Samstag, 5. März 2016

Nachgeschminkt: "back to black"

The life... on my face


Frühling? Zarte Farben?? Quatsch, voll ins Schwarze!!!



Der gemeine (im allgemeinen, nicht böse *hehe*) Beautyblogger steht ja eh mehr auf dunkel-dunkel, Smokey Eye und schwarz-umrandete Augen.. 
und so ist es kein Wunder, daß die März-Ausgabe der "Aktion Nachgeschminkt" uns NICHT in zarte, pastellige Gefilde führt, sondern mal wieder das Dunkle zelebriert :-D Es galt, das BLACK SMOKEY EYE von MakeupByili nachzuschminken; sollte mir recht sein. Draußen kommt der Frühling eh noch nicht so recht in Schwung.. deswegen gibt heute einen Look zu sehen, der mich zuerst stark an Jaclyn Hills Grunge-Makeup erinnerte!

Doch der Weg dahin war diesmal ein bißchen...langwieriger ;-)


Er begann bei seeehr weißer Sonnencreme, die mit Foundation an den Hautton meines Halses angeglichen wurde, führte über ganz schön hellen Concealer und ganz schön dunklen Lidschatten bis zum Finale mit nude-rosa (Tussi?)-Lippen.. 
zu meinen aktiven Tanz(gruppen)-Zeiten ging das dramatische Make-Up schneller: aber was hergemacht hat der ganze Aufwand am Ende natürlich doch!









AUGEN-MAKE-UP





Ich musste mich für den rotbraunen Hauch über der Lidfalte mit einer Mischung aus warmem Hellbraun und mattem Orange (!) behelfen... und selbst dann habe ich noch mit Dunkelbraun und rosigem Braun nachlegen müßen, um am Ende eine Mixtur zu erzeugen, die dem Ergebnis der Vorschminkerin zumindest so halbwegs nahe kam ;-)
Nur das matte Schwarz, das hat sich sehr positiv hervorgetan; nachdem ich auf dem beweglichen Lid eine klebrige Grundlage mit schwarzen, schön schmierigen Kajal geschaffen hatte, legte sich das Kohlrabenschwarz von manhattan - ohne einen einzigen Krümel zu produzieren! - deckend und ohne Zicken zu machen auf mein Augenlid. Das war echt die einfachste Nummer von allen gewesen!

Nur tightlinen (aua!) und den unteren Wimpernkranz zu bemalen finde ich nach wie vor schwer.. ich schaffe es nie, alle Lücken zwischen den Härchen auszufüllen. Ich hab beschlossen, daß meine Wimpern dafür schlicht zu dicht wachsen :-D





TEINT & LIPPEN







Es wurde weder geblusht (blogdeutsch: Rouge aufgetragen) noch stark mit Schimmer gehighlightet (blogdeutsch: Gesichtspartien aufhellen), aber ich wollte mir mal mehr Mühe geben, was so Concealer und Augenbrauen angeht: jep, das ist kaum zu erkennen, aber ich habe mir mit graubraunem Cremelidschatten den oberen Brauenbogen aufgefüllt! O.o Kann ich mir auch sparen, die Mühe XD

Der Concealer (klassische Dreiecksform unter den Augen) hat wenigstens einen kleinen Effekt produziert, was aber einfach daran liegt, daß er superhell ist.. also, endlich mal hell genug, um nicht nahtlos mit meinem Hautton zu verschmelzen, sondern sich sichtbar von ihm abzuheben. Dafür gefällt mir aber seine Konsistenz nicht: zu trocken, dadurch über den Tag besehen zu bröselig.. und die ollen Dufstoffe, die er intus hat: böbööh!


essence: glossy stick 01 radiant rose

Der Lippenstift passt perfekt zu den Vorgaben von MakeupbyIli, aber ich finde das Produkt an sich echt gruselig: der Duft, wie er sich in trockenen Stellen absetzt und auch die Farbe.. hat was von Tussi-Lippen ^-^ Von weitem fügt er sich zwar sehr gut in das Gesamtbild ein, aber von nahem betrachtet.. uuuuuuuurghs!

