Freitag, 29. Januar 2016

Rapunzelhaare: Glatt & seidig in 5 Schritten

The life...in my hair


Meine Haare sind weich. Endlich!!

Wie lange renne ich diesem Ideal aus weich-fallenen, seidigen Goldlöckchen schon hinterher? Seit ich die erste Gliss Kur-Werbung in mich aufsaugen konnte ^-^

Nach einer langen, teilweise manischen Phase des 'ich schmiere mir noch und nöcher Spitzenfluids und Glättungscremes in die Haare', die meine Mähne bloß schmierig & stumpf machte (und die ziemlich betörende Parfümierung der Gliss Kur-Produkte hat es nicht besser gemacht...*puuuh*)
...habe ich irgendwann meine natürliche Haarstruktur akzeptiert, die nun mal eher struppiges Wildpferd als seidiger Einhornschweif ist. Doch mittlerweile kann ich behaupten: meine Haare sind WEICH! Okay, nicht super-duper-Flauscheball-weich, aber eben doch VIEL weicher und um einiges WENIGER trocken als früher!




Wie das geht und die wilde Mähne gezähmt wurde?

Ich habe seit der Offenbarung meiner Haar-Geheimnisse nur wenig geändert, aber anscheinend doch genug, als das mein Schopf sich immer mehr in Richtung meines Ideals verändert hat. Die folgenden 5 Tipps, die ich in den kommenden 5 Wochen teilen möchte, sind deswegen schnell geschrieben und leicht erklärt, aber die Umsetzung erfordert eventuell einiges von demjenigen, der sie befolgen möchte: Umdenken, Umstellen und sich-nicht-um-den-Verstand-bringen lassen (ich sage nur: Punkt 1 ^.^) 

Jeder der 5 Tipps funktioniert für sich genommen, aber ich nutze sie in Kombination: und der erste ist gleich der Wichtigste!!






weniger waschen: 


ja, ich rufe dazu auf, unsauber zu werden :-D

Weniger oft die Haare zu waschen (ich bin aktuell bei jedem 4 Tag angekommen) bedeutet weniger Austrocknung durch Tenside im Shampoo und somit eine deutliche Erholung für eh schon trockene Spitzen. Ich nutze auch nur wenig von dem Reinigungszeug, weil ich meine Haare lediglich am Kopf damit einschmiere und gut (mit viel Wasser) aufschäume. Alles, was an Schaum beim Ausspülen in die Längen bis zu den Spitzen läuft, reicht aus, um diese zu reinigen.

→ sorgt für weniger trockene Haare 


 

Einfach seltener zu waschen ist vielleicht kein probates Mittel für jemanden mit generell fettiger Haut & Kopfhaut; aber für jemanden, der an sich normale Haut und (plötzlich) fettige Kopfhaut hat, könnte das eine Methode sein, um diesen Umstand vielleicht etwas zum Besseren zu wenden. Meine Freundin z.B. meinte, daß ihre Haare in letzter Zeit schon am zweiten Tag unschön aussehen; und auch mir ging es früher so. Seitdem ich jedoch vor einem guten Jahr anfing, sie einfach seltener zu waschen (Video/ Erklärungen dazu gibt es *hier*)  erscheinen sie mir optisch weniger schnell bäh als früher zu werden...


sorgt für weniger fettige Kopfhaut





Die trockenen Längen und Spitzen durch selteneres Waschen zu schonen, muss also nicht unbedingt dazu führen, mit einer fettigen, 70er-Jahre Hippiematte rumzulaufen :-D Bei mir hat die 'alle 4 Tage-Regel' nur zu positiven Ergebnissen geführt, auf ganzer Linie!

Mein 1. Tipp für alle, die mit trockenen, strohigen Haaren hadern lautet deswegen: seltener die Haare waschen, weniger Shampoo benutzen und NICHT die Längen&Spitzen einschäumen!

→ nützliches Hilfsmittel: Kalender 






Mein Freund (links: feines, glattes Haar) und ich nutzen übrigens beide "Babyshampoo" von Bübchen: besonders bei ihm, der seinem langen Haar sonst gar keine weitere Pflege angedeihen läßt, macht sich der Wechsel von einem konventionellen Produkt deutlich bemerkbar. Seine Haare sind viel weniger trocken und verfilzen nicht mehr!
Wer nach einem geeigneten Reinigungsmittel für seinen speziellen Haartyp sucht, kann sich in den ausführlichen Shampoo Guide von SKINCI einlesen *klick*



***


Deutlich seltener meine Haare zu waschen und weniger Shampoo (in den Längen) zu nutzen hat meine Haare spürbar verändert - nie sind sie trockener und verfilzter, als wenn ich sie von oben bis unten statt nur auf der Kopfhaut mit Shampoo einschäume. Es lohnt sich wirklich, daß bei langen & trockenen Haaren probehalber mal sein zu lassen.
Wenn deine struppigen Haare allerdings mit kaputten Spitzen und Längen zu tun haben, führt kein Umweg über Teil 2 meiner Haarpflege-Geheimnisse → Schneiden. Es tut auch nicht weh ;-)

Nächste Woche geht es weiter mit: 
schmeißt weg eure Bürsten..









