Samstag, 21. November 2015

Die Zauberkraft von Schminke

Schminktipps


Die Zauberkraft von Schminke..
liegt für jeden in etwas anderem.


Ob es um die komplette Gestaltung einer neuen Person oder nur um die zarte Betonung der bereits vorhandenen Vorzüge geht: Makeup can be magic!

Das weiß jeder, der sich vielleicht schon mal mit Abdeckcreme einen fiesen Pickel weggeschminkt oder wie von Zauberhand durch Wimperntusche größere und wachere Augen bekommen hat. Aber korrigierende Schmink-Techniken können auch das Seelenheil befördern.. Das eigene Aussehen hat einen Einfluss auf die Seele: und sich in der eigenen Haut wohlzufühlen, wirkt sich zumindest bei mir immer sehr positiv aus. Mal davon abgesehen, daß es mir einfach Freude macht, mich anzumalen, kann Schminke auch etwas sein, was von der Oberfläche nach innen wirkt - und somit mehr als nur eine oberflächliche Belanglosigkeit!



 
Und genau dafür möchte meine neu erdachte Themen-Reihe da sein: ich werde einzelne Tipps und Tricks anbieten, die jeder für sich ausprobieren kann, um die eigene Schönheit zu unterstreichen, gemäß dem Motto: Was ist das größte Problem, das du kaschieren möchtest? Und was ist dein größter Vorzug, den du hervorheben kannst?
Die 'magischen' Kniffe, die bereits viel ausmachen, liegen nämlich meist in 1 oder 2 Schritten - und genau diese sind auch oft nur nötig, nicht mehr.  


Wirkspektrum des Zaubermittels Schminke :)

  • optischer Lifting-Effekt (Rouge/ Augen-Makeup)
  • Ebenmäßigkeit (Ausgleichen des Hauttons/Abdecken von Pickeln, dunklen Schatten und unerwünschten Flecken)
  • Wachheit (Abdecken von Augenschatten/ spezielles Augen-Makeup/ Rouge)
  • Frische (Rouge)
  • Jugendlichkeit (Rosa & Pink/ keine dunklen Töne/ helle und ebenmäßige Haut)
  • Reife (Rot/ dunkle Töne/ modellierte Gesichtszüge)
  • Betonung der eigenen Vorzüge (Modellierung der Gesichtszüge/ Lippen/ Augen/ Wangen)
  • bestimmte Korrekturen (asymmetrische Formen angleichen/ Vergrößern oder Verkleinern)
  • und so viel mehr.....

Das heißt also auch, daß ich mich dieser ganzen Palette an Möglichkeiten bedienen kann, um den optischen Eindruck zu erreichen, den ich möchte. 





***

Heutiger Zaubertrank: Informationen

Benötigtes Zauberzubehör: Spiegel & Lineal (oder Kajastift/ Pinselstiel) 

*** 



Bevor ich damit beginne, mich selbst weit aus dem Fenster zu lehnen und kleine Tricks für jede Gesichtspartie anzubieten, die dann eine jede für sich selbst zusammenstellen kann, habe ich ein paar Videos und Tipps anderer zusammengestellt. Ich verfolge auf YouTube gerne den klassischen deutschen Beauty-Vlogger, genau wie auf YouTube spezialisierte Make-Up-Artists als auch Visagisten, die in dem Beruf arbeiten und nur zusätzlich dazu ab und an per Video Einblicke in ihre Arbeit geben.
Ich schaue es mir sehr gern an, wenn die Mädels&Jungs, Männer&Frauen einfache Veränderungsmöglichkeiten zeigen, mit denen jeder mehr herauskommen und strahlen kann!




Marie von Snukieful hat sich in diesem Video von 2013 gefragt: The Power of Make-up - Was bringt das alles eigentlich? Dabei hat sie selbst ausprobiert, welchen Effekt die verschiedenen Schritte beim Schminken haben. 
Teint-Ausgleich, Betonung der Augenbrauen, Licht & Schatten am Auge und Verdichten des Wimpernkranzes sind zwar für den echten Schmink-Besessenen keine Geheimtipps, stellen aber für Anfänger eine sehr gute Heranführung an das Thema dar.. oder eben für all die Zweifler, die immer fragen: 
"Warum benutzt du das eigentlich, was macht das für einen Sinn? Du benutzt total viel, was ist denn gut daran?"



