Sonntag, 24. Januar 2016

Winterland, Wunderland...

The life... in front of my eyes

 
...Schnee fiel über Nacht!
Kommt mal an das Fenster und schaut auf die weiße Pracht.
Winterland, Wunderland,
kommt mit uns hinaus!
Wir bauen einen Schneemann und ihr holt die Schlitten raus.


Im Winter setzen wir uns dicke Mützen auf
genauso wie die Bäume und die Sträucher vor der Tür...




Passend zur 'Winter Wonderland'-Blogparade von Diana und Lisa geht es heute durch den weißen Winterwald: ich lade zu einem winterlichen Spaziergang auf all den Wegen ein, die ich sonst nur Hand in Hand mit meinem Freund beschreite! 

Direkt am See schlängelt sich ein schmaler Trampelpfad entlang - an verschneiten Schilfwedeln und hohlen Bäumen vorbei..


am zugefrorenen Wasser, auf dem die Schwäne rasten...



und durch einen kleinen Wald windet sich der verschlungene Pfad..


bis er sich zu einer kleinen Lichtung öffnet.


 


Und wen haben wir da entdeckt, versteckt hinter schneebedeckten Bäumen?




Einen Eisengel im Schnee *.*


Seine langen, eisbehangenen Wimpern funkelten uns durch die kahlen Äste an..














Da wir ihn nicht zu sehr aufschrecken wollten, haben wir uns still und leise wieder zurückgezogen...







 und ihn seinem winterlichen Zauberwald überlassen.

 

Und dann brach die Sonne durch die weißen Wolken! Deswegen sind wir schnell in diese Richtung weitergegangen..





..zurück auf dem kleinen Pfad bis ans Wasser..


ans andere Ufer des Sees, wo das Eis sich dick auftürmte.



Unter den Landungssteg malten die Schollen ein eisiges Mosaik..



über dem die Wintersonne golden unterging.


...Winterland, Wunderland,
Schnee fiel über Nacht!
Kommt mal an das Fenster und schaut auf die weiße Pracht.
Winterland, Wunderland,
und weil's uns gefällt
geht es morgen wieder durch die weite Winterwelt!




***



Eisengel-Makeup



Frostige, super-lange Wimpern mit gefrorenen Wassertropfen an den Spitzen und viel Schneelitzer..



und Eiskristall-Lipgloss.. mit blauem Funkeln :)


Für die frostigen Wangen brauchte es nur eisiges Rosa und viel silbernen, losen Glitzer....


aber am Wichtigsten von allem: den

weißen Winterwald





Kommentare:

  1. Antworten
    1. Und erst mein zweiter Versuch mit solch künstlichen Dingern: ich war ziemlich erstaunt, dass es trotz deren unglaublicher Länge geklappt hat und sie mir nich komplett schief im Gesicht hingen *lol*

      Löschen
  2. Was für eine schöne Geschichte :-) Die Wimpern sind der Hammer! Ich bin ganz neidisch auf die tolle Schneelandschaft. Bei uns lag diesen Winter fast noch überhaupt kein Schnee. Ganz wenig fiel mal und ich habe auch schnell Fotos gemacht. War aber weit weg von deinem Winter Wunderland.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, daß dir die Geschichte gefallen hat :-D

      Bei uns ist mittlerweile auch alles wieder weggetaut, man könnte fast sagen, verdampft. In der Schnelligkeit, in der das Eis geschmolzen ist, hat es richtig dicke Dunstschwaden überm See produziert...*.*

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...