Donnerstag, 27. Februar 2014

Rapunzel-TAG

365 Tage Bloggen - Haariges


Dieser TAG, den ich bei Godfrina und Diana gefunden habe, ist doch wie für mich gemacht!! Ich habe ihn einfach mal RAPUNZEL-TAG genannt, da das soo schön passt...:-)
Mal sehen, ob ich heute einen Schocker lande..^.^


Ich habe gesunde Haare, lange Haare, dicke Haare und all das auch noch unverdient: das flüssige Gold auf dem Kopf bekam ich einfach so geschenkt und vererbt, und doch.. habe ich schon einiges mit ihnen angestellt!

Als Kind hatte ich weißlondes, eher dünnes Haar, was sich aber mit der Zeit zu dicken, naturblonden Zöpfen auswuchs.. als wir ganz klein waren, ernteten meine Schwester und ich im süßen Doppelpack immer bewundernde Blicke und Ausrufe der Erwachsenen für unsere Rapunzel-Frisuren.
Doch ich wollte mehr, ich wollte alles... und das hatte ich dann auch :-)


 


Heute bin ich wieder naturblond und sehr froh darüber - kann aber auch beruhigt zurückblicken und sagen: gewisse Experimente reizen mich nun überhaupt nicht mehr, was bedeutet, meine Haare können für immer glücklich und zufrieden und ungefärbt vor sich hinleben! ;-)



1. Hast du lange, kurze oder mittellange Haare?
 
Lang. Schon immer. So kurz wie auf dem ersten Kinderfoto ganz oben waren meine Haare seitdem nie wieder ;-)
Beim Friseur gelte ich immer als "überlang", was konkret "Überlängen-Aufschlag" bedeutet...dabei waren meine Haare früher noch viel länger. Die Spitze des Eisbergs war erreicht, als ich mich in der Schule aus Versehen einmal auf meine eigenen Haare setzte...^.^


2. Welches Shampoo benutzt du?

Aktuell das L'Oréal "Inoa Color Care Shampoo" mit Arganöl, grünem Tee und ohne Sulfate. Ich habe mal eine Kleingröße vom Friseur bekommen gehabt, die meine Haare schon ohne Spülung schön weich machte.. deswegen habe ich ihm nun mal eine Chance gegeben.


Sonst nutze ich schon seit mehreren Jahren sehr gern das Wella SP "Hydrate Shampoo"..:)


3. Welche Spülung benutzt du?

Ebenfalls ganz neu ist die Kérastase Résistance "Ciment Anti-Usure" bei mir eingezogen - eine Freundin hat sie mir empfohlen: nachdem ihr Friseur ihre Haare erst mit Bleiche getötet, dann diletantisch lila gefärbt hatte und ihr kurz darauf die letzten 20 cm Länge einfach mal abfielen O.o hat sie mit dieser Serie ihre Haare gerettet bzw. die Reste wieder aufgepäppelt.


Von meinem LuxeOil-Erlebnis noch extrem misstrauisch, habe ich aber diesmal in einem Salon an der grünen Reihe geschnuppert: dabei hat mir die Coiffeuse auch gleich gesagt, welche Produkte davon für mich in Frage kämen *yes*..
Die Spülung ist etwas ungewohnt für mich: von der Konsistenz her mehr eine Milch als ein klassischer Conditioner, pflegt sie meine Haare aber doch sehr gut! Und der Duft: einwandfrei :-D


4. Benutzt du sonstige Sprays/Glättungsspray?

Außer ab und an etwas Nivea Blond Haarspray zum Fixieren der Frisur nutze ich keine Glatt-Zieh-Produkte.. wäre ja auch blöd, wenn ich doch meine Naturwelle tragen will ;-)


5. Hast du von Natur aus lockige oder glatte Haare?

Meine Haare sind weder ganz glatt noch richtig lockig: ich habe von Mama UND Papa eine Naturwelle vererbt bekommen, die aber nur durch einen guten Stufenschnitt herauskommt, da die Schwere meiner Haare sie sonst herausziehen würde.
luftgetrocknet
Das Gute daran ist, daß ich mit wenig Aufwand schöne, sanfte Beach-Waves (heißt das so?) bekommen kann, aber auch schon durch schlichtes Föhnen & Kämmen meiner Haare ein ziemlich glattes Ergebnis erziele...