Lauren Curtis hat sich in diesem Video (kleinen) Makeln angenommen wie Rötungen, großen Poren, kleinen Augen, dunklen Augenringen, etc. Im Gegensatz zu Schminkanleitungen, die auf das Hinzufügen von Farbe (Lidschatten-Kunstwerke) abzielen, geht es bei korrigierenden Maßnahmen darum, wie bestimmte Teile des Gesichts abgedeckt und reduziert oder hervorgehoben und definiert werden können. Auch ihre Produkttipps oder die Art und Weise, wie mit bestimmten Produktarten umzugehen ist, fand ich sehr interessant. 







Ein weiterer, lehrreicher Kurzfilm kommt aus dem Hause Smashbox: die Visagistin gibt in dem Video Tipps, wie man herausbekommen kann, welche Augenform man besitzt! 4 kurze Fragen und ein paar lange Blicke in den Spiegel später hatte ich mein Ergebnis - yes!!

Und da sich das als Einstieg ins Thema so schön anbietet, hier ein kleiner Foto-Roman 'auf der Suche nach der Augenform' :)
Wer macht mit? (Am besten zuerst das Video ansehen)


Die eigene Augenform bestimmen





Ausgangspunkt: geradeaus in den Spiegel blicken





1. Hast du eine Lidfalte?
Ja
 

Diese Frage beantworten alle mit ja, die kein Monolid haben. Also.. es ist noch nicht an der Zeit, eure Lidfalten zu mobben ^.^




2. Wenn du eine horizontale Linie durch die Mitte deiner Pupille ziehst, liegt dein äußerer Augenwinkel dann unter oder über der Linie?
Weder noch, genau in der Mitte

Augen-Außenwinkel liegt auf  Höhe der erdachten Linie
Augen-Außenwinkel liegt unter der erdachten Linie

Ich habe also weder aufwärts gerichtete Augen noch fallende Augenlider.. weiter geht's!




3. Hast du eine sichtbare Lidfalte?
Ja
 
Lidfalte Typ 'ich'
Lidfalte Typ 2
Lidfalte Typ 3

Sooo.. über Lidfalten höre ich erstaunlich oft erstaunlich fiese Dinge. Ober über 'böse obere Augenlider', die ja über das bewegliche hängen würden.. Man könnte meinen, uralte Greisinnen reden zu hören, die kaum noch aus den Augen kucken können mit ihren bleischweren Augenlidern: und dann sehe ich in etwas, was Wayne Goss immer als 'standard eye' bezeichnet (zumindest, was die Lidfalte angeht) - ein bewegliches Lid, was auf der ganzen Länge von innen nach außen zu sehen ist. Wieviel davon sichtbar ist, habe ich hier mal anhand dreier Beispiele demonstriert. 

Natürlich hat meine Schwester auf dem dritten Bild im äußeren Drittel etwas weniger sichtbares, bewegliches Lid als ich, aber es ist zu sehen. Mir geht es übrigens ganz genauso: an meinem rechten Auge habe ich weniger Platz auf dem beweglichen Lid, deswegen ist das auch mein privates Auge und das linke das Blogauge - mit dem kann ich besser Farben und Lidschatten präsentieren ;-)




4. Kannst du das Weiße deiner Augen sehen, was deine Iris umgibt, wenn du die Augen normal geöffnet hast (am unteren Rand)?
Ja und nein.

unterer Rand der Iris ist zu erkennen

An meinem Blogauge (links) schließt die Iris mit dem Unterlid ab; an meinem privaten, rechten Auge hingegen ist noch etwas Weißes um die Iris herum zu erkennen.. außerdem ist mein Unterlid eher rund/bauchig geschwungen und nicht so gerade aufsteigend wie bei einem klassischen Mandelauge.