Und genauso verhält es sich mit dem gesamten Look! Okay; dunkle Augen + dezente Wangenfarbe + helle Nude-Lippen ist ein klassisches Makeup, was oft geschminkt wird und an den meisten sehr gut aussieht... aber Produktkombination UND Farbauswahl entscheidet darüber, ob solch ein Look am Ende 'classy' oder 'trashy' aussieht -.- 
Ein weiteres Beispiel gefällig? Meine HAUT! Ich weiß, von weitem und auf Fotos gefiel sie mir auch ausnehmend gut, aber.. die Nahaufnahmen offenbaren Abgründiges. Zugespachteltes. Krümeliges XD

Zoom aufs Kinn → Spachtelmasse

Ich hatte mir extra für diesen Look eine andere Foundation als meine gewohnte herausgelegt: ich wollte eine gute Deckkraft, kann aber zur Zeit das Rival de Loop Natural lift make-up "01 light beige"  nicht benutzen, da es mir im Winter zu trocken ist. So musste das zu gelbe Flüssig-Makeup von Astor ran, dessen Farbton ich mit sehr weißer Sonnencreme untendrunter etwas korrigieren wollte. Hat NICHT so gut geklappt, sprich: ich sah leicht gelbsüchtig und somit sofort irgendwie schlecht geschminkt aus.. wenn der Foundation-Ton nicht passt, wirkt man immer etwas daneben, finde ich. Mit reichlich hellem Concealer, Puder an den falschen Stellen (ÜBER dem trockenen Concealer.. yeah - NICHT!) und braunem Bronzer hatte ich dann meine Verwandlung in die Trash-Queen fast komplett abgeschlossen; nur der hellrosa Lippenstift mit ungleichmäßiger Textur fehlte noch, um diesen leicht gruseligen Anblick perfekt zu machen. Hach ja.. elegant ist irgendwie anders ^.^

Ich merke mir: mehr ist nicht mehr, zumindest nicht bei meinem Hauttyp! Meine trockene Unterlage verträgt weder dicke Foundationschichten noch trockenen Concealer und schon gar kein Puder oben drüber - zumindest nicht, wenn mein Make-Up möglichst hautähnlich wirken soll und ich mein Gesicht auch noch bewegen möchte, ohne vor Spannungsgefühlen zu vergehen ;-)




HAARE


Die offenen Haare haben mir dann zum Endergebnis nicht so gut gefallen; Seitenscheitel und wuschelige Wellen mit dunkel-umrandeten Augen kann bei meinem Typ - wie schon gesagt - manchmal etwas 'trashy' aussehen: deswegen habe ich mich für einen hohen Pferdeschwanz entschieden, der gewollt-ungemacht aussehen sollte... okay, er war echt ungemacht. Aber das wirkte zumindest cooler als der 80er-Jahre Seitenscheitel zum weißlichen Lippenstift *hö*

Ich würde alles eigentlich nochmal genauso machen: nur mit passender Foundation. Weniger Puder.  Und einem schöneren Lippenstift. 

And then, I'd go back
to black




Kommentare:

  1. ich finde, dass dunkle augen an dir wirklich der knaller sind, hab ich dir ja schon mal gesagt. die gesamtansicht gefällt mir auch ziemlich gut, ich hab allerdings nicht vergrößert und kann den teinttrouble deshalb nicht beurteilen :D

    das lippenstiftdilemma hab ich momentan ungefähr genau so mit der hellsten farbe der velvet-version, dabei ist die grundsätzlich total schön (peachy!).