6. Glättest du deine Haare, wenn ja wie oft?

Niemals. Ich habe zwar ein Glätteisen, aber nachdem mir meine Friseurin mal ihr tolles GHD gezeigt hat, weiß ich: das is nix. Und seitdem will ich auch nur noch GHD-Haare, wenn schon glatt, was heißt, daß ich genau alle 10 Wochen in den Genuss dieses Stylings komme.. sonst reicht mir, wie schon gesagt, Föhnen&Kämmen..*hehe*
frisch vom ghd

7. Gelst du deine Haare?

Was? Wie bitte? Ich habe bestimmt schon alles gemacht, aber mit Gel kam ich höchstens mal im Rahmen eines sommerlichen WET-LOOKS in Berührung.. nee, alles was das Haar so hart macht, ist nix für mich ^.^


8. Was hälst du von Silikonen in Shampoos?

Da ich kein Dermatologe oder Mikrobiologe oder Chemiker bin und mir deswegen keine fundierte Meinung erlaube(n kann), ist meine Haltung wie folgt: ich vertraue meinem Friseur, meinem Gefühl und dem Aussehen meiner Haare NACH jeder Behandlung mit-was-für-einem Produkt auch immer..
Silikon-Bombe Elixir ultime: I like!

Allerdings habe ich gar nix gegen Silikone in Haarpflege allgemein. Schon vor Jahren, als das Thema aufkam, sagte ein Friseur zu mir (ok, er war auch mein boyfriend ^.^), daß Silikone für meine dicken, trockenen, überlangen und farblich unbehandelten Haare nicht per se schlecht seien, da sie meine Haare allgemein schützen könnten..


9. Wie oft wäscht du deine Haare?

Alle 2-3 Tage, auch wenn ich es gern seltener täte.. wenn ich das Haus nicht verlasse und nur zu Hause rumhänge, lasse ich sie auch so lange in Ruhe, bis ich wieder gesellschaftsfähig aussehen muss :-D


10. Hast du splissiges Haar?

Geht. Alles im Rahmen. Dafür, daß meine Haare so lang sind, kann ich eeeecht nicht klagen. Spliss ist aber was Normales, denke ich, und wenn ich regelmäßig meinen Coiffeur besuche, minimiert er sich fast auf Null... hmm, das sollte mich anspornen, endlich mal wieder einen Termin auszumachen..


11. Färbst du deine Haare bzw. ist das deine Naturhaarfarbe?

Siehe oben. Aber das ist Vergangenheit.
Der Grad meines Blonds hängt immer davon ab, wo ich im Sommer Urlaub mache und wie lange ich dort meine Mähne von Sonne und Salzwasser ausbleichen lasse...


12. Färben - Beim Friseur oder selbst zu Hause?

Ich habe schon aaaalles zu Hause gefärbt, nur Strähnchen gehen besser beim Friseur. Aber von Tönungswäsche, Schaumtönung, Intensivtönung, Coloration, Blondierung und directions habe ich wirklich alles im heimischen Bad realisiert. Blondieren und Färben waren zu Hause sogar besser als beim bezahlten Figaro... und zum Glück haben meine Haare all das auch mitgemacht, ohne sich für immer zu verdünnisieren O.o

Als ich aber zurück zur Naturhaarfarbe wollte, bin ich bei meinem jetzigen Friseur gelandet, der als einziger Strähnchen nicht nur in Blond, sondern in meinem Natur-Farbton färben konnte...seitdem würde ich immer sagen: nur noch beim Friseur. 


