Dienstag, 17. November 2015

Inspiration für (blau-) grüne Augen: LILA

The life... on my face



Die 2. Ausgabe meiner Augen-Make-Ups für grüne bis blaue Augen habe ich mir etwas anders gedacht als die letzte Runde: es geht mir diesmal nicht um einen bestimmten Lidschatten, sondern um eine bestimmte Farbe bzw. Farbfamilie... und zwar um
Lila

Nach warmen Kupfer folgt nun also eher kühles Lila bis Violett..  passend zum November, wie ich finde :)

Es gilt wie auch beim letzten Mal: meine Vorschläge stellen nicht die große Kunst des kreativen Augen-Make-Ups dar, sondern sollen leicht nachzuschminken sein, vor allem auch mit dem, was die eigenen Schubladen bereits hergeben. Niemand soll sich genötigt fühlen, die hier gezeigten Original-Produkte zu verwenden.. das geht diesmal teilweise auch gar nicht, denn 2 von 3 Kandidaten sind bereits in die ewigen Jaddgründe mit Namen 'Auslistung' eingegangen *hehe* 
Wer steht nochmal alles auf #retroschminke?? 




Flieder & Lila



Ein Augen-Make-Up, zu dem mich in genau der Form ein hübsches Grünäuge namens beautypassion_by_kim auf Instagram inspiriert hat: mal davon abgesehen, daß ich das 'scharfe Kante ziehen' nochmal üben muss, ist die Kombination aus einem hellen Flieder und einem dunklen Lila natürlich sehr schmeichelhaft zu grünlichen Augen. Aber auch blaue Augen kommen damit groß raus!

Licht, Licht... wo bist du? #fotofailimnovember

Für grün-blaue Augen eignet sich sowohl blaustichiges Violett wie auch rot-pinkstichiges Lila. Der Blauanteil läßt den Blauton der Iris mehr hervorstechen, der Pink-Anteil eher den Grünstich.. für alle warmen Grünaugen würde ich wahrscheinlich ein sehr rötliches, dunkleres Lila wählen, um ihnen nicht das warme Strahlen zu nehmen. 



Da Lila einfach immer ein Hingucker ist bei meinen Augen, habe ich gleich zwei Schattierungen davon zusammen aufgetragen: der helle Fliederton auf dem beweglichen Lid läßt dieses optisch in den Vordergrund treten, während der dunkle Lilaton in der Lidfalte und dem äußeren Drittel einen vergrößernden und auch verschmälernden Effekt hat, sprich: mein Auge sieht dadurch etwas wacher und katzenartiger aus :)


neutrales Licht
warmes Licht

essence: "Love at first bite" (Vampire's love LE)

Die verwendeten Lidschatten sind aus einer seeeehr schönen Palette von essence aus einer der unzähligen Twilight-Editions: doch auch wenn diese Originalfarben natürlich nicht mehr zu ergattern sind, so findet sich sicherlich in der Schublade von fast jedem Schminkmädchen ein Flieder- und ein Lilaton?!


Kombinieren lassen sich solch kühlen Lila-Schattierungen gut mit allen Rosatönen auf Lippen und Wangen; ich habe mich hier für die Kombination mit einem glänzenden Lipgloss in Pfirsich entschieden; das funktioniert auch immer sehr gut!
Auf den Wangen habe ich nur etwas Schimmerpuder aufgetragen (ebenfalls von essence aus der Vampire's Love LE), was bei mir aber als Bronzer/Konturpuder fungiert, da es so 'dunkel' ist..... die Wassernymphe läßt grüßen *wink*





Mauve-Taupe



Dieser Lidschatten von p2 sollte eigentlich ein mittleres Violett sein.. aufgetragen entpuppt er sich aber als eher zurückhaltendes, silbrig-schimmerndes Grau-Mauve-Braun-irgendwas?? Wenn Farben mit Schwarz abgedunkelt oder mit Weiß aufgehellt werden, ist deren Herkunft meist noch gut zu erkennen.. aber wenn eine Modulation mit Grau entsteht, in die dann noch fröhlich etwas Braun gemischt wird, fällt mir die Bezeichnung dessen, was dabei herauskommt, zieeeemlich schwer! Es ist eine Unfarbe! *hihi*


