Donnerstag, 23. Juni 2016

Apropos Apricot: EYES

The life... on my face


Apricot auf den Augen(lidern)? Ja, das geht! Die Nude-Nuance des großen Orange-Spektrums macht sich sogar ganz ausgezeichnet zu kühlen Augen und heller Haut; besonders, wenn sie noch mit ein bißchen Pfirsich, Koralle und Peachy-Pink kombiniert wird..
 



Aprikosen-Schminke:




Restliche Produkte:






Die Abstufungen von Apricot, Lachsrosa und Koralle schmeicheln nicht nur meiner Augen-und Hautfarbe, sondern der ganze Look wirkt durch die Ton-in-Ton Farbgebung auch absolut harmonisch. Alle, die genauso hellhäutig und naturblond sind wie ich, wissen diesen Effekt bestimmt sehr zu schätzen: starke Kontraste lassen mich eher angemalt als gut geschminkt aussehen, deswegen bevorzuge ich immer die zarten Varianten aller Farben für solch einen 'bunten' Look von oben bis unten :)



Augen






So geht's:



  • Lidfalte großzügig mit einem satinierten Lidschatten in reinrassigem Apricot schattieren
  • das bewegliche Lid komplett mit einem schimmernden Lidschatten in Peachy-Pink bepinseln; ebenso am unteren Wimpernkranz auftragen
  • den Bereich unter der Braue und um den inneren Augenwinkel mit einem sehr hellen Lidschatten aufhellen
  • Wimpern schwarz tuschen


Das sehr helle, gelbstichige Orange namens Pfirsichblüte von Dr. Hauschka hätte auf meiner Haut nur einen zarten Hauch von Nichts erzeugt; aber in Kombination mit dem kräftigen Pfirsich namens Generosity von essence ergibt sich am Ende ein mittleres Lachsrosé, was meine Augen wunderbar grün und meinen Teint wunderbar frisch aussehen ließ.. merke eins: Lidschatten kommen am Ende selten so heraus, wie sie noch im Pfännchen aussehen. Hier erzeugen die beiden Farben am Ende exakt den Pastellton-Look, den ich haben wollte, obwohl ich vorher noch fürchtete, mit oranger Faschings-Schminke herumlaufen zu müßen.. *.+



Das leichte Schimmern der Lidschatten tut sein Übriges, um den Blick strahlen zu lassen.. und ich bin sehr froh, bei diesem zarten Look ganz ohne mattes Braun oder Grau ausgekommen zu sein: bei sehr heller Haut reicht auch ein satiniertes Apricot, um die Farb-Übergänge in der Lidfalte ausreichend weichzuzeichnen :)  




Wangen




  • Die Wangen mit einem Rouge in kräftigem Koralle bestäuben &
  • zusätzlich direkt auf die Wangenknochen etwas goldigen Highlighter tupfen.




Haare



  • Einen tiefen Seitenscheitel ziehen:
  • dann die 'Ponypartie' (parallel zur Stirn) bis zum anderen Ohr abteilen, so daß ein maximal 10cm breiter 'Haar-Reif' entsteht; die restlichen Haare hinten zur Sicherheit zusammenfassen
  • die freien Haare ganz eng am Kopf vom gezogenen Seitenscheitel bis zum Ohr französisch flechten
  • auf Ohrhöhe aufhören, neues Haar hinzuzunehmen und das Zöpfchen normal zu Ende flechten
  • dieses mit einem hübschen, farblich passenden Schleifchen oder auch einem transparenten Haargummi fixieren und die restlichen Haare wieder aufmachen





Ich liebe solch einen Look zu heller Haut; die Abstufungen von Apricot sind genauso frisch wie wie Rosa, aber einfach mal ein bißchen anders - der minimal warme Farbeinschlag läßt diese Töne etwas mehr nach Sommer aussehen, finde ich: richtig frühsommerlich :)

Und wer sich jetzt fragt, wo die Lippenbilder bleiben, ja wo? Dem verspreche ich: die sind morgen dran

in
Apricot&Co




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...