13. Magst du deine Frisur?

Zwei Buchstaben: JA! Mehr gibt es nicht zu sagen...oder, doch: ♥ Und: ich bin ehrlich dankbar. So viel Haar-Glück ist kaum aushaltbar :-D


Eure
Rapunzel



Kommentare:

  1. Meine Kinnlade ist echt auf den Boden geklappt bei den Fotos. Das Pink fand ich irgendwie cool, aber die dunkeln Haare!! Ö__Ö
    Wenn ich dich so getroffen hätte, ich hätte dich auf jeden Fall mit Sie angesprochen!
    Du siehst so viel älter aus mit der Haarfarbe! Krass.

    Ich glaube nach ein paar Experimenten, weiß man erst was man an seiner Naturhaarfarbe hat. ^^ Mir gings auch so..von aubergine, zu blond und schwarz und dunkelbraun... Irgendwann hat man sich genug mit verschiedenen Stilen versucht und findet sich eher ab mit dem was man hat.
    Wobei ich in nicht allzu ferner Zukunft wieder in den Farbtopf fallen werde, aber das nach mehreren Jahren Überlegung. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihihihihi* genau das hab ich erhofft.. die meisten sind ziemlich überrascht bis geschockt, wenn sie diese Bilder sehen: eine Freundin meinte letztens die ganze Zeit "OMG, OGM was hast du nur mit deinen schönen Haaren gemacht!!" aka "naturblond und dann wild rumfärben"...^.^
      Am besten waren aber die Kommentare von Menschen, die mich schwarzhaarig kennengelernt hatten und dann zu meiner Wieder-Erblondung meinten (als ich mich zur Naturhaarfarbe zurücksträhnte): "Na, wenn du dir schon die Haare blondierst, musst du auch deine Augenbrauen mitfärben!" ...Ähm, ne, das ist von Mutter Natur so gewollt, die dunklen Brauen.. das wird schon passen *lol*
      Gerade meine dunklen Wimpern und Augenbrauen waren der Grund, warum viele mich für natürlich schwarzhaarig hielten: alle meinten, das stüne mir gut, aber daß ich älter aussah, kann schon stimmen - kann aber auch am Disco-Makeup liegen :-D

      Aubergine war ich aber noch nie! Was wird es denn dann diesmal?

      Löschen
    2. Ich kenn dich ja hier auf deinem Blog nur als sehr natürliches Mädel - da sind die Haarexperimente auf jeden Fall unerwartet gewesen.

      Bei mir wirds wahrscheinlich in diese Richtung gehen:
      http://sophiestockings.files.wordpress.com/2012/04/ginger-woman-2.png
      http://i1089.photobucket.com/albums/i345/jbmmay/actresses-karen-gillan-1600x1200.jpg
      Und hoffentlich sieht es natürlich an mir aus. ^^ Das Naturrot hat mich schon immer gereizt. Wird aber auf jeden Fall eine Typveränderung.

      Löschen
    3. Oh, da hast du ja einiges vor dir: wird das vorher aufgehellt oder macht das die Farbe??
      Ich war nur mal rotblond, das sah aber schnell nach "Ketchup-Soße in den Haaren" aus....:-P

      Löschen
    4. Meine Naturhaarfarbe wird zu den Spitzen hin sowieso fast blond, also sollte die Farbe das eigentlich auch ohne Aufhellung hinbekommen. Kann aber sein, dass ich ein paar Wochen davor schon mal mit etwas Blondspray die Ansätze vorhellen werde, damit es gleichmäßig wird. An meinen Haaren haften Farben aber bisher immer ganz gut. ^^

      Löschen
    5. Bei mir hat auch immer alles gut gehaftet, manchmal zu gut (Stichtwort: Möhrchenrote Schaumtönung O.o), aber Blondspray mochte ich als einziges irgendwie gar nicht von den ganzen Chemie-Keulen: wohl, weil man da immer wieder die Haare ausdörrt. Beim Färben war es immer so "Strapaze in einem Rutsch" und dann schön die Silikon-Kur drauf, aber diese Sprays fand ich echt am anstrengendsten.. bin aber mörder-gespannt auf dein Ergebnis!!! *.*

