Dienstag, 23. Februar 2016

Valentinstag? → Das 1. Frühlings-Makeup!

The life... on my face


Ja, Valentinstag ist vorbei. Das habe ich auch schon mitbekommen.. aber: 
das, was ich heute zeige, ist doch eigentlich nichts anderes als ein Frühlings-Makeup.. perfekt zwischen all den frostigen Looks der letzten Zeit :) Und ein Ausblick auf wärmere Tage tut im Moment ja eh not: in einem zugig-feuchten 'H-inter' (Herbstwetter im Winter) gefangen, halte ich nach jedem Lichtblick Ausschau.. und ich schwöre: heute hat die Sonne geschienen. Zumindest bei uns. Zumindest kurz :-D



Deswegen mache ich mit einem Valentine’s Makeup inspiriert von der wundervollen Karima bei der Blogparade: This Month Motto #3 Valentinstag mit: "Rosegold Eyes & Glowy Skin" helfen auf jeden Fall beim Durchhalten bis zum Frühjahr!

Wer sich mehr für die Innenansichten der Liebe interessiert, klicke *hier* - für alle anderen gibt es nun die schönen Äußerlichkeiten des Ganzen.. :)

 



 

Ich habe mir bei der Umsetzung der Vorlage diesmal dolle Mühe gegeben.. also, das mache ich natürlich iiiiiiimmer *hüstel* aber oft setzt bei mir die Motivation ein bißchen aus und geht woanders hin spielen, wenn ich die Originalfarben nicht nachbauen kann, ich etwas als zu 'schwierig' empfinde oder als zu bunt. Doch diesmal habe ich mich mit meinem ersten, etwas farbschwachen Versuch nicht zufriedengegeben und habe ein weiteres Mal so lange auf meinen Augenlidern rumgepinselt, bis die Lidfalte in etwa so abgedunkelt war wie bei Karima und der schwarze Lidstrich genauso schön lang und geschwungen. 
Nur das Rosegold auf der Lidmitte, das hat mir von Anfang an keine Probleme gemacht.. denn ich hab' da so ein uraltes Pigment von Bourjois am Start :-D Nur seinetwegen war in mir überhaupt die Idee aufgekeimt, ein solch anspruchsvolles Make-Up nachschminken zu wollen.





How to




  1. mit einem sehr hellen Sandton die Lidfalte und auch den Bereich oberhalb von ihr großzügig schattieren (p2: shades of nude eye shadow palette 04 smokey nude)
  2. die Lidfalte mit einem mittleren Braun-Rosa stärker akzentuieren (Urban Decay: Naked 3 #Limit)
  3. und mit einem sehr rötlichen, dunklen Braun weiter abdunkeln, besonders im äußeren Augenwinkel (Catrice: Chocolate Nudes eyeshadow palette +  Urban Decay: Naked 3 #Nooner)
  4. aufs bewegliche Lid ein stark schimmerndes, goldiges Rosa über einer klebrigen Base auftupfen (Maybelline: Color tattoo 65 Pink Gold + Bourjois: Multi Shimmer eye loose powder 03 Regard rose or)
  5. den Bereich um den inneren Augenwinkel mit einem silbrigen, stark schimmernden Weiß aufhellen (Zoeva: en taupe eyeshadow palette #Spun pearl)
  6. den Bereich unter der Braue mit einem satinierten, weißlichen Rosa aufhellen (Urban Decay: Naked 3 #Strange)
  7. einen schwarzen, lang nach außen gezogenen Lidstrich am Oberlid ziehen (Maybelline: Master precise liquid eyeliner)

 

Und dann noch die Wimpern mit Volumen-Mascara tuschen (Max Factor: False lash effect mascara): ich habe mir die künstlichen Wimpern gespart, genau wie die Farbe am Unterlid - zu meiner mandelig-runden Augenform *.+ passt das einfach besser. 
Die Lidschatten an sich können bestimmt leicht ersetzt werden: auch ich habe keines der Originalprodukte daheim und bin nach einigen Anpassungen gut hingekommen (merke: Rotbraun in der Lidfalte steht mir besser als Gelb-Braun!). Nur so ein krass-schimmerndes Rosa, ja... das sollte man parat haben :) Für den extra Frühlings-Hauch und dieses Leuchten, was warmes Rosegold grünen und blauen Augen abringt.





Leuchtende Augen und leuchtende Haut: für mich heißt das schlicht - nicht pudern. Nirgendwo. Meine leichteste Übung :)
Dank meines Hauttyps kommen mattierende Teintprodukte für mich eh nicht in Frage, also mache ich in dem Bereich alles wie immer (feuchtigkeitsspendende Foundation, lichtreflektierender Concealer und schleimiges Cremerouge): denn mal ganz ehrlich: der Creme-Highlighter von essence macht jetzt auch keinen großen Unterschied auf den Wangen. Oder.. oder?

Für die Lippen habe ich mehrere Sachen zusammengemixt und übereinander geschichtet, um ein warmes, nicht zu starkes Rosa zu kreieren. Nicht aufregend, aber hübsch :)

Teint:

Lippen:



Dazu hätten jetzt auch noch super die Gelee-Herzen gepasst, aber nein:
am Valentinstag selbst bin ich weder mit rosa Lack noch diesem Look (zu kompliziert ^-^) ausgegangen, sondern mit Glitzernägeln wie die schillernden Schuppen eines Fischschwanzes, meinem 'geht immer-mach mich hübsch-rosa Makeup' und diesen nigelnagelneuen Lippenstiften....



aber das ist ein anderer Fotoroman
in Rosa







Kommentare:

  1. Lieben Dank fürs Mitmachen! Ein sehr schönes Look! :)
    Alles Liebe
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Du hast einen schönen Beitrag geschrieben und nun eine Leserin mehr :) Herzlichst, Geena Samantha von http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey minziger Apfel,
      das hast du mir schon mal geschrieben :) Aber Komplimente gibt es nicht genug: immer her damit *.+

      LG!

      Löschen
  3. Dein Look ist wunderschön geworden! :-)

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...