Samstag, 6. Februar 2016

Golden taupe 3.0

The life... on my face


Wie war das nochmal??

Als ich von Kittys und Dianas Blogparade "damals vs. heute" gelesen habe, wußte ich SOFORT, welches Make-Up ich neu auflegen könnte... 
es ist eines, was damit schon Erfahrung hat. Und es ist auch tatsächlich das erste 'AMU' (blogdeutsch für: Augen-Make-Up) gewesen, mit dem ich mich je in die virtuelle Öffentlichkeit getraut hatte...

Ihr bekommt also nicht nur einen Rückblick auf 'heute vor knapp 3 Jahren' geboten, sondern auch einen Direkt-Vergleich zu sehen: danach können wir ja dann gemeinsam entscheiden, was sich an meinen Techniken...öhm, verändert hat :-)
 

 
Das Augen-Make-Up an sich ist recht einfach, aber - hab ich mir von Sandra sagen lassen - universell einsetzbar :)  Dank ihrer netten Worte zu diesem Look habe ich mich nochmal auf ihn gestürzt: ein grauer Cremelidschatten mit einem goldenen Puderlidschatten getoppt, plus etwas Gel-Eyeliner und Mascara. Et voilà!

Golden taupe 3.0


Ich hatte die Vorlage knallhart von Carina geklaut, was wohl eine gute Idee gewesen war, da sie sich mit fototauglichen Schminkkreationen deutlich besser auskannte als ich. Und ich habe damals sogar von ihr direkt ein Lob für meine Umsetzung abgegriffen: mein erstes Mal hätte schlechter ablaufen können ;-)

  

Premiere :)



Verwendete Produkte:
 
 

Ich hatte weder einen Pinsel für den Cremelidschatten noch schwarzen Gel-Eyeliner; außerdem habe ich mir das Abdunkeln der Lidfalte gespart (brauner Lidschatten und ich waren noch nie Freunde ^.^).. trotz alledem war mir das Endergebnis viel zu dunkel. Das sah bei Carina alles so schön zart aus!

Ich bin aber ganz zufrieden mit den Rändern des Lidschattens: keine harten Kanten zu sehen.. *puuh*
Und... habe ich nicht einen sehr hübschen Mini-Schwanz an meinen braunen Lidstrich drangehängt?? Warum sieht der so gut aus?!

Golden taupe: erster Versuch

Nur das Augenbrauen-Zupfen, ja, das hätte ich vorher mal etwas akkurater beitreiben können, fiel mir nach meinen ersten 'Augen-Nahaufnahmen' auf: der Makromodus und seine Schrecken *hihä*




Golden taupe... reloaded




Verwendete Produkte:


Golden taupe 2.0

Ein paar Wochen nach meinem ersten Versuch machte ich mich ein zweites Mal an das Augen-Make-Up: ich hatte ein paar neue Sachen besorgt, die für diesen Look nötig waren, ich aber vorher nicht besessen hatte. Doch trotz braun schattierter Lidfalte und schwarzem Gel-Eyeliner war das, was ich produziert hatte, immer noch meilenweit weg von Carinas super-goldiger Variante des Ganzen..

Dafür hatte ich aber angefangen, den Bereich unter der Braue mit mattem, hellem Lidschatten auszugleichen: eine schöne Beauty-Blogger-Eigenheit ^.^ Nur von schwarzem Gel-Eyeliner bin ich heute schon wieder komplett weg.. 
und die Brauen, ja: die hätten nach wie vor etwas mehr 'Friseur' gebrauchen können :-P





Version 3.0




Verwendete Produkte:

+ Pinsel:
  • flacher Synthetikpinsel zum Auftragen des Cremelidschattens
  • Blendepinsel zum Betonen der Lidfalte


Vor ein paar Tagen habe ich mich dann ein weiteres Mal an das 'grau-braun-goldene' Gemisch gewagt: und es scheint mir so, als hätte es genutzt, das Projekt mal 3 Jahre lang liegen zu lassen.. denn das sieht doch plötzlich alles schon deutlich originalgetreuer aus!!


Okay, die Fotos schreien natürlich auch ganz laut:
"Gerüst vorm Fenster!"
"Winter!!"
"Wir wurden in einem lichtlosen Loch geschossen - Meuterei!!!"

aber sonst.. die Töne gehen sanfter ineinander über, der Goldton ist endlich mal genug zu sehen und alles in allem wirkt es viel heller als bei meinen ersten beiden Versuchen. 