Die Abstufungen von Lila fallen seit Neuestem jedoch leider oft in die scheinbar alles umfassende Definition von TAUPE - ich habe allein 4 unterschiedliche Möglichkeiten gefunden, diesen Farbton mit irgendeiner -taupe Endung zu besetzen! Da wären laut Pantone Desert bis Rose Taupe oder Deep bis Mauve Taupe...  
Ich wäre ja, genau wie Kathrin Bierling auf Modepilot dafür, den Begriff „Taupe“ weniger inflationär zu benutzen; oder zumindest aufzuhören, dem armen Maulwurf Gelbsucht an den Hals zu wünschen oder seinem Fell einen rosa Anstrich zu verpassen *o*


p2: Luminous shine eye shadow '040 Innocent shine' ist am Ende nicht mehr als eine blasse Variante eines angegrauten Mauves mit braunem Unterton, der sich beim Verblenden offenbart; der silbrige, eher kühle Schimmer macht den Lidschatten noch heller und somit unauffälliger, als er eh schon ist. Damit ist er aber definitiv was für vorsichtige oder sehr blasse Schminkmädchen, die mit Lila nicht gleich so in die Vollen gehen wollen :) 
Mit ein wenig grauem Kajal zum Verdichten des oberen Wimpernkranzes und schwarzer Wimperntusche wird daraus ein schön herbstliches, minimal verruchtes Augen-Make-Up für grüne und blaue Augen.




Zu diesem eher schmutzigen Mauve-Ton würde ich einen Lippenstift in hellem Braunrosa wählen: die beiden Farben ähneln sich und ergänzen sich somit gut. Nur der Teint muss dann möglichst makellos und frisch sein sein; 'dreckige' Lidschattenfarbe + bräunlicher Lippenstift kann einen schnell müde oder mich auch gerne mal wie angestaubt/ungewaschen aussehen lassen *huhu*.. 

Kiko: Lavish Lips Creamy Lipgloss 06 Nude Rose





Violett


Was fehlt noch im Bunde der Lila-Töne? Richtig, dunkles, blaustichiges und somit kühles Violett! Wuhuu, ich mag diesen Farbton in der dunklen Jahreszeit richtig gern; besonders, wenn es so ein besonderer Lidschatten wie der L'Oréal: Couleur Infaillible "028 Enigmatic Purple" ist.

Die Textur ist an sich matt, hat aber Mikroglitzer mit im Gepäck, der auf dem ersten Bild schön zu erkennen ist. Ein ganz mattes, dunkles Violett erschlägt den hellen Grünton meiner Iris manchmal, aber der hier enthaltene Schimmer verhindert das: die Farbe leuchtet dadurch eher, als das sie bedrückend und platt wirken würde.


Da dieser Ton meiner Augenfarbe so unglaublich schmeichelt, ist auch nicht mehr nötig als diese eine Farbe: bis leicht über die Lidfalte aufgetragen und fertig!



Violett ist einfach der Hingucker bei grünlichen Augen! Mit dezentem Rouge in neutralen Pudertönen und wenig Lippenstift (in Hellrosa) kombiniert kommt der Grünton so richtig raus, ohne das das Makeup insgesamt zu überladen oder nach Abendveranstaltung aussieht.