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi* dank deiner Aussage (und eines Krimis gestern abend) habe ich dann heute gleich mal wieder dunkel ums Auge getragen. Dunkelbraun ist sogar ganz tragbar und schnell gemacht, also.. zumindest schneller als das 'Kunstwerk' hier. Und du hast ja auch recht: sieht gut aus! *.*

      Die Velvet-Version der Stifte wurde sonst aber gelobt, allerdings nie die hellste Nuance. Vielleicht sind die helleren Farben bei beiden Produktreihen einfach schwierig? .. nicht, daß ich weitere Lippenstifte bräuchte *öhm*

      Löschen
  2. Trotz der Stolpersteine auf deinem Weg zu diesem Look, die du wie immer so schön anschaulich beschrieben hast ^^, finde ich das Ergebnis total cool an dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "die du wie immer so schön anschaulich beschrieben hast"
      DANKE! *Lohnt sich das Gebrabbel also ^.^*

      "finde ich das Ergebnis total cool an dir!"
      DANKE N°2!! Cool ist ein tolles Prädikat, will gerne cool aussehen :)

      Löschen
  3. Gefällt mir richtig, richtig gut! Vor allem mit dem Pferdeschwanz sieht es super aus, dadurch wirkt es echt richtig cool. Und dann is es auch so ein Kontrast zu deinen "normalen" Mädchen Make-ups (die auch toll sind!), dass man richtig überrascht ist vom Effekt. Ich mache mir morgen jetzt auch schwarze Augen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, auch daß dir mein Pferdeschwanz dazu gefällt!

      Meine mädchenhaften Makeups bedanken sich übrigens auch bei dir, daß sie so gut wegkommen ♥.♥ Ab und an mal was anders machen finde ich auch total spannend, aber immer so dunkel-dunkel, dafür bin ich einfach nicht der richtige Typ. Das hebe ich mir dann lieber für solche Momente auf, um euch ab und zu mal zu 'schocken'!

      Ich hoffe, deine "schwarzen Augen" sind auch gut gelaufen?! ;-)

      Löschen
  4. Also BÄM, ich finde das steht dir so richtig!!!
    Und ach ja... das mit der Farbe und der Foundation. Aktuell bin ich "Irgendwas dazwischen", mit Sonnencreme zu mischen auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Vielleicht demnächst einen Versuch wert! Danke für den Tipp!
    Das Lippending.... ich hab einen Essence Velvet Stift gewählt, die zweithellste Farbe. Das ging in real life, auf den Fotos sieht es echt "brüchelig" aus...
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, danke, danke! Deine Umsetzung hat uns aber alle aus dem Teilnehmerfeld gefegt, bei keiner sah das so toll und originalgetreu aus!

      Das direkte Anmischen von Foundation mit Sonnencreme würde ich erstmal mit einer kleinen Menge versuchen: die Fettkomponente der Sonnencreme könnte sich unschön auf die Foundation, deren Textur und auch das 'Nachdunkeln' auswirken.. aber: Versuch macht klug ;-)

      Löschen
  5. Schaut toll aus dein Look, gefällt mir sehr gut. :-)
    Trotz deiner hellen Hautfarbe, finde ich das smokey nicht zu dunkel.

    Viele Grüße
    Kia

    www.facetten-von-kia.de

    AntwortenLöschen
  6. Wow sieht das schön aus! :) Natürlich weiß ich, dass das (zumindest bei mir) in Echt immer noch viel krasser wirkt, als auf Fotos aber trotzdem, ich bin riesen Fan von diesem Look! :) Steht dir ausgezeichnet! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke! Und ja, du hast natürlich total recht, in echt sieht sowas vieeeeeeel krasser aus! Bei dem Grunge-Look, den hier alle gelobt haben, hat ja meine eigene Mutter sogar gesagt, sie würde mich nicht mehr erkennen ^.^ Fotos schlucken eine Menge von der Dramatik.. zum Glück ist mir keiner von euch so in echt auf der Straße begegnet *hehe*

      LG!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...