Mittwoch, 25. April 2018

SPRING 2018: the lookbook ❀

The life... in front of my eyes


Letztes Jahr hatte der Frühling deutlich mehr Unterstützung nötig, um mal richtig in Schwung zu kommen: dieses Jahr muss ich mich mit meiner Themenreihe nicht so ins Zeug legen, um Frühlingsgefühle aufkommen zu lassen (höchstens um gegen die summer vibes - diese Temperaturen! - anzustinken 🍹) , sondern ich habe das Gefühl, das meine Look-Sammlung endlich mal genau richtig kommt..



denn ja, das soll the lookbook vor allem heißen: Makeup-Looks. Eine Menge. Am besten all die, die ich schon ewig auf Halde (Festplatte) oder noch (gedanklich) in petto habe und die ich endlich raushauen und veröffentlicht sehen möchte!! Deswegen wird der kommende Monat vor allem aus Augen-Makeups, frühlingshaften Lippenfarben, Nageldesigns (mindestens 1 habe ich mir vorgenommen!) und vor allem fröhlich-frischen Inspirationen in Frühlingsfarben bestehen.. und ein bißchen #retroschminke bzw. neu aufgelegte, 'alte' Looks habe ich auch vorbereitet 😊



💮 🐦 ☀️


Was aber mag ich noch unheimlich, von zarten Frühlingsfarben auf Gesicht und Nägeln mal abgesehen..? Genau diese Zeit jetzt; wenn der Wind langsam immer wärmer wird, wenn die Apfelbaumblüten aufgehen, der Löwenzahn die Wiese gelb-gefleckt macht und alles summt und brummt.. und um das in vollen Zügen zu genießen, waren mein Freund und ich am Wochenende drei Tage lang auf Fotosafari 📷 Ich sag euch: wir könnten allein über unsere Gänse-Beobachtungen Geschichten erzählen (wir standen unter einer Einflugschneise!!).. und das ich meinen ersten Kiebitz im Balzflug gesehen habe.. und... #schwerbegeistert
Wer will also mal kucken und einen Vorgeschmack darauf bekommen wie er aussieht, der Frühling 2018?


 
 








🐝 💮 🐝 


Wer jetzt schon ganz hibbelig ist und die Frühlings-Thematik kaum noch abwarten kann, den vertröste ich sehr gern bis zu den ersten frischen, frühlingshaften Beiträgen mit ein paar aus den letzten Jahren: dazu müßt ihr nur auf das Label FRÜHLING in seitlichen Menü klicken, euch mal auf der Seite zu meinen Themen-Reihen Alles in... umsehen oder euch aus meinen Vorschlägen ein paar aussuchen ↓

LOOKS


NÄGEL


Samstag, 21. April 2018

Schminkitalk #13 | all natural 🌼

The life... inside my shopping-bag


Es gab mal eine Zeit, da habe ich sehr häufig Naturkosmetik benutzt: nicht nur bei der Hautpflege, sondern auch im dekorativen Bereich. Jeder, der mal durch mein erstes und zweites Blogjahr stöbert (oder auf das Label Naturkosmetik im seitlichen Menü klickt), kann sich davon selbst überzeugen: davon übrig geblieben ist ein nicht zu kleiner Haufen an Naturkosmetik-Schminke, den ich nach wie vor gern und regelmäßig benutze..



was auch meine Hinwendung zu alverde und Dr. Hauschka-Produkten erklärt! Von beiden Marken besitze ich erklärte Lieblinge, die ich mir so nicht von anderen Firmen kaufen möchte/muss. Ich habe keinerlei Berührungsängste zur Naturkosmetik und gehöre deshalb nicht zu denjenigen, die ein Video darüber machen, um ihre Vorurteile abzubauen oder um sich mal mit spitzen Fingern ranzutasten (auch wenn diese Filmchen echt lustig sind 😉) 




Ganz im Gegenteil: ich habe schon vor längerer Zeit gedacht, daß sich ein zarter Naturkosmetik-Look super für den Frühlingsanfang machen würde - und er sehr schön den Beginn meiner Themenreihe zum Wonnemonat Mai (Hello spring.. blossom ... blah --- hab noch keinen Titel dafür!) auf dem Blog einläuten könnte!