***



 Lidschatten-Variation von Flieder bis Violett



+ passende Lippenfarbe

von links nach rechts: Lippenstift in Apricot - Braunrosa - kühles Hellrosa/ zu Lidschatten in Violett - Mauve - Flieder


Das ist sie also, meine herbstliche Auswahl an Lila-Schattierungen für den kalten, nassen, grauen November... 
da alle drei Farben ebenso kühl sind wie das Wetter draußen, dürften sie sich gut für blau-grüne Augen eignen. Zumindest schmeicheln sie meinem hellhäutigen, naturblonden Typ :-)  
Für alle mit warmen grünen Augen würde ich wahrscheinlich ein eher rötliches und auch kräftigeres Lila wählen, um ihnen nicht das Strahlen zu rauben.  




In fall..

I fall for
all things purple






Kommentare:

  1. ...und wenn ich jetzt frei heraus erzählte, dass ich diese palette ganz leidenschaftslos letzte woche in einem anfall von muss-wegtun-alles-wegtun-nagut-fast-alles weggeschmissen habe? lalala


    ich fand letztens, im nachgang der typ-unterhaltung heraus, dass ich gar nicht wie 30 jahre geglaubt braune augen habe, sondern die tatsächlich zu gleichen teilen grün und bräunlich sind (vielleicht sogar mit mehr grün). aus normaler entfernung sieht man aber in derster linie das dominantere braun. bringt uns das in irgendeiner form weiter?

    mir gefällt übrigens das letzte make up am besten. so simpel und doch so schön. und zeigt, dass du nicht nur das pastellmädchen bist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt jetzt, du hast das fantastische Schwarzgrüngold weggehauen und das, wo du erkannt hast, doch ein bißchen grünäugig zu sein?? Ich bin schwer schockiert!! Mochtest du zumindest den Ton nicht wenigstens ein bißchen??? *o*

      Deine Augenfarbe ist also braun mit grünem Unterton.. wie tief im Forst... wie ein Lidschatten, der sich von Dunkelbraun zu grün ausblendet?? *kicher*
      Ich müßte dich wahrscheinlich vor mir haben und dir alles probehalber aufs Auge klatschen! Die klassischen Braun-Empfehlungen gelten dann für dich wohl aber nicht. Kalte Töne würde ich meiden, genau wie alles, was zu stark angegraut ist. Angestaubtes Graubraun würde deine Augenfarbe eher langweilig aussehen lassen, könnte ich mir vorstellen.
      Mit dem GRÜN (was ich ja schonmal toll fand an dir!) liegst du wahrscheinlich immer richtig :) Und deswegen nochmal die Nachfrage: BIST DU VON SINNEN, das Schwarzgrün weggehauen zu haben??

      XD

      Löschen
    2. ich mochte die textur nicht. zu trocken, zu glitzrig, ich vertrug den glitzer nicht, fall out. da konnte mich auch das grüngold nicht umstimmen :D ne zeitlang hab ich das teil aber oft benutzt. das dunkle lila und die grautöne hatten hit-pans.

      braun trag ich eigentlich recht oft, hab das gefühl, meine augen strahlen nicht mehr mit dem richtigen lidschatten. vielleicht, weil man ihn an mir so wenig sieht. mal sehn, ob ich die bilder zu meinem heutigen güldengrünen makeup noch so bearbeitet kriege, dass sie sich für nen blogpost eignen. da wäre deine einschätzung interessant :)

      Löschen
    3. Okay, das sind eine Menge Gründe die dich eindeutig von jeglicher Schuld freisprechen.. überstürzt hast du echt nix gemeuchelt :)

      Ich habe mal gelesen, daß der Schminktipp für Schlupflider sei, einfach immer ordentlich Farbe ans Unterlid zu klatschen..bei deinen Bildern heute sieht man das auf dem letzten ja sehr gut! Und auch, wir krass viel Grün da bei dir drin ist - Sonne entlarvt alles! :)

      Warmes Grün (das heißt angeblich Chartreuse)+ Bernstein zusammen?? Du machst mit warmen Farben wohl nix falsch! Mateja hat auch grad erst ausführlichst ihren Senf zu dem Thema abgegeben.. was sagst du dazu?

      Colours that Emphasize your Eyes

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...