Samstag, 8. Oktober 2016

Schminkitalk #2 | glow edition (+Video)

The life... on my face


.. in Makeup-gesprochen bedeutet das: matt ist hier nichts, aber auch rein gar nichts. Nicht mal der Lidstrich ^.^

Für meinen zweiten Schminkitalk (= Quatschen und sich dabei anmalen) habe ich wieder einen kleinen Haufen nagelneuer Schminke zusammengerafft und versucht, damit einen schönen Look zu kreieren: passend zur Jahreszeit gibt es diesmal
 ein herbstlich-goldiges Makeup


...ich bin nämlich grad total im Golden Glow-Fieber :) Angesichts der Produktauswahl könnte man das Ganze auch fast schon als 'Golden Glow' by L'Oréal betiteln; na gut, ein paar andere Sachen durften dann auch noch mitmachen!
Wer ist schon gespannt, wie sich die ganzen Neuheiten so geschlagen haben? Ich ja!




In der zweiten Ausgabe von #knallhart live ausprobiert erwartet euch große Verzweiflung übers Augen-Make-Up (die Mascara genügt ausnahmsweise mal meinen hohen Ansprüchen, aber das Lidschatten-Kunstwerk *hust* will nicht so wie ich will!), eine überraschende Menge Glitzer und ein zu Scherzen aufgelegter Kameramann... viel Spaß :)




AUGEN


Lidschatten & Kajalstifte & Wimperntusche




Ein gold-braun leuchtendes Augen-Make-Up, dafür sollte sich doch mein neuer alverde-Lidschatten mit dem vielversprechenden Namen "sweet cinnamon" und eine Auswahl von braun-schimmernden Kajalstiften perfekt machen? Abschließend veredelt werden sollte das Ganze dann noch mit der hochgelobten Miss Hippie Mascara (WAS für ein Name) von L'Oréal..


Tatsache ist: ich habe mit dem Augen-Make-Up beim Schminken ganz schön gehadert, aber - im Lichte des besseren Badspiegels betrachtet - fand ich es dann doch gar nicht so schlecht! Das Problem war nur, daß ich wirklich keines der Produkte vorm Filmen ausprobiert hatte, sonst hätte ich gesehen, daß der essence kajal pencil n'iced coffee 28 für das, was ich mir ausgemalt hatte, einfach viel zu hell war: es sollte in etwa *so* aussehen, dafür hätte ich aber von vorneherein ein dunkleres Braun aussuchen müßen wie das meines alverde Duo-Kajal golden brown 20 - das essence Stiftchen ist also rehabilitiert ;-)

Auch die anderen beiden Kajalstifte, der p2 perfect look kajal waterproof brass 210 und der essence kajal extreme lasting eye pencil rockin' taupe 05 haben rein farblich einfach nicht so gut zum orangestichigen Hellgold des alverde gebackener Lidschatten 20 sweet cinnamon gepasst; jedes Produkt für sich genommen finde ich aber absolut in Ordnung. 


alverde: gebackener Lidschatten 20 sweet cinnamon

Meinen allerersten Eindruck zur L'Oréal Mega Volume Miss Hippie Mascara muss ich nach ein paar mehr Einsätzen von ihr allerdings leicht revidieren: 
  1. muss ich bei der Bloggerin Abbitte leisten, die ich im Video beschuldigt hatte, sich eine absolute Fehleinschätzung mit dem Vergleich zur essence: I ♥ extreme crazy volume mascara (pinke Tube) geleistet zu haben, denn
  2. die Miss Hippie Mascara ist doch nicht ganz so Wimpern-auffächernd und frei von Klümpchen wie zuerst gedacht.
L'Oréal: Mega Volume Miss Hippie Mascara black

Im Gegenteil: ich finde mittlerweile, daß sie nach mehrmaliger Benutzung dem nahekommt, was ich von vorneherein angesichts des seltsamen Bürstchens befürchtet hatte - sie verklebt die feinen Härchen. Ja, jetzt hab ich es gesagt... also doch kein totaler Glücksgriff, aber auch kein absoluter Fehltritt von L'Oréal!


