Freitag, 28. Oktober 2016

Halloween: reloaded

The life... in front of my eyes


Bald schon ist Gruselzeit, schaurige Zeit... und warum da alles neu schreiben, was ich doch in den Vorjahren schon mal so schön gestaltet hatte? 

Diana hat mich mit ihren 'gemischten Ideen' darauf gebracht, mal zusammenzufassen, was es bereits an Inspirationen für Halloween auf meinem Blog gibt: deswegen folgt nun eine gruselige Mischung aus unveröffentlichten und schon gezeigten Anregungen der kulinarischen, filmischen und schminktechnischen Art - anno 2013, 2014 und 2015 :)





1. Einfache Rezepte 


  • Fingerwürstchen: schnell gemacht und schön eklig anzuschauen



  • Augenbowle: mache ich auch sehr gern!
Dafür braucht man nur den Punsch, den man eh trinken wollte und ergänzt ihn durch mit Nelken gespickte Litchis (= Augapfel plus Pupille) die an je einer roten Fruchtgummischnur (= Sehnerv) hängen.. am besten kommt das, wenn die Bowle undurchsichtig oder rot eingefärbt ist und die Augäpfel so nur langsam an die Oberfläche treiben ^.^


  • nicht zu empfehlen: der Aufwand für Kürbis-Pie

Ich glaube, jedes normale Kürbiskuchenrezept gibt einen schmackhafteren Kuchen her. Als ich mich nämlich vor zwei Jahren mal an ein Original-amerikanisches Pumpkin Pie-Rezept gewagt habe, mußte ich zuerst Kürbispüree herstellen, dann noch die Gewürzmischung selbst machen (gibt's in unseren Supermärkten nicht so zu kaufen)... nur um dann am Ende einen Kuchen zu erhalten, der von der Konsistenz an gelierten Babybrei aus dem Gläschen erinnerte. Jeder zahnlose Geist hätte diesen Pie problemlos inhalieren können.. *bäh*




2. Schöner Schauer




atemberaubend spannend


"Van Helsing" (2004): ein schnell erzählter, spannender Actionfilm mit einer wunderschönen Kate Beckinsale (im immer gleichen Outfit und mit stets makellosen Locken) und einem äußerst ansehnlichen Hugh Jackman: gab es je einen Dämonenjäger, der sympathischer, verschrobener und attraktiver zugleich ist? Wenig Liebesgeschichte, mehr packende Handlung: super für einen atemlosen Abend :-)


mysteriös&schaurig



"Pakt der Wölfe" (2001): ein viel zu wenig beachteter, französischer Grusel-Kostümfilm, der mit einer wirklich klugen, mysteriösen Story, tollen Landschaftsaufnahmen und (meine) nervenzerfetzenden Zeitlupen aufwartet: außerdem nicht zu vergessen, Monica Bellucci als wunderschöne Edel-Hure ^.^


süß&lustig


Wallace&Gromit: "Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen" (2005): Wer hat Angst vor dem bösen Mümmelmann? Auf englisch heißt das Riesenkaninchen "the Were-Rabbit" und offenbart damit den möglichen Gruselfaktor dieses Streifens. In manchen Szenen gibt es tatsächlich minimale Schrecksekunden, so das der Film Oma-und-Enkel approved ist! Oder eben für mich - den ollen Hasenfuß :-)





3. Coole Makeups


  • Easy creepy doll: diese gruselige Puppe ist wirklich leicht nachzumachen! Für den Rest der Verkleidung braucht es dann entweder nur noch ein Röckchen + Blüschen oder ein düsteres Outfit nach Wahl → zum Look von 2013



  • Die Meerhexe: ich weiß, einige fanden den Look fürchterlich tragbar, aber... für mich ist soviel dunkle Farbe ums Auge eigentlich nur zum Fürchten ^.^ Wer also sehr blass oder insgesamt ein heller Typ ist, kann sich das zunutze machen und Makeups zum Verkleiden nutzen, die an anderen fast schon alltagstauglich aussehen. Gut dafür geeignet: alles sehr Dunkle oder auch Bunte! → zum Look





  • Lieber was Normales? Wer es lieber elegant mag oder an dem Abend nicht auf eine Kostümparty geht, kann es auch so versuchen: die edle Vampirbraut ist bei mir eh immer der Look der Wahl, wenn mir zu dem Thema nix einfällt.. dunkler Lippenstift (zu blondem Haar) verleiht Makeup bei mir stets fix einen leicht-gruseligen Touch ;-P → zum Look von 2013




  • Blutige Nägel: auf dieses Design bin ich nach wie vor stolz *muhahahaaaa* Es ist auch viel weniger schwer, als es aussieht, versprochen. Ich könnte mir sogar vorstellen, daß dem Ganzen noch gut etwas mehr GLAM verliehen werden könnte, wenn man einen roten Glitzernagellack verwendet: → zur Anleitung von 2015



Auf meiner persönlichen To-schminken-Liste stehen natürlich noch einige Make-Ups in die Richtung 'Wassernymphe'... z.B.


sehr lebensecht und schön wässrig

 


schillernd!





witzig: verwundeter Meermann






Und wie werdet ihr dieses Jahr 
das Fürchten lehren?




Kommentare:

  1. Hach...dieser Eyeliner-Strich...mir gelingt der nie so.
    Ich weiß es noch gar nicht...ich brauche noch irgendwas, das fix geht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie gut der auf dem Bild aussieht. Das war Gel Eyeliner mit einem abgeschrägten, steifen Pinsel aufgetupft/gestempelt statt gezogen.. ist der ganze Trick, zumindest bei mir :)

      Vielleicht sagt dir ja meine Last-Minute-Idee für ein Makeup zu: da es grungy ist, MUSS es unordentlich aussehen und das geht fix *hehe*

      Löschen
  2. Long time no see :)

    Schöne Inspirationen. Corpse Bride ist mein Halloweenfilm. Den kann ich auch mit meinem Sohn schauen :D Sonst bin ich nicht so Halloweenverrückt. Ach, nen Kürbis hab ich dieses Jahr geschnitzt, weil wir im Verein jedes Jahr Kürbisschießen veranstalten. Das Aushöhlen ist echt ne Arbeit, die ich unterschätzt habe.

    Gehst du auf ne Halloweenparty oder gruselst du dich wohlig auf dem Sofa?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch nicht so scharf auf Halloween, einfach nur deswegen, weil man das Kostümieren da so schlecht ausleben kann. Es ist schlicht zu kalt, um tolle Outfits ausführen zu können, aber viele Veranstaltungen finden dann bei uns draußen statt.. ich kann mich also fürs stilechte Bibbern oder für den Stino-Wintermantel entscheiden ^.^

      Dieses Jahr wird wohl eh nur DVD-Abend dabei rauskommen, aber: ich hab eh keine Lust, in einen idiotischen Clown reinzurennen, der MIR dann vielleicht den Schreck meines Lebens einjagt.. also: sicheres Sofa ;-) Und du??

      P.S. Kürbis schnitzen ist lebensgefährlich, finde ich, die Dinger sind doch viel zu hart um wahr zu sein!!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...