Was habe ich heute anders gemacht?
  • einen fluffigen Blendepinsel für den Braunton in der Lidfalte verwendet = weichere, weniger dunkle Kante
  • Schattieren der Lidfalte mit einem hellen Braun VOR Auftrag des Cremelidschattens = besser verblendet, fast unmerklich nach oben hin
  • Cremelidschatten mit einem flachen Synthetikpinsel aufgetragen = dünnere Schicht für helleres Grau
  • Goldton mit dem Finger aufgetupft statt mit einem Pinsel verstrichen = höhere Deckkraft

Ach.. und der Eyeliner?? Für den war ich zu faul ^.^




1, 2 oder 3?


1
2
3

Ich mag die neueste Version am liebsten, das liegt aber vor allem daran, daß ich mehr auf sanft verblendete Looks als harten Lidstrich stehe..


***
 



Die Aussagen der anderen zu ihren Anfängen sind übrigens mega-lustig und bestätigen mich mal wieder in meiner Annahme: Mädchen sind echt hart zu sich selbst! XD
  • Evelyne nannte ihren süßen Eyeliner "mit Abstand das Schlimmste... was sie uns je vorgesetzt hat"
  • Kitty betitelte ihr Neon-Augen-Make-Up mit den virtuos angeklebten Wimpern sogar als "DAS GRAUEN, DAS DING oder kurz ES" *o*

Müßte ich jetzt also auch was ganz doll Selbstkritisches von mir geben, um dazu zu gehören?? Müßen wir uns alle auf den Rücken schmeißen und den ungeschützten Bauch präsentieren, nur, um der drohenden Kritik von vorneherein gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, nach dem Motto "Ich finde mich selbst so sch..limm, du kannst mich gar nicht schlimmer finden"?!
Ich habe ehrlich gesagt gar keine 'grässlichen Untiefen' auf dem Blog und finde alles, was ich mache und fabriziert habe immer okay oder süß! oder gut..

...nur meine Augenbrauen, die könnte ich echt langsam mal zupfen gehen
3 Jahre später ^.^







Kommentare:

  1. Hach, ich erröte hier gerade zutiefst. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, daß es dir gefällt, UNSER Projekt *hehe*

      :-D

      Löschen
  2. Och, mir gefällt dein erster Versuch eigentlich auch ganz gut. Aber farblich ist das natürlich ganz anders als die Neuauflage. :)
    Ich fand auch beim Durchklicken der Posts, dass alle way too selbstkritisch sind! So schlimm fand ich eigentlich kaum etwas. Vielleicht auch, weil ich selber mein Make-Up immer hinklatsche? :D Na, ohne Mist, da hab' ich direkt Angst selber 'was zu veröffentlichen. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...weil ich selber mein Make-Up immer hinklatsche?" *lol*
      Ich glaube, das kommt dir vielleicht nur so vor :) Wenn alle immer mit super Nachbearbeitung und stundenlangem Rumfriemeln und DANN noch viel Selbstkritik ihre perfekten Bilder veröffentlichen, kann der Eindruck entstehen, 'normal' ist irgendwie bähh oder Haut ohne Foundation ganz gruselig und nicht akkurat gezupfte Augenbrauen der Ausbund des Bösen ^.^
      Mit Makromodus fotografiert sieht alles immer viel schlimmer aus als in echt: ich sehe oft erst auf den Fotos, wo ich gepatzt habe oder das da Mascara klebt oder wo ich nicht gut verblendet habe usw. Den anderen geht es bestimmt genauso; daher rührt vielleicht dieser Perfektionismus, der 'nicht-Beautybloggern' bestimmt Angst machen muss! Deswegen mache ich auch 'normale' AMUs und Schminken für Anfänger und alles etwas reduziert so gern, weil ich ja für echte Menschen, nicht für die Kamera meine Sachen schminke..
      und ich möchte den Großteil der Leser nicht verschrecken, sondern ihnen Lust machen, auch mal die Pinsel rauszuholen.
      Ist gar nicht so einfach, diese Gratwanderung ^.^

      LG!!!

      P.S. danke für die Blumen!

      Löschen
  3. Mir gefällt Dein erster Versuch tatsächlich am besten...aber ich mag halt auch Eyeliner und dunklere Farben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das auch schick.. erschreckend schick dafür, daß ich es heute doch, drei Jahre später, irgendwie besser können sollte????? O.o

      Löschen
  4. Vielen Dank für deinen tollen Beitrag zu unserer Blogparade! Ehrlich gesagt gefallen mir ja alle 3 Varianten :D

    Lieben Gruß
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ich werde glaube ich sogar noch was einreichen.. Tolles Thema!
      Ich hab bereits einen weiteren Look neu aufgelegt, diesmal aber mit Fokus auf die Lippen.. yeah!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...