In etwa kann man sich das Ergebnis, was ich mit ihr erziele, wie eine gute Mischung aus der (im Video erwähntenMaybelline: the Colossal volum'express Mascara 100% black und der essence: I ♥ extreme crazy volume mascara (pinke Tube) vorstellen - sie verdichtet die Wimpern ähnlich natürlich wie die Tusche von Maybelline und verlängert sie wie die extreme Mascara von essence, aber verklebt sie auch genauso. Da beide Alternativen jeweils günstiger sind als die Miss Hippie Mascara, würde ich jedem, der jede einzelne Wimper mit viel Farbe umhüllt und deutlich verlängert sehen will, die → essence: I ♥ extreme crazy volume mascara empfehlen und wer natürlich verdichtete, 100% unverklebte Wimpern wünscht, dem rate ich dann zur →  Maybelline: the Colossal volum'express Mascara 100% black
Wer bereit ist, mehr Kohle hinzublättern, dem würde ich natürlich immer meinen Goldstandard ans Herz legen: für schön aufgefächerte Wimpern, fast wie aufgeklebt → Max Factor: False lash effect mascara



SWATCHES:



von links nach rechts: 
  1. alverde gebackener Lidschatten 20 sweet cinnamon
  2. als Referenz: manhattan multi effect eyeshadow 92Q frappucino (dunkler, goldiger und eher satiniert)
  3. als Referenz: maybelline color show 23 copper fizz (rosiger und glitzernder)



von links nach rechts: 
  1. essence kajal pencil n'iced coffee 28
  2. p2 perfect look kajal waterproof brass 210
  3. essence Kajal extreme lasting eye pencil rockin' taupe 05
  4. als Referenz: alverde Duo-Kajal golden brown 20 (jeweils dunkler und kühler)




TEINT


Foundation & Concealer & Highlighter




Für den Teint schwebte mir eins vor: Leuchten-Leuchten-und nochmal Leuchten! Schließlich war der Kauf meiner neuen, light infusing L'Oréal-Foundation erst der Anstoß zu dem ganzen 'golden glow makeup look'-Thema gewesen.. und genauso sollten dann bitte auch die Wangen aussehen: dafür bin ich sogar extra zu Müller gefahren, um DEN essence-Highlighter zu erstehen. Dabei habe ich dann auch noch schnell ein weiteres, Müller-exklusives Produkt eingesackt: ein Catrice-Rouge in, klaro, schimmerndem Gold-Orange-Braun...


Die L'Oréal Lumi magique light infusion foundation Rose pearl ist eine solide Foundation für trockene Haut; sie ist minimal heller und auch rosiger als meine favorisierte von Paula's Choice (und billiger!), aber dafür schmeichelt sie meiner nicht ganz ebenen Hautoberfläche auch etwas weniger.. wenn es sie also langfristig gar nicht mehr zu kaufen gäbe, wäre das für mich okay, da sie die All bases covered foundation SPF 25 (Nude) eh nicht aussticht.
Der L'Oréal Lumi magique stylo touche de lumière 1 light hingegen ist ein seltsames Ding; auch Mateja *klick* wußte nicht so recht, wie sie es finden sollte - ich mag die aufhellende Wirkung sehr gern, mußte aber feststellen, daß die Konsistenz VIEL mehr in Fältchen unter den Augen kriecht (und dann da unschön rumhockt!) als jeder meiner anderen Concealer.. sowas sieht man natürlich immer erst nach ein paar Stunden, nicht direkt nach dem Auftrag. In dem Sinne, danke, aber NEIN DANKE L'Oréal und ruhe in Frieden, Stylo touche de lumière ;-)


Das Highlighter-"Rouge" und das "Nuss"-Rouge finde ich allerdings richtig gut: der krasse 'Glow' des  essence pure nude highlighter 010 be my highlight ist echt über jeden Zweifel erhaben, aber auch das Catrice illuminating blush 010 I'm nuts about you hat sich bei einem zweiten Einsatz als ganz anständig erwiesen: die Farbe ist heller und satinierter als alles, was ich in der Farbfamilie besitze, somit kann ich davon etwas mehr aufstäuben, ohne gleich wieder Clownswangen fürchten zu müßen..
P.S. auch hier hieß es - Mateja made me buy it!