Praktischerweise wurde ich krass von Emma angefixt, mir einen bestimmten Lidschatten von alverde zu kaufen: ich mußte also nur noch ein paar weitere Sächelchen dazu kombinieren, einsacken und konnte loslegen... 👛



Verwendete Produkte: 

außerdem: 




SWATCHES  von links nach rechts: 



  1. alverde: all in one Lidschatten 01 champagne
  2. alverde: Lidschatten mono 02 nude gold
  3. alverde: Lidschatten mono 03 silky rose
  4. alverde: tinted lipbalm strawberry
  5. alverde: color & care lipstick 02 dusty nude






AUGEN



"Und wie Sie sehen, sehen Sie"... fast nix. Das liegt diesmal aber nicht an der mir zur Verfügung stehenden Technik, nein, das sah in echt auch so aus, also - nach fast nix. 😁
Ich habe mit den Lidschatten dann noch ein bißchen herumprobiert, muß aber sagen, daß mein vorläufiges Fazit aus dem Video nach wie vor gilt: ich denke, das Gold und das Rosa machen sich am besten solo auf dem Augenlid, so als ein ganz zarter Hauch von Farbe. Die Nuance des alverde: Lidschatten mono 02 nude gold entpuppte sich dabei als ein 'my lid but better'-Ton, der meinem Lid nur ein ganz bißchen Glanz verleiht; die Nuance des alverde: Lidschatten mono 03 silky rose hingegen offenbart einen pinken Schimmer. Wirklich hübsch, wenn auch nichts für all die Freundinnen des sehr bunten Papageien-Makeups *hehe*

Der Ton des alverde: all in one Lidschatten 01 champagne hingegen hat mich ja echt überrascht: ich besitze sonst keinen so stark deckenden (ich nenne ihn mal 'full coverage') Lidschatten, den ich super im Augeninnenwinkel nutzen kann wie auch unter der Braue, da er zwar schimmert, aber nicht glitzert. 






LIPPEN


alverde: color & care lipstick 02 dusty nude
alverde: Lipliner automatic 50 cashmere beauty + color & care lipstick 02 dusty nude

Der Lippenstift.. tja, es ist mir noch ein Rätsel, wie ich den am besten einsetzen kann: kombiniert mit einem etwas dunkleren Lipliner in Mauve-Braun von alverde: Lipliner automatic 50 cashmere beauty (er ist wieder aufgetaucht!!) war es weniger leichen-lippig, dafür aber auch etwas matschig-schmierig, also.. elegant ist anders. Als ich es an einem anderen Tag mit einem Lipliner im gleichen Farbton von alverde: Lipliner automatic 40 Rose Delight probiert habe, sah es ordentlicher aus, aber.. dann auch wieder sehr blass. Ich müßte dazu dann mindestens 'smokey eyes' kombinieren, um ein Gegengewicht im Gesicht zu schaffen. Aber das dürfte ich hinkriegen 😊 #challenge accepted






***


Insgesamt hätte ich mir meinen Look vorher vielleicht etwas besser zurechtlegen sollen, denn hell (Augen) zu hell (Wangen) und hell (Lippen) sieht selbst bei mir manchmal nach etwas wenig aus.. insbesondere, wenn der Teint nicht wenigstens ziemlich perfekt ausgeglichen ist und somit einfach eine helle Leinwand für die zarten Farben bietet - was aber mit dieser BB-Cream (schwache Deckkraft UND zu dunkel) gar nicht geht. Hach ja!! Vielleicht sollte ich alles nochmal etwas anders versuchen und die Bilder nachreichen, damit dieser Schminkitalk nicht in die Geschichte eingehen muss als

die 
unsichtbare Ausgabe




Mittwoch, 18. April 2018

Im Lipliner-Kaufrausch!!

The life... inside my shopping-bag



Wie konnte es nur so weit kommen?




Ich war auf der Suche nach einem rosabräunlichen Lipliner, der meiner eigenen Lippenfarbe möglichst nahe kommen sollte (erkenne die Logik... nicht!)... und daran ist Christina schuld!! Nur um dann am Ende festzustellen: sowas hatte ich eigentlich schon seit Jahren daheim 😅  (Maybelline: Color Sensational Lipliner 132 Sweet Pink) Okay, ihr seht: das wird eine längere Geschichte!!!