Kommentare:

  1. ooh. ich liebe männer mit langem haar <3 (aber keine sorge, hab mein eigenes ebenfalls haarpflegefaules exemplar)

    ich hab das bübchenshampoo mal für meinen kleinen mann gekauft und testweise benutzt, aber meine haare haben sich damit ganz seltsam gummimäßig angefühlt. mochte ich irgendwie voll nicht und suche grad nach anderweitig nach einsatz von mildem tensid. bisher war ich noch nicht sonderlich erfolgreich :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muhahahahaa, "mein eigenes Haarpflege-faules Exemplar"......XD
      Jaja, wir können uns gut über sie auslassen: mein 'Exemplar' hat nächste Woche endlich mal wieder einen Friseurtermin. Aber der Tag, an dem 'es' selbständig Spülung UND Sonnenschutz fürs Gesicht benutzt, liegt noch in weiter Ferne ^.^

      Gummi mäßig? Das klingt echt seltsam. Ich wasche sie ja quasi nur am Kopf damit und mache in die Längen immer noch Kur/Conditioner, deswegen kann ich nicht mal sagen, wie sich meine damit anfühlen. Aber es gibt ja auch noch diese Sanfte Lieblinge Dusch/shampoo-Version von Bübchen. Oder von sebamed das everyday shampoo, alles mit recht milden Tensiden. Das sebamed Teil gibt es bei uns im dm sogar als kleine Probengröße :) habe ich aber selbst noch nie probiert, da ich mit dem Gummishampoo zurecktkomme *hehe*

      Löschen
    2. das sebamed nehm ich grade. aber ich weiß nicht genau, ob ich es super finde.

      ich shampooniere auch nur den kopf, wenn ich das bübchenteil ausspüle, sind meine haare nass ganz glipschig und zugleich mega verknotet.

      aber zur zeit stehen meine haare und ich auch auf kriegsfuß, grmpf.

      Löschen
    3. Ihhh, okay das hört sich ungut an!! Ich haue mir ja immer sofort Conditioner in die Längen, deswegen kenne ich das 'rein shampoonierte' Gefühl meiner Haare nicht so gut.
      Allerdings würde ich dann immer umsteigen, wenn das Konzept bei dir nicht aufgeht. Hab aktuell grad das Erdbeer Saubär 2in1 Dusche und Shampoo-Ding ausprobiert, weil... Erdbeeeeeeeeer-Duft ;-)

      Im Shampoo-Guide von Skinci (oben verlinkt) mal gestöbert? Da stand voll viel an Sachen, die ich auch nicht wußte.. vielleicht findest du ja da was?

      Löschen
  2. Du hast einen sehr schönen Blog, man merkt, dass du deine Beiträge mit viel mühe und Sorgfalt erstellst! Du hast nun eine Leserin mehr!
    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich wirklich sehr, das zu lesen! Vielen Dank für das Kompliment!

      Löschen
  3. Laufen denn bei deinem Mitarbeiter schon die Telefone heiß? Da muss doch spätestens jetzt L´oreal angerufen haben!
    Ich will auch im nächsten Leben so glatte Haare haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhh, das ist ja auch nochmal gepimpt gewesen mit dem Gliss Kur Sprühkur-Dings. Sonst glänzen sie nicht so schick.. aber ja, so glatt sind sie dann schon noch. Ist halt angeboren, das gemeine Spaghetti-Haar :-)

      Löschen
  4. Deine Haare sehen auf den Photos schon so flauscheweich aus, ich möcht da am liebsten mit den Fingern reinlangen und streicheln . . . ♥ Verwende jetzt auf Grund dieses Posts seit ca. 2 Wochen Babyshampoo, und ich denke, ich bleibe dabei. Anfangs war es etwas ungewohnt, weil es nicht so aufschäumt, aber hinterher sind die Haare so fluffig und flauschig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOHHHHHHH.. na nicht das du dich da täuschst ^.^ Ohne viel 'Weichspüler' von außen ist meine Haarstruktur einfach nicht weich. Und schon gar nicht flauschig. Ist ne robuste Drahtbürsten bzw. Ponymähne *hehe*

      Das du das Babyshampoo so magst, freut mich außerordentlich!! Ich habe gesehen, daß es auch ein Kindershampoo von Bübchen gibt, was durch die enthaltenen Tenside etwas stärker reinigen dürfte, trotzdem aber noch recht mild sein soll. Vielleicht nur für den Fall, daß nach einigen Wochen doch Ermüdungserscheinungen mit dem Babyshampoo einsetzten, also.. im Sinne von 'die Waschleistung ist zu schwach'. Ich wechsele auch ab und an mal ab.. manchmal kann ich den Duft einfach nicht mehr haben *hihi* und brauche ne Pause :)

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...