SWATCHES:



von links nach rechts:
  1. L'Oréal Lumi magique light infusion foundation RCK1 Ivoire Rose/ Rose pearl
  2. als Referenz: L'Oréal Nude magique Cushion Make-Up für frischen Glow 01 porcelain
  3. als Referenz: Paula's Choice All bases covered foundation SPF 25 (Nude) 
  4. L'Oréal Lumi magique stylo touche de lumière 1 light
  5. als Referenz: Catrice Re-Touch Healthy Look Concealer 003 beige rose



von links nach rechts:
  1. essence pure nude highlighter 010 be my highlight
  2. Catrice illuminating blush 010 I'm nuts about you
  3. als Referenz: Catrice defining blush 080 sunrose avenue (dunkler und schimmernder)




LIPPEN


Lippenkonturenstift & Lippenstift



Auf die Kombination bin ich nur durch irgendeinen Kommentar auf irgendeinem Blog gekommen: eigentlich kucke ich die Astor Lipbutter-Dingens nie auch nur mit dem Po an, aber seitdem es neue Farben gibt und seitdem ich plötzlich in Brauntönen schwelgen will, gab es wieder Schnittmengen zwischen mir und diesen cremigen Lippenfarben. Der enthaltene Glitzer stört mich mittlerweile überhaupt nicht mehr, ich finde ihn sogar ausgesprochen apart zu goldenen Augenlider und Wangen!

essence: lipliner in the nude 11 + Astor: lipcolour butter coco nude 035


Der essence lipliner in the nude 11 ist ganz okay, aber doch seeeehr braun für meinen Geschmack. Im direkten Vergleich mit meinem anderen, braunen Lippenkonturenstift wird aber klar: er ist doch minimal rosiger und vor allem, weniger pudrig-matt als mein Kandidat von trend IT UP, was meinen trockenen Wüstenlippen zugute kommt!
Meinen neuen Astor Soft sensation lipcolour butter supreme care coco nude 035 allerdings liebe ich; es ist mein dritter aus dieser Reihe und mir eindeutig der liebste, was die Pflegewirkung angeht! Durch den Lipliner drunter wird die cremige Textur auch haltbarer und deckender, doch der tolle Glanz geht nicht verloren.. hach, ich bin ganz begeistert von diesem Milchkaffee-braunen Glow!



SWATCHES:



von links nach rechts:
  1. Astor Soft sensation lipcolour butter supreme care coco nude 035
  2. als Referenz: Astor Soft sensation Lipcolor Butter 08 hug me
  3. essence lipliner in the nude 11
  4. als Referenz: trend IT UP contour & glide lipliner 010 
  5. als Referenz: essence lipliner wish me a rose 12



🍃🍁🍂🍁🍃


Wenn ich nur 1 Produkt meines herbstlich-goldigen Makeups empfehlen sollte, dann würde ich den essence pure nude highlighter wählen: auf heller Haut kann er als Rouge zweckentfremdet werden und auf mittleren Hauttönen gibt er den bestimmt schönsten Highlighter ab, den ihr je hattet - deutlich schimmernd, aber ohne jedes Fitzelchen groben Glitzers. EIN-GÜLDENER-TRAUM!
Wer da nicht rankommt: der Astor Butter-Stift in genau der Farbe ist echt gut, wenn ihr blond seid und sonst mit braunem Lippenstift immer nach Nutella-Schnute ausseht - das ist hier nämlich nicht der Fall.
Und die Mascara... tja, die würde ich wohl für den Preis lieber stehenlassen. Und was von Max Factor oder Maybelline kaufen.. oder was billiges von essence probieren :)

Tragt ihr gerne monochrom..? Und - wie gefällt euch mein Ton-in-Ton Look

in
Herbstgold 🍂




Kommentare:

  1. Mensch, der Look sieht irgendwie so Erwachsen aus. Wie eine feine Lady. ;)

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, doch sehr damenhaft geworden durch den Milchkaffee-braunen Lippenstift, das war auch direkt mein erster Eindruck. Ich sag dir; dunkler Lippenstift zu hellem Haar = instant aging ^.^

      Dankeschön für das Kompliment auf jeden Fall und liebe Grüße!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...