THE QUEST FOR THE PERFECT LIPLINER



Nach Jahren des Beautybloggens weiß ich: es gibt so einige Dinge, an denen der echte Beautyjunkie (= Schönheitsprodukte-Fanatiker) leicht zu erkennen ist: eine große Sammlung von Produkten, die die Wangen bräunen sollen (auf beauty-isch: Bronzer) zum Beispiel, aber auch eine unübersichtliche Anhäufung von Zeugs, was nur dazu dient, die Wangenknochen leuchten zu lassen (in Denglisch: für den G-L-O-W!).. und an einer Armada von Liplinern (blogdeutsch für: Lippenkonturenstift)... 
mit denen man ja eigentlich nur schnöde seine Lippenumrandung nachfahren soll (wozu braucht man dann 20 davon?), die aber auch - was schon ins Reich der absoluten Beautyjunkies fällt - zum kompletten Ausmalen der Lippen dienen können... "nä, sachste bloß!! Echt jetzt? Welch innovativer Vorschlag!!"
Und wer dann noch tiefer in die tiefen Untiefen dieses Themas abtaucht, wird auf dem Grund des Ganzen langatmige, tiefschürfende Diskussionen über die Produkteigenschaften dieses oder jenes Lipliner-Dingsdas hören, die ihn für diese oder seine eigentlich mal angedachte Funktion besser geeignet machen...... *schnarch*

ICH aber habe nicht aus diesem Grund so viele der Liner-Dinger angesammelt: nein, mir wurde mal wieder die Farbauswahl zum Vör-höng-nis. Ich bin halt eben doch noch Anfänger, was das angeht. 😁




Die Ausgangssituation:


Früher - also vor dem Bloggen - hatte ich keine Lipliner. Also, ich hatte ursprünglich so ein angebrabbeltes Ding von meiner Mama geklaut, was von Ellen Betrix in einem universellen Mauve-Ton daherkam (eigentlich für mich DIE perfekte Farbe), den ich aber auch nur halbherzig nutzte. Und auch wenn ich viele andere Schminksachen anhäufte.. was zum Umranden der Lippen war fast nie dabei. Diese Einstellung hielt sich auch noch lange nachdem ich in die Beautybloggosphäre eingetaucht war, was man auch schön an diesem dicken, transparenten Lipliner von p2 erkennt: ich dachte mir, ich brauch eigentlich nur so ein 'einer für alles'-Teil!



Bloggen bildet:



Vor allem aber baut es langehegte Vorurteile ab.. und auch ich kam irgendwann in den Genuss der Beautyblogger-Gehirnwäsche und begann so nach und nach, ein paar mehr der farbigen Teilchen für die Lippenkontur anzuhäufen. Mehr als eine Handvoll schafften es aber nie, sich in mein Herz zu schleichen.. ich war dem Phänomen 'lipliner, lipliner über alles' also noch nicht erlegen! Ganz im Geggenteil: WENN ich denn mal unter dem Gruppendruck zusammenbrach und kaufte, weil halt alle kauften, endete es meist in großer Ernüchterung, wie sehr schön an meinem einzigen(!) Blogpost zum Thema Lippenkonturenst..... (ihr wisst schon) nachzuvollziehen ist! → Die Sache mit den Liplinern




Der Ausschuss:


Und dann ging alles den Bach runter.. also, meine Selbstbeherrschung, mein Geisteszustand in den Augen anderer (Eine dm-Fee an der Kasse zur anderen: "Kuck mal, da kommt die mit den tausend Stiften!") und.. nein, mein Kontostand zum Glück nicht, denn die Dinger sind ja meist recht billig. Was mir zum Verhängnis wurde, da ich dann schnell mal denke: ..aaaach, das Teilchen kannst du auch noch mitnehmen!! 😣

Und mitgenommen habe ich, aber wie, da meine aktuelle Ausprobier-Obsession nun mal lipliner betrifft (das läuft bei mir zyklisch: ich hatte schon fast alles mal durch, nur sowas wie Augenbrauenprodukte und sowas Abstruses wie... Konturpuder nicht.) - und bin dabei zu einer Menge Erkenntnisse gelangt! Totaler Ausschuss ist bei mir 

alles von
  • manhattan: von anderen hochgelobt, für mich viel zu doll
  • Catrice: für den harten Stift bin ich nicht hart genug
  • und generell sind mir fast alle Marken mal wieder viel zu braun!! 😨

Nur alverde, die haben immer ein Herz für die blassen Wassernymphen unter uns und machen auch mal was in hellen UND kühlen, angegrauten Farben: ein Dank an die Produktenwickler!!





Die positiven Erkenntnisse:




Mit die besten Entdeckungen waren für mich die neuen alverde lipliner zum Rausdrehen: die Nuance 50 cashmere beauty der alverde: Lipliner automatic passt z.B. super zu meinem L'Oréal: color riche 302 rosewood und p2: full matte lipstick 30 kiss my words (MEINE - nur leicht untote - MLBB Farbe, zumindest im Winter, wenn die Lippen eh leicht blaugefroren sind). Und die Nuance 40 Rose Delight ist die perfekte Umrandung für alle wahnsinnig hellen rosa Töne (p2: place de la concorde und vielleicht auch p2: flamingo road) jetzt im Frühjahr.