Ich bin eine runde Mandel


Und wie nutzen wir das jetzt? Nun, Smashbox hat einer seiner Lidschattenpaletten eine ziemlich praktische Anleitung beigelegt, die Imabeautygeek.com praktischerweise für uns aufbereitet hat. Per *klick* auf den Link oder das Bild geht es direkt dorthin!





http://imabeautygeek.com/2014/01/08/how-to-apply-makeup-for-your-eye-shape-courtesy-of-smashbox/
Bildrechte bei Smashbox / imabeautygeek.com

Anhand der Tabelle habe ich endlich eine Erklärung dafür bekommen, warum manche Techniken an mir eher hübsch-häßlich als hübsch aussehen ^.^ 
Bei 'runden Augen' wird niemals empfohlen, das untere Lid anzumalen. Und genau das ist es auch, was zwar bei verdammt vielen Vorlagen gefordert wird, mir aber meist das gesame Augen-Make-Up verhunzt! Denn alles, was sehr dunkel, hart und unverblendet an meinem unteren Wimpernkranz aufgetragen wird, schmeichelt mir zumindest nicht - für mich der Beweis: ich bin eher rund als mandelig :)

Mischformen werden wohl die meisten angehören: dann kann einfach das rausgepickt werden, was bei den jeweiligen Typen steht und für einen gut funktioniert. Außerdem gibt es natürlich noch darüber hinaus die Kategorien große vs. kleine Augen (in Relation zum restlichen Gesicht) und tiefliegende vs. hervorstehende Augen, allerdings können diese übergeordneten Formen quasi zu jeder hier genannten Augenform hinzukommen. Man kann ein kleines mandelförmiges Auge haben oder ein großes, genau wie ein tiefliegendes oder hervorstehendes rundes Auge usw. 

Catrice Absolute Rose Palette AMU
Best night look for round eyes
Catrice Absolute Rose Palette Augenmakeup
 
Ich fand die Anleitung sehr hilfreich: mich zumindest hat sie in meinen Überzeugungen bestärkt (kein Kajal am Unterlid!) und gleichzeitig aufgeklärt, warum ich manche Augen-Make-Ups an mir stets gelungener finde als andere ;)

Und was für eine Augenform habt ihr? Schaut ihr auch gerne Lehrfilmchen an und nutzt die Informationen aus Tabellen, Büchern oder dem Internet - oder ist euch das eher Banane und ihr macht einfach so, wie ihr denkt? 
Um mit Laurens Worten zu sprechen: "... nur weil es korrigiert werden kann heißt das nicht, daß es unbedingt verbessert werden muss!"

Wer jedoch gerne etwas an der ein oder anderen Winzigkeit schrauben möchte, für den ist Schminke und ein ganzes Arsenal an Informationen da.. und dann kann ich nur noch sagen:

Lasset den Zauber
beginnen!




Kommentare:

  1. Ich hab mich auch schon manchmal gefragt welchen Augentyp ich habe und kann nun sagen, dass es auch die runde Mandel (allerdings mit Lidfalte Ty 2 - denk ich zumindest) und bin positiv überrascht, dass hier gleich geraten wird nicht unten zu schminken. Ich hab mir das zwar sowieso schon so angewöhnt, weil ich es an mir immer unförmig und unschön fand, aber ich hatte das immer auf mein Nightkönnen geschoben - jetzt kann ich der Augenform die Schuld geben! :D

    Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts zu danken, willkommen im Klub der runden Mandel *hö*

      Unförmig trifft es genau! Ich seh damit einfach besch** aus. Muss mal zum Beweis die schlimmsten und besten AMUs gegenüberstellen :)

      Löschen
  2. Klasse Post hast du da geschrieben! *-*
    Das AMU sieht wirklich wunderschön aus! :)
    Welche Wimperntusche benutzt du? Die sehen nämlich etwas sehr perfekt aus :D
    LG Jenni♥
    jennisbeautyblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3, daß AMU hab ich mit der Catrice Absolute Rose Palette geschminkt und die Mascara ist von Max Factor und heißt False lash effect: findest du beides hier auch auf dem Blog :) Das meinte ich übrigens mit 'es geht eben auch besser' ;-)

      Löschen
  3. Ich vermute, wir haben die gleiche Augenform - und jetzt weiß ich auch, warum bei mir ein betonter unterer Wimpernkranz so sch*** aussieht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaaaaa, willkommen im Klub der runden Mandel! Ich dachte immer, ich wär alleeeeein! Nun fühle ich mich nicht mehr so einsam, umgeben von lauter dunklen, betonten unteren Wimpernkränzen *lach*
      Solche Tabellen offenbaren manchmal echt noch was Neues!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...