein Winter-Glitzer-Gold-Lidschatten, noch in einer alten astor-Verpackung! Und er ist nach wie vor gut - ein helles, recht seidiges Gold. Tja, auch früher gab es schöne Sachen :-D








Klassisches Gelbgold & Altgold - die mittleren Nuancen



von rechts nach links:

  • alverde: Duo Lidschatten Golden bronze 25*
Mein liebster, klassischer Goldton: ich trage ihn meist gepaart mit weißem Kajal und pinkem Lippenstift, für grüne Strahleaugen ist er unverzichtbar *.*
  • Maybelline: the nudes 
Dieser Goldton ist etwas dunkler und auch gelbgoldiger als der von alverde: ich vermische ihn deswegen mit etwas Lidschatten in Champagner aus der gleichen Palette auf dem Lid, damit ich nicht zu gelbsüchtig durch ihn aussehe :)
  • L'Oréal: L'ombre pure Golden nude 204 
Diese Lidschattentextur verdient Lobpreisungen in einem eigens dafür konzipierten Artikel! Diese Farbe, diese Deckkraft - ich erkenne deutlich, wer hier der Urahn war (Couleur infaillible).
  • artdeco: N°37 pearly golden sand
Ein wunderschön schimmernder Lidschatten in Altgold mit solider Textur: artdeco hat mich in der Hinsicht noch nie enttäuscht. Zu genau der Farbe hatte mich meine liebste Schminkfreundin verführt: seitdem sind noch ein paar andere Lidschatten der Marke bei mir in die Schminkschublade eingezogen ;-)






Übrigens: zwei Lidschatten, die nur knapp die Endrunde verpasst haben, waren

Ersterer war ein ganz klein bißchen zu dunkel/ grüngold/ angegraut, um unter den echten GOLDtönen mitzumischen. Letzterer hingegen sieht, zumindest einmal aufgetragen, dem essence Lidschatten dance all night zum Verwechseln ähnlich; und zweimal die gleiche Farbe hier anzubringen ist sogar für mich Goldmarie etwas zu bekloppt..  ^.^
auch wenn ich mich, wie im Märchen, gern damit über und über bedecken ließe :)

"..die goldene Jungfrau ist wieder hie!"





* ausgelistet
** limitiert


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...