MEINE nudebräunliche Mauvelippe à la Mary M besteht deswegen auch aus dem alverde: Lipliner automatic 40 Rose Delight alverde: Lipliner automatic 50 cashmere beauty essence: soft contouring lipliner 08 big proposal (auf der Lippenmitte)... 
ich finde die Nuance cashmere beauty zwar im Moment nicht, aber ich kann beschwören: sie war mal da. Ich WEISS ganz sicher, dass ich den Stift im Dezember noch hatte (siehe *hier*) und dann habe ich mir eingeredet, er würde dort im Zahnputzbecher-Glas neben den anderen stehen, aber das war einer von Rival de Loop Young, dessen Hülse einfach genauso aussieht 😏 Das heißt, ich muss ihn jetzt noch mal kaufen? Denn ich habe hier echt alles abgesucht, also... liegt er bestimmt irgendwo hinter einem Schrank. Unerreichbar! 


MEINE nudebräunliche Mauvelippen-Kombi ♥




Meinen neuen p2: Perfect Color Lipliner 034 medicine woman kann ich vielleicht als Unterlage unter allen aprikosigen Töne tragen, da er doch arg orange rüberkommt oder um nudebräunliche Lippenstifte etwas freundlicher zu machen, in etwa für so einen Look wie hier bei Alana zu sehen *klick* ... oder ich mach einfach nur ein klares - oder braunes - Gloss drüber... das ist eigentlich DIE Idee!!

p2: Perfect Color Lipliner 034 medicine woman.. für nix gut, außer für Clinique: nude pop




UUUUND.. ich kann nun auch die klassische Nudelippe mit dem klassischen Drogerie-Nude-Lippenstift tragen! 
Zusammen mit dem bisher ungenutzten essence: soft contouring lipliner 11 sucker for grey wird der ungenutzte Catrice: Ultimate colour 240 Hey Nude und auch Catrice: Ultimate colour 190 the nuder the better plötzlich tragbar → danke Kathi für den Tipp! Außerdem wertet der Lipliner auch meinen bisher eher verschmähten essence: longlasting lipstick 07 natural beauty auf (Tipp von Karin).

essence: soft contouring lipliner 11 sucker for grey & Catrice: Ultimate colour 240 Hey Nude



Das perfekte rosige Rosenholz zu meinem Hautton macht am Ende aber der trend IT UP: Contour & Glide Lipliner 230, den ich zuerst für zu pinkig hielt.. so kann's gehen!!


Meine persönliche Hitparade: von links nach rechts
  • alverde: Lipliner automatic 40 Rose Delight 
  • alverde: Lipliner automatic 50 cashmere beauty 
  • essence: soft contouring lipliner 08 big proposal 
  • trend IT UP: Contour & Glide Lipliner 230






LIPSTICK KILLED THE LIPLINER-STAR





Voll schöner Lippenstift/ lipliner den du trägst!
Liebe Grüße, Vroni

  1. Hey Vroni,
    und danke für die Blumen! Das ist von Catrice der Longlasting Lip Pencil "That's What Rose Wood Do!" in der N° 080, aber ich muss dir sagen, das Ding ist steinhart und läßt sich echt schlecht auftragen. Mein Freund hat ihn mir an diesem Tag kurz überm Feuerzeug geröstet, um ihn weicher zu machen (YT-Lifehacks ftw ^.^), sonst geht das Teil echt gar nicht, aber die Farbe ist wirklich schön. Er kostet auch nur knapp 2€, also.. ich bin hin-und hergerissen *.+


von links nach rechts: Catrice - essence - Catrice - p2

Und um am Ende die anvisierten, etwas dunkleren Rosenholzlippen zu bekommen, die der Catrice: Longlasting Lip Pencil 080 That's What Rose Wood Do! (ganz links) mir verschaffen sollte, den ich ja aber zu hart UND zu austrocknend finde..
habe ich nun matte Lippenstifte gekauft, welche von essence: matt matt matt lipstick 03 wow effect und Catrice: Mattlover lipstick pen 040 ROSElessly romantic und den p2: full matte lipstick 190 highlight your aura. Zur Auswahl.. oh großer Kosmetik-Gott, das wird immer so weitergehen!


Habt ihr sie denn schon erfolgreich geführt,

die Suche 
nach dem heiligen Lippenkonturenstift




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...