Freitag, 26. Februar 2016

Seidig-weiches Rapunzelhaar in 5 Schritten: Teil 5

The life... in my hair


Weich fallendes, seidiges Haar... es gibt leider keine einfachen Lösungen dafür.

Und auch die weichspülenden Mittelchen, die ich heute zeigen werde, können niemandem zu einer flauschig-weichen Mähne verhelfen, der unter struppigem Haar leidet, das von Spliss herrührt.. glaubt es mir, ich habe das auch lange versucht. Leider hilft in dem Falle nicht Gliss Kur - sondern nur die Schere *klick*


Mein letzter Tipp ist für all diejenigen gedacht, die mit gesundem Haar gesegnet sind, was aber dazu neigt, allen guten Worten (und Pflegemaßnahmen) zum Trotz eher widerborstig als glatt und geschmeidig zu sein. Für die Islandponys unter uns kommt nun die allerletzte Maßnahme, wenn denn gar nichts anderes mehr helfen will.. gegen den Frizz, den Zaus und den allgemeinen STRUPPI-Alarm! *.+



***



Die ersten drei Tipps meiner Reihe für angehende Rapunzel bezogen sich auf den pfleglichen Umgang mit dem Haar allgemein:

Die letzten beiden Tipps sind perfekt für die ganz trockenen & struppigen Felle:


links: Hallo Struppi :) - rechts: 1x weichgespült ^.^


Und war die Frage letzte Woche noch: "Darf es etwas mehr Pflege sein?", so würde sie heute lauten: "Und als Abschluss etwas Weichspüler?"




Nachbehandlung: Weichspüler


Und zwar nach jeder Wäsche: zumindest handhabe ich das so. Denn keine Haarmaske, kein Conditioner und keine Ölkur kann mir das bieten, was die Produkte können, die ich NICHT wieder ausspüle. Nämlich den Frizz anlegen, so das Volumen reduzieren und..... weiche Haare produzieren. Also, so richtig WEICH & geschmeidig unter der Handfläche, wenn ich drüber streiche *o*




Meine erste Offenbarung in dem Bereich war ein Hitzeschutzspray von L'Oréal, aber es gibt auch noch andere Optionen zur Auswahl!


Sogenannte Öl-Cremes sollen die perfekte Mischung aus einer klassischen Frisiercreme *klick* und einem Haaröl darstellen: ich finde ja, diese ganz neue Elvital "Öl magique Öl-in-Crème" von L'Oréal unterscheidet sich nur wenig von den bereits erhältlichen Spitzenfluids, die sich so im Haarpflege-Regal tummeln, aber: es tut, was es soll! In die feuchten oder trockenen Haarspitzen einmassiert 'zieht' es besser 'ein' als ein silikoniges Haaröl und beschert dann weiches, deutlich weniger struppiges (Frizz) und somit optisch glatteres Haar, jedoch.. im Übermaße kann es die Haare stumpf aussehen und sich schmierig anfühlen lassen. Selbst wer keine dicke Ponymähne hat und nicht auf Haaröl und dessen Spiegelglanz steht, könnte es mit einem kleinen Klecks davon in den Spitzen mal versuchen :)

Klassische Leave-in Conditioner (Haarspülung zum Aufsprühen) gibt es eine Meeenge - ich habe neuerdings von John Frieda das Frizz Ease "Tägliche Wunderkur Sofort-Pflegespray" in Gebrauch, da es von seinen unverschämten 8€ auf knapp 4€ reduziert war :) 
Für ganz glattes Haar (ohne Glätteisen!) wende ich zuerst meine Kokosölkur an, spüle sie mit meiner aktuellen Haarmaske von L'Oréal aus und gebe danach in die feuchten Längen diese Sprühpflege und wenig Haaröl in die Spitzen. Lufttrocknen lassen und ganz zum Schluss noch 2 Minuten über Kopf mit einer Skelettbrüste glattföhnen.. et voilà, glattes Haar!  Die Frizz Ease "Tägliche Wunderkur" macht zwar genauso Rutschalarm auf glatten Badfliesen wie das Elnett Spray, läßt mein Haar aber weniger "fettig" aussehen; außerdem behalte ich mit dieser Sprühpflege auch etwas mehr Volumen als mit meinem bevorzugten Weichspüler von L'Oréal.

Denn diesen kann ich nur 'das Glätteisen aus der Tube' nennen: L'Oréal Elnett "230°C Hitze Styling-Spray Glatt 3 Tage" verwandelt mein naturgewelltes Haar in gaaanz weiche, glatte Seide! Allerdings muss ich mit diesem 'Bügel'-Effekt auch etwas aufpassen: in zu großer Menge aufgesprüht, kehrt sich der Glatt-Effekt am zweiten und dritten Tag (nach Gebrauch) in einen 'fettige Haare'-Effekt um. Deswegen sprühe ich es nicht höher als bis auf Ohrhöhe bzw. nur aufs Deckhaar, weniger in die Unterwolle ;-) Auf diese Art und Weise entfernt das Spray den Frizz sehr gut und reduziert auch das Volumen im Haar am stärksten von allen drei Produkten.