      Löschen
  2. Also, dass ich deine Haare (inklusive Naturfarbe) saugeil finde, hab ich ja schonmal dezent durchblicken lassen... aber ich bin FASZINIERT, dass dir wirklich alles steht! Sowohl krass blond, als auch dunkel oder "bunt"... alles toll <3 (wenn auch Typ-verändernd)
    Ein toller TAG *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! --ich fand eigentlich auch nix richtig sch**** Durch die dunklen Brauen und Wimpern geht vieles gut, nur beim Platinblond musste ich immer etwas aufpassen: brav nachfärben, ordentlich frisieren, und dann nicht so schminken, daß die Kanten zu hart wirkten.. am coolsten aber fand ich mein Gwen Stefani-PINK :-)

      Löschen
  3. Ok, in Sachen Haarfarbe bist Du mir drei Schritte voraus.
    Das Pink, das ist doch diese directions Geschichte, oder? Eine Freundin von mir hatte das mal in lila. Da war dann das Kopfkissen auch gefärbt. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, du Füchslein :-D Musste mir beim Friseur immer sagen lassen: Pink gibt es nicht als Farbe, nur Rot und so. Also haben wir einen Laden gefunden, der diese (Finger-Farben-artigen) Töpfchen hatte und haben zwei Töne zusammengemischt: dunkles Kirsche und Hellrosa, glaube ich.. später hatte ich dann nochmal richtiges Flamingo, das hatten sie beim ersten Mal nicht da.. am coolsten an den Dingern ist eben, daß sie sich nahtlos auswaschen: nach jeder Haarewäsche war ich etwas mehr hellrosa ^.^ Meine Kissen blieben zum Glück verschont!

      Löschen
  4. Wow, also eines muss ich gleich mal vorweg sagen: du hast tolle tolle Haare! Ich wünschte meine wären auch so dick, früher waren sie das auch, aber mittlerweile ist das leider nicht mehr so. Ich finde, deine Naturhaarfarbe steht dir am besten, das dunkle gefällt mir aber auch sehr! Farblich habe ich ehrlich gesagt sehr wenig bei mir experimentiert, mit zwölf habe ich mit einmal Strähnen machen lassen, die sind aber schon lange herausgewachsen und sonst habe ich nichts unternommen, um meine Farbe zu ändern. Klar bin ich schon neugierig, wie ich zum Beispiel mit blond aussehen würde, aber meine Haare sind ziemlich lang und wirklich gesund und da will ich das nicht aufs Spiel setzen :) zumindest momentan nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Blumen *.*

      Neugierde war bei mir auch im Spiel, und als ich dann einmal angefangen hatte.. jetzt möchte ich sie aber auch nur so umhegen und pflegen, wie sie sind ;-)

      Löschen
  5. echt lustig, auch in sachen haare ähnelt sich unsere geschichte sehr :D ich war als kind auch weißblond, hätte man nicht gedacht, wa... meine haare waren auch schon schwarz, aschblond, hellblond, rot, türkis, lila :'D ... aber ich bin auch reumütig zu meiner naturhaarfarbe zurückgekehrt.
    ich muss ja sagen, das pink bei dir ist echt der knaller! auf den ersten blick dachte ich, das wäre eine perücke, aber wow... und dann noch bei so langen haaren. auch erstaunlich find ich, dass dir die dunklen haare ausgesprochen gut stehen... meistens ist das ja nicht so bei farben, die das krasse gegenteil der naturhaarfarbe sind.
    aber ich bin echt froh, dass du deine haare jetzt wertschätzt, denn sie sind wirklich wuuuunderschön! ich konnte ja schon nie nachvollziehen, dass du dich über dicke ponyhaare beschwerst... wie gesagt, für mich ist es eher flüssiges goldmariechen-glitzer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, türkis, lila und rot war ich noch nie: da bist du mir um Haarlänge vorraus :-D

      DANK Dir, ich mag das PINK auch, das einzige, was mich nochmal so richtig reizen würde!!! Gwen Stefani forever!! <3

      Ich habe sie ja immer gewertschätzt, meine dicke Matte, glaub mir.. ich liebe sie seit Anbeginn meines Lebens und kuschele mich jede Nacht in sie ein ;-)

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...