→ sorgt für weniger struppiges und fühlbar weicheres Haar (mit weniger Volumen)



Der Unterschied zwischen diesen Weichspülern und einem Haaröl besteht darin, daß Haaröl Frizz nicht wirklich bekämpfen kann und auch Volumen nicht reduziert, will heißen; wenn ich mir allein Haaröl auf den struppigen Bausch streiche, dann habe ich am Ende glänzenden Struppi - aber eben immer noch Frizz ^.^
Bei einer welligen Haarstruktur entsteht viel Volumen einfach dadurch, daß sich die gekringelten Härchen aneinander abstützen - dazwischen ist quasi nur Luft, aber das System an sich ist schwer kleinzukriegen :) Ich weiß, die meisten wünschen sich Volumen und ich bin die letzte, die sich über meine Ponymähne beschweren würde, aber manchmal, MANCHMAL wünsche auch ich mir eben seidenweiches, glattes Haar.. und das geht nur, wenn 
  1. die nachwachsenden (kurzen) und struppig abstehenden Haare effektiv glatt angelegt werden und
  2. dadurch viel Volumen in sich zusammenfällt.


Mein 5. Tipp für alle mit struppigem Volumen lautet deswegen: das Extra-Weichspüler-Programm einschalten, bitte

→ nützliches Hilfsmittel: spezielle Sprühpflege ohne Ausspülen, eventuell in Kombination mit Haaröl


 

Ein Beispiel für das, was ich 'Glatter. Seidiger.' nenne, ist gut auf dem obigen Foto zu sehen. SOO glattes Haar (sogar am Oberkopf) haben sonst nur meine feinhaarigen Freundinnen, aber niemals ICH - das sieht meine angeborenen Haarstruktur einfach nicht vor. Aber die Kombination aus allen, in den letzten Wochen aufgezählten Punkten hat bei mir zu einer deutlichen Veränderung meiner Mähne geführt - nach wie vor Pony, aber.. vielleicht schon Araber-Pony-Mix ^.^

Egal, wie struppig das Haarproblem aus sein mag: dank hingebungsvoller Pflegemaßnahmen und ein wenig Geduld dürfte sie bald bei jedem gestellt werden, die

Diagnose:
glatt & seidig




 

Kommentare:

  1. Das grenzt ja schon an Haar-Porn! Sieht echt wahnsinnig seidig und Shampoo-werbehaft aus, was dir da so auf dem Kopf sprießt!

    Beim Hitzeschutz halte ich es übrigens auch so, dass ich nicht über die Ohren sprühe. In der Regel glätte ich auch gar nicht erst so nah an der Kopfhaut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hohohooo #hairporn :) (es gibt übrigens auch #skyporn..habh ich grad erst entdeckt ^.^)
      Shampoo-werbehaft, ein tolles Wort und Haarkompliment! <3

      Ich glätte auch nicht so nah am Kopf, aber ich nutze Hitzeschutz auch als Schutz vor Föhnhitze..und eben gegen den Struppi. Da macht sich Hitzeschutzspray am Oberkopf gut, aber es dann habe ich ene relativ schnell 'fettige' Haare.. naja, man kann nicht alles haben, nicht? ;-)

      Löschen
  2. Das ist eine tolle Reihe! Den Beitrag mit den Haarölen habe ich schon sehr gerne gelesen. Ich muss mir unbedingt noch die anderen Beiträge dieser Reihe anschauen. Meine Haare werden es mir hoffentlich danken :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, und dann auch noch von einem Lockenkopf, so ein Kompliment :)

      Löschen
  3. Hallo Sunnivah,
    ich nutze momentan einen Conditioner von John Frieda und 2 verschiedene Kuren (abwechselnd)..aber nach deinen Beiträgen zu schönerem Haar werde ich jetzt auch mal das Kokosöl und den Sprühconditioner (plus evtl. Loreal) ausprobieren da ich auch gegen meine fizzeligen Haarenden (bzw. wellig/krausige Haare(struktur)) etwas machen möchte. Hast mich mit deinen wundertoll aussehenden Haaren angefixt!;-) :-)
    LG siesn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das L'Oréal-Spray macht definitiv mehr Frizz weg in Kombi mit Haaröl als der Conditioner von John Frieda, wenn es dir darum gehen sollte :)
      Und ich drücke die Daumen für die Kokosölkur, ich hoffe ja, du kommst damit zurecht. Wenn nicht.. einfach ein anderes Öl nehmen!

      LG

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...